Sicher durch den Kölner Karneval / Der neue Keuschheitsgürtel von ABUS mit Titan-Panzerung

6 Jan

Deutsche Frauen sind ab sofort wieder sicher. Auf einer Sonder-Sitzung des Krisenstabs der Sicherheitsfirma ABUS wurde der neue Keuschheitsgürtel „T-1000“ mit leichter Titan-Panzerung vorgestellt. Die kostengünstigere Variante mit einem mechanischen Schlüssel der Sicherheitsstufe 15 und die teuere Variante mit einem elektronischen Schloss.

Hinter vorgehaltener Hand war zu erfahren, daß es zunächst zwei Modelle geben soll.  Die teuere Variante des „T-1000“ verfügt über eine Passwort-Eingabemöglichkeit mit einer Passwortlänge aus bis zu 26 verschiedenen Zeichen bestehend aus Klein- und Großbuchstaben und Ziffern zwischen 0 bis 9 mit insgesamt 4,0 x 10 hoch 46 verschiedenen Passwörtern.

Das 899 Euro teure Modell verfügt noch über einen GPS-Tracker samt Datenlogger.  Nach dreimaliger falscher Passwort-Eingabe setzt das Modul „T-Shock“ die Tastatur mit 50.000 Volt unter Hochspannung und informiert die nächste Polizei-Station und bis zu drei verschiedene Sicherheitsfirmen per SMS sekündlich mit der geographischen Position des Opfers.

Optional läßt sich das Hochspannungsfeld auch auf den Büstenhalter momentan in den Körbchengrößen 75A bis 105H für Außenwirkung legen. Das im BH integrierte CCD-Kamera-Modul „T-NightHawk“ gewährleistet durch Passiv-Infrarot eine Nachtsicht bei völliger Dunkelheit (0 Lux) in FullHD, das Modul „T-NightOwl“ erfaßt Audio in einem Umkreis von 10 Metern.

Das Modul „T-Cloud“ speichert Audio- und Video für 600 Stunden und streamed im Alarm-Fall die Daten in Echtzeit zur nächsten Polizei-Station, optional an o.g. Sicherheitsdienste und legt ein zusätzliches Backup direkt auf einem beliebigen Youtube-Channel ab, schickt aber auch noch ein Videomaster per E-Mail an INTERPOL, RussiaToday und Amnesty International.

Der Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator liefert dem Modul „T-Shock“ die Energie für bis zu 1.000 Elektro-Schocks mit jeweils 50 Joule, welche beim Angreifer eine Bewegungsunfähigkeit von mindestens 20 Minuten verursacht. Die Ladezeit des Moduls „T-Shock“ beträgt dank der acht Doppelschicht-Kondensatoren vom Typ „TERMINATOR Gold-Cap“ nur 2 Sekunden.

Das 499 Euro kostengünstigere Modell verfügt nicht über o.g. Fähigkeiten und muß mit einem mechanischen Schlüssel aber immerhin der Sicherheitsstufe 15 auskommen. Das günstige Modell wiegt 750 Gramm und das Top-Modell 950 Gramm. Beide Varianten werden ungefähr eine Woche vor Beginn des Karnevals im Drogerie-Markt in unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich sein.

 

passend auch dazu

Als Frau unbelästigt und sicher durch den Karneval

„Sie waren wie eine Armee“ Wie ein Türsteher die Horrornacht von Köln erlebte (T-Online am 05.01.2016, 18:21 Uhr)

Köln: Polizei verweigerte Anzeigen wegen Übergriffe (MMNews am 06.01.2016)

 

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Advertisements