Schock für Photovoltaik-Besitzer / Bestrahlungsstärke im Winter bei 35 Watt pro Quadratmeter

3 Apr

Im Weltall müßte man seine Photovoltaik-Anlage haben. Keine störende Beeinträchtigung der Bestrahlungsleistung durch Atmosphäre, Wasserdampf, Kondensstreifen, Chemtrails und Industrieabgase.

Dort beträgt die Bestrahlungsleistung zwischen dem 02. bis 05. Januar rund 1.420 Watt pro Quadratmeter und sinkt bis zum 03. bis 06. Juli auf etwa 1.325 Watt je Quadratmeter ab. Die schwankende Bestrahlungsleistung hängt mit dem wechselnden Abstand zwischen Erde und Sonne zusammen. Anfang Januar passiert die Erde ihren sonnennächsten Punkt in einem Abstand von 147,099 Millionen Kilometer und Anfang Juli durchkreuzt sie ihren sonnenfernsten Punkt in einem Abstand von 152,096 Millionen Kilometer.

Die Sonnenflecke reduzieren die Strahlleistung im sichtbaren Spektrum um bis zu 1 Prozent, dabei war nicht in Erfahrung zu bringen, wieviele Sonnenflecke mit was für einer Gesamtfläche dafür verantwortlich gewesen sein sollen. Bei der doppelten Fläche der Sonnenflecke ist natürlich dann mit doppelten Einbußen zu rechnen, also 2 Prozent.

Bezogen auf die Bestrahlungsleistung Anfang Juli verbleiben dann 1.299 Watt pro Quadratmeter also 26 Watt pro Quadratmeter weniger.

Die Wissenschuftler haben sich auf eine gemittelte Bestrahlungsleistung von 1.367 Watt pro Quadratmeter geeinigt und diese Zahl wohlwissend und fälschlicherweise als Konstante bezeichnet die den Namen Solarkonstante trägt.

 

Laut Wikipedia verbleibt davon bei schönem Wetter eine Bestrahlungsstärke in Mittel-Europa und auf Meereshöhe von :

700 Watt pro Quadratmeter (im Sommer bei voller Mittagssonne;  Sonne 65 Grad über dem Horizont)

247 Watt pro Quadratmeter (im Winter bei voller Mittagssonne; Sonne 18 Grad über dem Horizont)

 

Laut Wikipedia verbleibt davon bei starker Bewölkung eine Bestrahlungsstärke in Mittel-Europa und auf Meereshöhe von :

100 Watt pro Quadratmeter (im Sommer bei starker Bewölkung;  Sonne 65 Grad über dem Horizont)

50 Watt pro Quadratmeter (im Winter bei starker Bewölkung;  Sonne 18 Grad über dem Horizont)

 

Mein Kommentar : Wobei die 50 Watt pro Quadratmeter meiner Meinung nach viel zu hoch angesetzt sein dürften. 35 Watt je Quadratmeter sind deutlich realistischer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s