Agentur für Arbeit unter die Selbstverwalter gegangen

27 Jun

Man glaubt es nicht! Die Agentur für Arbeit hat sich zum „Selbstverwalter“ erklärt. So steht es jedenfalls im Impressum der hauseigenen Internetseite. Schon seit längerer Zeit werden „Selbstverwalter“ vom Verfassungsschutz in der BRD als rechtsextrem eingestuft.

Ob es eine Affinität zu Waffen gibt ist unbekannt. Die derzeit einzig bekannten „Waffen“ sind die Hartz-IV Sanktionen womit die Firma unter „Selbstverwaltung“ ihre eigenen Kunden tyrannisiert, um sie zur Arbeitsaufnahme zu bewegen.

Bei einer dreimonatigen 100 Prozent Sanktion erhalten die Kunden zwar noch Lebensmittelgutscheine jedoch kann das Leben ohne Krankenversicherungschutz und ohne Wohnung recht extrem gefährlich sein und daher finde ich es höchst bedenklich, daß der Verfassungsschutz die Firma nicht in ihrem Verfassungsschutzbericht 2016 führt.

 

passend auch dazu

 

Reichsbürger (der neue Kampfbegriff Andersdenkende zu diffamieren)

Staatenloser trifft POLIZEI

Staatenloser trifft Richter

Anruf beim Rundfunkrat

Reichsbürgerkontrolle im Straßenverkehr

Die Bundesregierung hat sich mit der Reichsbürger-Aktion selbst TERMINIERT

Unter dem Radar / Wie man den Such-Algorithmus der Anti-Hate-Speech-Task-Force des Reichspropaganda-Ministeriums unterläuft

Advertisements