Die Matrix im Hühnerstall

1 Mrz

In einem geschlossenen Hühnerstall sitzen Hühner beim Eierlegen. Am Anfang hatten sie überhaupt gar keine Lust dazu. Doch dann kam der Bauer herein und sagte : „Wenn Ihr keine Eier legt, dann bekommt Ihr auch nichts zu essen. Und laßt Euch ja nicht einfallen abzuhauen.  Draußen lauert der Fuchs auf Euch.“

Als der Bauer wieder weg war meinte ein Huhn : „Komm laß uns abhauen“.  Gesagt getan.  Huhn Emma drückte die Stalltür auf, blickte durch einen Spalt nach draußen. Au weia – der Fuchs lag dort und lauerte.

Wenig später kam der Bauer herein und sagte : „Ich hab Euch doch gesagt, Ihr sollt Acht geben vor dem Fuchs.“ Gesagt getan die Hühner verwarfen ihre Pläne abzuhauen. Ein Huhn meinte : „Nun hört mal, sooooo schlecht geht es uns doch hier drin nicht. Der Bauer gibt uns immer Futter und beschützt uns vor dem Fuchs. Alle nickten zufrieden.

Was die Hühner jedoch nicht wußten war, daß der Bauer auch ein Huhn war, daß sich als Bauer verkleidet hatte und unter dem Fuchs auch ein verkleidetes Huhn steckte.

Die zwei als Bauer und Fuchs verkleideten Hühner führten ein Leben in Saus und Braus. Alles was sie ab und zu tun mußten, war den anderen Hühnern tüchtig Angst zu machen und sie arbeiten zu lassen.

 

passend auch dazu

MP3 Die Matrix im Hühnerstall (1 Min)

Die Matrix im Hühnerstall bröckelt (Teil 2)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s