Archiv | Bedingungsloses Grundeinkommen RSS feed for this section

Die beste Rede seit J.F.K.

24 Jul

Angesichts des möglichen und notwendigen Stromes an Erkenntnissen zur Lösung zukünftiger gesellschaftlicher Aufgaben, erscheint mir der Ruf der Politiker nach Solidarität der Arbeitslosen mit den in der Erwerbsarbeit Beschäftigten als klägliches Rinnsal, das in keiner Weise geeignet ist, das weite Feld der vor uns liegenden Aufgaben fruchtbar werden zu lassen.

Ihr Ruf nach Solidarität entspringt einer Monokultur des Denkens, nämlich der Monokultur des Gedankens der Gewinnmaximierung als alleiniger Antrieb menschlicher Arbeit.  Ihr Ruf nach Solidarität kultiviert diese absurde Idee.

Die Hoffnung, das eine weitere Steigerung des schon im Übermaß vorhandenen Überflusses irgendwelche gesellschaftlichen Lösungen hervorbringt, ist durch die Realität längst widerlegt. Stattdessen ist genau dieses Übermaß, dieser Tanz um das Goldene Kalb, zum Zentrum und Damoklesschwert für uns und zukünftige Generationen geworden.

Ihr Aufruf zur Solidarität ist somit nicht der Aufruf zur Solidarisierung mit der tatsächlichen menschlichen Natur, oder gar mit einzelnen Menschen, nein! Es ist vielmehr der Aufruf zur Solidarität mit einem zum Untergang verurteilten Gedanken-, Werte- und Wirtschaftssystemes.

Dieses System erhebt den aus der Biologie bekannten Prozess des ungebremsten Wachstums Krebs zur obersten Maxime. Es deklariert diesen Krebs zum Wirtschaftserfolg um und vermisst seine Wachstumsraten täglich an den Börsen dieser Welt.

Ihr Aufruf zur Solidarisierung verkennt das wahre Ausmaß der zerstörerischen Kraft eines solchen Systems und bekämpft jeden, der sich bewusst oder unbewusst dieser Logik entzieht. In einer Gesellschaft des absoluten Überflusses einer Gesellschaft, die es sich erlaubt, bis zur Hälfte ihrer produzierten Lebensmittel ungenutzt zu entsorgen, in kilometerlangen Regalen Süßigkeiten klimatisiert, hegt und pflegt,

Während weltweit Menschen auf den Straßen erfrieren, an Hitze und Hungertod sterben; einer Gesellschaft, die Bewegung mit Bewegtheit verwechselt, wir uns in Flugzeugen und Autos hunderttausende Kilometer bewegen lassen ohne uns selber zu bewegen, um dann in Fitnessstudios auf Laufbändern auf der Stelle zu treten und endliche Ölreserven dazu nutzten, um in immer mehr, größeren und schwereren Autos immer länger im Stau zu stehen;

Einer Gesellschaft, in der unsere Lebensmittel tägliche Weltreisen hinter sich bringen müssen, um auf unseren Tellern zu landen, und uns die Landwirtschafts- und Lebensmittelindustrie die unverdauliche Lügensuppe mit den Geschmacksverstärkern aus der Werbung und den Chemielabors schmackhaft machen möchte, dass nur sie es seien, die die Welternährungs-probleme lösen könnten,

Dabei völlig ignorieren, dass ökologische Landwirtschaft einen bis zu 5-fach höheren Ertrag in der Summe der Eiweiße und Kohlenhydrate erwirtschaftet als Monokulturen das je erreichen können; einer Gesellschaft, in der nur drei Buchstaben zum Alphabet des Konsums geworden sind: XXL; einer Gesellschaft, die über die Bildschirme täglich hunderte Tote unseren Kindern in ihre Wohnzimmer und Herzen schickt;

Und diese in ihre regungslos vor den Bildschirmen sitzenden Körper pflanzt, versüßt mit den bunten Pausen irreführender Werbebotschaften- In einer solchen Gesellschaft müssen wir umdenken ! Wir leben in in einer Gesellschaft, in der wir in einem gigantischen Akt der kollektiven Bewusstseinsspaltung Oberflächen von ihren Inhalten trennen, grausame Wahrheiten immer schöner verpacken, Bilder von glücklichen Hühner auf die Packungen von gequälten Tieren drucken und Ausbeutung, Kinderarbeit und Ungerechtigkeit mit den farbenfrohen Deckmäntelchen großer Marken verkleiden;

Einer Gesellschaft, die ebenso resistent gegen millionenfaches Leid unserer Tiere geworden ist, wie die tödlichen Keime, die wir in deren Mägen durch quälende Haltung und Fehlernährung heranzüchten; einer Gesellschaft, die aus maßloser Profitgier die Gensequenzen unserer Schöpfung, zu Patenten großer Konzerne umschreibt;   einer Gesellschaft, die durch den Kampf um Aktienwerte den Krieg in Gesellschaften auslöst und so steigende und fallende Aktienkurse zu Guillotinen für hunderttausende von Hungernden, Arbeitslosen, Rentnern und Armen werden;

Einer Gesellschaft, in der Weltkonzerne den Menschen zuerst ihre Lebensgrundlagen entreißen, um sie ihnen dann in Flaschen und Konserven verpackt teuer zurück zu verkaufen; einer Gesellschaft, deren Industrialisierung immer ihren Anfang in der Auslöschung, Vertreibung oder Entrechtung indigener Völker hat; einer Gesellschaft in der wir durchschnittlich 40% jedes ausgegeben Euros dazu verwenden, Schuldenberge zu begleichen, die eines anderen Geldhaufen sind.

In einer solchen Gesellschaft müssen wir umdenken ! Wir leben in einer Gesellschaft, die unsere Kinder mit Marken aufrüstet, und Gefahr läuft, zukünftige Generationen unter den Abfallbergen dieser Produkte zu begraben; in einer Gesellschaft, die die Ozeane völlig von Fischen entleert, um sie mit dem Müll unserer Zivilisation zu beladen; in einer Gesellschaft, die auf der Suche nach seltenen Erden immer seltener die Erde unberührt lässt;

In einer Gesellschaft, in der jegliche Bedenken und Gefahren neuer Technologien an den mit Ignoranz und Gier beschichteten Finanzinteressen abperlen; in einer Gesellschaft, in der hungrige Autotanks über hungrige Menschenmäuler siegen und eine Atemluft beraubende Gier die Grünen Lungen dieser Welt zu Bioöl-Zapfsäulen rodet und zu Gartenmöbeln verarbeitet; in einer Gesellschaft, in der es kein Callcenter für die Ungerechtigkeit dieser Welt gibt;

In einer Gesellschaft, in der Banken, Konzerne und Marken mehr Macht als Politiker haben. In einer solchen Gesellschaft müssen wir umdenken ! Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir die Alternative zwischen 50 verschiedenen Kaffeemaschinen haben, uns aber unser Wirtschaftssystems als „alternativlos“ verkauft wird; in einer Gesellschaft, die mit Hilfe von Atomreaktoren einen Tsunami überbordender Produktströme am Leben hält;

In einer Gesellschaft, in der die Wahrnehmung der Qualen und Schrecken von Hiroshima, Tschernobyl und Fukushima viel schneller zerfällt als der Atommüll für die nächsten 1000 Generationen;

In einer Gesellschaft, in der wir alle dem Erdkörper entrissenen Stoffe erst in unseren Produkten verarbeiten und sie dann in unseren Gehirnen, Organen, Knochen, Geweben und Zellen wiederfinden, und dort die Verletzungen fortschreiben, die wir mit der Förderung aus der Erde begonnen haben, und dabei alle chemischen und moralischen Grenzwerte überschreiten. Wirtschaftskrebs macht Körperkrebs.

In einer Gesellschaft, die den derzeitigen Zustand des absoluten Überflusses einer Minderheit auf Kosten einer Mehrheit, auf Kosten zukünftiger Generationen und auf Kosten seelischer und körperlicher Gesundheit zur Normalität erklärt.

In einer solchen Gesellschaft gilt es als wesentlich größerer Akt der Solidarität mit der Gesellschaft und mit der eigenen menschlichen Natur, all das nicht mehr zu tun! Es gilt, sich stattdessen solidarisch mit der Erkenntnis zu erklären, dass Ressourcen endlich und erschöpfbar sind und uns allen gehören. Es geht um qualitatives Wachstum, damit weniger mehr sein kann. Es gilt, sich von der Produktion materiellen Überflusses der Produktion inneren Reichtums zuzuwenden, einem Reichtum an Bildung und Bildern, einem Reichtum an Erkenntnis, dass uns mehr verbindet als uns trennt, einem Reichtum inneren Erlebens.

Es gilt, den immer greller werdenden Blitzen und dem Funkeln unserer Werbe- und Produktwelten entschieden den Glanz des inneren Seins, Einkehr und Stille entgegen zu setzten. Es gilt, den kollektiven Prozess der Verdrängung, den uns unser jetziges System abverlangt, zu durchbrechen. Es gilt : Mehr Sein als Haben!

Damit erkläre ich mich solidarisch !

 

Brief der Solidarität, Sommer 2013
– Maurice Ziegler –

 

 

 

passend auch dazu

MP3 Maurice Ziegler „Brief der Solidarität“ (13 Min)

MP3 Hermann Scheer „Der Feind sitzt innen“ (1 Min)

Zitat (John F. Kennedy)

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / System-Stillstand

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 NWO stoppen durch zu Hause bleiben (1 Min)

MP3 Gehorsamskette unterbrechen fuer Freiheit und Frieden (16 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Glaubt Ihr, daß Euer Nachbar weiter arbeiten würde, wenn das BGE eingeführt würde?

15 Jun

BGE = Bedingungsloses Grundeinkommen

Wovon will der BGE-Gegner Christoph Butterwegge leben, wenn alle Unternehmer die menschliche Arbeitskraft durch Roboter ersetzt haben?

14 Jun

BGE = Bedingungsloses Grundeinkommen

Arbeitsverhütungsvorschrift

9 Jun

„Wer unnötige Arbeit oder sinnlose Arbeit entgegen dem gesunden Verstand im sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis als Arbeitgeber anbietet, wird mit Zuchthaus nicht unter zehn Jahren bestraft. Wer sinnvolle Produkte erfindet, gewerbsmäßig produziert und/oder in den Verkehr bringt, die weniger als 25 Jahre halten und/oder über dem Bedarf liegen, wird mit dem Tode durch Giftspritze bestraft.“

-Die Planetenverwaltung-

 

passend auch dazu

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Jean-Luc Picard) 1

Zitat (Jean-Luc Picard) 2

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

MP3 Der Sinn des Lebens (3 Min)

MP3 Wir leben widernatuerlich (2 Min)

MP3 Sich bewusst zu werden was ist eigentlich wichtig im Leben und wieso (5 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Ist das von der Natur so vorgesehen dass es ein Entlohnungssystem gibt? (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Reich trotz Arbeitslosigkeit

27 Mai

Ja, Du liest richtig! „Reich trotz Arbeitslosigkeit“. Du willst wissen, wie das geht? Ich verrate es Dir. Es funktioniert deshalb, weil es ja umgekehrt auch funktioniert. Wie, Du verstehst´ nicht? Ok, ich erklär´es kurz.  Was ist nochmal das Umgekehrte von „Reich trotz Arbeitslosigkeit“?

Schon mal etwas von „Arm trotz Arbeit“ gehört? Ja? Und? Nie Gedanken gemacht, wieso das so ist? Aber immer auf jene geschimpft, die „Reich trotz Arbeitslosigkeit“ sind? Wer ist schuld daran, daß „Reich trotz Arbeitslosigkeit“ funktioniert?

Was höre ich da? Das System ist daran schuld? Arbeitet das System von alleine oder arbeitest Du für das System? Häh? Sprich´doch mal lauter, ich hör´nichts! Daran kann man nichts ändern meinst Du? Nur die „da oben“ können das ändern, sagste?

Möchtest Du wissen, wer wirklich etwas daran ändern kann? Ja? Nein? Ja, was denn jetzt? Näh? Willste nicht wissen? Angst vor der Wahrheit? Nein? Angst sozial aus der Reihe zu tanzen? Ja? Siehste hab´ ich mir doch gedacht. Lieber weiterjammern und an diesem Zustand nichts ändern!

Was, willste auch nicht? Ja was denn jetzt? Wie, Du boykottierst schon die Wahlen und die Medien? Und? Hat´s was gebracht? Näh? Warum denn nicht? Was sagste? Wahlbetrug sagste? Die machen alle einfach weiter? Ja stimmt! Wie, was soll ich jetzt machen?

Hör´ Du auf mit „Arm trotz Arbeit“, dann hört auch „Reich trotz Arbeitslosigkeit“ auf! Was? Du hältst nichts von Generalstreik? Aber „Arm trotz Arbeit“ willste auch nicht und macht krank, meinste? Das stimmt, wer krank ist kann nicht arbeiten und wer nicht arbeitet, der kann auch nicht dafür sorgen, daß es „Reich trotz Arbeitslosigkeit“ gibt.

Wie, haste nicht gewußt? Näh? Haste nicht gewußt, daß Du das System außerparlamentarisch durch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausbremsen kannst? Dann weisst Du´s jetzt eben. Was sagste? Montag holste Dir ´nen Termin beim Psychotherapeuten und läßt Dir ´nen Burn-Out bescheinigen?

Wie, Du willst das jetzt auch so machen? Wie wer? Wie „die da oben“ sagste? Dann bist Du aber „Arm trotz Arbeitsunfähigkeit“. Wie? Das macht nichts, sagste? Warum? Was? Das ist Dir egal, ob Du „Arm trotz Arbeit“ oder „Arm trotz Arbeitsunfähigkeit“ bist? Ja echt? Dann haste da jetzt doch etwas dazu gelernt, oder?

Ja, meinste wirklich? Schön, freut mich. Erzähl´es auch den anderen! Was? Facebook wird zensiert meinste? Wie Du weißt nicht, wie Du es den anderen erzählen sollst? Schon mal etwas von Kaffee und Kuchen gehört? Ja, ich bring´ morgen ´nen Kuchen zum Kaffee mit, aber erzähl´es schon mal den anderen.

 

passend auch dazu

 

Generalstreik

Generalstreik ist verboten! Aber krank werden ist nicht verboten

So sieht ein Krankenschein aus (zur Erinnerung an die Deutschen)

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

Wie könnten die „Mächtigen“ einen Generalstreik durch 4 wöchiges Krankfeiern in Deutschland verhindern? Überhaupt nicht!

 

Wieso arbeiten? Gibt auch Einkommen ohne Arbeit!

Zitat (Andreas Popp)

Zitat (Jacques Prévert)

Zitat (Charles Bukowski)

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Unbekannt für Weltfrieden!)

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

Reich trotz Arbeitslosigkeit

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Frage an die Unternehmer

Zitat (Jean-Luc Picard)

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen, aber Mähdrescher mit einer Ernteleistung von 78 Tonnen Getreide pro Stunde fahren lassen

 

Bewußtsein herstellen / System-Stillstand

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 NWO stoppen durch zu Hause bleiben (1 Min)

MP3 Gehorsamskette unterbrechen fuer Freiheit und Frieden (16 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Andreas Popp)

17 Mai

„Wir freuen uns, wenn ein Politiker sagt, er verspricht uns Arbeitsplätze. Als ob die Arbeitsplätze das Größte wäre, was wir haben könnten. Ich kenn´eigentlich Leute, die am liebsten frei haben … Das Hauptproblem liegt in dem Dogma, daß die Leute glauben wir müssen arbeiten, um Geld zu verdienen, weil die bringen Arbeit und Einkommen immer untrennbar miteinander in Verbindung, wobei die Meisten ja arbeitslos sind. Wir haben ja die reichen Arbeitslosen, die von den Zinserträgen leben von denen die arbeiten und die armen Arbeitslosen, die wiederum von den Sozialhilfen leben die letztendlich auch der Mittelstand erarbeitet. Also die meisten Arbeitslosen sind in Nizza, in Monte Carlo und in Cannes, und denen geht es eigentlich ganz gut. Vielleicht sollten wir daraus lernen, daß Arbeitslosigkeit auch Erfolg sein kann. Viele Leute in meiner Generation oder auch in jeder unser aller Generation sind eigentlich scharf darauf irgendwann nicht mehr arbeiten zu müssen, weil sie sagen, dann bin ich endlich arbeitslos.  Sie nennen es dann nicht mehr, sie nennen es dann Privatier. Und auf der anderen Seite, wenn natürlich irgendeiner dann ganz viel Geld hat und sein Geld angeblich arbeitet – wir wissen, daß Geld nicht arbeiten kann, dann ist er darauf angewiesen, daß andere ihm diese Gelder erarbeiten, weil man ist arbeitslos nur dann, wenn die Anderen die Leistungen bringen ohne, daß ich dafür eine Gegenleistung bringen kann … Wenn wir erkennen, daß Arbeitslosigkeit ein gewaltiger Erfolg ist, wenn man arbeitslos ist, im nächsten Jahr noch ein bißchen arbeitsloser und irgendwann ist man am arbeitslosesten dann hat man eigentlich den Idealpunkt erreicht. Aber es wird uns genau andersrum verkauft … Aber wir alle sind letztendlich doch drauf aus möchlichst wenig zu arbeiten. Vielleicht können wir´s so regeln, daß nicht nur ganz viele Arbeitslose in Cannes und in Nizza sitzen und da im Reichtum sich fröhnen, sondern das die Arbeitslosigkeit ein bißchen mehr aufteilen, daß alle ein bißchen was von dem Reichtum haben und alle ein bißchen arbeitsloser werden, daß heißt weniger arbeiten – natürlich nicht ohne ihr Einkommen zu verlieren, denn das hat ja damit eigentlich nichts zu tun.“

 

passend auch dazu

MP3 Andreas Popp Arbeitslosigkeit, endlich arbeitslos! (2 Min)

 

Wieso arbeiten? Gibt auch Einkommen ohne Arbeit!

Zitat (Jacques Prévert)

Zitat (Charles Bukowski)

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Unbekannt für Weltfrieden!)

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

Reich trotz Arbeitslosigkeit

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Frage an die Unternehmer

Zitat (Jean-Luc Picard)

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen, aber Mähdrescher mit einer Ernteleistung von 78 Tonnen Getreide pro Stunde fahren lassen

Bankster spielen um die Welt

16 Mai

Screenshot : James Bond 007 aus „Sag niemals nie“ spielt gegen seinen Widersacher Largo, um die Welt

 

Einsatz : 1,43 Billiarden Arbeitsstunden

Wenn 7,1 Milliarden Menschen pro Tag 8 Stunden arbeiten an 243 Arbeitstagen im Jahr und seit 104 Jahren (1913-2017), dann wurden 1,43545 Billiarden (1,43545 mit 15 Nullen) Arbeitsstunden geleistet.

Und dann will man uns erzählen, daß die Grundbedürfnisse der Menschen auf Gottes Planeten immer noch nicht gewährleistet werden können? Für wen geht Ihr da eigentlich arbeiten?

Wieviel Prozent der Arbeit wurde inzwischen auf Roboter in vollautomatischen Fertigungsstraßen per CAD* und CIM** ausgelagert?

 

* CAD = Computer Aided Design
** CIM = Computer Integrated Manufacturing

 

passend auch dazu

 

Geld ohne Arbeit / Bankster lassen Roboter & Menschen für sich malochen

„Geldsysteme“ im Vergleich

Bedingungsloses Grundeinkommen für Banken

Unglaublich! / Staatlich garantierter Mindestumsatz für Unternehmer durch Steuerschlupflöcher gesichert

Für wen gehen wir arbeiten? Brutto Mindestlohn müßte inflationsbereinigt bei 37,28 Euro statt 8,50 Euro je Stunde liegen

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Dominante Irrsinnige Minorität (DIMs)

MP3 Die Summe aller Schulden stellen das Vermoegen der DIMs dar (2 Min)

MP3 DIMs profitieren durch inszenierte Kriege mit der Methode zerstoeren aufbauen und ausbeuten der Ressourcen (1 Min)

MP3 Survival-Trainer : „DIMs geht der Arsch vorm eigenen Volk“ (3 Min)

MP3 Das Ende der DIMs und CRAPs ist nah (2 Min)

MP3 DIMs schlottern schon (1 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Lasst Euch nicht in einen Krieg hineinziehen Zivilcourage zeigen und Reissleine ziehen (4 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Bedingungsloses Grundeinkommen für Banken

1 Mai

Sie predigen : „Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen.“ und „Arbeit macht frei.“ Selbst aber haben sie Einkommen ohne Arbeit.  Sie dringen mit ihrer Propaganda des Leistungsprinzipes über Kindergarten, Schule und Medien in unseren Lebensraum ein und wir weichen total verblödet vor der eigenen Entwicklung zurück. Sie verschulden und assimilieren ganze Welten, Nationen und Völker dieser Erde über ihr Schuldgeld- und Zinses-Zins-System und setzen die Menschen in Konkurrenz zueinander. Doch jetzt nicht. Hier wird der Schluß-Strich gezogen. Bis hierher und nicht weiter! Und wir, wir müssen sie bezahlen lassen für ihre Taten. Jetzt holen wir uns das Bedingungslose Grundeinkommen für Alle.

Zitat von Jean-Luc Picard, Captain auf dem Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert im Kampf gegen die BORG, adaptiert von Aufgewachter

 

passend auch dazu

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Frage an die Unternehmer

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen, aber Mähdrescher mit einer Ernteleistung von 78 Tonnen Getreide pro Stunde fahren lassen

 

Grundsätzliches

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

2.087 Euro im Monat für jeden Europäer

 

Poetisches

Lebensweisheit

Zitat (Jacques Prévert)

Zitat (Jean-Luc Picard)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Jacques Prévert)

9 Mrz
Vor dem Tor zur Fabrik hält der Arbeiter plötzlich an
das schöne Wetter hat ihn am Rock gezupft
und als er sich umwendet die Sonne betrachtet
die rot leuchtet und beendet  lächelt im bleigrauen Himmel 
zwinkert er ihr vertraulich zu, sag Kamerad Sonne
meinst Du nicht auch  man sollte verdammt bedenken
 einen solchen Tag dem Chef zu schenken?

 

Jacques Prévert, französischer Lyriker, aus „Die verlorene Zeit“

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

14 Dez

Jetzt auch grafisch endlich bewiesen! Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

gutmenschen-syndrom

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen

 

der_gewinn_des_einen_ist_der_verlust_des_anderen

Der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

 

Laßt das alte System los und stellt die Bücher in die Bibliothek  in das Regal für gescheiterte Wirtschaftswissenschaften. Vielleicht werden die Bücher in der Hausbibliothek der Enterprise im 24. Jahrhundert der Ausleih-Renner als Nachtlektüre auf welchem Irrweg die Menschen im 21. Jahrhundert waren.

    „Ja, ich entsinne mich vom Ende der Lohnarbeit auf der Sternenflotten-Akademie gelesen zu haben. Die Lohnarbeit fand Mitte des 21. Jahrhunderts durch die schuldgeldbedingte und verzinste hohe Produktivität, weil niemand mehr all den unnützen Plunder konsumieren wollte, ein schnelles Ende und wurde durch das Bedingungslose Grundeinkommen vollständig ersetzt – bevor man später gar kein Geld mehr benötigte“.

Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise im 24. Jahrhundert

 

passend auch dazu

Aufbau und Funktionsweise eines Gutmenschen-Hirns

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

Frage an die Unternehmer

Lebensweisheit

6 Okt

„Man soll nicht nur immer nehmen, sondern sich auch mal etwas geben lassen.“

(Nicht nur immer Arbeit nehmen, sondern sich auch mal das Bedingungslose Grundeinkommen geben lassen)

Zitat (Friedrich Hegel)

20 Mrz

„Aus der Geschichte der Völker können wir lernen, daß die Völker aus der Geschichte nichts gelernt haben.“

Frage an die Unternehmer

8 Jan

Wenn alle Unternehmer es geschafft haben die menschliche Arbeitskraft durch Roboter aus ihren Unternehmen zu drängen, woher bekommen die Menschen dann das Geld, um sich diese Produkte kaufen zu können?

Ohne ein Bedingungsloses Grundeinkommen werden alle Unternehmer auf ihren Waren sitzen bleiben müssen. Wollt Ihr das? Ich dachte Ihr wollt Gewinnmaximierung? Stattdessen betreibt Ihr Verlustmaximierung!

Wozu benötigen Unternehmer die Millionen unverkaufter Autos?

 

passend auch dazu

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

Abgaskonferenz bei VW und BMW

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erwerbsloser, finanziell unabhängig, schockt Chef-Etage eines Call-Centers für die Rückgewinnung von verlorengegangener Mobilfunk-Kunden

31 Dez

Vorstellungsgespräch bei einem Call-Center. Anwesend sind der Personalchef und die Vertriebsleiterin für die Rückgewinnung verlorengegangener Mobilfunk-Kunden. Das entscheidende Gespräch verlief, wie folgt:

 

Personalchef : „Ok, dann hätten wir alles geklärt. Haben Sie noch Fragen?“

Erwerbsloser : „Wenn Sie beispielsweise finanziell unabhängig wären, würden Sie dann noch für Ihr Call-Center arbeiten?“

Vertriebsleiterin und Personalchef gucken sich gegenseitig an und lächeln.

Erwerbsloser : „Ich meine, wenn Sie finanziell unabhängig wären, würden Sie dann überhaupt noch arbeiten?“

Vertriebsleiterin : „Selbstverständlich“

Personalchef : „Ja, natürlich!“

Erwerbsloser : „Und welche Arbeit wäre das dann?“

Personalchef : „Also ich würde etwas Sinnvolles machen.“

Hündisch ergebene Vertriebsleiterin völlig entsetzt von der Bemerkung ihres Kollegen.

Erwerbsloser : „Wie? Sie betrachten die Arbeit der Rückgewinnung von verlorengegangenen Mobilfunk-Kunden nicht als sinnvoll?“

Personalchef : „Ich halt mich daraus. Ich sitze nämlich in der Personalabteilung.“

Erwerbsloser : „Sie sitzen in der Personalabteilung einer Firma für die Sie eine telefonische Drückerkolonne rekrutieren müssen, welche verlorengegangene Mobilfunk-Kunden rückgewinnen soll.“

Personalchef ganz erschrocken

Erwerbsloser : „Warum machen Sie das?“

Vertriebsleiterin und Personalchef im Duett : „Weil wir das Geld brauchen!“

Erwerbsloser : „Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht Geld mit sinnvoller Arbeit zu verdienen?“

Vertriebsleiterin : „Jetzt werden Sie mal nicht unverschämt. Wollen Sie nun für uns arbeiten oder nicht?“

Erwerbsloser : „Was heißt wollen? Solange Sie noch keinen Roboter haben, der Ihre Arbeit verrichtet, sind Sie auf solche Leute, wie mich, angewiesen.“

Personalchef : „Da hat er Recht“

Erwerbsloser : „Würden Sie sich als ein ethisch und sozial handelndes Unternehmen bezeichnen?“

Vertriebsleiterin : „Ja absolut, der Kunde ist bei uns König.“

Erwerbslosen : „Gilt das nur für die Kunden oder auch für Ihre Angestellten?“

Personalchef : „Wie darf ich die Frage verstehen?“

Erwerbsloser : „Würden Sie auch Hartz-IV-Empfänger, die von ihrem Jobcenter per Stellenangebot mit Rechtsfolgenbelehrung aufgefordert wurden sich bei Ihnen zu bewerben, einstellen?“

Vertriebsleiterin : „Selbstverständlich, die sind besonders willig und billig.“

Erwerbsloser : „Würden Sie auch einen Roboter einstellen, wenn dieser Ihre Arbeit genauso gut, aber zu einem Bruchteil meines Gehaltes erledigen würde?“

Personalchef : „Aber na klar, sofort.“

Erwerbsloser : „Und was soll aus mir dann werden?“

Personalchef : „Das tangiert uns dann diametral peripher!“

Erwerbsloser : „Das ist alles weder ethisch noch sozial.“

Personalchef : „Sagen Sie mal, wer sind Sie denn und für wen halten Sie sich eigentlich, daß Sie uns hier solche Fragen stellen?“

Erwerbsloser : „Ich bin der neue Vorstandsvorsitzende Ihres Callcenters und spätestens morgen früh´ fliegt Ihr beiden aus meiner Firma ´raus und werdet durch die neuen Telefon-Computer ersetzt. Sie wollten doch eh´ mit sinnvoller Arbeit Ihr Geld verdienen. Also bitte, tschüss.“

Personalchef und Vertriebsleiterin sichtlich geschockt, verließen schreiend den Konferenz-Raum.

 

Funny_Joke

 

passend auch dazu

 

Erwerbslosenforen in Deutschland (unterwandert)

Sektenähnliche Zustände in Erwerbslosenforen

Erwerbsloseninitiativen von System-Trollen unterwandert

Erwerbslosenforen, die geistigen Vernichtungslager

GEZ / Beitragsservice (ausgetrickst)

Erwerbsloser faxt SGB-II Bescheid an Beitragsservice und wird im Voraus auf 1,5 Jahre befreit

 

Drohende Obdachlosigkeit (ausgetrickst)
Erwerbsloser stellt Antrag auf Einstweilige Anordnung beim Sozialgericht zur Vermeidung drohender Obdachlosigkeit durch fristlose Kündigung

 

Hartz-IV Maßnahmen (ausgetrickst)

Befreit von jeglichen Maßnahmen für immer (Hartz IV)

Ohne Unterschrift des Erwerbslosen auf dem Maßnahmevertrag keine Maßnahme

Jobcenter-Mitarbeiter unterstellen Erwerbslosen Vermittlungshemmnisse, um sie der Arbeitslosenindustrie zur Verwertung zuzuführen

Erwerbsloser verweigert Unterschrift / Mitarbeiter des Maßnahmeträgers statten Hausbesuch ab

Zuweisungsbescheid als Eingliederungsverwaltungsakt mangels Konkretisierung des Maßnahmevertrages nichtig

Erwerbsloser während einer Bewerbungstrainings-Maßnahme ohnmächtig vom Stuhl gefallen und ins Krankenhaus eingeliefert

Erwerbsloser erhält vom Jobcenter eine Einladung zur Veranstaltung „Manchmal ist weniger mehr“ als Info-Tag zur Vorbereitung auf den 2. und 3. Arbeitsmarkt

 

1-Euro-Jobs (ausgetrickst)

Erwerbsloser kündigt schriftlich präventiv seinem Maßnahmeträger von 1-Euro-Jobs, wie dem Sozialwarenkaufhaus, an seinen regulären tariflichen Stundenlohn von 12,92 Euro brutto (Lagerarbeiter) übers Arbeitsgericht einzuklagen

Zoll startete Großrazzia im Sozialwarenkaufhaus Unna gegen als 1-Euro-Jobber getarnte Schwarzarbeiter

Jobcenter als illegale Arbeitnehmerüberlassungen? / Caritas Sozialwarenkaufhaus Werl/Soest (Hintergrundwissen zu 1-Euro-Jobs)

Sozialschmarotzer in der Caritas Geschäftsführung / In Unna fehlen 318.000 Euro und in Soest 405.000 Euro

Ex-Arbeitsminister Norbert Blüm über die Illegalität von 1-Euro-Jobs

Erwerbsloser gelernter Diplom-Sozialpädagoge als Flüchtlingshelfer packt aus

Erwerbslose nun freiwillig ehrenamtlich als „Primary Business Solutions Executive Charity Assistent“ im Sozialwarenkaufhaus gesucht

 

Sanktionen (ausgetrickst)

Unter dem Radar / Hartz IV Sanktionen entgehen

Sanktionsfrei durch Erwerbsunfähigkeit

Sanktionsfreie Erwerbslose

Erwerbsloser stellt sich per FAX an das Jobcenter vom Bewerbungs-Zwang und Sanktionen frei

Erwerbsloser nimmt der 4-Jahres-Sanktions-Regelung den „Wind aus den Segeln“ / Bewerbung per Rechtsanwalt

Was man unbedingt wissen muß / Hartz-IV Begriffe (intern)

Warum das Bundesverfassungsgericht die Sanktionen nicht als verfassungswidrig erklärt

 

Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung (ausgetrickst)

Wie man sich richtig auf einen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung vom Jobcenter bewirbt / Richtig bewerben mit perfekter Bewerbung nach DIN 5008

Erwerbsloser unterbindet Weitergabe seiner Daten vom Zeitarbeitsunternehmen/Arbeitgeber an das Jobcenter durch Schweigepflicht- und Datenschutzvereinbarung

Erwerbsloser ignoriert Stellenvermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung durch Hinzuziehung der Bibel

 

Eingliederungsvereinbarungen (ausgetrickst)

Eingliederungsvereinbarungen (EGV) brauchen nicht unterschrieben werden

Eingliederungsvereinbarung nichtig / Erwerbsloser von Jobcenter-Mitarbeiter erpresst / Fallmanager für 5 Jahre Freiheitsentzug

 

Zeitarbeit (ausgetrickst / katastrophale Telefongespräche)

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber / Telefonischer Rückruf / Arbeitgeber findet Lücke im Lebenslauf

Erwerbsloser schockt Personaldisponentin durch skurilles Telefongespräch wegen Fahrtkostenübernahme

Erwerbsloser schockt Personaldienstleistung durch Anfrage nach Firmenwagen für 3 Schichtbetrieb

Erwerbsloser wird von Zeitarbeitsfirma angerufen ohne, daß er sich jemals dort beworben hatte

Erwerbsloser ruft telefonisch zurück / Zeitarbeitsfirma tappt in Datenschutz-Falle

 

Zeitarbeit (ausgetrickst / katastrophale Vorstellungsgespräche)

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber (Zeitarbeitsunternehmen) mit Fragebogen

Erwerbsloser schockt Chef-Etage durch außerordentlich skurilles Vorstellungsgespräch

Erwerbsloser schockt Zeitarbeitsunternehmen durch Erscheinen mit Beistand beim Vorstellungsgespräch

Erwerbsloser erscheint mit Rechtsanwalt als Beistand auf Zeitarbeitsmesse der Agentur für Arbeit

Erwerbsloser stellt der Bundeswehr im Jobcenter unangenehme Fragen bezüglich Tornado-Einsatz

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Survival-Fragebogen wegen des drohenden Atomkrieges

Erwerbsloser Diplom-Physiker schockt CO²-Klimaerwärmungsforscher mit simplen 10 Fragen-Quiz

Erwerbslose Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte fragt ihren Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch nach allierter Kontrollratsnummer

 

Zeitarbeit (ausgetrickst / haarsträubende Erlebnisberichte)

Falsche Antworten auf verhängnisvolle Fangfragen bei Zeitarbeitsunternehmen enden mit Sanktionsbescheid

Kollaboration zwischen Jobcenter & Personalfirma per Denunziationsformular / Ralph Boes fragt nach

Zeitarbeitsfirmen als getarnte Horchposten der Jobcenter

Erwerbsloser wird von Zeitarbeitsfirma angerufen ohne, daß er sich jemals dort beworben hatte

Erwerbsloser stattet Bewerbungsmappe mit als Kugelschreiber getarnten GPS-Tracker inklusive Audioüberwachung aus und bewirbt sich bei Zeitarbeit

Erwerbsloser unterbindet Weitergabe seiner Daten vom Zeitarbeitsunternehmen/Arbeitgeber an das Jobcenter durch Schweigepflicht- und Datenschutzvereinbarung

Erwerbsloser zeigt Zeitarbeitsfirma Handstad an wegen Ausbeutung der Arbeitskraft aus einer Notlage heraus nach § 233 StGB

Erwerbsloser stellt Zeitarbeitsunternehmen kritische Fragen über Zusammenarbeit mit Rüstungsindustrie

Private Arbeitsvermittlung lockt mit SIM-Karte (10 Euro) für Unterschrift auf Vermittlungsvertrag (2.500 Euro)

Erwerbsloser erhält offene Zugangsdaten vom Personaldienstleister zur Selbsteinpflege seiner Stammdaten

Adresshandel bei Zeitarbeitsfirmen durch Dreizeiler gestoppt

Erwerbsloser schockt Zeitarbeitsbranche mit kostenloser HandyApp „Der Zeitarbeit-Jobcenter-Denunziant”

Erwerbsloser lädt Personaldisponenten zum Vorstellungsgespräch zu sich nach Hause ein

Wie Zeitarbeitsfirmen mit Überprüfung der Arbeitswilligkeit von erwerbslosen Hartz-IV Empfängern Multi-Millionäre werden

 

Jobcenter (ausgetrickst / haarsträubende Erlebnisberichte)

Erwerbsloser verschickt über seine High-Speed-Internetverbindung rund 750.000 Bewerbungen in 20 Stunden per E-Mail als PDF-Datei aus vollautomatisierter Serienbrieffunktion heraus / Bewerbungsnachweis für das Jobcenter aus 15.000 DIN-A4 Seiten

Erwerbsloser schockt Jobcenter mit Vorschuss auf Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch per Einstweilige Anordnung

Erwerbsloser schockt Fallmanager mit Fragebogen

Erwerbsloser stellt Antrag auf einstweilige Anordnung beim Sozialgericht nach Art. 139 GG zur Entnazifizierung seines Jobcenters

Erwerbsloser isoliert Sanktionsmodul der BA mit fraktaler Verschlüsselung

Erwerbsloser erhält Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK)

Erwerbsloser verhandelt Existenzgründungsdarlehen direkt mit dem Jobcenter

Katastrophen-Alarm im Jobcenter ausgerufen

Erwerbsloser schockt Fallmanager mit Fragebogen

Erwerbsloser bezieht Schweigegeld vom Jobcenter

Erwerbsloser weist amtlich vorgetäuschte Förmliche Zustellung „Gelben Brief“ seines Jobcenters mittels einfachen Retouren-Aufkleber mit Rechtsfolgenbelehrung zurück

 

Jobcenter (ausgetrickst / haarsträubende Korrespondenzen)

Erwerbsloser fliegt mit Boeing 737 von RyanAir zum Vorstellungsgespräch

Erwerbsloser übersendet wegen Verletzung des Datenschutzgesetzes seiner Fallmanagerin eine Unterlassungserklärung

Erwerbsloser vermeidet für Hartz-IV Empfänger nicht angemessene Wohnraum-Temperatur durch Kauf von Klima-Anlage mit 2.600 Watt

Erwerbsloser beantragt Darlehen im Rahmen der Erstausstattung zur Sicherung des Wohnraumes

Erwerbsloser fordert Inflationsausgleich zuzüglich Verzugszinsen nach § 288 BGB von seinem Jobcenter

Erwerbsloser verlangt vom Jobcenter dynamisierte Leistungen wegen jährlicher Inflation von 10,36%

Erwerbsloser will nach Griechenland Referendum Sozialhilfe nur noch in Gold oder Silber entgegennehmen

Erwerbsloser verklagt Jobcenter / 20 Jahre erwerbslos / 2.000 Bewerbungen / 2.000.000 Euro Schadensersatz

Erwerbsloser übersendet Arbeitszeugnis per FAX an seine Fallmanagerin

Erwerbsloser kündigt Millionen-Klage gegen Träger von „Null Euro Jobs“ wegen Aufwendung für körperlicher Abnutzung (AfkA) an

Erwerbsloser Diplom-Physiker bewirbt sich bei der NASA-Schwester „DLR“ mit Gedicht über angebliche Mondlandung

Erwerbsloser füllt Fragebogen über Sexualverhalten aus, wie es ihm vom Jobcenter befohlen wurde

Erwerbsloser lädt seine Fallmanagerin zum Candle-Light-Dinner zu sich nach Hause ein

Erwerbsloser stellt Antrag auf Asyl wegen begründeter Furcht vor Verfolgung wegen Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe (Hartz-IV Empfänger)

Erwerbsloser bringt Hartz IV-Sanktionsparagraphen (§ 31 SGB II) mit Schikaneverbot (§ 226 BGB) zu Fall

Erwerbsloser lädt seine Fallmanagerin zum Candle-Light-Dinner zu sich nach Hause ein

Jobcenter monieren neue Formblätter der Arbeitsunfähigkeit (AU)

Jobcenter Odenau lockt Erwerbslose mit Prämie „Apple iPhone 6 Plus Handy 128 GB silver (999 Euro)“ in Null-Euro-Jobs

Jobcenter überwacht ihre Mitarbeiter jetzt auch privat / Anbahnende Beziehung zwischen Fallmanagerin und Arbeitslosen abgesagt

Hüllenbruch in der Jobcenter-Matrix / Verwaltungsgericht Gießen hat erhebliche Zweifel, dass es sich bei den Jobcentern um eine Behörde handelt mit Urteil vom 24.2.2014

 

„Fallmanager“ (aufgeflogen / ihre haarsträubenden Aufgaben)

Fallmanager und das kleine Einmaleins der Jobcenter-Mitarbeiter (Neusprech)

Fallmanager setzen vorgeschriebene Sanktionsquoten um

Fallmanager und ihre interne Stellenausschreibungen & Gehaltsabrechnungen (geleaked!)

Fallmanager und ihre Jobcenter-Telefon-Listen

 

„Fallmanager“  (ausgetrickst / rechtliche Konsequenzen)

Fallmanager für 5 Jahre Freiheitsentzug / Erwerbsloser von Jobcenter-Mitarbeiter erpresst / Eingliederungsvereinbarung nichtig

Fallmanager durch Erwerbslosen in Panik durch Vertrauensfrage per FAX versetzt

Fallmanagerin von Erwerbslosen zur  SCHUFA- und detailierter Vermögensauskunft aufgefordert

Fallmanager ohne Berufshaftpflichtversicherung haften mit Privatvermögen

Fallmanager geraten mit dem Gesetz in Konflikt / Es drohen Haftstrafen & Schadensersatz

Fallmanager und wann sind sie für finanzielle Fremdschäden infolge Falschberatungen gegenüber Erwerbslosen regresspflichtig?

Fallmanager privat verklagen

Fallmanager abmahnen & verklagen (Verfassungsrecht höher als Sozialrecht)

Fallmanager´s Beweismaterialien für ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit gesichert

 

„Fallmanager“  (selbst ausgetrickst / die einfach aufgehört haben)

Fallmanager reicht skurilles Kündigungsschreiben beim Jobcenter ein

Die Ex-Terminatorin aus Hamburg-Altona

Zitat (Q aus StarTrek über Jobcenter-Mitarbeiter)

 

Skurille Erfahrungen (ausgetrickst / haarsträubende Gespräche)

Erwerbsloser schockt Pfarrer im Beichtstuhl in Altona

Erwerbsloser schockt Hausbank mit Fragebogen

Erwerbsloser löst Bankrun in Frankfurt aus

Erwerbsloser Jugendlicher aus Bank verwiesen!

Erwerbsloser nervt Telefon-Hotline der KfW-Bank wegen eines zinsfreien Studenten-Darlehens

Erwerbsloser schockt LVM-Mitarbeiter durch Anfrage nach Versorgungslücke

Erwerbsloser vom Gutshof verjagd, weil er beim Bauern Kartoffeln, Eier und Gemüse mit Silber- und Goldmünzen kaufen wollte

Erwerbsloser (getarnt) erzählt Geschäftsidee im Lions-Club und sorgt für Eklat

Erwerbsloser von Geschäftsstellenleiterin eines karitativen Altenpflegeheims im Gespräch verhöhnt

Erwerbsloser von Strukturvertrieb aus Dortmund ausgebeutet

Erwerbsloser enthüllt Missbrauch kommunaler Subventionen bei sozialer Einrichtung in Unna / Überprüfung eines möglichen Eintritts einer Sperrzeit

Erwerbsloser schockt sechs Rechtsanwälte des größten Zeitarbeitsunternehmens beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt

Erwerbsloser ins Kloster eingewiesen

 

Jobcenter (Satire)

PC-Game ‘Jobcenter Tycoon’ / Wir spielen Arbeitsamt

PC-Game ‘Staats-Simulator’ Wir spielen Deutschland schafft sich ab!

Die Matrix in der Agentur für Arbeit / (Teil 1)

Die Matrix in der Agentur für Arbeit bröckelt / (Teil 2)

Kritisches Bewerbungsanschreiben eines Erwerbslosen alarmierte die NSA

Erwerbsloser schmeißt seinen 75 Zoll-Plasmafernseher aus dem Hochhaus

Erwerbsloser schockt Ehefrau am Frühstückstisch mit skuriller Jobvorstellung

Fallmanager beschweren sich über mangelnden Schlaf

Fallmanagerin von Erwerbslosen mit eigener Eingliederungsvereinbarung konfrontiert

Landrätin stoppt Hartz-IV Sanktionen / Alle Jobcenter im Landkreis werden geschlossen / Finanzierung der Sozialleistungen durch Windparks im gesamten Landkreis sichergestellt

 

Jobcenter (Witze)

Ralph Boes verbrennt vor dem Jobcenter seinen Verwaltungsakt

Erwerbsloser nach Friedensmahnwache in Berlin verhaftet

Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit am Lügendetektor

Zwei Männer fliegen in einem Heißluftballon

Veröffentlichung der Jobcenter-Telefonlisten stören den „Beamten“-Schlaf

Jobcenter führen ab 2017 neues Sanktionsmanagement ein

BIO-Pflaume im Jobcenter

 

Die Menschenschinder-Sekte

Das kleine Einmaleins der Menschenschinder-Sekte (Neusprech)

Die Verwaltungskosten der Menschenschinder-Sekte

§ 180a StGB Ausbeutung von Leiharbeitskräften & § 181a Zuhälterei mit Leiharbeitskräften

Bundesagentur für Zwangsprostitution

 

Hartz-IV Sanktionen sind verfassungswidrig  (A-Sozialpolitik)

Antrag auf Abschaffung der Hartz-IV Sanktionen im Bundestag schon wieder abgelehnt worden (01.10.2015)

Nur 67 Menschen im Bundestag für Abschaffung der Hartz-IV Sanktionen (26.04.2012)

SPD, CDU, FDP und AfD in Herne gegen Aufhebung der Hartz-IV Sanktionspraxis des Jobcenters

Die Strafe für nicht vom Jobcenter unterschriebene Lebensmittelgutscheine steht im Strafgesetzbuch

Verfahren gegen mehrere Staatsanwälte von Berlin wegen Verdachts der Strafvereitelung eingeleitet / schwere Misshandlungen von Hartz-IV Opfern

Bundesverfassungsgericht der US-Besatzungszone hat im Augenblick wichtigere Dinge zu tun, als sich um die rund über 1 Million entwürdigten Hartz-IV Sanktionierten zu kümmern / Antwort eingetroffen

50.000 Stimmen erreicht gegen Hartz IV Sanktionen

Verfassungsmäßigkeit von Sanktionen durch “letzte Grundversorgung” in Höhe von 123 Euro monatlich sichergestellt

 

Ralph Boes (2 1/2 Jahre Vollsanktion & 132 Tage Hunger)

Zitat (Ralph Boes)

Jobcenter Berlin-Mitte hat an Ralph Boes Eigentumsrechte geltend gemacht

Begnadigung von Ralph Boes nach Artikel 60 Absatz 2 Grundgesetz (GG) durch den Bundespräsidenten

Ralph Boes wegen starker Herzstörungen seit Samstag Nachmittag im Krankenhaus

Während Ralph Boes vor dem Brandenburger Tor öffentlich stirbt, wird in Holland das Grundeinkommen ohne Sanktionen eingeführt

Die Sanktionshunger-Maschine kehrt heim

Ralph Boes verbrennt vor dem Jobcenter seinen Verwaltungsakt

Es war einmal das Leben

 

Arbeitsmarktpolitik

Aktuelles „Lohnabstandsniveau 2013“ zur Sozialhilfe weniger als 79,85 Euro im Monat (bei 7,86 Euro Brutto je Stunde in Vollzeit)

Für wen gehen wir arbeiten? Brutto Mindestlohn müßte inflationsbereinigt bei 37,28 Euro statt 8,50 Euro je Stunde liegen

Der Anteil der Erwerbslosen am Bruttoinlandprodukt (BIP) beträgt nur 1,33 Prozent.  Wer ist das wirkliche asoziale Saupack in diesem Land?

Unglaublich! / Staatlich garantierter Mindestumsatz für Unternehmer durch Steuerschlupflöcher gesichert

Deutschland kann sich maximal 275 Millionen Hartz-IV Empfänger leisten

Quiz / Thema Hartz IV (6 Fragen)

 

Automobile (geplante Sollbruchstellen)

Sinnlose Produkte / Autos halten nur 2.000 Stunden

Sinnlose Produkte / Betriebsstunde eines PKW (Honda Civic) liegt bei 23,52 Euro

 

Generalstreik

Generalstreik ist verboten! Aber krank werden ist nicht verboten

Wie könnten die „Mächtigen“ einen Generalstreik durch 4 wöchiges Krankfeiern in Deutschland verhindern? Überhaupt nicht!

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

Deutsche Denkfabrik entwickelt Vierzeiler gegen Weltherrschaftspläne der Konzern-Monopole

Hacker stoppen Diätenzahlungen aller Bundestagsabgeordneten

So sieht ein Krankenschein aus (zur Erinnerung an die Deutschen)

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Unbekannt für Weltfrieden!)

Der Dritte Weltkrieg fällt aus

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Lebensweisheit

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

Frage an die Unternehmer

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

2.087 Euro im Monat für jeden Europäer

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen, aber Mähdrescher mit einer Ernteleistung von 78 Tonnen Getreide pro Stunde fahren lassen

EU ruiniert Sozialstaat / Ei, wo isser denn der Sozialstaat?

Der Gewinn muß verboten werden, weil ihm kein Gegenwert gegenüber steht

Der Mensch ist nicht dazu da, um 60 Jahre zu arbeiten

Zitat (Jean-Luc Picard)

Zitat (Q aus StarTrek) II

Zitat (Q aus StarTrek) I

 

 

 

Übersicht unserer Flugblätter

Auf den vielfachen Wunsch unserer Leser habe ich eine Übersicht unserer Flugblätter mit den direkten Download-Links zusammengestellt.

Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen für Zeitarbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Survival-Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen für Fallmanager (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Hinweise für Fallmanager (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen für Hausbank (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Weg mit Hartz IV (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Weg mit Leiharbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Schweigepflicht für Leiharbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

BA für Zwangsprostitution (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Verunglimpfung Hartz IV Empfänger (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Neusprech Agentur für Arbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen Sexualverhalten (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

 

 

Beschlüsse und Urteile

Urteile und Beschlüsse zu Eingliederungsvereinbarung (EGV) ersatzweise als Verwaltungsakt (VA)

Wann sind Eingliederungsvereinbarungen (EGV) ersatzweise als Verwaltungsakt (VA) rechtswidrig?

Hartz-IV Regelmäßig gestellte Fragen

 

 

Sozialgerichte verschicken Beschlüsse/Urteile ohne Unterschrift

Sozialgerichte verschicken Beschlüsse und Urteile ohne handschriftliche Unterschrift der Richter

Sozialgericht, Landessozialgericht verletzten SGB und GG / Wie kann das sein?

 

 

Schnellübersicht durch Organigramme

Das Horror-Labyrinth der Grausamkeiten / Die Umsetzung des SGB-II gegen die Menschenwürde als Organigramm (PNG-Grafik)

Wann sind Fallmanager für finanzielle Fremdschäden infolge Falschberatungen gegenüber Erwerbslosen regresspflichtig? (PNG-Grafik)

 

mehr über Hartz-IV findet man rechts in der Sidebar unter Punkt 7.0 bis 7.4

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Eingliederungsvereinbarungen brauchen nicht unterschrieben werden (3 Min)

MP3 Immer mit Beistand zum Jobcenter Remonstrationsrecht/pflicht bei Jobcentern unbekannt (10 Min)

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

 

Es war einmal das Leben

17 Nov

Berliner Professor für Mikrobiologie blickt durch sein Mikroskop und schreibt:

1.000fache Vergrößerung :

Alle Spermien jagen einer Eizelle hinterher, nur eine nicht.

 

10.000fache Vergrößerung :

Da sitzt doch tatsächlich ein trotziges Spermium im Schneidersitz mit einem roten Schal um den Hals gewickelt und hält ein Schild hoch.

 

100.000fache Vergrößerung :

Die Botschaft lautet : „Ich will die Bedingungslose Eizelle!“, darunter unlesbares Kleingedrucktes.

 

1.000.000fache Vergrößerung :

Das Kleingedruckte im Detail :

„Trotz Vereinigungsbereitschaft gibt es nicht genug Eizellen für alle“

„Der Vereinigungszwang widerspricht dem selbstbestimmten würdevollen Leben einer Spermazelle“

„Ohne Eizelle ist die Spermazelle nicht überlebensfähig“

„Die Eizellenverwaltung muß auch mal ein Ei für alle Spermien springen lassen“

 

Das abtrünnige Spermium ist dem von der Eizellenverwaltung geforderten Vereinigungszwang weder per freiwilliger Vereinigungsvereinbarung noch per Vereinigungsverwaltungsakt nachgekommen und lebt seit fast 2,5 Jahren von den Gaben der T4-Helferzellen. Nachdem auch diese erschöpft waren, hat es politisches Asyl für eine begrenzte Zeit in einer Samenbank gefunden.

Da die anderen Spermien sich untereinander als Konkurrenten sehen und praktisch nichts weiter darstellen, als eine Hülle für ihre negativen und egoistischen Gene, wird der Ruf nach der Bedingungslosen Eizelle noch lange aus dem Mikrokosmos nachhallen, wenn die Sonne des  Makrokosmos schon längst erloschen ist.

Es sei denn es schliessen sich andere unzufriedene Spermien an, wo auch immer die sein mögen.

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Eingliederungsvereinbarungen brauchen nicht unterschrieben werden (3 Min)

MP3 Immer mit Beistand zum Jobcenter Remonstrationsrecht/pflicht bei Jobcentern unbekannt (10 Min)

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

 

Erkenntnisse / Sinnfrage / Entlohnungssystem

MP3 Wir leben widernatuerlich (2 Min)

MP3 Der Sinn des Lebens (3 Min)

MP3 Ist das von der Natur so vorgesehen dass es ein Entlohnungssystem gibt? (1 Min)

MP3 Sich bewusst zu werden was ist eigentlich wichtig im Leben und wieso (5 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Heinrich Böll)

8 Sep

Ein Fischer sitzt am Strand und blickt auf das Meer, nachdem er die Ernte seiner mühseligen Ausfahrt auf den Markt gebracht hat. Warum er nicht einen Kredit aufnehme, fragt ihn ein Tourist. Dann könne er einen Motor kaufen und das Doppelte fangen. Das brächte ihm Geld für einen Kutter und einen zweiten Mann ein.

Zweimal täglich Fang hieße das Vierfache verdienen. Warum er eigentlich herumtrödele. Auch ein dritter Kutter wäre zu beschaffen; das Meer könnte viel besser ausgenutzt werden, ein Stand auf dem Markt, Angestellte, ein Fischrestaurant, eine Konservenfabrik – dem Touristen leuchteten die Augen.

„Und dann?“ unterbricht ihn der Fischer.

„Dann brauchen Sie gar nichts mehr zu tun. Dann können Sie den ganzen Tag sitzen und glücklich auf ihr Meer hinausblicken!“

„Aber das tue ich doch jetzt schon“, sagte der Fischer.

Funny_Joke
passend auch dazu

 

Bewußtsein schaffen / Schuldgeld / Geld

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Nuklearwaffe gegen das Schuldgeldsystem / Ich bin nicht am Geldverdienen interessiert (4 Min)

MP3 Zinsen sind illegal (Schuldzinsen nicht in Menge der Geldschöpfung enthalten 4 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier