Der Mensch ist nicht dazu da, um 60 Jahre zu arbeiten

22 Dez

Der Mensch ist nicht dazu da, um 60 Jahre zu arbeiten, um mit ca. 75 Jahren zu versterben. Wer 60 Jahre lang gearbeitet hat und noch stolz darauf ist, hat vom Leben als Mensch gar nichts verstanden oder ist mit sich selbst überfordert.

Kein Lebewesen auf unserem Planeten verbringt den überwiegenden Teil seines Lebens damit mehr Nahrungsmittel zu jagen und zu horten, als für das eigene Überleben benötigt wird.

Wieso schaffen andere Lebewesen ein artgerechtes Leben zu leben und nur der Mensch nicht?

Nachtrag : Der Mensch benötigt keinen Wertespeicher. Einen Wertespeicher benötigen alle die, die mehr einlagern wollen, als sie selbst zum Leben benötigen. Wenn jemand mehr einlagert, als er selbst zum Leben benötigt so sollte er mal darüber nachdenken, ob er nicht zu viel arbeitet.

 

passend auch dazu folgender Artikel

Arbeit macht unfrei, Arbeitslosigkeit macht frei

Gedicht “Der Mensch” (von Gismor)

 

passend auch dazu

Erkenntnisse

MP3 Wir leben widernatuerlich (2 Min)

MP3 Der Sinn des Lebens (3 Min)

MP3 Ist das von der Natur so vorgesehen dass es ein Entlohnungssystem gibt? (1 Min)

MP3 Sich bewusst zu werden was ist eigentlich wichtig im Leben und wieso (5 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Advertisements