„Nukleardetonation“ in der Werler Kommunalpolitik / Piratenfraktion stellt Schuldgeld und Zinssystem in Frage und beantragt kommunalen Bail-out (Schuldenschnitt)

11 Okt

Foto :  This image is available from the National Nuclear Security Administration Nevada Site Office Photo Library under number XX-33
This image is a work of a United States Department of Energy (or predecessor organization) employee, taken or made during the course of an employee’s official duties. As a work of the U.S. federal government, the image is in the public domain. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Castle_Romeo.jpg

 

Als erste Partei in der BRD griff die Werler Piratenfraktion am vergangenen Montag, den 08.10.2012  das Grundübel aller gesellschaftlichen Mißstände direkt an.  Nämlich das Schuldgeld-System in Verbindung mit dem Zinssystem.

 

Der Angriff erfolgte mit nur einem einzigen Antrag, dessen smarte Begründung für sich allein betrachtet schon ein Ground-Zero im Werler Stadtrat hinterlassen dürfte.

Um die smarte Begründung der Werler Piratenfraktion zu lesen bitte auf den Atompilz klicken

Nachtrag : 11.10.2012 23:03 MESZ

 

Die Meldung lief auch heute über den Internet Radio-Sender Wake News Radio mit Detlev (einschließlich Kommentar)

MP3 Nukleardetonation in der Werler Kommunalpolitik Piratenfraktion stellt Schuldgeld und Zinssystem in Frage und beantragt kommunalen Bail-out Schuldenschnitt (2 Min)

 

passend auch dazu

 

Geldsystem / Schuldgeldsystem / Zinssystem

MP3 Schuldgeldsystem (2 Min)

MP3 Zinsen sind illegal (Schuldzinsen nicht in Menge der Geldschöpfung enthalten 4 Min)

MP3 DIMs sie schaffen Geld aus dem Nix ohne Risiko in Millisekunden und wieso koennen sie das eigentlich? (2 Min)

MP3 Geldschoepfung durch Mausklicks (1 Min)

MP3 Geldsystem nicht verstanden Geld entsteht doch nicht durch Arbeit (1 Min)

MP3 Durch Arbeit kann man kein Geld generieren sondern nur Schulden die ein Anderer aufnehmen muss (3 Min)

 

Erkenntnis

MP3 Wenn wir uns mal diesen ganzen Schrott mal löschen den wir noch in unseren Gehirnen haben von dem was man uns da eingetrichtert hat (1/2 Min)

MP3 Schüler werden zu Repeater (Wiederholer) abgerichtet (1 Min)

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

 

passend auch dazu folgende Artikel

Ein auf Schulden basiertes Finanzsystem ist zum Scheitern verurteilt

Whistleblower “Jim Knopf” flüstert Werler Piratenfraktion, wie die Matrix funktioniert

Ein auf Schulden basiertes Finanzsystem ist zum Scheitern verurteilt

StarTrek XII – “Piratenfraktion bringt Werler Stadtrat mit Zins-Anfrage samt smarter Schuldgeld-Begründung bis an den Rand der Ratlosigkeit”-

Obergrenze der Immobilien-Zwangsabgabe getarnt als Grundsteuerverdoppelung im Werler Rat abgelehnt / 300 von 7.500 Häuser schon komplett enteignet

Enteignung der Werler Bürger / Wasser predigen und Wein trinken / Die Reichen leben von den Dummen und die Dummen von der Arbeit

Satire oder Realität? Grundsteuern in Werl verdoppelt?

3 Antworten to “„Nukleardetonation“ in der Werler Kommunalpolitik / Piratenfraktion stellt Schuldgeld und Zinssystem in Frage und beantragt kommunalen Bail-out (Schuldenschnitt)”

  1. EuroTanic 11. Oktober 2012 um 16:09 #

    Mit solchen Fragen wäre die Piratenpartei vielleicht sogar wählbar. Mal sehen was die Sklaventreiber antworten.

    • Hans Schulz 27. Januar 2013 um 16:44 #

      Was die linkslastige Piratenpartei hier vorbringt, die gerne von anderen „klaut“, ist nichts Neues und wurde auch schon von anderen vorgetragen, ohne Erfolg.

      Ich müßte Krank sein, eine solche Partei zu wählen, nur weil sie grade mal einen Gedankenblitz hatte, der zudem nicht einmal auf ihrem Mist gewachsen ist.

  2. Umlandt Gerhard 17. Oktober 2012 um 20:49 #

    Vielleicht hast du mit Wake News Radio mehr bewirkt,
    als du ahnst, Detlev.

    Gruss von Gerhard Umlandt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s