Anonymous ruft Handstad Personaldienstleistung an

26 Feb

Personaldisponentin : „Handstad Personaldienstleistungen, mein Name ist Melanie Krause. Was kann ich für Sie tun?“

Anonymous : „Mein Name ist Müller.“

Personaldisponentin : „Guten Morgen, Herr Müller.“

Anonymous : „Können Sie Arbeit gebrauchen?“

Personaldisponentin : „Ähhh, wie bitte?“

Anonymous : „Ob Sie Arbeit suchen?“

Personaldisponentin : „Nein wir suchen keine Arbeit.“

Anonymous : „Ich nämlich auch nicht.“

Personaldisponentin sprachlos

Anonymous : „Können Sie Geld gebrauchen?“

Personaldisponentin : „Nein, Herr Müller, ich habe genug Geld.“

Anonymous : „Wieso gehen Sie dann noch arbeiten?“

Personaldisponentin : „Weil ich ohne Arbeit nicht ans Geld komme.“

Anonymous : „Das ist aber schade. Ich habe immer Geld, auch ohne richtige Arbeit.“

Personaldisponentin : „Wieso rufen Sie dann an?“

Anonymous : „Erinnern Sie sich nicht mehr an den Anfang unseres Gespräches? Ich fragte Sie, ob Sie Arbeit suchen.“

Personaldisponentin : „Doch, doch – ich erinnere mich. Aber um diese Arbeit überhaupt anbieten zu können benötigen wir Geld, das wir nicht haben.“

Anonymous : „Sehen Sie Frau Krause und das will ich Ihnen geben.“

Personaldisponentin : „Sie wollen mir Geld geben ohne selber richtige Arbeit zu haben?“

Anonymous : „Ja“

Personaldisponentin : „Hören Sie Herr Müller, ich rufe gleich die POLIZEI an – mir wird das langsam zu unheimlich mit Ihnen.“

Anonymous : „Ja, können Sie gerne machen, Frau Krause. Dann müssen Sie die POLIZEI allerdings nach Frankfurt in die Zentralbank schicken.“

Personaldisponentin : „Warum das denn?“

Anonymous : „Wir stellen das Geld nämlich per Mausklick im Computer her, damit solche Firmen, wie die Ihre Arbeit beschaffen kann.“

Personaldisponentin : „Ähh, ahh – achso ist das. Ja dann sind Sie gar nicht arbeitslos.“

Anonymous : „Wie kommen Sie denn darauf?“

Personaldisponentin : „Sie sagten doch zu Beginn des Gespräches, daß Sie gar keine Arbeit suchen.“

Anonymous : „Ja das ist richtig, ich habe ja auch eine, wenn auch keine richtige.“

Personaldisponentin :  „Und was genau machen Sie da? Sie sagten Sie machen Geld im Computer per Mausklick?“

Anonymous : „Na ja, für mich ist es Geld, für Sie ist es eine Schuld, die gegen Zins an Ihre Firma verliehen wird damit Sie Arbeit beschaffen und einkaufen können und wir haben noch nicht einmal Sicherheiten. Unsere Sicherheit besteht quasi aus Ihrem Anlage und Umlaufvermögen.“

Personaldisponentin : „Sie Betrüger dahinten. Ich schicke Ihnen gleich die POLIZEI auf den Hals.“

Anonymous : „Das können Sie gerne machen Frau Krause, mir hängt unser Geldsystem bzw. Ihr Schuldgeldsystem schon lange aus dem Halse ´raus.“

Personaldisponentin : „Sie Sozialschmarotzer Sie erbämlicher. Ich frage Sie wieviele ahnungslose Menschen haben Sie schon mit Milliarden und Billionen Euro verschuldet?“

Anonymous : „Das können Sie auf der Internetseite unseres Unternehmens in der Bilanz nachlesen.“

Personaldisponentin : „Sie asozialer Sozialschmarotzer!“

Anonymous : „Sie haben Recht Frau Krause. Aber beruhigen Sie sich doch. Ich beziehe nur Hartz-IV und habe keine Milliarden Euro schmarotzt. Wenn ich für dieses Schuldgeldsystem jedoch, wie Sie als Personaldisponentin arbeiten gehen würde, dann hätte ich vielmehr auf Kosten anderer Menschen schmarotzt, als ein Hartz-IV Empfänger, der ein Bruchteil Ihres Gehaltes als Sozialleistung erhält. Begreifen Sie das?“

Personaldisponentin : „Sie meinen je mehr gearbeitet wird, desto mehr Schulden häufen sich an?“

Anonymous : „Ja, sogar schlimmer noch. Die Schuldzinsen explodieren über die Jahre durch die Dynamik des Zinses-Zins-Effektes und diese Schuldzinsen sind nicht im Bestand der Schuldgeldmenge enthalten.“

Personaldisponentin : „Das würde ja bedeuten, daß man durch Arbeiten gar kein Geld verdienen kann, sondern nur Schulden bei uns generiert werden, diese jedoch gegen richtige Sachwerte verpfändet werden und bei der Zentralbank als Geld erzeugt werden?“

Anonymous : „So ist es Frau Krause. Ist Ihnen noch nie aufgefallen, daß die meisten Staaten der Erde total verschuldet sind und immer mehr Firmen und Privatleute in die Insolvenz gehen und ihre Sachwerte an die Banken verpfänden müssen?“

Personaldisponentin : „Wieso arbeite ich dann noch?“

Anonymous : „Das ist genau die richtige Frage, die Sie sich, Ihre Kollegen und quasi die gesamte Belegschaft stellen müssen, Frau Krause.“

Anonymous beendet abrupt das Gespräch

 

Der Gesprächsverlauf kann von der Realität geringfügig abweichen. Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig.

 

passend auch dazu

 

Generalstreik

Generalstreik ist verboten! Aber krank werden ist nicht verboten

Wie könnten die „Mächtigen“ einen Generalstreik durch 4 wöchiges Krankfeiern in Deutschland verhindern? Überhaupt nicht!

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

So sieht ein Krankenschein aus (zur Erinnerung an die Deutschen)

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Unbekannt für Weltfrieden!)

 

Geldsystem / Schuldgeldsystem / Arbeit

MP3 Die Summe aller Schulden stellen das Vermoegen der DIMs* dar (2 Min)

MP3 Geldsystem nicht verstanden Geld entsteht doch nicht durch Arbeit (1 Min)

MP3 Durch Arbeit kann man kein Geld generieren sondern nur Schulden die ein Anderer aufnehmen muss (3 Min)

MP3 DIMs sie schaffen Geld aus dem Nix ohne Risiko in Millisekunden und wieso koennen sie das eigentlich? (2 Min)

MP3 Geldschoepfung durch Mausklicks (1 Min)

MP3 Geldsystem zurueck in die Haende des Volkes (3 Min)

 

*Dominante Irrsinnige Minorität (DIMs)

MP3 Begriffserkläuterungen DIMs_CRAPs_NWO_Zitate (7 Min)

MP3 DIMs haben das unmenschliche Schuldgeld-System ueber uns drueber gestuelpt (1 Min)

MP3 DIMs spielen Monopoly mit uns (1 Min)

MP3 DIMs haben Angst vor Bankrun (2 Min)

MP3 DIMs beabsichtigen Weltbevoelkerungsreduktion durch Nahrungsmittelkontrolle Pharma und Chemtrails (17 Min)

MP3 DIMs verlieren die Informationshohheit (3 Min)

MP3 Das Ende der DIMs und CRAPs ist nah (2 Min)

MP3 DIMs schlottern schon (1 Min)

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s