Negativer Zins

9 Dez

„Wenn die Bank die  „Spareinlagen“ ihrer Sparer durch eine Zwangsabgabe enteignet, um vermeintlich ihre eigene Bank zu retten.“

 

passend auch dazu

Die „Elite“ zerstört sich selbst

Heute bei der Sparkasse

Advertisements

3 Antworten to “Negativer Zins”

  1. Pollewetzer 14. Januar 2017 um 18:05 #

    Wer es nicht kapiert, sollte es besser bleiben lassen darüber zu reden! – Es ist sonst nur noch peinlich!
    Wer aber LERNEN will, wie die Dinge wirklich funktionieren der wird vielleicht was ändern können!
    http://www.sffo.de/sffo/aufsatz.html
    http://www.rentgrabbing.com
    http://www.geldreform.de

    • Aufgewachter 14. Januar 2017 um 18:09 #

      So ist es. Schon den neuen Franz Hörmann Videobeitrag gesehen?

      ‚https://www.youtube.com/watch?v=Fl8y3NFZ23w&feature=youtu.be‘

  2. Kuno 25. Mai 2017 um 17:47 #

    Der negative Zins setzt zwingend die Abschaffung des Bargeldes voraus.
    Wenn ich mein Erspartes, weil am Aktienmarkt gerade keine klare Richtung zu erkennen ist, auf dem Girokonto monatelang belasse und die Bank mir 2 % berechnet, was passiert dann.
    Klar, dann hebe ich mein Geld ab und lege es Zuhause in den Kühlschrank, damit es schön frisch bleibt.
    Wenn aber das anfassbare Geld ab- und das nicht mehr anfassbare und virtuelle Geld eingeführt wird, dann können die Banken jeden „Strafzins“ berechnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s