Jobcenter führen ab 2017 neues Sanktionsmanagement ein

16 Dez

jobcenter_fuehren_ab_2017_neues_sanktionsmanagement_fuer_fallmanager_ein

Ab 2017 gelten die neuen „Rechtsvereinfachungen“ des SGB II
Um nicht „unter´s Messer“ zu kommen, sollte jeder Betroffene sofortige Verfassungsbeschwerde gegen sein Sanktionscenter einlegen.

 

passend auch dazu

Verfassungsbeschwerden gegen die Sanktionscenter Deutschlands! Wehrt euch endlich wirksam gegen die täglichen Rechtsbrüche der „Jobcenter“!

Jobcenter-Mitarbeiter unterstellen Erwerbslosen Vermittlungshemmnisse, um sie der Arbeitslosenindustrie zur Verwertung zuzuführen

 

„Fallmanager“

Fallmanager setzen vorgeschriebene Sanktionsquoten um

Fallmanager und ihre Jobcenter-Telefon-Listen

Fallmanager und das kleine Einmaleins der Jobcenter-Mitarbeiter (Neusprech)

 

Hartz-IV

MP3 Schriftverkehr mit Behoerden zurueckschreiben menschlich mit einander umzugehen (1/2 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (2 Min)

MP3 Ganze Herde sagt zum Bauern Wir wollen wie eine Kuh behandelt werden und nicht wie der letzte Dreck (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

8 Antworten to “Jobcenter führen ab 2017 neues Sanktionsmanagement ein”

  1. Sanktionscenter 16. Dezember 2016 um 23:53 #

    Nabend Detlev?,

    diese skandalösen und menschenverachtenden Rechtsverschärfungen sind schon seit 1.8.2016 gültig, genau 167 Menschen haben die Online-Petition dagegen unterzeichnet…das kann ja nur manipuliert worden sein! Ich bin gerade dabei, eine Seite hier bei mir auf WordPress mit einer Linkliste direkt zu deinen 204 Hartz4 Tips zu erstellen, aber das ist alles so dermaßen lahmarschig auf dem Pfad..!

    Von mir Frohes Weihnachten und nen juten Rutsch ;0) !

    Beste Grüße vom Erweckten (HaJo)

    • Aufgewachter 17. Dezember 2016 um 10:18 #

      Das wünsch´ich Dir auch, jedoch bin ich nicht Detlev, sondern der Aufgewachte … 😉

  2. Ich 11. Januar 2017 um 16:34 #

    Hallo
    gibt es einen Unterschied zwichen der „Firma“ Jobcenter und einem Kommunalem Jobcenter ??? Bei uns in Rheinland-Pfalz im Landkreis Südwestpfalz hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Kommune mit der alleinigen Wahrnehmung der Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitssuchende zugelassen.
    Wie kann ich erkennen, ob es sich bei dem Fallmanager um einen Beamten / Beamtin handelt?

    • Aufgewachter 11. Januar 2017 um 20:18 #

      Früher sagte man Arbeitsamt, aber einen Arbeitsvermittler mit Amtsausweis habe ich noch nie kennengelernt. Heute heißt es Jobcenter und die Arbeitsvermittler sind Bedienstete. Alle „Kunden“, die kein Vermittlungshemmnis aufweisen, werden von Arbeitsvermittlern bedient, alle anderen vom Fallmanagern. Die meisten Jobcenter haben eine Internetseite. Dort sollte eigentlich die Rechtsform im Impressum stehen.

      Jobcenter gruppieren die Erwerbslosen in fünf Verwertungskategorien- oder Gruppen mit aufsteigenden Vermittlungshemmnissen (VH) ein

      Jobcenter-Mitarbeiter unterstellen Erwerbslosen Vermittlungshemmnisse, um sie der Arbeitslosenindustrie zur Verwertung zuzuführen
      https://aufgewachter.wordpress.com/2016/03/03/jobcenter-mitarbeiter-unterstellen-erwerbslosen-vermittlungshemmnisse-um-sie-der-arbeitslosenindustrie-zur-verwertung-zuzufuehren/

      Was ist der Unterschied zwischen Optionskommune und Jobcenter?
      https://www.elo-forum.org/alg-ii/101302-denn-unterschied-zwischen-optionskommune-jobcenter.html

      • Ich 21. Januar 2017 um 19:22 #

        was komisch ist , mein Kommunales Jobcenter hatte all die Jahre eine eigene Webseite mit allen Infos Adresse , Maßnahmen , Gelder usw und plötzlich gibt es diese Seite nicht mehr ! Läuft nun über die Kreisverwaltung , gerade heraus gefunden !! UND Das Jobcenter stand im Dezember letzten Jahres noch im UPIK Firmenverzeichnis und jetzt nicht mehr !!!! Nichts , Null was ist da denn los ???

      • Aufgewachter 21. Januar 2017 um 21:15 #

        Vermutlich läuft es als Subunternehmung bei einem anderen Unternehmen? 😉

  3. Sanktionscenter 11. Januar 2017 um 22:59 #

    Wahrscheinlich sind die meisten SB von Zeitarbeitsfirmen vermittelte Erwerbslose, welche in einem 3 Tagescrashkurs die Grundlagen des SGB eingeprügelt bekommen haben und nun nach Blockwartmanier auf die anderen Elos gehetzt werden…!

    • Aufgewachter 11. Januar 2017 um 23:42 #

      Genau dazu gab es mal einen Zeitungsartikel, den ich gerade nicht finde. Ich schau mich mal um.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s