80 Prozent der Deutschen sind dumm

6 Jan

Wieso? 80 Prozent der deutschen Bankschließfächer sind belegt! Wie doof muß man eigentlich sein, um sein Vermögen der Bank anzuvertrauen? Da kann man es doch gleich zum Fenster heraus schmeißen! Es gibt sogar noch dümmere!

Die „Schlauen“ hatten damals den privaten Besitz von Gold einfach am 01. Mai 1933 verboten und die saudumme Bevölkerung hat es mit der Angst zu tun bekommen und schön artig das zuhause gelagerte Gold gegen eine staatliche Entschädigung von lächerlichen 20,67 US Dollar pro Feinunze bei der Bank abgegeben!

Aber die absolut Dümmsten sind folgende:

Erinnert mich ein wenig an den Zeichentrickfilm „Pinocchio“, speziell die Folge in der Pinocchio auf anraten von Fuchs und Kater seine Goldmünzen nachts im Wald vergraben sollte, damit er am nächsten Tag einen Baum voller Goldtaler erwarten könne. So naiv, wie Pinocchio ist, vergräbt er die Taler auch und geht heim. Kurze Zeit später graben Fuchs und Kater die Goldtaler wieder aus … Den Fuchs gibt es übrigens heute immer noch. Der Fuchs macht Werbung für eine namenhafte „deutsche“ Bausparkasse. Und die Pinocchios sind die Deutschen.

Es geht eben nichts über einen Edelmetall-Lumpenhändler Ihres Vertrauens. Gilt übrigens genauso gut für Banken (Thema : Negativ-Zins und Inflation)!

 

passend auch dazu

Umfrage: 80 Prozent der deutschen Bankschließfächer belegt

Bei den Banken werden die Schließfächer knapp

Advertisements