Erwerbsloser erhält offene Zugangsdaten vom Personaldienstleister zur Selbsteinpflege seiner Stammdaten

1 Aug

Einer meiner Leser hat heute im Laufe des Tages eine E-Mail von einem Personaldienstleister erhalten, weil er sich dort im Vorfeld, um eine vakante Stelle beworben hatte.

Mein Leser wurde in dieser E-Mail dazu aufgefordert mit offenen Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) seine Stammdaten in das System einzupflegen.

Datenschutzrichtlinien seitens des Personaldienstleisters wurden weder in der E-Mail noch auf der Internetpräsenz vor dem Login angezeigt. Beide E-Mails liegen mir vor und können auf Wunsch öffentlich gemacht werden.