Irgendetwas in der Besatzungszone läuft hier doch schief

17 Nov

Beim Online-Game ‘World of Tanks’ oder ‘WarThunder’ bis zu 45 Millionen User gleichzeitig online und drüben im Playstation3/4 Portal 40.000 User gleichzeitig dabei und am Fachsimpeln über die neuesten BugFix-Patches, Hacks und ModKits der neuesten Games.

Aber von der rechtlichen Situation in ihrem Land oder vom Geldsystem, wer wie Geld schöpft noch nie etwas gehört … Die Alten, die noch informiert sind, sterben weg und hinterlassen ihre Kinder, die sich statt mit der Realität lieber mit Dingen, wie PlayStations & SmartPhones die Zeit vertreiben.

Alles klar?

 

passend auch dazu

MP3 Verrohung durch Schule, Medien, Computerspiele machen die Jugend orientierungslos und zerstören die Gesellschaft (2 Min)

MP3 BEST of Dr.  Gregor Gysi vom 8.8.2013 / Besatzung (1/2 Min)

MP3 BEST of Dr. Gregor Gysi vom 18.11.2013 / NSA (4 Min)

Wer lauschet im besetzten Land, der hört seine eigene Schand

 

5 Antworten to “Irgendetwas in der Besatzungszone läuft hier doch schief”

  1. jojo471160 17. November 2014 um 23:20 #

    Weil in den 60er, 70er und 80er (mit absteigender Tendenz) noch kritisches Denken in der Schule gelehrt und praktiziert wurde (mit der Einschränlung der Rektor, der hat immer Recht), Und heute überläßt man die Kids dem Computer, denn Fußballspielen o.ä. ist Lärmbelästigung und kostet der Gemeinde Geld, das sie dafür nicht hat. Schon damals war ein guter Bolzplatz Mangelware und heute haben da die Vereine den Daumen drauf. Nur zum Beispiel. Ein guter Nachwuchs bedarf der ständigen Pflege, das hat der Adolf mit der HJ auch präzise durchorganisiert (es gab dort nur „Freiwillige“). Heute erleben wir das exakte Gegenteil davon.

  2. kralle 18. November 2014 um 00:31 #

    woher weist du wieviel da grad online sind? gib es zu du hast grad selbst gezockt:-)
    45 millionen hab ich bei wot/thunder noch nicht spielen gesehen(Deutschland)
    die meisten die dort aber am spielen sind,sind keine kinder und die raffen es sowieso nicht! aber keine bange es werden immer mehr wach merke das in meinem umkreis nur tun sie zu wenig zb;. bezahlen ihre strafzettel, hauen sie jodsalz und fluriedzahnpasta weiter rein! müssen sie aber selber wissen wer nicht prüft bleibt dumm!

  3. Egon Olsen 22. November 2014 um 03:45 #

    Tja liebe Leute, das ist der Plan der Archonten…

    Egal wie irre es klingt, es passt alles zusammen…

    Die Texte über die Archonten beschreiben, dass sie „durch“ Menschen leben wollen, da sie nicht in unserer Realität leben können. Hierzu versuchen sie die Menschen mehr archontisch zu machen : Sie versuchen den Menschen von der natürlichen Welt (und der Natur) zu entfremden und sie dazu zu bringen, mehr in virtuellen Realitäten zu leben…

    Dazu auch ein Beitrag bei Wakenews:

    https://mywakenews.wordpress.com/2014/05/10/krieg-auf-allen-ebenen-erlosung-tor-zum-himmel-unitedwestrike-radio-marathon/

    Dieter Broers schreibt in seinem Neuen Buch darüber…

    Es Erklärt auch warum die Kirche die Gnostiker damals fast komplett ausgerottet hat (Hexenjagd)… usw…

    http://exopolitics.blogs.com/exopolitics/2011/12/archons-exorcising-hidden-controllers-with-robert-stanley-and-laura-eisenhower.html

    http://www.rense.com/Datapages/chiappalonedat.htm

  4. Käferlein 24. April 2015 um 17:11 #

    Egon, formuliere es nur etwas einfacher:
    Der teufel will uns in die Hölle bringen!
    Lies die Bibel und vergleiche mit früher!
    Die Wissenschaft ist schwarze Magie, Autos sind Siebenmeilenstiefel, Flugzeuge sind fliegende Teppiche usw. Nur alles nicht so elegant… Mit falsch eingesetzer Elektronik (biometrische Pässe mit Fingerdabdruck, elektronische Fussfessel, Datenspeicherung im Computer, Fernseher, Handys usw.) fesselt der Teufel die Menschen, mit Atombomben reisst er uns in die Hölle.
    Wir leben nicht in der Moderne, es gibt keine Zeit, es hat sich nichts geändert.
    Ausser Handys und noch etwas Elektronik als Tünche haben wir keinen Fortschritt seit der Altorientalischen Sklavenhaltergesellschaft. Der Fortschritt ist ein Märchen, es gibt nur die Entscheidung für Gott oder für den Teufel. Alles andere fügt sich dann da ein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s