Großraumflugzeug auf Reiseflughöhe beim Sprühen am Luftfahrzeugkennzeichen fotografisch identifiziert

9 Mai

Dem User „jpro747“ der Hobby-Fotografen-Plattform „FlickR“ ist es mehrfach gelungen sprühende Großraumflugzeuge am Luftfahrzeugkennzeichen fotografisch zu identifizieren.

http://www.flickr.com/photos/jpro747/

Die hohe technische Bildqualität erreicht der User durch eine rauscharme digitale Spiegelreflex-Kamera älterer Bauart vom Typ Canon EOS 350D (Auflösung 8 Megapixel bei einem Pixelpitch von 6.4µm) in Verbindung mit einem Dobson Teleskop mit 2fach Barlow-Linse (Brennweitenverlängerung auf sagenhafte 2.400mm). Nicht schlecht, was?

Dieses Foto entstand laut den Kamera-EXIF-Daten innerhalb der JPG-Datei am 01. November 2009.  Klick auf das Foto für eine höhere Auflösung, um das Luftfahrzeugkennzeichen zu erkennen.

Foto von „jpro747“ zu finden auf http://www.flickr.com/photos/jpro747/

Das Luftfahrzeugkennzeichen lautet PH-MCU.

Bei der Maschine handelt es sich um ein Großraumflugzeug vom Typ McDonnell Douglas MD-11 (F), welche  bei der Gesellschaft Martinair Cargo im Dienst steht. Das kann man ganz leicht selbst überprüfen.

Im Planespotter-Forum „Airliners.net“ kann man Fotos von Flugzeugen über das Luftfahrzeugkennzeichen suchen und finden und dabei erfahren, um welchen Flugzeugtypen es sich dabei handelt und für welche Gesellschaft das Flugzeug fliegt.

Einfach mal das Luftfahrzeugkennzeichen PH-MCU unter dem Suchparameter „Keywords“ eintippen und auf die Schaltfläche „Show me the photos“ klicken. Mit folgendem Link kommt man sofort in die Suchmaske von „Airliners.net“

http://www.airliners.net/search

Laut Wikipedia ist Martinair eine niederländische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Amsterdam und Basis am dortigen Flughafen Schiphol.  Sie ist ein Tochterunternehmen der Air France-KLM und führte bis Oktober 2011 auch Passagierflüge durch …

… Am 17. Dezember 2008 stimmte die EU-Kommission nach Einleitung einer Untersuchung im September 2008 einer vollständigen Übernahme durch KLM zu, die 1999 bereits einmal an Kartellauflagen scheiterte. Eigentümer der Anteile des Unternehmens waren zuvor Air France und KLM mit zusammen 50 % sowie die Unternehmensgruppe A. P. Møller-Mærsk aus Dänemark mit ebenfalls 50 % …

… Im November 2010 wurde Martinair zusammen mit zehn weiteren Fluggesellschaften wegen illegaler Preisabsprachen im Frachtgeschäft durch die Europäische Kommission zu einer Strafzahlung von 29,5 Millionen US-$ verurteilt …

… Mit Stand November 2011 besteht die Flotte der Martinair aus 13 Frachtflugzeugen 2 Boeing 747-400BCF , 4 Boeing 747-400ERF (geleast von KLM Cargo) und 7 McDonnell Douglas MD-11F. “ Ende des Wikipedia Auszugs

Der Flugplan läßt sich bestimmt auch noch in Erfahrung bringen. Jedenfalls läßt sich die Maschine per FlightRadar24 über das Luftfahrzeugkennzeichen jederzeit finden und verfolgen.

Screenshot von PH-MCU auf FlightRadar24 vom 09.05.2012  01:10 UTC. Klick für 1.024x768er Auflösung

Vielleicht kann mal jemand mit einem Laserspektrographen vom Erdboden oder Business Jet die chemische Zusammensetzung des „Kondensstreifens“ und den „Schadstoffausstoß“ analysieren, um eine Umweltstraftat auszuschließen.

Hier sehen wir eine Boeing 777-36N/ER der EgyptAir mit dem Luftfahrzeugkennzeichen SU-GDP / (Klick drauf für eine Vergrößerung)

Foto von „jpro747“ zu finden auf http://www.flickr.com/photos/jpro747/

Es wird vermutet, daß es technisch möglich ist durch eine Einspritzdüse im Luftansaugkanal eines Turbofantriebwerkes

Foto von http://jl-programme.de

in den unten ersichtlichen kalten Mantelstrom (blau gefärbt)  das Aerosol einzubringen.

Foto von http://www.exl.at/

 

Geo-Engineering / (Künstliche Klima-Abkühlung durch Chemtrails)

Die Regenbogen-Meister (2 Fotos)

Die Schatten-Meister (1 Foto)

Fliegende Umweltsünder am Luftfahrzeugkennzeichen fotografisch überführt (12 Fotos)

 

Geo-Engineering / Skyguard Berlin (die fürchterlichsten Fotos)

Die neuen Sun-Blocker mit
Lichtschutzfaktor 3.000 sind da! (4 Fotos)

Geo-Engineering-Bomber hinterlassen Berliner Himmel in einziger Feuersbrunst, wie nach einem Atomschlag (8 Fotos)

Geo-Engineering zur Erdabkühlung / Tagsüber schaut der Aluminium-Vorhang silber und abends knallrot aus (3 Fotos)

 

Geo-Engineering / Prominente packen aus

MP4 Arzt Dr. Ruediger Dahlke (1/2 Min)

MP3 Rechtsanwalt Dominik Storr 03.05.2012 (2 Std / ab 33 Min. geht´s los!)

MP3 Pfarrer hält Predigt über das Böse & Chemtrails / Warum Chemtrails wichtig sind und fuer wen (10 Min /ab 2:36 geht´s ab!)

MP3 Werner Schulz Abgeordneter der Gruenen im EU-Parlament bestaetigt laufende Geo-Engineering-Programme (5 Min)

 

Die Weltensekte und ihr Kampf gegen das freie Sonnenlicht

Das Versprühen von 16 Millionen Tonnen Alu-Staub zur Klima-Abkühlung wird innerhalb 50 Jahren rund 2 Milliarden Menschen töten

Das Strich-Gedicht über die ökonomische Irrlehre
der Welten-Sekte (NWO)

 

Luftfahrt / (es ist nicht alles Wasserdampf in Form von Kondensstreifen, was vom Himmel bläst)

Flugzeugabgase bestehen nicht nur aus Kondensstreifen

Stickoxid-Emissionen (NOx) durch Flugverkehr über Deutschland bei 46.418 Tonnen pro Jahr mit einem Partikeldurchmesser kleiner als 10 µm (Mikrometer)

Tödliche Abgase / Flugzeuge vergiften ganze Städte / Schon seit 1990 bekannt!

 

Witze über Geo-Engineering & CO²

Witz Oma erklärt Polizisten was Chemtrails sind

Witz auf der Geo-Engineering-Konferenz

Witz auf der CO2-Konferenz

 

Geo-Engineering / Erd-Erwärmungsschwindel / CO² / Eugenik

MP3 Die Wenigsten kriegen mit dass es Chemtrails gibt auch mal den Stoepsel ziehen vom Fernseher (1 Min)

MP3 Ausbringung von Aluminium-Partikel durch Chemtrails loest Alzheimer aus (1 Min)

MP3 Erderwaermung durch Sonne in Schulen unbekannt (2 Min)

MP3 Co2-Luege (2 Min)

MP3 DIMs beabsichtigen Weltbevoelkerungsreduktion durch Nahrungsmittelkontrolle Pharma und Chemtrails (17 Min)

MP3 Maximal 500 Millionen Menschen auf dem Planeten Georgia Guidestones Eugenik Bevoelkerungsreduktion (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Geo-Engineering melden! Whistleblower-Formular /Notfall-Chat /FAQ /Videos

3 Antworten to “Großraumflugzeug auf Reiseflughöhe beim Sprühen am Luftfahrzeugkennzeichen fotografisch identifiziert”

  1. Jürgen v. Onmanger 9. Mai 2012 um 18:11 #

    Ich bin zwar 100-prozentig Chemtrailsgegner, aber, sorry, das sind keine Chemtrails, das würde ich fast drauf wetten!
    Die Aufnahmen sind m. E. nicht geeignet als Chemtrailsnachweis, da sie nur einen ganz kurzen Bereich hinter den Triebwerken abbilden, und sogar noch diese kleine Lücke lassen, die normal wäre für das Zeug, das normalerweise aus den Düsentriebwerken rauskommt.
    Richtige Chemtrails werden NICHT über die Düsentriebwerke emittiert sondern über andere Düsen. Und das kann man sehen, denn die Chemtrails beginnen unmittelbar an der Düse und nicht wie hier ein Stück entfernt.

    • Aufgewachter 9. Mai 2012 um 20:58 #

      Hi Jürgen,

      schau mal unter

      http://www.flickr.com/photos/jpro747/

      Dort findet Du ganz viele Fotos auf denen der Abstand zwischen Chemtrail und Triebwerk bescheiden gering ist.

      Es können auch Chemtrails aus den Triebwerken kommen. Das Aerosol wird dazu einfach im Triebwerkeinlaß des Turbofantriebwerks in den Mantelstromkanal eingespritzt.

      – Aufgewachter –

      • Jürgen v. Onmanger 9. Mai 2012 um 21:59 #

        Hai,
        nach meinem Kenntnisstand wird das nicht gemacht.
        Der Sohn eines Bekannten arbeitet bei Air Berlin und hat glaubhaft versichert, wenn das Zeug durch die Düsen käme, dann wüsste er das. Air Berlin wartet auch andere Flugzeugen von anderen Linien.
        Andererseits lerne ich auch gerne dazu.
        Nur, bei den meisten Fotos, die zu sehen sind, fällt die Beurteilung sehr schwer, da man nicht sehen kann, wie das Zeugs auseinandergeht.
        J.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s