Heute bei der Sparkasse

9 Feb

Kundin : „Guten Morgen, Herr Müller.“

Bankmitarbeiter : „Guten Morgen Frau Krause. Was kann ich für Sie tun?“

Kundin : „Ich brauche ein Darlehen, Herr Müller.“

Bankmitarbeiter : „Gern Frau Krause. An wieviel hätten Sie denn gedacht?“

Kundin : „Ich benötige 1.000.000 Euro.“

Bankmitarbeiter : „Darf ich wissen was Sie mit dem Geld vorhaben?“

Kundin : „Klar doch. Ich würde gern Anleihen bei der Deutschen Bank kaufen.“

Bankmitarbeiter : „Haben Sie denn irgendwelche Sicherheiten?“

Kundin : „Aber natürlich.“

Bankmitarbeiter : „Und welche wären das, Frau Krause?“

Kundin : „Ja, natürlich die Anleihen von der Deutschen Bank.“

Bankmitarbeiter : „Ein echt guter Witz, Frau Krause – den kannte ich noch nicht.“

Kundin : „Wieso Witz?“

 

Funny_Joke

 

passend auch dazu

Erwerbsloser löst Bankrun in Frankfurt aus

Erwerbsloser Jugendlicher aus Bank verwiesen!

Erwerbsloser schockt Hausbank mit Fragebogen

Negativer Bankrun

Negativer Zins

 

Bewußtsein herstellen / Bankrun

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 DIMs haben Angst vor Bankrun (2 Min)

MP3 Sumpf trocken legen durch Bankrun (3 Min)

MP3 Matrix-Kohle als digitale Ziffer Griechen machen es richtig Bankrun (2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Advertisements

8 Antworten to “Heute bei der Sparkasse”

  1. KUNO 10. Februar 2016 um 19:13 #

    Vielleicht sollte man Bankkunden (mit dem Wunsch nach 1 Mill. Euro) und Banksachbearbeiter darauf hinweisen, dass Wertpapiere zwischen 40 und 60 % maximal beliehen werden. Und das, lieber Aufgewachter, gilt schon seit Jahrzehnten.

    • Aufgewachter 10. Februar 2016 um 23:36 #

      Also 50% Zinsen überall drin.

      • KUNO 13. Februar 2016 um 18:53 #

        Von Zinsen war doch nicht die Rede, sondern nur davon, dass der (die) Bankkunde einen Kredit will um Wertpapiere zu kaufen. In diesem Falle, Anleihen der Deutschen Bank.
        Und diese Wertpapiere werden üblicherweise ungefähr zur Hälfte finanziert, also in diesem Falle mit 500.000 Euro.
        Das genau ist die Situation und der Banksachbearbeiter kennt die Finanzierungsregeln nicht. Die Höhe der Zinsen spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.

      • Aufgewachter 13. Februar 2016 um 23:09 #

        Ist doch egal ob Zinsen oder Schulden, hinter beiden verbirgt sich nichts.

  2. KUNO 14. Februar 2016 um 10:28 #

    Das würde ich nicht sagen. Obwohl die Deutsche Bank jetzt aktuell negativ im Gerede ist.
    Dabei fällt mir auf, dass sich die US- Amerikaner zuerst Volkswagen vorknöpften und dort für Umsatzeinbrüche und Milliardenkosten sorgten.
    Und jetzt ist eben die Deutsche Bank dran. Als ob es in den USA keine Banken gäbe, die mit Derivaten falsch spekuliert hätte. Allen voran die „Bausparkassen“ Freddy Mac und Fanny Mae, die schon vor etwa zwei oder drei Jahren verstaatlicht werden mussten.
    Es sieht so aus, das Uncle Sam sich auf dem Kreuzzug gegen seine Verbündeten befindet.

    • Aufgewachter 14. Februar 2016 um 10:30 #

      Verbündete waren wir noch nie. Und um richtiges Geld scheint es sich wohl auch noch nie gehandelt haben. Die ziehen sich die Assets ´rein und wir bleiben auf wertlosem Papier- und Giralgeld sitzen.

  3. Fiend 29. Dezember 2016 um 20:03 #

    Also… wenn du morgens zu Lidl oder in die Bäckerei gehst, bekommst du für die Euros nach wie vor Waren! Solange das so bleibt, ist der Euro mitnichten „wertlos“, denn du bekommst was für die Scheine/Münzen.

    Es gibt auch keinerlei Anzeichen, dass Lidl & Co. morgen oder in nächster Zukunft Euros als Zahlungsmittel ablehnen würden… du solltest dich von dem Anlegergewinsel weniger verunsichern lassen (von wegen „Giralgeld nix mehr wert, will Goldstandard zurück“ etc.pp.)!

    Papiergeld wurde eingeführt, um nicht mehr Tonnen von Goldmünzen transportieren zu müssen… willst du Tonnen von Goldmünzen (noch dazu falsche, gab es damals schon) mit dir rumschleppen, um eine größere Anschaffung zu tätigen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s