Erwerbsloser organisiert Glasfaser-Internet-Flat-Rate mit 10 MBits für nur 1,63 Euro je Monat

25 Aug

Ein smarter Erwerbsloser eines Berliner Hochhauses aus 40 Sozialhilfe-Empfängern hatte vor zwei Wochen bei einem Grillabend den Verein „Günstiges Internet für Erwerbslose“ gegründet.

Für nur 1,63 Euro je Monat und Vereinsmitglied surfen jetzt alle Bewohner des Berliner Plattenbaus für die nächsten 24 Monate mit mindestens 10 Megabits/Sekunde im Internet ohne Daten oder Zeitlimit.

Von den Mitgliedsbeiträgen hat der Verein eine FTTH-Glasfaser-Internet-Flat-Rate mit 400 Mbits gebucht. Der W-LAN-Router des Vereinvorstandes versorgt das ganze Hochhaus gleichzeitig über das 2,4 GHz und das 5 GHz Band.

Das W-LAN-Signal des Routers ist so stark, daß es sogar im benachbarten Hochhaus von weiteren 40 Mietparteien, ebenfalls alle Transferleistungs-Empfänger, genutzt werden könnte.

Erwerbsloser beantragt Darlehen im Rahmen der Erstausstattung zur Sicherung des Wohnraumes

23 Aug

Sehr geehrte Frau Fallmanagerin,

mit viel Humor habe ich am vergangenen Sonntag den Aufruf unserer Bundesregierung zur Notvorsorge zur Kenntnis nehmen müssen. Sicherlich ist Ihnen in der Hektik Ihres Jobcenter-Alltages entgangen, daß sich nicht alle Probleme mit Wärme, Trinken, Essen und Hygiene lösen lassen.

Für die Sicherheit meines Wohnraumes einschließlich Gartens benötige ich recht zeitnah noch folgende Dinge, die Sie mir bitte als Darlehen im Rahmen der Erstausstattung bewilligen wollen.

  • 1x Sturmgewehr HK G36K mit einem Red-Dot Visier vom Typ EOTech Holosight 551 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 30 Schuss vom Typ 5,56 × 45 mm NATO
  • 1x Maschinenpistole HK MP7A2 mit einem Red-Dot Visier vom Typ EOTech Holosight 551 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 30 Schuss vom Typ 4,6 × 30 mm NATO
  • 1x Scharfschützengewehr HK MSG-90A1 mit 10 × 42 Zielfernrohr mit Nachtsicht und beleuchtetem MIL-Dot Absehen (rot) mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 20 Schuss vom Typ 7,62 × 51 mm NATO
  • 1x automatische Shot-Gun Franchi SPAS-15 mit einem Red-Dot Visier vom Typ EOTech Holosight 551 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 12 Schuss vom Typ 18.5 x 76 mmR (12ga 3 in)
  • 2x Pistolen Glock 18 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 33 Schuss vom Typ 9 mm Parabellum
  • 100x Handgranaten vom Typ DM51A1

Mit freundlichen Grüßen

Lucky BRD Zigaretten !!!

8 Aug

zigaretten_lucky_brd_front-cover

 

zigaretten_lucky_brd_back-cover
zigaretten_lucky_brd_left-cover_new

 

Eine Zigarette enthält durchschnittlich :

1 mg Nikotin (zur Entspannung, gegen Langeweile)
10 mg Teer (Vorbereitung für das Altersheim, gegen Überbevölkerung)
10 mg Fluorid (zur Willenlosigkeit, gegen freie Gedanken)
10 mg Ritalin (zur Aufstandsunterdrückung, gegen Wutanfälle)
10 mg Valium (zur absoluten Tiefenentspannung, gegen Aufregung)
10 mg Viagra (zur Ablenkung von wichtigen Themen)

Zitat (Robert Bosch)

7 Aug

„Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle.“

Das Paradoxe unserer Zeit

6 Aug

Große Häuser, aber kleine Familien

Mehr Bildung, aber weniger gesunder Menschenverstand

Erweiterte Medizin, aber schlechterer Gesundheitszustand

Beim Mond gewesen, aber den Nachbarn nicht kennen

Hohes Einkommen, aber weniger Seelenfrieden

Höchster IQ, aber weniger Emotionen

Ständige Erkenntnisse, aber weniger Weisheit

Viele Menschen, aber weniger Menschlichkeit

Erster Erwerbsloser während einer Bewerbungstrainings-Maßnahme ohnmächtig vom Stuhl gefallen und ins Krankenhaus eingeliefert

5 Aug

Soeben erreicht mich die E-Mail eines 34 jährigen Erwerbslosen, der am 23.06.2016 in Obersulm, nähe Heilbronn, während eines Bewerbungstrainings in Vollzeit gegen 14:45 Uhr ohnmächtig vom Stuhl gefallen ist. Als die Rettungskräfte nach vier Minuten vor Ort eintrafen, wurde der Maßnahmeteilnehmer mit Blaulicht und Martinshorn ins örtliche Krankenhaus gebracht.

Noch im Krankenwagen fiel der Patient unter beachtlicher Schweißbildung und stark erhöhter Körpertemperatur in eine Art Delirium und faselte ständig wirres Zeugs, wie : „Jawohl Frau Fallmanagerin, 15 Bewerbungen pro Maßnahmetag innerhalb des 6 monatigen Bewerbungstrainings. Wird gemacht!“, und rollte auf der Liege mit verdrehten Augen seinen Kopf von links nach rechts. Im Krankenhaus verordnete der zuständige Arzt sofort eine 750ml NaCl-Infusion (gegen Dehydratation), 60 mg Valium (starkes Beruhigungsmittel) und 1.000 mg Novalgin (als Fiebersenker).

Nach rund einer Stunde war der Patient wieder ansprechbar und bei vollem Bewußtsein, mußte jedoch aufgrund der Gabe des starken Beruhigungsmittels einen Tag zur Beobachtung im Hospital verbleiben. Am nächsten Morgen bei der Visite lautete die Diagnose : Kreislauf-Kollaps aufgrund der hohen Temperatur von 35,7°C am gestrigen Tag mit Verdacht auf Burnout-Syndrom. Dem Patienten wurde angeraten sich für die Zeit der Ausheilung seines Burnout-Syndroms einen Krankenschein zu nehmen und sich in psychotherapeutische Behandlung zu begeben.

Als das am letzten Dienstag bekannt wurde, sollen beim Maßnahmeträger reihenweise weitere Maßnahmeteilnehmer ohnmächtig vom Stuhl gefallen sein, obwohl die Temperatur ungefähr 20°C niedriger lag, als am 23.06.2016. Die Gesundheitsbehörde und der medizinische Dienst der Krankenkasse ermitteln nun gegen den Maßnahmeträger. Hinter vorgehaltener Hand war zu erfahren, daß ein Ermittlungsverfahren gegen den Geschäftsführer wegen der Bewerbungstraining-Maßnahmen in Vollzeit eingeleitet worden sein soll.

 

passend auch dazu

 

Hartz-IV Maßnahmen (ausgetrickst)

Befreit von jeglichen Maßnahmen für immer (Hartz IV)

Ohne Unterschrift des Erwerbslosen auf dem Maßnahmevertrag keine Maßnahme

Jobcenter-Mitarbeiter unterstellen Erwerbslosen Vermittlungshemmnisse, um sie der Arbeitslosenindustrie zur Verwertung zuzuführen

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Katastrophen-Alarm im Jobcenter ausgerufen

8 Jun

Ein verbitterter Erwerbsloser aus Mühlheim an der Ruhr, der am letzten Werktag des vergangenen Monats keine Leistungen nach dem SGB-II auf seinem Girokonto gutgeschrieben bekam, stattdessen ein „Das juckt mich nicht!“ als persönliche Antwort von seinem zuständigen Fallmanager erhielt, hat gestern einen Schuhkarton mit schätzungsweise 250.000 hungrigen Katzenflöhen, getarnt als „Kummerkasten“ mit der Aufschrift „Lob und Tadel“ mit einem Stapel DIN-A4 weiß und Kugelschreiber auf den Informationsstand vor dem Kopierraum seines zuständigen Jobcenters gestellt.

Heute Mittag sollen dann drei Einsatzwagen der Feuerwehr, vier Einsatzwagen des Technischen Hilfswerks und drei Mannschaftswagen der Bundespolizei das Geheimnis des Kummerkastens gelöst haben, da ausnahmenslos alle, also die komplette Belegschaft des Jobcenters aus Empfangsdamen, Fallmanager/innen, Arbeitsvermittler/innen, Teamleiter/innen, Leistungssachbearbeiter/innen, Juristen der Widerspruchsabteilung und die Geschäftsleitung unter plötzlichem unerträglichen Juckreiz litten und das Jobcenter evakuiert werden mußte.

Die gegenwärtigen Ermittlungen stützen sich auf ein geheimnisvolles Schreiben, welches im Kummerkasten gelegen haben soll. Der Inhalt des Schreibens war kurz und pregnant : „Von wegen es juckt mich nicht!“ Alle Mitarbeiter wurden für 72 Stunden beurlaubt da sich erst das Gas verflüchtigen muß, welches die kleinen Quälgeister unschädlich machen soll, so der Leiter des Ordnungsamtes.

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Eingliederungsvereinbarungen brauchen nicht unterschrieben werden (3 Min)

MP3 Immer mit Beistand zum Jobcenter Remonstrationsrecht/pflicht bei Jobcentern unbekannt (10 Min)

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Schweizer Käse essen, macht Löcher in das Hirn

7 Jun

Siehe dazu die Ablehnung des Bedingungslosen Grundeinkommens in der Schweiz.

Funny_Joke

Erwerbsloser verweigert Unterschrift / Mitarbeiter des Maßnahmeträgers statten Hausbesuch ab

4 Mai

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen, der vergangenen Montag sich weigerte bei einem vermeintlich gemeinnützigen Maßnahmeträger aus Unna-Massen den Maßnahmevertrag zu unterschreiben. Der Erwerbslose wurde per Zuweisungsbescheid vorgeladen und erschien pünktlich in den Räumen des Maßnahmeträgers, welcher seit geraumer Zeit 1-Euro-Jobber einsetzt, um im Rahmen der Flüchtlingshilfe vermeintliche gemeinnützige Arbeit verrichten zu lassen.

Dem Erwerbslosen wurden mehrere Dokumente zur Unterschrift vorgelegt. Darunter der Maßnahmevertrag, die Arbeitschutzunterweisung, die Datenschutzvereinbarung, die Hausordnung, die Verschwiegenheitserklärung (als Flüchtlingshelfer), den Personalfragebogen und die Abtrittserklärung/Abtretungserklärung für eine Fahrtkostenerstattung vom Jobcenter an den Maßnahmeträger.

Der Erwerbslose nahm sich Zeit und las alle Dokumente sorgfältig durch. Als er damit fertig war forderte ein Mitarbeiter des Maßnahmeträgers ihn auf alle Dokumente zu unterschreiben. Er weigerte sich jedoch, schnappte sich alle Dokumente und lief so schnell er konnte aus dem Gebäude des Maßnahmeträgers heraus, einige Mitarbeiter des Maßnahmeträgers nahmen zu Fuß die Verfolgung auf, der Erwerbslose war jedoch schneller und setzte sich draußen auf dem Parkplatz in seinen PKW und fuhr mit quitschenden Reifen davon.

Der gewitzte Erwerbslose hatte sich bereits letzte Woche einen Termin bei einem Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht besorgt, den er 30 Minuten nach dem Termin beim Maßnahmeträger legte. Die Sekretärin des Rechtsanwaltes kopierte erstmal die Original-Dokumente, so daß er sie wieder in Empfang nehmen konnte. Mit den Kopien ging er sofort zum Rechtsanwalt durch, der bereits auf ihn wartete.

Er nahm die Kopien, las sie aufmerksam durch und meinte nach rund 10 Minuten, wie er es denn überhaupt geschafft hätte die Dokumente aus dem Hause des Maßnahmeträgers zu bekommen, da sie mit dem Zuweisungsbescheid eher ein Knebel-Arbeitsvertrag darstellen würden, weder mit Arbeitsrecht noch Sozialrecht oder Bürgerlichem Gesetzbuch, sondern wohl eher mit dem Strafgesetzbuch in Einklang zu bringen wären. Da der Erwerbslose eine Rechtschutzversicherung hat, kündigte der Rechtsanwalt ihm an dabei helfen zu wollen. Danach verließ er die Kanzlei.

Als der Erwerbslose zuhause angekommen war und gerade dabei war sein Fahrzeug auf seinem Parkplatz abzuschließen, warteten bereits vier bekannte Gesichter, die ihn zuvor beim Maßnahmeträger zur Unterschrift aufgefordert hatten, vor seiner Wohnungstüre des 6 Mietparteien-Hauses. Freundlich begrüßte er die Herren vom Maßnahmeträger und forderte sie auf sich nicht in den Weg zu stellen, damit er in seine Wohnung könne.

Ein Mitarbeiter des Maßnahmeträgers meinte daraufhin sehr schroff, daß er zuerst die Unterlagen übergeben solle. Daraufhin meinte der smarte Erwerbslose : „Kommen Sie ruhig herein meine Herren, das besprechen wir bei einer Tasse Kaffee“, ging rasch in die Wohnung und schlug den Herrschaften die Türe vor der Nase zu. Nach ungefähr einer halben Minute schallte es vom Hausflur durch die Wohnungstür : „Mach sofort die Tür auf“, und sie trommelten mit den Fäusten gegen die Wohnungstüre.

Jetzt reichte es auch dem Erwerbslosen, der per Telefon sofort die POLIZEI verständigte und ihnen mitteilte, daß er von Unbekannten verfolgt würde, die gerade dabei wären seine Wohnungstüre gewaltsam zu öffnen. Während es im Hausflur vor seiner Wohnungstüre immer lauter wurde, begleitet von aggressiven Rufen und Fäustehämmern gegen die Tür, ging der Erwerbslose erstmal auf seinen Balkon eine rauchen.

Ungefähr nach drei Minuten vernahm der Erwerbslose wohltuende Klänge in Gestalt eines Martinshorns eines sich sehr schnell herannahenden POLIZEI-Wagens. Das Blaulicht des Einsatzwagens spiegelte sich vom Parkplatz auf seine Balkontür, er ging ´wieder ´rein und vernahm tumultartige Szenen im Treppenhausflur. Offenbar versuchten die Mitarbeiter des Maßnahmeträgers abzuhauen. Dann schellte es plötzlich. Der Erwerbslose schaute durch seinen Tür-Spion und sah mehrere Polizisten vor seiner Wohnungstüre stehen.

Er öffnete und sah, wie sich alle vier Mitarbeiter des Maßnahmeträgers bereits mit Handschellen auf dem Rücken auf dem Boden wälzten, als einer der Polizisten fragte : „Sind das die Männer?“ Der Erwerbslose : „Ja das sind sie“. Polizist erneut : „Was wollen die von Ihnen?“ Erwerbsloser : „Ich weiß es nicht.“ Polizist zu den Männern : „Alles was Sie von nun an sagen, kann gegen Sie verwendet werden.  Was wollen Sie von dem jungen Mann?“ Alle Männer schwiegen bis einer der Polizisten meinte : „Personalien aufnehmen, Sie sind alle vorrübergehend festgenommen!“.

Die POLIZEI verschwand mit den Männern aus dem Hausflur. Vom Balkon aus sah der Erwerbslose, wie die POLIZEI die Mitarbeiter des Maßnahmeträgers in den POLIZEI-Einsatzwagen beförderte und rauchte sich erstmal eine. Ungefähr zwei Stunden später ging das Telefon. Es war der Geschäftsstellenleiter des Maßnahmeträgers, der meinte, daß er endlich Ruhe geben soll, denn er könne  nicht dafür garantieren, daß es beim nächsten Mal noch so glimpflich verlaufen würde.  Daraufhin der Erwerbslose : „Für wen? Vergessen Sie nicht die Dokumente“, und legte auf.

 

passend auch dazu

 

Hausbesuche (ausgetrickst)

Erwerbsloser stellt Antrag auf einstweilige Anordnung beim Sozialgericht nach Art. 139 GG zur Entnazifizierung seines Jobcenters

 

1-Euro-Jobs (ausgetrickst)

Erwerbsloser gelernter Diplom-Sozialpädagoge als Flüchtlingshelfer packt aus

Zoll startete Großrazzia im Sozialwarenkaufhaus Unna gegen als 1-Euro-Jobber getarnte Schwarzarbeiter

Erwerbsloser kündigt schriftlich präventiv seinem Maßnahmeträger von 1-Euro-Jobs, wie dem Sozialwarenkaufhaus, an seinen regulären tariflichen Stundenlohn von 12,92 Euro brutto (Lagerarbeiter) übers Arbeitsgericht einzuklagen

 

Hartz-IV Maßnahmen (ausgetrickst)

Befreit von jeglichen Maßnahmen für immer (Hartz IV)

Ohne Unterschrift des Erwerbslosen auf dem Maßnahmevertrag keine Maßnahme

Jobcenter-Mitarbeiter unterstellen Erwerbslosen Vermittlungshemmnisse, um sie der Arbeitslosenindustrie zur Verwertung zuzuführen

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erwerbsloser löst Bankrun in Frankfurt aus

14 Apr

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen, der vorgestern Morgen mit dem persönlichen Ansprechpartner seiner Hausbank in Frankfurt für einen größeren tumultartigen Bankrun am Schalter gesorgt hatte.

Erwerbsloser : „Guten Tag.“

Bankangestellter : „Guten Tag, Herr Müller! Was kann ich für Sie tun?“

Erwerbsloser : „Ich hätte gern ein Darlehen.“

Bankangestellter : „Ja gern, Herr Müller. An wieviel hätten Sie denn gedacht?“

Erwerbsloser : „Exakt 1.000.000 Euro.“

Bankangestellter : „Darf ich fragen wofür Sie soviel Geld benötigen?“

Erwerbsloser : „Um eine Bank zu gründen. Dazu benötige ich eine Banken-Lizenz. Und die bekommt jeder, der 1.000.000 Euro nachweisen kann.“

Großes Raunen wartender Kunden hinter der Diskretions-Markierung.

Bankangestellter : „Welche Sicherheiten hätten Sie denn anzubieten?“

Erwerbsloser : „Die gleichen Sicherheiten, die Sie Ihren Kunden anbieten!“

Bankangestellter : „Wie darf ich das verstehen, Herr Müller?“

Erwerbsloser : „Mit einer zulässigen Mindestreserve von 1% kann ich die 1-Million-Euro mindestens 99 mal verleihen und niemand hat etwas bemerkt. Also exakt die gleichen Sicherheiten, wie Ihre seriöse Bank. Sie sind doch eine seriöse Bank oder?“

Blankes Entsetzen aller wartender Kunden hinter der Diskretions-Markierung.

Bankangestellter : „Selbstverständlich Herr Müller, klar doch bekommen Sie die 1-Million Euro, aber seien Sie um Himmelswillen doch nicht so laut“, und telefoniert schon mit dem stellvertretendem Geschäftsstellenleiter der Bank.

Mittlerweile stehen hinter der Diskretions-Markierung schon ein halbes Dutzend neugieriger Gesichter.

Bankangestellter : „Herr Müller, Sie möchten sich bitte in das Büro 2 in die hinteren Geschäftsräume zu unserem stellvertretenden Geschäftsstellenleiter begeben.“

Erwerbsloser : „Vielen Dank“.

Bankangestellter : „Der Nächste bitte.“

Wartender Kunde 1 tritt über die Diskretions-Markierung.

Bankangestellter : „Was kann ich für Sie tun?“

Wartender Kunde 1 : „Ich möchte gern eine Bank gründen und benötige dafür 1.000.000 Euro!“

Blankes Entsetzen beim Bankangestellten.

Bankangestellter : „Bitte gehen Sie nach hinten und nehmen Sie vor dem Büro 2 Platz. Der Nächste bitte. Was kann ich für Sie tun?“

Wartender Kunde 2 : „Ich möchte gern mein ganzes Erspartes abheben.“

Bankangestellter : „Darf ich fragen warum?“

Wartender Kunde 2 : „Ich möchte gern eine Bank gründen und benötige dafür 1.000.000 Euro!“

Bankangestellter schon Schweißperlen auf der Stirn.

Bankangestellter : „In den hinteren Geschäftsräumen bitte vor Büro 2 setzen. Der Nächste bitte. Was kann ich für Sie tun?“

Wartender Kunde 3 :  „Ich möchte auch gern mein ganzes Erspartes abheben.“

Bankangestellter : „Wollen Sie auch eine Bank gründen?“

Wartender Kunde 3 : „Nein, warum das denn? Meine Frau und ich fliegen Samstag an die Côte d’Azur und wollen noch mal so richtig shoppen gehen, bevor Ihr „Bankgeheimnis“ auffliegt.“

Bankangestellter : „Bitte begeben Sie sich in den Wartebereich in die hinteren Geschäftsräume vor Büro 2. Der Nächste bitte. Was kann ich für Sie tun?“

Wartender Kunde 4 : „Ich möchte mein komplettes Guthaben von Ihrer Bank abziehen und als physisches Gold mitnehmen.“

Bankangestellter : „Wollen Sie etwa auch eine Bank gründen?“

Wartender Kunde 4 : „Nein natürlich nicht, aber bevor hier jeder eine Bank mit Papiergeld eröffnet und digitale Ziffern im Computer aus Stromimpulsen hin- und herschiebt, möchte ich doch besser mein kleines Vermögen in Gold mitnehmen.“

Bankangestellter : „Und wieviel wäre das?“

Wartender Kunde 4 : „Rund 12 Tonnen Feingold.“

Bankangestellter : „Soviel haben wir gegenwärtig nicht in unseren Tresoren.“

Wartender Kunde 4 : „Dann nehm ich soviel Gold, wie Sie haben und den Rest in Silber.“

Bankangestellter : „Tut mit Leid der Herr, aber wir haben momentan keine Gold- oder Silber Reserven. Wir könnten allerdings eventuell Banknoten anfordern.  Bitte begeben Sie sich in den Wartebereich vor dem Büro 2, ziehen Sie eine Nummer und warten Sie bis Sie von unserem stellvertretenden Geschäftsstellenleiter aufgerufen werden. Der Nächste bitte. Was kann ich für Sie tun?“

Bankangestellter tupft sich schon mit einem Taschentuch die Schweißperlen von der Stirn.

Wartender Kunde 5 : „Hände hoch, Banküberfall! `Raus mit dem Zaster.“

Bankangestellter : „Wieviel benötigen Sie denn?“

Wartender Kunde 5 : „Genau 1.000.000 Euro.“

Bankangestellter : „Sie wollen doch nicht zufällig eine Bank gründen oder?“

Wartender Kunde 5 : „Woher wissen Sie das denn?“

Bankangestellter : „Bitte begeben Sie sich in den Wartebereich vor dem Büro 2, dort erhalten Sie die Antwort auf Ihre Frage …“

Bankangestellter schon völlig mit den Nerven fertig, da kommt noch einer …

Wartender Kunde 6 : „Ich hätte gern meinen monatlichen Hartz-IV Regelsatz, also 404 Euro in bar abgehoben.“

Bankangestellter : „Tut mir Leid. Wir sind bankrott!“

Wartender Kunde 6 : „Wieso das denn?“

Bankangestellter : „Bitte begeben Sie sich in den Wartebereich vor dem Büro 2, dort erhalten Sie die Antwort auf Ihre Frage …“

 

Funny_Joke

passend auch dazu

 

Bankrun

Frankfurter Banker ohne Krawatte und Bankrun in Griechenland

Mit einem Bankrun schützen wir uns vor einem Bargeld-Verbot / Umfrage : Was ist ein Bankrun?

 

Gold

Goldmenge wächst um 1,69 % pro Jahr / Aber Wachstum der Papiergeld- und Giralgeldmenge unbekannt

Der aktuelle Goldpreis ohne Goldpreisdrückungen liegt bei 2.828,77 US-Dollar/Feinunze

Excel-Tabelle errechnet tagesaktuellen Goldpreis ohne Preisdrückungen online

In 60 Jahren wird der Goldpreis bei über 1 Million US-Dollar je Feinunze liegen

MP3 Song „Mit dem Gold ist es schon irgendwie merkwürdig!” (5 Min) / BEST of Detlev Remix (Wake News Radio)

 

Bankrun / RFID / Schuldgeld

MP3 Sumpf trocken legen durch Bankrun (3 Min)

MP3 Matrix-Kohle als digitale Ziffer Griechen machen es richtig Bankrun (2 Min)

MP3 DIMs haben Angst vor Bankrun (2 Min)

MP3 Bargeld abschaffen RFID-Chip einfuehren (2 Min)

MP3 Song „Schuldgeld – Weil wir es zulassen!“ (4 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (unbekannt)

6 Apr

„Früher kam man ins Gefängnis, wenn man Feindsender gehört hat, heute kommt man ins Gefängnis, wenn man sie nicht hören will.“

Bundesweh bei Bundeswehr

5 Apr

„Sie ziehen hier dran, dann zählen Sie 21 – 22 – 23, und dann werfen Sie die Granate weit weg!“ … Ja, stell Dir vor, so ein Arschloch, der Feldwebel. Das Ding ist bei 9 schon losgegangen … “

Chaos bei der Bundeswehr

4 Apr

Abschlußantreten der EK’s, alle schon in Zivil und in Entlassungsstimmung … Spieß : „ … und die Sachen werden dann bei mich abgegeben!“ Kompaniechef : „ … bei mir !“ Spieß : „OK, die Sachen also dann zum Kompaniechef …“

Der Ameisenstaat

3 Apr

Arbeitslosigkeit ist gewollt. Karl Marx, der Erfinder und Entwickler von perfekten Ausbeutungssystemen sagte damals schon, daß man einen Menschen mit eingeschränktem Bewußtsein als glücklichen Sklaven (analog zur Ameise) in der Fabrik braucht und ein weiteren Menschen mit volleingeschränktem Bewußtsein, als unglücklichen Sklaven durch soziale Ausgrenzung per gemachter Arbeitslosigkeit vor der Fabrik braucht um sie gegenseitig zu erpressen.

Der Fabrikbetreiber beispielsweise erpresst den in der Fabrik arbeiteten Sklaven damit, daß wenn er nicht ordnungsgemäß funktionieren würde, draußen Millionen Menschen sich die Finger danach lecken würden, die Arbeit des Fabrikbetreibers zur verrichten. So werden die Sklaven innerhalb und außerhalb der Fabrik in Konkurrenz zueinander gesetzt und sind erpressbar. Damit das Ausbeutungssystem auch funktioniert und vor dem Fabrikgebäude auch immer schön ein Heer arbeitswilliger Menschen an den Toren trommeln, bedarf es einer weiteren Erpressung.

Die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter wollen die Sozialleistungen für arbeitslose Menschen nur dann zahlen, wenn sie vorher erfolglos an den Toren des Fabrikbetreibers nach Arbeit gebettelt haben. Diese Methode der Ausbeutung funktioniert wunderbar, weil diese diese armen Geschöpfe durch ihr eingeschränktes oder volleingeschränktes Bewußtsein nicht erkennen können,  welche Macht ihnen zu Teil werden könnte, wenn sie alle im Kollektiv zusammen halten würden.

Da die Menschheit durch diverse Dinge durch unsere „Elite“ immer gefügiger und blöder gemacht wird, wie zum Beispiel durch Trash-TV (RTL), ständige Desinformationen (Informationen, die keine sind, also belangloses Zeugs), Jugendliche im Stadtpark auf einer Bank in einem Sitzabstand von einem Meter sich schweigend SMS zuschicken oder Lebensmittel konsumieren, die keine Vitalstoffe mehr enthalten und bis zur völligen geistigen Insuffizienz auf einen IQ von höchstens 75 gebracht werden.

Doch keine Sorge mit einem IQ von 75 kann man sich noch gerade die Schnürsenkel zubinden oder im Stehen pinkeln ohne das die Schuhe nass werden – so ist die Menschheit auf dem besten Weg sich auf die Intelligenz-Stufe und das Bewußtseins-Niveau einer Ameise anzunähern. Das dieses Ausbeutungssystem in der Praxis auch Erfolg hat, zeigen uns ganze Ameisenstaaten, die schon seit über 275 Millionen Jahren existieren und von morgens bis abends malochen.

Und da Ameisen, wie die Mehrheit der Menscheit über ein eingeschränktes oder volleingeschränktes Bewußtsein verfügen, können sie ihre eigene situative Gegenwärtigkeit überhaupt nicht erkennen und somit auch für keine Abhilfe sorgen und sie werden wohl noch ein paar Millionen Jahre, als glückliche Ameise in Sklaverei leben müssen, ohne es natürlich jemals zu bemerken, denn die meisten sterben, ohne vorher auch nur für einen Moment aufgewacht zu sein.

 

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Politische Rochade

24 Mrz

Jetzt wo alle Verfassungsschutz-Leute von der NPD zur AFD übergelaufen sind, kann man die NPD auch endlich verbieten und somit abschaffen oder? Und die AFD setzt dann im Interesse der CIA den Kampf der Kulturen um, von der vermeintlichen humanen Asylpolitik damit die faschistischen Blockparteien und Systemprofiteure in unserem Land nichts abgeben müssen, nicht mal ihren eigenen verarmten Landsleuten, wie den Hartz-IV Empfängern, Alten und Kranken. Das wollt Ihr doch oder? Legt Euch wieder hin. Weitermachen!

* Die Rochade ist der Spielzug im Schach, bei dem König und Turm einer Farbe bewegt werden. Es handelt sich um den einzigen Doppelzug (bei dem zwei Figuren zugleich bewegt werden), der nach den Schachregeln erlaubt ist. Indem ein Spieler die Rochade ausführt bzw. rochiert, verfolgt er das Ziel, den König in eine sichere Position zu bringen und den beteiligten Turm zu entwickeln. Die Rochade darf von jedem Spieler pro Partie nur einmal ausgeführt werden; ihre Zulässigkeit ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft.

 

passend auch dazu

Alle BRD-Parteien sind nun endlich auf Faschismus-Kurs

 

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Friedrich Hegel)

20 Mrz

„Aus der Geschichte der Völker können wir lernen, daß die Völker aus der Geschichte nichts gelernt haben.“

Kinder zu verschenken

19 Mrz

Ein verliebtes Pärchen unterhält sich: „Ach, Liebling, schenk mir doch ein Kind.“, haucht sie. Er entsetzt: „Aber Schatz, Kinder werden doch nicht geschenkt, sondern geboren!“ „Okay, dann bohr mir bitte eins …“

Neulich beim Zahnarzt

18 Mrz

Eine Frau beim Zahnarzt: „Ich weiß nicht, was schlimmer ist: an den Zähnen gebohrt zu werden, oder ein Kind zu bekommen.“ Der Arzt: „Sie müssen sich aber entscheiden, damit ich den Stuhl entsprechend einstellen kann …“

C64 Remix „The Recovery“

16 Mrz

Einer der abwechselungsreichsten C64 Remixe, die ich bisher gehört habe.

Es kamen folgende Instrumente zum Einsatz :

Lead Instruments :
Phantastic Soft Drums Rhythm
Soft Synthesizer Pad (0:20)
Wonderful Guitar Arpeggio (0:40)
Nice Uhhhhh Choir (0:42)
Very Coherent Shakuhachi Flute (0:59)
Heavenly Piano (1:18)
Swelling Ohh Choir (1:35)
Romantic Acoustic Guitar (1:37)

Special Instruments :
Taiko Drums (2:56)
Dreamy Summing Choir (3:15)
Gregorian Choir (4:03)
amazing Gregorian Choir and the Taiko Drum Rhythm (4:22)
Trumpet (5:04)
Orchestra Hits (5:09)

Composer : Lars Hoff
Remix : Glyn R Brown
Playing Time : 6 Min 25 Sec

Zum Online-Musik Player (freie Abandonware-Musik)
http://remix.kwed.org/files/RKOfiles/Glyn%20R%20Brown%20-%20The%20Recovery.mp3

My rating :
Absolut worldclass performance especially the
amazing Gregorian Choir and the Taiko Drums Sequence (4:22)
with the fantastic bass fundament (from 22.5 Hz to 42.6 Hz).
Excellent arrangement and superior mastering.
Goose bumps and emotions everytime when I hear it
Glyn R. Brown you are a great remix producer!
Truly an epic song! Many thanks !!! God bless you !!!

Smiley_in_love

Taiko Drum

Foto : http://southfreomusic.weebly.com

Alle BRD-Parteien sind nun endlich auf Faschismus-Kurs

15 Mrz

Mittlerweile sind alle BRD-Parteien in Deutschland auf Faschismus-Kurs, denn SPD, CDU, FDP und AfD sind bekanntlich gegen die Aufhebung der menschenunwürdigen Hartz-IV Sanktionen und begrüßen die Ausbeutung der Arbeitskraft mit Leistungsentzug der Lebensgrundlage.

Für die Ausbeutung der Ressourcen fremder Länder zeigen die Grünen stets Verständnis, denn viele Politiker vertreten gar keine Interessen der Deutschen, sondern die Interessen eines US-geführten Think Tanks, welche sich Atlantik-Brücke nennt.

Auch die Partei die Linke hat einen Sprecher in der Atlantik-Brücke, aber nicht, um dort für eine soziale nachhaltige und gerechtere Arbeitswelt einzutreten, sondern vermutlich umgekehrt d.h.: in der Partei die Linke werden Interessen für eine asoziale und ungerechte Arbeitswelt eingefädelt.

Offenbar weiß die schizophrene Führungspitze der Partei die Linke nicht mehr was links oder rechts heißt. Früher stand links für sozial und rechts für neoliberal (asozial).  Das die Partei die Linke in Wahrheit den Faschismus will, erkennt man daran, daß Gysi nun für ein Bündnis mit der Union wirbt.

Auch die AfD hegt keine sozialen Ambitionen und hat überhaupt gar keine soziale Verantwortung und dient ausschließlich den Systemprofiteuren, denn sie wollen die mörderische Atomkraft wieder in Betrieb nehmen, für keinen gescheiten Mindestlohn eintreten und die menschenunwürdigen Hartz-IV Sanktionen zur Ausbeutung der menschlichen Arbeitskraft aufrecht erhalten.

 

AfD = Asozialpolitik für Deutschland, auch Arschkarte für Deutschland
Grüne = Gelenkt und regiert über nordamerikanisches Establishment
Linke = l i n k , wie falsch, ferngelenkt über die Atlantik-Brücke
FDP = Faschistische Denkfabrik Deutschlands
SPD = Soziopathische Partei Deutschlands
CSU = Chauvinistisch Soziopathische Union
CDU = Chaotische Deppen Union
SED = Strichnationale Einheitspartei Deutschlands (Chem. Alt- und Neulasten)

ARD = Allgemeiner Reichspropaganda-Sender Deutschlands
ZDF = Zentrale des Faschismus
WDR = Wertloser Demagogischer Rundfunk
WDR = Wozu überhaupt Demokratie im Reichstag?
GEZ = Gleichschaltung etlicher Zeitungen/Fernsehanstalten mit Inkasso
GEMA = Gemeine Eintreibestelle für musikalische Ausbeutung

 

passend auch dazu

AfD: Wir sind gegen einen gesetzlich festgelegten allgemeinen Mindestlohn (Thüringische Landeszeitung)

AfD: Atomausstieg beenden (MMNews)

SPD, CDU, FDP und AfD in Herne gegen Aufhebung der Hartz-IV Sanktionspraxis des Jobcenters

Gysi wirbt für Bündnis mit der Union (Junge Freiheit)

 

Heute schon spielen, was morgen passiert

PC-Game „Staats-Simulator“ / Wir spielen Deutschland schafft sich ab!

 

Faschismus

MP3 Faschismus (18 Sekunden)

MP3 Kommunismus gleich Faschismus (34 Sekunden)

MP3 Die EU ist ein faschistischer Verein (2 Min)

 

Europa / EU / EURO

MP3  BEST of Merkel NGO BRD wird abgeschafft zugunsten der EU (1 Min)

MP3 Die Rolle des Wolfgang Schaeuble (1 Min)

MP3 ESM-Bank erhaelt volle Kontrolle ueber nationale Haushalte (2 Min)

 

Globalisten/Faschisten führen Krieg gegen soziale Nationalstaaten

Zitat Evgeni Födorov „Uns ist klar, daß Migration nach Europa von den USA initiiert wurde, um die nationalen Staaten Europas zu zerstören.“

Besser viele soziale Nationalstaaten, als einen asozialen globalen Konzern-Faschismus

Politisches Links oder Rechts für Dummies / Was Links wirklich bedeutet

Für wen gehen wir arbeiten? Brutto Mindestlohn müßte inflationsbereinigt bei 37,28 Euro statt 8,50 Euro je Stunde liegen

 

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Riding the Wave of Love

14 Mrz

Die Liebe ist, wie ein Ozean auf dem sich zwei Wellen des Lebensmeeres gefunden haben. Sie vereinigen sich zu einer Einzigen, gewinnen durch Vertrauen an Höhe und Fahrt
und laufen fortan in gleicher Harmonie.

Sonar Echo of Atlantis

13 Mrz

Schleichfahrt des U-Bootes Sonaris auf der Suche nach der sagenumwobenen und versunkenen Stadt ATLANTIS, welche nach langer Suche endlich als Sonar Echo antwortet.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 296 Followern an