Archiv | Fragebogen/Flugblatt RSS feed for this section

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Survival-Fragebogen wegen des drohenden Atomkrieges

29 Okt

Soeben erreicht mich die E-Mail eines engagierten Erwerbslosen, der per  Stellenvermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung zwangsverpflichtet worden war, sich als Callcenter-Mitarbeiter bei einem Zeitarbeitsunternehmen schriftlich zu bewerben, was er auch unverzüglich tat.

Als er zum Vorstellungsgespräch geladen wurde, sollte er im Eingangsbereich des Personaldienstleistungsunternehmens einen Fragebogen ausfüllen. Danach wünschte der Erwerbslose den Geschäftsstellenleiter des Unternehmens zu sprechen.

Die Sekretärin erwiderte, daß dies nicht möglich sei, weil er doch einen Termin bei einem Personaldisponenten hätte. Freundlich erkundigte sich der Erwerblose danach, ob sie dem Chef wenigstens ein DIN-A4 Blatt ´reinbringen könne, es sei sehr wichtig.

Bereitwillig nahm sie das Blatt entgegen und stolzierte in die hinteren Geschäftsräume, während der Erwerbslose immer noch im Foyer auf seinen Termin wartete. Nach drei Minuten kam der Chef nach vorn, teilte der Sekretärin mit alle Termine und Stellenanzeigen zu canceln und verschwand aus dem Büro.

Der Erwerbslose bestand noch auf eine schriftliche Bestätigung für das Jobcenter, daß er auch dort gewesen sei und verschwand ebenfalls. Verwundert ging die Sekretärin in das Zimmer vom Chef und fand dort den „Überlebens-Fragebogen“, las ihn und fing an zu heulen.

 

Linker Mausklick für größere Auflösung

Survival-Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

 

 

passend auch dazu

 

Erwerbslose im Rüstungs/Bundesweh/Kriegsgeschäft

Erwerbsloser stellt Zeitarbeitsunternehmen kritische Fragen über Zusammenarbeit mit Rüstungsindustrie

Erwerbsloser stellt der Bundeswehr im Jobcenter unangenehme Fragen bezüglich Tornado-Einsatz

Erwerbsloser erhält Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK)

 

 

passend auch dazu

 

Atomkrieg / Atomwaffen / Weltkrieg / Regierungen / Eugenik

Atomkriegsuhr steht auf drei Minuten vor zwölf

Atomkriegswarnungen wohin man schaut / Und was macht mein Nachbar? Der geht Rasenmähen!

TNT-Äquivalenz-Sprengkräfte und die Schadens-Radien von Atomwaffen

Der Dritte Weltkrieg fällt aus

Regierungen machen was sie wollen

Bevölkerungsreduktion USA von 321 auf 54 Millionen Menschen (DEAGLE.COM) Screenshot

Bevölkerungsreduktion Deutschland von 81 auf 31 Millionen Menschen (DEAGLE.COM) Screenshot

 

NATO / (Nordatlantische Terror Organisation)

Wofür benötigt die NATO rund 350 Atombomben mit jeweils 170 kT in Europa?

Holger Strohm warnt vor Krieg / Video Trump und Clinton (52 Min)

 

NATO-Osterweiterung führt in die Katastrophe

Merkel einverstanden: USA stationieren neue Atombomben in Deutschland (Deutsche Wirtschaftsnachrichten)

Russland reagiert auf neue Atomwaffen in Deutschland mit Iskander in Kaliningrad (Kaliningrad Domizil)

Udo Jürgens : „ … Die schöne Lüge vom Goodwill, Das hübsche Spiel vom Overkill, Und wann macht Ihr die Waffen scharf? Wenn ich Euch das mal fragen darf?“

Udo Jürgens : „ … Lieb Vaterland, wofür soll ich dir danken? Für die Versicherungspaläste oder Banken? Atomkraftwerke für die teure Wehr? wo Schulen fehlen, Lehrer und noch mehr …“

Hannes Wader : „ Fällt die Menschheit noch einmal auf Lügen herein Dann kann es gescheh’n, daß bald niemand mehr lebt Niemand, der die Milliarden von Toten begräbt Doch finden sich mehr und mehr Menschen bereit Diesen Krieg zu verhindern, es ist an der Zeit … “

 

 

passend auch dazu

 

Krieg /Atomwaffen / Friedensnobelpreis

MP3  BRD liefert sechs Angriffs-U-Boote mit Atomwaffenkapazitaet an die unkontrollierte aggressive Regierung Israels (4 Min)

MP3 Viele wissen gar nicht dass Israel Atomwaffen hat und damit in der Lage ist unglaublichen Schaden anzurichten (1 Min)

MP3 Gedicht von Guenter Grass als politisches Gegengewicht zur Schenkung von sechs deutscher atomwaffen-tragfaehige U-Boote an Israel 1 (1 Min)

MP3 Einen Friedens-Nobel-Preis auf seinen Namen als Sprengstoff-Hersteller herauszugeben ist schon per se ein wenig irrsinnig (2 Min)

MP3 Lasst Euch nicht in einen Krieg hineinziehen Zivilcourage zeigen und Reissleine ziehen (4 Min)

 

Survival

MP3 Was bei einem Totalzusammenbruch passiert (4 Min)

MP3 Ueberleben durch Vorsorge (5 Min)

MP3 Ueberleben bei Krisen und Katastrophen durch Survival Gruppe mit Rucksack und Vorbereitung (4 Min)

MP3 Informationsfreiheitsgesetz / Wieviel Bunker Schutzraueme Ausruestungsgegenstaende gibt es und wo sind diese Anlagen? (2 Min)

MP3 Survival-Trainer DIMs geht der Arsch vorm eigenen Volk (3Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erwerbsloser füllt Fragebogen über Sexualverhalten aus, wie es ihm vom Jobcenter befohlen wurde

26 Okt

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen aus Duisburg, der per Fragebogen von seinem Jobcenter dazu aufgefordert worden war Auskunft über, sein Sexualverhalten abzugeben, was er auch unverzüglich tat.

Erst jüngst berichtete die Online-Plattform Gegen Hartz von einem ganz ähnlichen Fall.

 

 

Duisburg, 24.10.2016

Sehr geehrter Herr Fallmanager,

gern beantworte ich Ihnen Ihren Fragenbogen zu meinem Sexualverhalten.

Mit freundlichen Grüssen

 

Anlage : Fragebogen zu meinem Sexualverhalten

 

Linker Mausklick für Original-Größe

Fragebogen Sexualverhalten (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Erwerbsloser stellt Zeitarbeitsunternehmen kritische Fragen über Zusammenarbeit mit Rüstungsindustrie

14 Okt

Soeben erreicht mich die E-Mail eines findigen Erwerbslosen, der von seiner Fallmanagerin einen Stellenvermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hat, sich schriftlich als Junior-Buyer bei einem Zeitarbeitsunternehmen zu bewerben.

Aus dem Stellenvermittlungsvorschlag ging hervor, daß der gelernte Diplom-Ingenieur (FH Maschinenbau) für einen Entleihbetrieb arbeiten solle, der als Zulieferbetrieb für einen namenhaften europäischen Rüstungskonzern bekannt ist.

Da der Erwerblose bei der Vorstellung allein dort arbeiten zu müssen, starke Gewissenbisse bekam, bewarb er sich dennoch und fügte seinen Bewerbungsunterlagen noch folgenden Fragebogen hinzu und bekam zwei Tage später endlich die Absage vom Zeitarbeitsunternehmen, so der Erwerbslose.

 

 

Das Flugblatt „Fragebogen Zeitarbeit“ kann hier herunter geladen werden

Das Flugblatt kann hier als PDF-Datei (5.54kb) herunter geladen werden

Das Flugblatt kann hier als PNG-Grafik (82kb) herunter geladen werden

 

 

passend auch dazu

 

Erwerbslose im Rüstungs/Bundesweh/Kriegsgeschäft

Erwerbsloser stellt der Bundeswehr im Jobcenter unangenehme Fragen bezüglich Tornado-Einsatz

Erwerbsloser erhält Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK)

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Survival-Fragebogen wegen des drohenden Atomkrieges

Erwerbsloser unterbindet Weitergabe seiner Daten vom Zeitarbeitsunternehmen an das Jobcenter durch Schweigepflicht- und Datenschutzvereinbarung

3 Dez

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen, der von seinem Jobcenter ein Stellenvermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hat, sich umgehend bei einem Zeitarbeitsunternehmen schriftlich zu bewerben, was er auch unverzüglich tat.

Seinen Bewerbungsunterlagen fügte er noch eine Schweigepflicht- und Datenschutzvereinbarung hinzu, um zu verhindern, daß das Zeitarbeitsunternehmen Rückmeldung seiner Daten einschließlich der Gesprächsinhalte des zu erwartenden Vorstellungsgespräches an das Jobcenter weitergibt.

Das größte Zeitarbeitsunternehmen in der BRD weigerte sich die folgende Schweigepflicht- und Datenschutzvereinbarung zu unterzeichnen und wollte den findigen Bewerber auch nicht einmal zum Vorstellungsgespräch einladen.

Nach rund zwei Wochen wurde der Erwerbslose von seinem Jobcenter vorgeladen und von seinem Fallmanager befragt, ob er sich denn auch dort beworben hätte, weil der Fallmanager zwar dort angerufen hätte, jedoch keine Antwort vom Personalchef bekommen haben soll.

Offensichtlich haben die beteiligten Personen noch Respekt vor den Folgen

die nicht explizit erwähnt werden müssen.

 

 

Klick auf den Screenshot für Vergrößerung

Flugblatt_Schweigepflicht-und Datenschutzvereinbarung_fuer_Zeitarbeitsunternehmen_g

Die Schweigepflicht- und Datenschutzvereinbarung kann hier als
PDF-Datei (5.3kb) herunter geladen werden

 

 

passend auch dazu

 

Datenschutzlecks bei Zeitarbeitsfirmen

Erwerbsloser wird von Zeitarbeitsfirma angerufen ohne, daß er sich jemals dort beworben hatte

Erwerbsloser als Kaltaquise-Opfer verlangt eine schriftliche Erklärung vom Arbeitgeber, wie und woher seine Daten stammen

Erwerbsloser ruft telefonisch zurück / Zeitarbeitsfirma tappt in Datenschutz-Falle

Erwerbsloser erhält offene Zugangsdaten vom Personaldienstleister zur Selbsteinpflege seiner Stammdaten

Erwerbsloser stattet Bewerbungsmappe mit als Kugelschreiber getarnten GPS-Tracker inklusive Audioüberwachung aus und bewirbt sich bei Zeitarbeit

 

Datenschutzlecks stopfen bei Jobcentern/Zeitarbeitsfirmen

Vermittlungsvorschläge samt Rechtsfolgenbelehrungen mit neuem Schluss-Satz entdeckt

Erwerbsloser übersendet wegen Verletzung des Datenschutzgesetzes seiner Fallmanagerin eine Unterlassungserklärung

Adresshandel bei Zeitarbeitsfirmen durch Dreizeiler gestoppt

Wie man sich richtig auf einen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung vom Jobcenter bewirbt / Richtig bewerben mit perfekter Bewerbung nach DIN 5008 (Disclaimer)

Übersicht unserer Flugblätter

3 Feb

Auf den vielfachen Wunsch unserer Leser habe ich eine Übersicht unserer Flugblätter mit den direkten Download-Links zusammengestellt.

Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen für Zeitarbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Survival-Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen für Fallmanager (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Hinweise für Fallmanager (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen für Hausbank (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Weg mit Hartz IV (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Weg mit Leiharbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Schweigepflicht für Leiharbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

BA für Zwangsprostitution (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Verunglimpfung Hartz IV Empfänger (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Neusprech Agentur für Arbeit (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Fragebogen Sexualverhalten (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Diese Übersicht findet man auch unter dem Punkt 7.3 rechts in der Sidebar.

Erwerbsloser schockt Fallmanager mit Fragebogen

22 Jan

Soeben erhalte ich die E-Mail eines Erwerbslosen, der ohne eine schriftliche Einladung seitens seines Jobcenters seinem Fallmanager einen Überraschungsbesuch abgestattet haben will, um mit ihm über die Möglichkeit einer beruflichen Weiterqualifizierung zum Fallmanager zu sprechen.  Der Jobcenter Mitarbeiter bat den Erwerbslosen herein entgegnete aber, daß er nicht lange Zeit für ihn hätte und das er seine Fragen möglichst kurz und knapp halten solle.

Der Erwerbslose frohlockte, daß er bereits alle Fragen auf einen Zettel geschrieben hätte und er nur noch die entsprechenden Antworten ankreuzen müsse und ob es auch erlaubt sei kritische Fragen zu stellen. So soll der Fallmanager nach den Angaben des Erwerbslosen gesagt haben : „Na klar, warum nicht. Geben Sie das Ding mal her.“

Nach rund zwei Minuten soll der Jobcenter-Mitarbeiter dann gesagt haben, daß er solche kritischen Fragen noch nie gelesen hätte und das er erst seinen Vorgesetzen fragen müsse, ob er das ausfüllen und dem Erwerbslosen mitgeben darf. Er würde sich beim Erwerbslosen wieder melden, sobald er eine positive Rückmeldung hätte.  Der Erwerbslose hat seit letzter Woche nichts mehr von der Angelegenheit gehört.

 

Funny_Joke

Linker Mausklick für größere Auflösung

Flugblatt_Fragebogen_fuer_Fallmanager_PDF_Flyer_Flugblaetter_Ratgeber_Broschuere_klein

Der Fragebogen kann hier herunter geladen werden
Flugblatt als PDF-Datei (5.8kb) hier

Erwerbsloser schockt Hausbank mit Fragebogen

14 Jan

Soeben erreicht mich eine E-Mail eines Erwerbslosen, der seinen Angaben nach seine Hausbank mit folgenden 10 Fragen konfrontiert haben will. Der Erwerbslose bat ihm Rahmen der baldigen SEPA-Umstellung, um ein persönliches Beratungsgespräch bei seiner Hausbank bei der er schon seit 30 Jahren Kunde ist.

Desweiteren soll es in dem Beratungsgespräch auch um das angeblich pfändungssichere P-Konto gegangen sein, welches als Einstiegsgrundlage des Gespräches gedient haben soll, um folgenden Fragenbogen beantwortet zu bekommen. Überraschenderweise war der Mitarbeiter der Bank durchaus gewillt alle Fragen des Bogens mit dem Erwerbslosen zu besprechen. Aktuell liegt der Bogen zur Unterschriftsvorlage bei der Hausbank des Erwerbslosen.

Funny_Joke

Fragebogen_fuer_Hausbank_vorschau

Der Fragebogen kann hier herunter geladen werden
Flugblatt als PDF-Datei (5.8kb) hier

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

 

 

MP3 BEST of Detlev Remix „Schuldgeld – Weil wir es zulassen!“
Radio Edition & Maxi Version (4 Min 42 Sek)
MP3 320 kbits/sec 16 Bit Stereo 44.1 kHz (10,8 Mbyte)
Download von Box hier und von Dropbox hier und von Soundcloud hier

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Fragebogen

8 Jan

Soeben erreicht mich eine E-Mail eines Erwerbslosen, der seinen Angaben nach ein Stellenvermittlungsangebot mit Rechtsfolgenbelehrung von seinem Jobcenter erhalten haben will auf das er sich umgehend bewarb.  Beim Vorstellungsgespräch bei dem Zeitabeitsunternehmen sollte der Bewerber nun einen Personalfragebogen im Eingangsbereich der Personaldienstleistung ausfüllen bevor er in das Büro des Personaldisponenten gehen sollte.

Spontan überreichte der Erwerbslose seinen eigenen Fragebogen, den er vom Arbeitgeber ebenfalls ausgefüllt haben wollte. Während er den Personalfragebogen der Zeitarbeit im Foyer ausfüllte verschwand die Sekretärin am Empfang mit seinem Blatt „Fragebogen für Arbeitgeber“. Nach rund zwei Minuten vernahm der Erwerbslose einen lauten Tumult in den hinteren Geschäftsräumen und der Geschäftsstellenleiter einer renomierten großen Zeitarbeit in der BRD bat den Erwerbslosen sofort die Räumlichkeiten zu verlassen mit der Begründung, daß die Stelle leider anderweitig vergeben sei.

Der Erwerbslose bestand jedoch noch auf eine schriftliche Bescheinigung seitens des Zeitarbeitsunternehmens, daß er das Vorstellungsgespräch auch wahrgenommen hätte einschließlich des Hinweises, daß Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch nicht übernommen werden, damit er sich diese vom Jobcenter wiederholen könne. Er bekam die Bescheinigung und die Angelegenheit war beendet.

Information

Der „Fragebogen für Arbeitgeber“ wurde innerhalb der ersten 48 Stunden genau 116.702 mal aus 118 verschiedenen Ländern heruntergeladen. Bis zum 09.11.2014 wurde er 250.000 mal heruntergeladen! Momentan bis zum 03.03.2016 wurde er 272.166 mal heruntergeladen. Danke! Bitte helft mit den Bogen weiter zu verbreiten. Nur gemeinsam sind wir stark.

 

Funny_Joke

Linker Mausklick für größere Auflösung

Flugblatt_Fragebogen_fuer_Arbeitgeber_PDF_Flyer_Flugblaetter_Ratgeber_Broschuere_klein

Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

 

 

Linker Mausklick für größere Auflösung

Flugblatt_Fragebogen_fuer_Arbeitgeber_Rueckseite_PDF_Flyer_Flugblaetter_Ratgeber_Broschuere_klein

Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

 

 

Linker Mausklick für größere Auflösung

Fragebogen Zeitarbeit Rüstungsindustrie (PNG-Grafik oder PDF-Datei)

 

Linker Mausklick für größere Auflösung

Survival-Fragebogen für Arbeitgeber (PNG-Grafik oder PDF-Dokument)

Neusprech eines absolut korrupten Systems

19 Dez

Agentur für Arbeit = Agentur für Sanktionsvermittlung

Einladung = Vorladung

Kunde =  Vorgeladener (unfreiwillig)

Sanktion = Aushungern durch Leistungsentzug, um Vorgeladene zur Arbeitsaufnahme zu zwingen

Eingliederungsvereinbarung = einseitige Sanktionsvereinbarung und Abtretung der Grundrechte (bedingungslose Unterwerfung)

Verwaltungsakt = einseitige Sanktionsvereinbarung und Abtretung der Grundrechte per Zwangsverfügung (bedingungslose Unterwerfung)

keine aufschiebene Wirkung = Beweislastumkehr der Schuldigkeit

Jobcenter = Vollstrecker und Richter in einem

Fallmanager = Sanktionsvermittler und Peiniger

Fallmanager der sanktioniert = guter Sanktionsvermittler und Peiniger

Fallmanager der nicht sanktioniert = schlechter Sanktionsvermittler

Teamleiter der Fallmanager = Aufseher der Sanktionsvermittler

Zeitarbeitsunternehmen = getarnter Kooperationspartner der Sanktionsvermittler (Verräter & Kopfgeldjäger)

Geplante Zielvereinbarungen = geplante Sanktionsquote

Sanktionsmanagement = subtile Gehirnwäsche für höhere Sanktionsquote der Sanktionsvermittler

höhere Sanktionsquote = besseres Betriebsergebnis für das Jobcenter

schlechtere Sanktionsquote = schlechteres Betriebsergebnis für das Jobcenter

Agenturleiter = Bezieher von Boni für das Erreichen der Sanktionsquote (Sozialschmarotzer)

 

Das Flugblatt kann hier als PDF-Datei (4.33kb) herunter geladen werden

Das Flugblatt kann hier als PNG-Grafik (157kb) herunter geladen werden

 

Nachtrag : 19.12.13  23:55  „Endstand“ der Petition (46483) : 89.786 Stimmen (Online 55.271 & Offline 34.515)

Flugblatt „Verunglimpfung von Hartz IV-Empfängern“ (PDF) / (Flyer & Flugblätter & Ratgeber & Broschüre)

28 Okt

Linker Mausklick auf Screenshot für Vergrößerung

Das Flugblatt kann hier als PDF-Datei (3.8kb) herunter geladen werden

Fallmanager geraten mit dem Gesetz in Konflikt / Es drohen Haftstrafen & Schadensersatz

11 Jul
Linker Mausklick auf Screenshot jeweils für Vergrößerung
Hinweise für Fallmanager/innen – Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes!
Flugblatt “Hinweise für Fallmanager/innen – Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes!”

Flugblatt “Hinweise für Fallmanager/innen – Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes!”

 

Flugblatt “Hinweise für Fallmanager/innen – Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes!”

Flugblatt “Hinweise für Fallmanager/innen – Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes!”

 

Download

Flugblatt „Hinweise für Fallmanager/innen Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes“ als PDF-Dokument (299kb) hier

Flugblatt „Hinweise für Fallmanager/innen Vorsicht beim Erlass eines Eingliederungsverwaltungsaktes“ als PNG-Grafik (448kb) hier

 

passend dazu auch

Flugblatt „Weg mit Hartz IV!“ als PDF-Dokument (29kb) hier

Flugblatt „Weg mit Hartz IV!“ als PNG-Dokument (52kb) hier

Flugblatt „Weg mit Leiharbeit!“ als PDF-Dokument (4kb) hier

Flugblatt „Weg mit Leiharbeit!“ als PNG-Dokument (64kb) hier

Bundesagentur für Zwangsprostitution

9 Jul

Prostituieren bedeutet auch sich für Geld anbieten, käuflich sein, sich verkaufen und in den Dienst eines niedrigen Zwecks stellen und sich dadurch herabwürdigen, sich hergeben für etwas. Ich habe nicht den Eindruck, daß Leiharbeitskräfte etwas anderes, als das o.g. machen, auch wenn die auszuführende Tätigkeit beispielsweise bei einem Zeitarbeitsunternehmen durch die Leiharbeitskraft jetzt nicht mit dem Geschlechtsorgan ausgeführt wird.

Wenn also einer vorsichtig sein muß, dann das Leiharbeitsunternehmen, welches die Leiharbeitskräfte in wirtschaftlicher Abhängigkeit hält. Es ist vom Leiharbeitsunternehmen nicht gewollt, daß Leiharbeitskräfte in Zukunft beim Entleihbetrieb als Arbeitgeber verbleiben können. Und genau diese Abhängigkeit in der, die Leiharbeitskraft unfreiwillig gehalten wird, beschreibt der §180a StGB (Prostitution), auch wenn die auszuführende Tätigkeit beim Zeitarbeitsunternehmen durch die Leiharbeitskraft jetzt nicht mit dem Geschlechtsorgan ausgeführt wird.

Wenn darüber hinaus, daß Jobcenter Erwerbslose per Stellenvermittlungsvorschlag mit sogenannter Rechtsfolgenbelehrung zur Leiharbeitsfirma schickt, dann liegt zusätzlich noch der Zwang vor sich für Geld anzubieten (für den Dienst eines niedrigen Zwecks und sich dadurch herabzuwürdigen). Unfreiwilliges sich selbst für Geld anbieten beschreibt ja gerade die Zwangsprostitution nach §181a StGB. Denn jetzt macht sich nicht mehr nur allein die Zeitarbeitsfirma durch das von ihr selbst mutwillig herbeigeführte Abhängigkeitsverhältnis schuldig und auch strafbar, sondern darüber hinaus noch das Jobcenter, welches den Erwerbslosen mit der Rechtsfolgenbelehrung im Stellenvermittlungsvorschlag den Entzug der Lebensgrundlage ankündigt, wenn der Erwerbslose sich nicht bei der Zeitarbeitsfirma gegen Geld anbietet.

Der Erwerbslose handelt also nicht freiwillig, sondern unter dem Zwang des Jobcenters und damit erfüllt das Jobcenter den Straftatbestand der Zuhälterei nach §181a StGB, auch wenn die Leiharbeitkraft die auszuführende Tätigkeit beim Zeitarbeitsunternehmen jetzt nicht mit dem Geschlechtsorgan ausführt.

Daher ist die Agentur, welche ihre Erwerbslosen ironischerweise und tragischerweise auch noch als Kunden bezeichnet, eine Firma, die eher den Namen „Bundesagentur für Zwangsprostitution“ verdient hätte.

 

Flugblatt_Bundesagentur_fuer_Zwangsprostitution

Klick auf Screenshot für Vergrößerung

Das Flugblatt kann hier als PDF-Datei (3.8kb) herunter geladen werden

Das Flugblatt kann hier als PNG-Grafik (212kb) herunter geladen werden

Flugblatt “Weg mit Leiharbeit” (PDF) / (Flyer & Flugblätter & Ratgeber & Broschüre)

8 Jul

Linker Mausklick auf Screenshot für Vergrößerung

Flugblatt "Weg mit Leiharbeit" (PDF) / (Flyer & Flugblätter & Ratgeber & Broschüre)

Das Flugblatt kann hier als PDF-Datei (3.8kb) herunter geladen werden

Das Flugblatt kann hier als PNG-Grafik (63.9kb) herunter geladen werden

 

passend dazu auch der Artikel

Flugblatt Bundesagentur für Zwangsprostitution (PDF) / (Flyer & Flugblätter & Ratgeber & Broschüre)

Flugblatt Weg mit Hartz IV” (PDF) / (Flyer & Flugblätter & Ratgeber & Broschüre)

Flugblatt „Weg mit Hartz IV“ (PDF) / (Flyer & Flugblätter & Ratgeber & Broschüre)

12 Jun

Am gestrigen Tag erreichte mich folgendes Flugblatt (Flyer) „Weg mit Hartz IV“ per E-Mail mit der Bitte um Veröffentlichung.  Ob Flugblätter „Weg mit Hartz IV“ oder als schlichter Handzettel „Weg mit Hartz IV“, das Flugblatt „Weg mit Hartz IV“ ist kürzer als jede „Weg mit Hartz IV“ Broschüre und macht sich prima als Ratgeber. Kürzer als mit dem Ratgeber „Weg mit Hartz IV“ kann man nicht aufklären.

 

Flugblatt_Weg_mit_Hartz_IV_PDF_Flyer_Flugblaetter_Ratgeber_Broschuere

Das DIN-A4 Flugblatt (Flyer) „Weg mit Hartz IV“ (PDF) kann hier als Handzettel (PDF-Dokument 32kb) heruntergeladen werden.

Die FAX-Nummern der Jobcenter können telefonisch hier erfragt werden.

Notebooks mit integrierten 56k/64k Modems können mit entsprechender Faxsoftware direkt die PDF-Datei übersenden. Für viele W-LAN-Router gibt es auch eine kostenlose Fax-Software. Alternativ dazu kann man auch ein Web-Fax-Dienst, wie z.B.: http://www.efax.de/ verwenden.

Für etwaige Schäden, die beim Aufrufen oder Herunterladen von Daten durch Computerviren oder der Installation oder Nutzung von Software verursacht werden, wird nicht gehaftet. Beim Faxen können Kosten entstehen, die nicht übernommen werden können. Keine Beratung, keine Vermittlung, kein Verkauf und keine Rechtsberatung.

Flugblätter „Weg mit Hartz IV“,  Flugblatt „Weg mit Hartz IV“,  Handzettel „Weg mit Hartz IV“,  Ratgeber „Weg mit Hartz IV“, Brochüre „Weg mit Hartz IV“ wurde bereitgestellt durch einen Leser von Aufgewachter.Wordpress.com