Warum hat die russische Luftabwehr in Syrien die 59 US-Marschflugkörper nicht abgefangen? / Umfrage

7 Apr

… Zwei Tage nach dem Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei hat Russland ein S-400-System in Syrien stationiert. Das Langstrecken-Flugabwehrraketensystem hat in der Provinz Latakia unweit der Grenze zur Türkei Stellung bezogen, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur RIA Novosti vor Ort … S-400 ist gegen alle Typen von Flugzeugen über Drohnen bis zu Marschflugkörpern wirksam und kann auch taktische Raketen abfangen. Selbst Tarnkappenflugzeuge (Stealth) haben dagegen keine Chance. Jedes System kann gleichzeitig 36 Ziele in einer Entfernung von bis zu 400 Kilometern beschießen.

Dabei beträgt die Entfernung von Latakia nach Homs nur 120 Kilometer.

 

Klick für Vergrößerung

Weiße Verteidigungslinie Raketenkreuzer „Moskwa“
Rote Verteidigungslinie Luftabwehr-System S-400

 

Wenn Ihr hier keine Umfrage seht, dann müßt Ihr in Eurem Firefox unter Extras, Einstellungen, Datenschutz, die Funktion „Schutz vor Aktivitätenverfolgung in privaten Fenstern verwenden“ kurzfristig deaktivieren.

 

 

passend auch dazu

Warum Russlands Raketenabwehr die US-Tomahawks nicht abfing

Raketenkreuzer „Moskwa“ & S-400 Luftabwehr-System verteidigt fast den gesamten Luftraum über Syrien

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Advertisements

6 Antworten to “Warum hat die russische Luftabwehr in Syrien die 59 US-Marschflugkörper nicht abgefangen? / Umfrage”

  1. BlueDelta.Nature 7. April 2017 um 17:45 #

    In der Auflistung der Möglichkeiten gibt es leider keinen Eintrag:

    „Weil die Russen nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen“ 😉

    Wenn ich mir die aktuellen Videos und Fotos von den „Schäden“ anschaue, muss ich mich fragen, ob das wirklich das Ergebnis von „59 Raketen“ ist. Auf den Landebahnen muss man lediglich etwas „aufgewirbelten Staub“ wegfegen. Und wenn es stimmt, dass von den 59 („Präzisions-„)Raketen gerade einmal 23 ihr Zielgebiet erreicht haben und davon sogar mehrere in umliegenden Dörfern eingeschlagen und 9 Zivilisten (davon 4 Kinder) getötet haben, wären russische Abwehrraketen eher sowas wie Materialverschwendung gewesen. Mit anderen Worten, es wurde ein militärisches Ziel angegriffen, das keine nennenswerte Schäden erlitten hat, dafür sind aber ausschließlich Zivilisten in umliegenden Dörfern getötet worden. Man könnte fast auf den Gedanken kommen, dass Donald Trump nun als „harter Kerl“ durchgeht und ein bisschen (zeitgewinnender) Frieden in den eigenen russophoben Reihen einkehrt. Vor dem Hintergrund, dass kein vernunftbegabter Mensch einen „Vergeltungsschlag“ für ein gänzlich unbewiesenes Giftgas-Verbrechen Assads ausführen lassen würde, erscheint diese ganze Aktion geradezu grotesk und kommt eher als eine neoconsche Erpressung aus dem Hintergrund daher.
    …über den Verbleib der 36 Tomahawks, die das Ziel nicht erreicht haben, ist (bis jetzt) nichts bekannt – 61% Totalausfall! Das ist Militärtechnik auf höchstem Niveau! 😉

    • Birgit 13. April 2017 um 22:17 #

      Hight Tech Made in USA mit Chirurgischer Präzision. Russland ist seit 2 Jahren tätig. und hat viel erreicht. Die USA Türkei und Saudis wollen den IS nicht bekämpfen Sie fördern Sie vielleicht hat Russland einige gekillt von den Raketen

  2. anvo1059 7. April 2017 um 20:34 #

    Nun das Votum ist zwar gut gemeint, aber die Antworten gehen an der Wahrheit wohl vorbei ! Das die Raketenabwehr ganz bewußt geschwiegen hat, wird nicht in Erwägung gezogen….Eventuell war der Grund ganz einfach der, das man lieber ein paar Opfer in Kauf nahm als es zu einer Eskalation kommen zu lassen. Und wenn ich so die Meldung höre, das Putin Westjerusalem als Hauptstadt des zionsstaates Isreal anerekannt hat, dann sage ich mir, es blickt wohl kein normal Sterblicher hinter die Kulissen der „großen Politik“ und uns werden manche „Beweggründe“ ewig unentschlüsselt bleiben….. 😉 😎

  3. anvo1059 7. April 2017 um 20:46 #

    Kleine Ergänzung : Laut RU.tv wurde die russische Militärführung kurz vor her über den Militärschlag unterrichtet !

  4. Dunderklumpen 14. April 2017 um 06:14 #

    Die Russen haben immer wieder gesagt, wozu ihre S-400 da sind: Zum Schutz der russischen Truppen in Syrien. Nicht mehr and nicht weniger…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s