Erstmalig „Z-Leute“ auf Querdenken-Demo im Einsatz

7 Dez

Gut zwei Wochen nach der aufsehenerregenden Pressekonferenz der Amadeu Antonio Stiftung am 24. November 2020 und ihrer Pressesprecherin Anetta Kahane sollen nun auch im Kampf gegen „rechts“ sogenannte „Z-Leute“ zum Einsatz kommen.

Für diesen Zweck wurde zunächst 1 Milliarde Euro von der Regierung zur Verfügung gestellt. So sollen auf den sogenannten „Hygiene-Demos“ alle Verschwörungstheoretiker, wie bisher auch, von den V-Leuten observiert werden.

Neu hingegen sind die Z-Leute, welche dezidiert Zinskritiker auf den Demos ausfindig machen und beobachten sollen, welche das private Zentralbank-System, d.h. das Zins- und Schuldgeld der Familie Rothschild kategorisch ablehnen.

Wie die Z-Leute ihren Namen fanden und ob diese direkt von Rothschild bezahlt würden, wollte die Amadeu Antonio Stiftung uns nicht verraten. Ob das Z für Zinsen, Zentralbank oder Zinsliebhaber steht muss jeder für sich selbst entscheiden.

 

Funny_Joke

 

passend auch dazu

„In der Bundespressekonferenz wurde ja bestätigt, dass auch V-Leute unterwegs waren“ / SWR 02.09.2020

Eine Milliarde gegen Rechtsextremismus / ZEITonline 25.11.2020

Gefahr durch Antisemitismus und Corona-Leugner-Szene / Amadeu Antonio Stiftung / phoenix 24.11.2020 / Video (53 Min)

%d Bloggern gefällt das: