Atomkriegswarnungen wohin man schaut / Und was macht mein Nachbar? Der geht Rasenmähen!

26 Mrz

30.07.2014 USA frohlockt, Zentral-Europa in 10 Jahren wieder bewohnbar hier

28.09.2014 Oliver Stone warnt vor einem Atomkrieg hier

02.11.2014 Bernf Senf bei Stimme Russland warnt vor Atomkrieg hier

10.01.2015 Gorbatschow warnt vor Atomkrieg hier

18.01.2015 Johann Saiger warnt vor einem Atomkrieg hier

22.01.2015 Atomkriegsuhr steht auf drei Minuten vor zwölf hier

31.01.2015 Jewgenij Buschinskij warnt vor dem Atomkrieg hier

04.02.2015 Ewgenij Alexejewitsch warnt vor einem Atomkrieg hier

08.03.2015 Holger Strohm warnt vor einem Atomkrieg hier

19.03.2015 Ken Jebsen warnt vor einem Atomkrieg hier

24.03.2015 Moscow demands removal of U.S. nuclear missiles hier

 

Und was macht mein Nachbar? Der geht Rasenmähen! Die Rasenmäher-Saison hat begonnen! Hauptfeind der Deutschen ist und bleibt die Natur

 

Der Dritte Weltkrieg fällt aus

200 US-Panzer an der Grenze zu Russland aufgelaufen

 

Generalstreik ist verboten! Aber krank werden ist nicht verboten

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

So sieht ein Krankenschein aus (zur Erinnerung an die Deutschen)

 

passend auch dazu

Die Rasenmäher-Saison hat begonnen! Hauptfeind der Deutschen ist und bleibt die Natur (Dominik Storr)

Doch, wir hatten es gewusst! Ein Gedicht von Dominik Storr

Wake News Radio / Schuldgeld verursacht Kriege

Zitat (J.F.Kennedy)

Zitat (Napoleon Bonaparte)

Russland mehr Sprengköpfe, als die komplette NATO an Abfangraketen

Udo Jürgens singt : „ … Die schöne Lüge vom Goodwill, Das hübsche Spiel vom Overkill, Und wann macht Ihr die Waffen scharf? Wenn ich Euch das mal fragen darf?“

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

6 Antworten to “Atomkriegswarnungen wohin man schaut / Und was macht mein Nachbar? Der geht Rasenmähen!”

  1. Gumpini 26. März 2015 um 15:45 #

    Rasenmähen. Echt? Na, das passt ja gut zu Irlmaiers Aussagen.

    „Der Krieg soll in einem Jahr mit einem frühen Frühjahr ausbrechen, und zwar, wenn die Bauern schon im März [Heu] mähen! … Da das im Widerspruch zu dem steht, was ich aus der Literatur kenne, habe ich ein paar Tage später nachgefragt, und die Dame sagte, das wisse sie 100%ig genau, und sie sei dabei gewesen! … Die Sache ließe sich „wohlwollend“ dahingehend geradebiegen, daß die Bauern Ende März das Gras mähen.“

    Aber immerhin soll es dann ja laut Irlmaier keinen Atomkrieg geben.

    • Aufgewachter 26. März 2015 um 15:51 #

      Mein Nachbar ist vormittags damit beschäftigt „Geld“ zu verdienen, um sich davon „Reichtümer“ kaufen zu können. Wenn das Wetter schön ist, mäht er entweder seinen Rasen oder wäscht seinen Wagen. Ich habe mit ihm abends in seinem Garten mal nen Bierchen getrunken und wollte ihn mit kritischen Fragen aus der Matrix holen, aber da meinte er : „Du ich muß jetzt ´rein, Tagesschau gucken“. Alles klar? Das geht jetzt schon 14 Jahre so.

      • KUNO 14. April 2015 um 11:01 #

        Der Nachbar handelt ausgesprochen vernünftig. Denn er hat wahrscheinlich genauso wie ich die Zeit des Kalten Krieges erlebt.
        Die, die jetzt schreien: „alles sofort in den Bunker!“ könnten dieses garnicht tun, wenn sich die damalige und wirklich ernsthafte Gefährdung bewahrheitet hätte.
        Mit den Jahren stumpft man zwar nicht ab, aber man vergleicht mit früher- und geht vernünftigerweise Rasen mähen.
        Derweil mögen sich die Dumpfbacken in den Bunker begeben und dort solange ausharren, bis diese aufgewacht sind.

      • Aufgewachter 14. April 2015 um 11:07 #

        Rasenmähen bringt nichts. Siehe hier.

        Wollt Ihr Deutschen auf die Straße gehen und endlich mal die US-Besatzungszeit beenden?
        https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/14/wollt-ihr-deutschen-auf-die-strase-gehen-und-endlich-mal-die-us-besatzungszeit-beenden/

  2. jackcot 26. März 2015 um 22:14 #

    Da der Irlmaier in Freilassing/Niederbayern, also nicht weit vom Nordrand der Alpen, gelebt hat, kann das mit Ihren Schlußfolgerungen aus dem Rasenmähen Ihres Nachbars, nicht sein, weil wir derzeit hier am Alpenrand die letzten Altschneeflecken verschwinden sehen, es letzte Woche 10cm Neuschnee hergehaut hat, der inzwischen zwar wieder weggetaut ist aber das Wachstum des Grases doch stark verzögert. Also die Möglichkeit zum Rasenmähen dauert hier noch lang.
    Irlmaier berichtete, er sah in seiner „Gesichte“ für den Zeitpunkt des Beginns des Geschehns: „im Tal ist`s aper, aufm Berg ist Schnee“.
    Das kann im Frühjahr oder im Herbst sein. „Wenns herbsteln tut, ist alles vorbei“, deutet auf Frühjahr hin. Aber er berichtete auch noch, daß „zuvor drei Hochgestellte umgebracht werden“, und daß „zuvor in Rom und Paris Revolution ausbrechen wird“.
    Die beiden letzt genannten Ereignisse sind noch nicht eingetreten.
    Es kann dann natürlich alles ziemlich rasch gehen …
    Schaug mr amoi, seh mr dann!

    • Aufgewachter 26. März 2015 um 22:44 #

      Mein Nachbar hat den Rasen heute wirklich gemäht in Werl, NRW.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s