Alle Richter werden von Parteien gestellt / Parteipolitik ist käuflich / die größten Spender sind Banken / Das Schuldgeldsystem wird nie in Frage gestellt

17 Apr

Gibt es noch einen Richter in diesem Land, der seine Urteile und Beschlüsse mit seiner vollen handschriftlichen Unterschrift unterzeichnet? Nee? Warum denn nicht? Staatssimulation wohin das Auge reicht!

 

„ … Deutschland ist keine Demokratie mehr … da sind alle elementaren Prinzipien verletzt und ich bin nicht bereit den Parteien-Staat, die Parteien-Oligarchie und Medien-Oligarchie mit Demokratie zu bezeichnen …“ MP3 Karl-Albrecht Schachtschneider (1/2 Min)

 

passend auch dazu

Die Mär von den unabhängigen Richtern (Dominik Storr)

PC-Game ‘Jobcenter Tycoon’ / Wir spielen Arbeitsamt

MP3 Alle Richter werden von Parteien gestellt / Parteipolitik ist käuflich / die groessten Spender sind Banken / Das Schuldgeldsystem wird nie in Frage gestellt (1 Min)

MP3 Schweizer Geheimdienste sollten sich mal um ihr Land kuemmern (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

6 Antworten to “Alle Richter werden von Parteien gestellt / Parteipolitik ist käuflich / die größten Spender sind Banken / Das Schuldgeldsystem wird nie in Frage gestellt”

  1. KUNO 18. April 2015 um 16:16 #

    Da hat sich der Herr Schachtschneider weit aus dem Fenster gelehnt!
    Ganz so ist es auch nicht. In einer Diktatur, die etwas auf sich hält, wäre z.B. diese Seite im Internet (und viele andere) nicht möglich.
    Es liegt letztlich an den Bürgern selber, sich in der Gemeinde (wo diese wohnen) zu engagieren. Das geht sogar als Parteiloser. Ich z.B. lebe nicht in der Großstadt, sondern in einer kleinen Gemeinde- und dort gibt es eine Satzung und diese wird diskutiert.

    • Aufgewachter 18. April 2015 um 16:29 #

      Und welche Gemeinde soll das sein?
      Welches Zahlungsmittel gibt es da?
      Wieso keine echte Währung?
      Gibt es doch freie Medien?
      Gibt es bei Euch eine Verfassung?
      Habt Ihr echte Beamten?
      Habt Ihr echte Journalisten?
      Brauchst Du dort keinen Beitragsservice für ARD, ZDF und Deutschlandradio zahlen?

      Komm erzähl mir nix!

      • KUNO 18. April 2015 um 17:56 #

        Quatsch. Demokratie fängt ganz unten an, im kleinsten Glied!
        Die Gemeinde liegt in Badischen, der Name interessiert hier nicht.

        Was genau willst Du denn ändern? Wie soll, abgesehen einmal vom Geburtsfehler des des Euro, der der bundesregierung aufgezwungen worden ist, ein Gemeindeleben oder kommunales Leben in der Praxis aussehen?
        Gibt es in Spanien oder in Argentinien keine Mißstände?
        Oder in Russland, oder in den USA? Keine Zwangsgebühren?
        Selbst in der Schweiz, dem demokratischsten Staat der Welt, wurde die Masseneinwanderung von der Regierung zugelassen, ohne die Schweizer vorher zu fragen.

      • Aufgewachter 18. April 2015 um 19:33 #

        Schon mal daran gedacht, daß das Teil des Programms ist, daß überall die gleichen Mißstände herrschen?

  2. KUNO 19. April 2015 um 14:03 #

    Wenn dem so wäre, ändert das aber nichts an meiner Frage: was genau soll anders werden? Käme z.B. die Gewaltenteilung in der Demokratie bei Dir vor?

    • Aufgewachter 19. April 2015 um 14:45 #

      Judikative, Legislative, Exekutive, Monetative und alle in den Händen des Volkes ohne Parteien. 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s