Marcel Reich-Ranicki über das Deutsche Fernsehen : „Ich versteh´das nicht!“

2 Mai

 

Foto : http://m-reich-ranicki.de/

 

passend auch dazu

Zitat (Bertolt Brecht) I

Zitat (Bertolt Brecht) II

Zitat (Bertolt Brecht) III

Advertisements

5 Antworten to “Marcel Reich-Ranicki über das Deutsche Fernsehen : „Ich versteh´das nicht!“”

  1. mark2323 2. Mai 2017 um 19:46 #

    ….und seitdem ist das Programm wohl noch grottiger geworden…Auswüchse wie das Dschungelcamp gab es meines Wissens noch gar nicht ,als der Herr Literat das sprach…Vielleicht besser, dass er den totalen kulturellen Verfall nicht mehr miterleben muss.

  2. MFG-Hamburg 3. Mai 2017 um 02:10 #

    „Vielleicht besser, dass er den totalen kulturellen Verfall nicht mehr miterleben muss.“

    es handelt sich nicht um „verfall“ sondern um pyschologische kriegsführung. krieg nicht im sinne von waffen die körperlich töten, sondern waffen die seelisch menschen verotten lassen. es herrscht totale informations-fluß kontrolle, beeinflußung und steuerung moralischer werte usw.. der gegener ist außerordentlich gebildet, militärisch organisiert/ aufgestellt, trifft den nagel auf den kopf.

    • Aufgewachter 3. Mai 2017 um 11:49 #

      Zersetzung der Identität bis zur völligen Auflösung …

      siehe dazu letzter Absatz aus

      PC-Game ‘Staats-Simulator’ Wir spielen Deutschland schafft sich ab!
      https://aufgewachter.wordpress.com/2016/01/21/pc-game-staats-simulator-wir-spielen-deutschland-schafft-sich-ab/

    • mark2323 3. Mai 2017 um 20:09 #

      Und diese Kriegsführung führt dann wiederum doch auch zum Verfall…)

      Was ich grad auf so einem blöden Nachrichten-Infoscreen las ist in diesem Zusammenhang sehr passend:

      Den armen armen öffentlich rechtlichen Sendern fehlt laut eigener Angabe bis 2020 ein Geldbetrag im zweistelligen Millionenbereich. Am mangelnden Willen zum Sparen soll das freilicht nicht liegen. Die Gebühren reichen einfach nicht aus.

      Wie wir verarsc*t werden ist wirklich grandios. Wofür genau das Geld fehlt, wurde freilich nicht erwähnt. Die üppigen Pensionen zu „niedrig“?

      Ja, Kriegsführung.

  3. MFG-Hamburg 4. Mai 2017 um 00:51 #

    „Und diese Kriegsführung führt dann wiederum doch auch zum Verfall“

    man kann verfallen, eine nicht-geplante entwicklung, doch dieser „verfall“ ist gezielt gerichtet, von schlauen köpfen angetrieben mit enormen geldern gefördert. allein diese tatsache, sind sich viele menschen überhaupt nicht bewußt. das wollte ich damit ausdrücken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s