Archiv | Weltraum RSS feed for this section

Rauswurf aus dem Paradies

24 Jun

„Wegen einer überalterten Moral werde ich gezwungen meinen Körper mit Kleider zu verhüllen. Dann kommt das Alter und man wird schwächlich. Man verliert das Haar, am Ende wird man auch noch krank, wird närrisch, fängt an zu niesen, empfindet Juckreiz, bekommt Pickel, schlechten Atem und zu allem Überfluß muß man auch noch baden.“

Zitat des allmächtigen Q aus StarTrek Next Generation, als er aus dem Continuum verbannt und ihm seine Unsterblichkeit und Kräfte genommen wurden. Erinnert stark an den Rauswurf der Menschen aus dem Paradies. Seit dieser Zeit nimmt die Degeneration des Menschen physisch, wie auch psychisch, unabwendbar, wie durch einen genetischen Defekt, ihren Lauf.

Bedingungsloses Grundeinkommen für Banken

1 Mai

Sie predigen : „Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen.“ und „Arbeit macht frei.“ Selbst aber haben sie Einkommen ohne Arbeit.  Sie dringen mit ihrer Propaganda des Leistungsprinzipes über Kindergarten, Schule und Medien in unseren Lebensraum ein und wir weichen total verblödet vor der eigenen Entwicklung zurück. Sie verschulden und assimilieren ganze Welten, Nationen und Völker dieser Erde über ihr Schuldgeld- und Zinses-Zins-System und setzen die Menschen in Konkurrenz zueinander. Doch jetzt nicht. Hier wird der Schluß-Strich gezogen. Bis hierher und nicht weiter! Und wir, wir müssen sie bezahlen lassen für ihre Taten. Jetzt holen wir uns das Bedingungslose Grundeinkommen für Alle.

Zitat von Jean-Luc Picard, Captain auf dem Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert im Kampf gegen die BORG, adaptiert von Aufgewachter

 

passend auch dazu

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Frage an die Unternehmer

Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen, aber Mähdrescher mit einer Ernteleistung von 78 Tonnen Getreide pro Stunde fahren lassen

 

Grundsätzliches

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

2.087 Euro im Monat für jeden Europäer

 

Poetisches

Lebensweisheit

Zitat (Jacques Prévert)

Zitat (Jean-Luc Picard)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Leben auf dem Mond

26 Feb

Helmut Kohl wurde mal gefragt, ob er glauben würde, daß es Leben auf dem Mond gibt. Seine Antwort: „Natürlich, brennt ja jeden Abend Licht da oben!“

The Globe Earth Conspiracy / Is NASA Fooling The World? / Adele Cover Song by Amber Plaster „Hello Flat Earth – NASA Lies“

25 Feb

krasse Botschaft, krasse Stimme, krasser Song, krasses Video !!!

Wenn einem so eine Botschaft widerfährt,
das ist schon ein Erdinger alkoholfrei wert …

Cheers2

 

passend auch dazu

Erwerbsloser beanstandet Fahrkostenerstattung seines Jobcenters wegen fehlender Erdkrümmung & Topograhie in der Berechnung

Erwerbsloser Diplom-Physiker bewirbt sich bei der NASA-Schwester „DLR“ mit Gedicht über angebliche Mondlandung

Mond doch kein natürlicher Trabant

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein / Matrix / Schule

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Wenn wir uns mal diesen ganzen Schrott mal loeschen den wir noch in unseren Gehirnen haben von dem was man uns da eingetrichtert hat (1/2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erste Webcam auf dem Mond

24 Feb

Liebe NASA,

von meinem Papa habe ich gestern eine Webcam mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln für mein 4K-Display zum Geburtstag bekommen. Diese Webcam möchte ich Euch gerne schenken damit Ihr vom Mond endlich mal LIVE-Bilder zur Erde übertragen könnt.

Im Keller habe ich noch die Nachführanlage von Papa´s altem Teleskop gefunden und gleich auf die Webcam geschraubt. Die Elektronik der Nachführanlage habe ich eben mit Eurem GPS-Satelliten-Signal kalibriert. Die Webcam richtet sich automatisch auf die Erde aus, wenn sie im Sichtbereich ist.

Da mein Papa die Fake-News satt hat, habe ich heute Morgen noch die 120 cm Satellitenschüssel mit Doppel-LNB von der Hauswand demontiert und mit in den Karton gepackt. Ihr könnt darüber das LIVE-Bild senden und die Nachführanlage der Webcam per RS232-Schnittstelle steuern. Sechs Meter Antennen-Koaxial-Kabel sind auch mit dabei.

Für die Stromversorgung habe ich noch Papa´s Solarmodul von der Gartenteichpumpe mit dazu gelegt und ein paar Befestigungsschellen vom Regenfallrohr der Garage. Ihr braucht quasi nur noch die Sachen an Eurer Fahnenstange auf dem Mond festzuschrauben.

Bon Voyage mit Euren „Weltraumkrücken“, wie Papa immer sagt …  (Video)

Meldet Euch bitte, wenn Ihr damit fertig seid.

Eure Nicole, 9 Jahre von
-SpaceGUARD Berlin-

 

passend auch dazu

Erwerbsloser Diplom-Physiker bewirbt sich bei der NASA-Schwester „DLR“ mit Gedicht über angebliche Mondlandung

Mond doch kein natürlicher Trabant

Erwerbsloser beanstandet Fahrkostenerstattung seines Jobcenters wegen fehlender Erdkrümmung & Topograhie in der Berechnung

23 Feb

Sehr geehrte Frau Fallmanagerin,

mit viel Humor habe ich Ihre Fahrtkostenerstattung vom 24.02.2017 zur Kenntnis nehmen müssen. Sicherlich ist Ihnen in der Hektik des Jobcenter Alltages und bei der Berechnung meiner Fahrtkosten entgangen, daß wir auf einer Kugel leben.

In Ihrer Berechnung tun Sie so, als wenn wir nur auf einer zwei dimensionalen Fläche leben. Ich habe mit meinem Fahrzeug eine deutlich längere Strecke zurückgelegt, als Sie in der Fahrkostenerstattung angaben, dabei bin ich exakt die gleiche Strecke gefahren.

Ich gebe Ihnen Gelegenheit bis zum 10. März 2017 mir den Fehlbetrag auf meinem Konto gutzuschreiben, ansonsten sehe ich mich gezwungen Sie bei dem „Denunziations- und Fake-News-Bekämpfungszentrum“ Correctiv als „neurechten esotherischen Verschwörungstheoretiker“ zu melden und Antrag auf Einstweilige Anordnung beim Sozialgericht zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

passend auch dazu

The Globe Earth Conspiracy / Is NASA Fooling The World? / Adele Cover Song by Amber Plaster „Hello Flat Earth – NASA Lies“

Erwerbsloser Diplom-Physiker bewirbt sich bei der NASA-Schwester „DLR“ mit Gedicht über angebliche Mondlandung

Mond doch kein natürlicher Trabant

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Eingliederungsvereinbarungen brauchen nicht unterschrieben werden (3 Min)

MP3 Immer mit Beistand zum Jobcenter Remonstrationsrecht/pflicht bei Jobcentern unbekannt (10 Min)

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Kommentar auf Russia Today

14 Feb

„Der religiöse Wahnsinn greift um sich, weil die westlichen ‚Werte‘ was für den Arsch sind. Leider wird den Völkern keine Zeit der Aufklärung gegönnt – die religiösen Fanatiker haben Vorfahrt. Das Henkerbeil für die Andersgläubigen wird nicht zur Ruhe kommen … gute Nacht Europa.“

So der Kommentar eines Lesers des Artikels

Indonesien auf der Kippe: Jakarta wählt und die Islamisten greifen nach der Macht (Russia Today 13.02.2017 • 18:01 Uhr)

 

Der Kommentar erinnert stark an das Zitat von Q

Quelle des Fotos : Internet

„ … Eure kleinen Jahrhunderte verstreichen sehr schnell. Aber es steht fest, daß Ihr immer noch ein Haufen wilder gefährlicher Kinder seid. Es wurden Millionen hingeschlachtet, als es um die Verteilung der Ressourcen Euerer winzigen Welt ging. Weitere 400 Jahre zurück habt Ihr Euch gegenseitig ermordet bei dem Streit um ungleiche Gottesbilder. Seit der Zeit gibt es keine Anzeichen dafür, daß die Menschen sich ändern … “

So das Wesen Q vom Continuum aus StarTrek Next Generation über die Menschheit.

Staatenloser trifft POLIZEI

8 Feb

Polizist : „Guten Tag, allgemeine Verkehrskontrolle.“

Staatenloser : „Das trifft sich ja gut. Die Ampel will einfach nicht auf grün schalten, Herr Wachtmeister.“

Polizist : „Sie verstehen mich miß. Ich meinte, allgemeine Fahrzeugkontrolle.“

Staatenloser : „Oh fein, daß trifft sich ja noch besser, Herr Wachtmeister.“

Polizist : „Wieso?“

Staatenloser : „Ja wissen Sie, mein Wagen war schon so lange nicht mehr beim TÜV und da kommen Sie jetzt daher. Glück muß man eben haben. Sie kommen gerade richtig, Herr Wachtmeister.“

Polizist : „Sagen Sie, haben Sie etwas getrunken?“

Staatenloser : „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Wir können gleich, wenn Sie nach meinem Wagen geschaut haben irgendwo etwas zusammen trinken gehen. Wissen Sie ein nettes Café oder einen Biergarten in der Nähe?“

Polizist : „Zeigen Sie erstmal Ihre Papiere.“

Staatenloser : „Sofort Herr Wachtmeister“, und kramt im Handschuhfach herum.

In der Zwischenzeit begibt sich der Polizist vor das Chrysler LeBaron-Cabriolet und starrt fassungslos auf die Motorhaube. Polizist erscheint wieder an der Fahrertür.

Staatenloser : „Stimmt irgendetwas nicht?“

Polizist : „Sie haben auf Ihrer Motorhaube ein Airbrush-Motiv einer leicht bekleideten Dame, die ein kurzes Top trägt mit dem Schriftzug ‚Ich bin Mensch und keine Person‘. Was soll das bedeuten?“

Staatenloser : „Was meinen Sie denn, was das bedeuten könnte?“

Polizist (ganz unsicher) : „Das wir alle Menschen sind?“

Staatenloser : „Richtig, Herr Wachtmeister! Und? Von allein ´drauf gekommen? Gefällt Ihnen die Dame?“

Polizist : „Schluß jetzt mit dem Blödsinn! Sagen Sie mal oder sind Sie vielleicht ein Reichsbürger?“

Staatenloser : „Wieso? Sehe ich etwa schon so alt aus?“

Polizist : „Man ist so alt, wie man sich fühlt.“

Staatenloser : „Wollte doch schon sagen, die Reichsbürger sind nämlich leider alle schon verstorben.“

Polizist : „Diese Reichsbürger meine ich nicht.“

Staatenloser : „Sie meinen doch wohl nicht die Reichsbürger-Kolonie auf dem Mond oder glauben Sie etwa auch daran?“

Polizist : „Aber nein, die Reichsbürger meine ich auch nicht.“

Staatenloser : „Dann kann es sich ja nur noch um die Reichsbürger-Kolonie Neuschwabenland in der Antarktis handeln. Sie wissen schon, die mit den Flugscheiben. Aber fragen Sie mich jetzt bitte bloß nicht, ob die alle auch ´nen Flugschein gemacht haben.“

Polizist : „Nein, die meine ich auch nicht.“

Staatenloser : „Welche meinen Sie denn, Herr Wachtmeister?“

Polizist : „Die Reichsbürger, die mit den selbstgemachten Führerscheinen herumfahren.“

Staatenloser : „Zu denen kann ich schon mal nicht gehören.“

Polizist : „Wieso?“

Staatenloser : „Ich bastel´ mir doch keinen selbstgemachten Führerschein zusammen. Obwohl wäre aber bestimmt nicht so schlimm, wie mit selbstgebastelten Flugscheiben ohne Flugschein ´rum zu sausen.“

Polizist : „Warum denn nicht?“, und lächelte ganz erwartungsvoll.

Staatenloser : „Ich benötige überhaupt gar keine Fahrerlaubnis, warum soll ich mir dann selber eine ausstellen? So ein Blödsinn. Bin doch kein Idiot!“

Polizist : „Sie fahren ohne Führerschein?“

Staatenloser : „Würden Sie mit einer Fahrerlaubnis herumfahren, wenn man diese doch gar nicht benötigt?“

Polizist : „Aber einen Personalausweis haben Sie doch wenigstens oder?“

Staatenloser : „Nein, tut mir leid. Ich bin staatenlos.“

Polizist : „Dann zeigen Sie mir mal bitte Ihren Staatenlosigkeitsausweis.“

Staatenloser : „Hah ah ah a, Herr Wachtmeister, der war echt gut, den kannte ich noch nicht oder wollen Sie mich etwa auf den Arm nehmen?“

Polizist : „Sie haben sich noch nicht mal einen Staatenlosigkeitsausweis ausgestellt?“

Staatenloser : „Nein“, immer noch lachend „ich habe mir keinen Staatenlosigkeitsausweis ausgestellt! Bin ich denn dazu verpflichtet?“

Polizist : „Wo sind Sie denn wohnhaft?“

Staatenloser : „Ich hafte nicht, ich wohne!“

Polizist : „Müssen Sie mir immer widersprechen?“

Staatenloser : „Ich widerspreche nicht, ich korrigiere.“

Polizist : „Ok, ok. Wo wohnen Sie denn jetzt?“

Staatenloser : „In der Schweiz.

Polizist :  „Ja, dann müssen wir Sie fahren lassen.“

Staatenloser : „Gell, könnten wir jetzt bitte mit der Fahrzeugkontrolle anfangen oder?“

Polizist : „Wir sind doch noch bei der Personenkontrolle.“

Staatenloser : „Ich sehe hier keine Personen, sondern nur Menschen. Das steht aber auch vorne ganz groß auf meiner Motorhaube, Herr Wachtmeister.“

Polizist : „Na dann kann man wohl nichts machen. Würden Sie die Motorhaube und den Kofferraum mal öffnen?“

Staatenloser : „Ein Momentchen bitte.“

Polizist : „Ölstand ist ok“, geht um den Wagen „Reifenprofile sind in Ordnung, Verbandskasten und Warndreieck liegen im Kofferraum, TÜV und AU sind auch noch gültig, der Wagen müßte eigentlich flitzen.“

Staatenloser : „Vielleicht sollte ich mal wieder etwas Benzin ´reinschütten“, steigt aus, macht die Motorhaube und Kofferraumklappe wieder zu , „Darf ich Sie spontan auf ein Glas Bier einladen, Herr Wachtmeister?“

Polizist : „Im Dienst darf ich nicht trinken!“

Staatenloser : „Wieso Dienst, ich dachte Sie stünden im Beamtenverhältnis? Zeigen Sie mal Ihren Beamtenausweis!“

Polizist : „Wir sind nur im öffentlichen Dienst angestellt, wir haben nur solche Dienstausweise und sind gar keine Beamte.“

Staatenloser : „Wie können Sie dann hoheitliche Aufgaben wahrnehmen?“

Polizist : „Das weiß ich auch nicht.“

Staatenloser : „Wissen Sie was Herr Wachtmeister, ich lade Sie jetzt zu einem alkoholfreien aber kühlen Erdinger ein, ich glaube wir müssen uns mal unterhalten.“

Polizist : „Joar! Früher oder später mußte es ja irgendwie ´rauskommen.“

Der Staatenlose nahm den traurig gewordenen Polizisten am Arm und führte ihn zum POLIZEI-Wagen

Staatenloser : „Einen schönen POLIZEI-Wagen haben Sie da.“

Polizist : „Joa, meinen Sie?“

Staatenloser : „Joa, dat´ meine ich. Wußten Sie eigentlich, das Ihr Schriftzug POLIZEI seit mehreren Jahren durch eine Eintragung im Register des Deutschen Patent- und Markenamtes unter der Registernummer 30243782 geschützt ist?“

Polizist : „Oah! Echt?“

Staatenloser : „Und was meinen Sie wohl wer der Inhaber dieser Wortmarke ist?“

Polizist : „Keine Ahnung, Sie werden es mir gleich sagen.

Staatenloser : „Der Freistaat Bayern, vertreten durch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr. Durch Lizenzvertrag mit den übrigen Bundesländern und dem Bund werden die Rechte aus der Marke für die Lizenznehmer gesichert. Die Lizenznehmer dürfen die Wortmarke POLIZEI unentgeltlich und ohne weitere Voraussetzungen benutzen. Interessant, gell?

Polizist : „Boah, krass! Dat is´ ja ´nen Dingen.“

Staatenloser : Und drei mal dürfen Sie jetzt raten, wieso Sie nur einen Dienstausweis und keinen Beamtenausweis mehr haben.

Polizist : Ist die POLIZEI etwa nur ein Dienst, ein Sicherheitsdienst?

Staatenloser : Richtig, Herr Wachtmeister! Und ein privater noch dazu. Die Polizisten sind nichts weiter, als bewaffnete Uniformierte, die für einen privaten Sicherheitsdienst mit dieser geschützen Wortmarke POLIZEI ´rumlaufen.

Polizist : Jetzt fahren wir aber einen trinken. Ich glaub´ ich brauch´n  Schnapps.

Staatenloser : Gell, das will ich meinen und wenn wir gleich im Biergarten sind, dann erzähle ich Ihnen, was es mit Mensch und Person auf sich hat.

Polizist : „Dat´ist ´n Wort, ich bin schon ganz neugierig geworden und halt es kaum noch aus. Ich fahr´voraus mit Blaulicht, Martinshorn, schalte die rote BITTE FOLGENAnzeige an und Sie sind mein Gast. Fahren wir!

Staatenloser : „Das ist ein Wort.“

 

Funny_Joke

 

Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen oder bereits verstorbenen Personen wären rein zufällig.

 

 

passend auch dazu

 

Reichsbürger (der neue Kampfbegriff Andersdenkende zu diffamieren)

Staatenloser trifft Richter

Reichsbürgerkontrolle im Straßenverkehr

Die Bundesregierung hat sich mit der Reichsbürger-Aktion selbst TERMINIERT

Unter dem Radar / Wie man den Such-Algorithmus der Anti-Hate-Speech-Task-Force des Reichspropaganda-Ministeriums unterläuft

 

 

passend auch dazu

POLIZEI / „Reichsbürger“ / Fahrerlaubnis / KFZ-Anmeldepflicht

POLIZEI als Wirtschaftsunternehmung aufgedeckt! (Wake News Radio/TV)

„Reichsbürger“ – exakt erläutert (News Top-Aktuell)

Man braucht hierzulande weder einen Führerschein, noch eine Fahrerlaubnis (News Top-Aktuell)

Keine Anmeldepflicht für Kfz! (News Top-Aktuell)

Der staatenlose Zustand der Deutschen (News Top-Aktuell)

Die Bundesregierung hat sich mit der Reichsbürger-Aktion selbst TERMINIERT

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Souveränität / Frieden / Krieg / Verfassung

MP3 Erst wenn es einen Friedensvertrag gibt sind wir nicht mehr im Krieg (2 Min)

MP3 Auseinandersetzung mit der rechtlichen Situation seines Landes rechtsradikal (1 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

14 Dez

Jetzt auch grafisch endlich bewiesen! Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

gutmenschen-syndrom

Der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen

 

der_gewinn_des_einen_ist_der_verlust_des_anderen

Der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen

 

Laßt das alte System los und stellt die Bücher in die Bibliothek  in das Regal für gescheiterte Wirtschaftswissenschaften. Vielleicht werden die Bücher in der Hausbibliothek der Enterprise im 24. Jahrhundert der Ausleih-Renner als Nachtlektüre auf welchem Irrweg die Menschen im 21. Jahrhundert waren.

    „Ja, ich entsinne mich vom Ende der Lohnarbeit auf der Sternenflotten-Akademie gelesen zu haben. Die Lohnarbeit fand Mitte des 21. Jahrhunderts durch die schuldgeldbedingte und verzinste hohe Produktivität, weil niemand mehr all den unnützen Plunder konsumieren wollte, ein schnelles Ende und wurde durch das Bedingungslose Grundeinkommen vollständig ersetzt – bevor man später gar kein Geld mehr benötigte“.

Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise im 24. Jahrhundert

 

passend auch dazu

Aufbau und Funktionsweise eines Gutmenschen-Hirns

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

Frage an die Unternehmer

Wie lautet der Name des Gegners?

14 Okt

„Furcht lautet der Name des Gegners, des einzigen Gegners!“

Sun Tzu ist ein antiker chinesischer Militär und Philosoph, dessen Schriften noch immer an der Akademie der Sternenflotte gelehrt werden.

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Lasst Euch nicht in einen Krieg hineinziehen Zivilcourage zeigen und Reissleine ziehen (4 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Das Paradoxe unserer Zeit

6 Aug

Große Häuser, aber kleine Familien

Mehr Bildung, aber weniger gesunder Menschenverstand

Erweiterte Medizin, aber schlechterer Gesundheitszustand

Beim Mond gewesen, aber den Nachbarn nicht kennen

Hohes Einkommen, aber weniger Seelenfrieden

Höchster IQ, aber weniger Emotionen

Ständige Erkenntnisse, aber weniger Weisheit

Viele Menschen, aber weniger Menschlichkeit

Der freundliche Unternehmer

7 Mrz

Das mediale sowie gesellschaftliche Bild des Unternehmers in Deutschland ist positiv besetzt. Lob, keine Klischees sowie überhaupt gar keine offenen oder unterschwelligen Diffamierungen bestimmen die Berichterstattung und das asoziale Miteinander.

Wer unternehmerisch ist, hat viel asoziales Kapital, gilt in vielen Frauenaugen als gute Partie und und befindet sich niemals in einer Rechtfertigungs– oder Defensivhaltung. Nicht nur gegenüber den Behörden, sondern vor allem auch im asozialen Umfeld.

Wieso, weshalb, warum man denn Unternehmer sei? Was man denn effektiv tun würde, um diesem Glück beizutragen? Und ob man womöglich doch irgendwie (also auf keinen Fall!) selbst daran schuld sei, sind die selten offenen Lobpreisungen, denen Unternehmer ausgesetzt sind.  »Ich arbeite den ganzen Tag in der Firma.«

Anmerkung: Das ist ein typisches Lob, das besonders gern unternehmerisch tätige Menschen vorbringen. Damit befindet sich der Unternehmer nie in der Rechtfertigungs– oder Defensivfalle. Ja, er mache nur sinnvolle Sachen, wie arbeiten, kümmert sich aber nicht um seine Kinder, stelle dafür hauswirtschaftliche Unterstützungskräfte ein und so weiter.

Nein, es gibt auf keinen Fall viele Unternehmer, die im Müßiggang verharren bleiben. Es gibt aber maximal genauso wenig Unternehmer, die einen anständigen Lohn zahlen.  »Wer unternehmerisch tätig ist, ist nur zu faul, um selber zu arbeiten!«

Dieser Text wurde mithilfe inverser Logik aus dem Fremdtext mit dem Titel „Über den gemeinen Erwerbslosen“ aus dem Blog Zeitgeistlos portiert.

Für die Idee der Inversen Logik inspirierte mich der Android Lt. Commander Data vom Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert

 

Ergebnis der Analyse : Der Erwerbslose genießt überhaupt gar kein Ansehen und der Unternehmer ein hohes Ansehen, obwohl beide zu faul, um zu arbeiten sein sollen! Ist das nicht komisch?

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Q aus StarTrek über die „Wahlen“ in der BRD

25 Feb

„Möge Gott den Menschen in der BRD, welche immer noch an Wahlen glauben, ihrer armen Seele gnädig sein.“

 

passend auch dazu

 

Parteien / DIMs  (Dominante Irrsinnige Minorität)

MP3 DIMs haben die Parteien gebildet um das Volk zu entrechten und zu entmachten (2 Min)

 

ReGIERung / Spender-Banken/ Parteien / Politik / Richter

MP3 Alle Richter werden von Parteien gestellt / Parteipolitik ist käuflich / die groessten Spender sind Banken / Das Schuldgeldsystem wird nie in Frage gestellt (1 Min)

 

Politiker

MP3 Wieso brauchen Regierungen Bodyguards (1 Min)

MP3 Wieso brauchen Politiker Immunitaet (2 Min)

MP3 Politiker entlassen wegen Unfaehigkeit und Verrat (2 Min)

MP3 Tondokument Hermann Scheer „Der Feind sitzt innen“ (1 Min)

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Lt. Commander Data über die Umvolkung der Deutschen

11 Feb

„Ich bewundere, daß die Deutschen angesichts einer sicheren Katastrophe soviel Haltung beweisen. Obgleich es sinnlos ist, werden die Deutschen durch diese Haltung zu Helden.

Und wenn sie alle sterben, sterben sie für die politische Korrektheit und für die Ehre. Auch die Kinder werden verstehen, daß es sich lohnt für so etwas zu sterben. Später, wenn alles längst vorbei ist, wird man sich an den Mut der Deutschen erinnern und ihn bewundern.

Allerdings wer wird diesen Mut bewundern? Denn Deutschland wird nicht mehr existieren.“

 

Der klassische Einsatz inverser Logik des Androiden Lt. Commander Data vom Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert, um die Deutschen vor ihrem eigenen Untergang zu bewahren.

Adaptiert von Aufgewachter aus der Episode „Die Macht der Paragraphen“ der Serie StarTrek Next Generation

Unser Übertragungswagen ist nun ONLINE

7 Feb

Aufgewachter_Wordpress_Logo_490pxUnser_Uebertragungswagen_ist_nun_ONLINE_klein

Klick für Wallpaper in Full HD (1.920 x 1.080)

 

Technische Daten des Video- und Audio-Streams
Videoauflösung : 1.920 x 1.080 Full HD
Seitenverhältnis : 16:9
Bildrate : 30 Vollbilder/Sekunde
Datenrate : 25 Megabits/Sekunde
Video-Codec : H.264, Chroma Sub-Sampling 4:4:4
Audio-Kanäle : 2
Audio-Auflösung : 16 Bit
Audio-Abtastrate : 44,1 kHz
Datenrate : 1.440 Kilobytes/Sekunde
Audio-Codec : AAC
Container-Format : MP4, MPEG-4

Technische Daten der Sendeanlage
Durchmesser der Antennenschüssel: 25 Meter
Frequenz : 86,238 GHz
Polarisation : vertikal
Sendeleistung : 25 Gigawatt
Reichweite : 4,8 Lichtjahre oder 63.241 astronomische Einheiten
Art des Funks : Hyperraum-Welle
Ausbreitungsgeschwindigkeit : 1.909fache Lichtgeschwindigkeit
Zeit-Verzögerung bei max. Reichweite : 22 Stunden 1 Minute 34 Sekunden

Programmhinweis
Sendestart : 07.02.2016
Uhrzeit : 20:00 Uhr MEZ
unabhängig : frei von GEMA, GEZ, ARD, ZDF und Deutschlandfunk !!!
Erste Musik, die interstellar zu hören war : Ocean Loader 2 von Mordi / Artist
Zweite Musik, die interstellar zu hören war : Liljedahl is God von Mordi /Artist

 

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Merkelgehorsam verweigern

14 Jan

Die Kölner Silvesternacht, als deutsche Frauen von einer Invasion Testosteron-geladener Horde agressiver südländischer Männer sexuell angegriffen wurden, erinnert mich an StarTrek Next Generation, als die Vereinte Föderation der Sternenflotte und die Erde von den BORG angegriffen wurde.

Damals hieß der Wortlaut des Captain der Enterprise aber nicht „Eine Armlänge Abstand halten“ oder „Wir schaffen das“ und es blieben auch keine bewaffneten Polizisten in ihren Streifenwagen sitzen, sondern seine Worte waren eindeutig und unmißverständich klar.

Captain Picard : „Lieutenant Worf, setzen Sie Kurs auf die Erde. Maximum Warp [Warp 9,6 = 1.909fache Lichtgeschwindigkeit; Anmerkung von Aufgewachter]. Ich beabsichte eindeutig gegen unsere Befehle zu verstossen. Jeder von Ihnen der dagegen protestieren will, möge es jetzt tun – es wird in meinem Logbuch vermerkt.“

Android Lieutenant Commander Data : „Captain, ich behaupte einfach ich spreche für alle hier, Sir, wenn ich sage, ‚Zur Hölle mit unseren Befehlen‘ “

Captain Picard : „Alarmstufe Rot! Alle Mann auf Gefechtsstationen! Energie!“

Später, als die Enterprise von den BORG sogar besetzt wurde und der Captain sich anfänglich weigerte die Selbstzerstörung der Enterprise einzuleiten, sagte er:

Captain Picard : „Ich werde die Enterprise nicht opfern, wir haben schon zuviele Kompromisse gemacht, zuviele Rückschläge erfahren. Sie dringen in unseren Raum ein, und wir weichen zurück, sie assimilieren ganze Welten, und wir weichen zurück, doch jetzt nicht. Hier wird der Schlußstrich gezogen. Bis hierher und nicht weiter …“

Wenn die Horde mal den Bundestag besetzt hat, die BRD übernommen hat, können wir aber nicht, wie Captain Picard die Enterprise notsprengen und vorher mit den Shuttle-Schiffen abhauen. Wohin denn? Die Armee, die Polizei und das Volk muß jetzt gemeinsam gegen den Irrweg der „Föderation aus Berlin“ einstehen, sonst werden alle in ihr Kollektiv assimiliert. Wollt Ihr das?

Machen wir nämlich nichts, dann wird es uns genauso ergehen, wie das allmächtige Wesen Q vom Continuum aus StarTrek es auf den Punkt bringt:

Q : „Silence silence mon, Capitaine. Ich versuche nur einer bedauernswerten Spezies zu helfen.

… Eure kleinen Jahrhunderte verstreichen sehr schnell. Aber es steht fest, daß Ihr immer noch ein Haufen wilder gefährlicher Kinder seid. Es wurden Millionen hingeschlachtet, als es um die Verteilung der Ressourcen Euerer winzigen Welt ging. Weitere 400 Jahre zurück habt Ihr Euch gegenseitig ermordet bei dem Streit um ungleiche Gottesbilder. Seit der Zeit gibt es keine Anzeichen dafür, daß die Menschen sich ändern. Als die Menschen in den Weltraum vorstießen fanden Sie auch dort Feinde, die sie bekämpfen konnten. Und um diese Morde effektvoll zu gestalten wurden wiederum Streitkräfte aufgestellt. Damit fing dieselbe alte Geschichte ganz von vorne an …

… Ist es nicht offensichtlich was hier vorgeht? Die Menschheit – eine ungewöhnliche wilde kindische Rasse, die gerade dabei ist sich selber auszulöschen durch Egoismus, Gier und Größenwahn – ein begriffsstutziges Stück Treibgut im Universum. Aber statt die letzten 40.000 Jahre zu nutzen, um sich zu verändern und reifer zu werden, sind die Jahre von den Menschen nur vergeudet worden. Die weitere Existenz wird ihnen verwehrt. Das menschliche Schicksal ist besiegelt, sie wird vernichtet durch sich selbst – sie sind im Augenblick schon dabei …

Das unmittelbare Ziel der Menschheit ihrer gegenseitigen Koexistenz stellt eine viel größere Herausforderung dar, als sie es sich vorstellen können. Sie sind auf das kommende nicht vorbereitet. Nun ist es soweit, mon Capitaine.

Möge Gott an welche sie immer noch glauben, ihrer armen Seele gnädig sein.“

 

passend auch dazu

Merkel durch Kommando verhaftet

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier