Archive | Satire RSS feed for this section

Familie gründen unbezahlbar

27 Mrz

 

passend auch dazu

 

Inflation (10,36% p.A. seit dem 15.08.1971)

Für wen gehen wir arbeiten? Brutto Mindestlohn müßte inflationsbereinigt bei 37,28 Euro statt 8,50 Euro je Stunde liegen

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Wir sind das Volk

MP3 Informationsfreiheitsgesetz (15 Min)

MP3 Nein das will ich nicht (5 Min)

MP3 Wir sind das Volk (6 Min)

MP3 Wir sind das Volk / Nachtrag (1 Min)

 

Regenerative Energien-Lüge

MP3 Erneuerbare Energie gibt es nicht (1/2 Min)

MP3 Regenerative Energie gibt es nicht (1 Min)

MP3 Vorsintflutlichen Energieformen abeschaffen wir koennten alle wie im Paradies leben (1 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erste Webcam auf dem Mond

24 Feb

Liebe NASA,

von meinem Papa habe ich gestern eine Webcam mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln für mein 4K-Display zum Geburtstag bekommen. Diese Webcam möchte ich Euch gerne schenken damit Ihr vom Mond endlich mal LIVE-Bilder zur Erde übertragen könnt.

Im Keller habe ich noch die Nachführanlage von Papa´s altem Teleskop gefunden und gleich auf die Webcam geschraubt. Die Elektronik der Nachführanlage habe ich eben mit Eurem GPS-Satelliten-Signal kalibriert. Die Webcam richtet sich automatisch auf die Erde aus, wenn sie im Sichtbereich ist.

Da mein Papa die Fake-News satt hat, habe ich heute Morgen noch die 120 cm Satellitenschüssel mit Doppel-LNB von der Hauswand demontiert und mit in den Karton gepackt. Ihr könnt darüber das LIVE-Bild senden und die Nachführanlage der Webcam per RS232-Schnittstelle steuern. Sechs Meter Antennen-Koaxial-Kabel sind auch mit dabei.

Für die Stromversorgung habe ich noch Papa´s Solarmodul von der Gartenteichpumpe mit dazu gelegt und ein paar Befestigungsschellen vom Regenfallrohr der Garage. Ihr braucht quasi nur noch die Sachen an Eurer Fahnenstange auf dem Mond festzuschrauben.

Bon Voyage mit Euren „Weltraumkrücken“, wie Papa immer sagt …  (Video)

Meldet Euch bitte, wenn Ihr damit fertig seid.

Eure Nicole, 9 Jahre von
-SpaceGUARD Berlin-

 

passend auch dazu

Erwerbsloser Diplom-Physiker bewirbt sich bei der NASA-Schwester „DLR“ mit Gedicht über angebliche Mondlandung

Mond doch kein natürlicher Trabant

Licht & Schatten in der DDR

20 Feb

Licht

Mehr Sex, höhere Orgasmusrate als ihre westlichen Schwestern und FKK war weit verbreitet. Junge Eheleute erhielten einen zinslosen Kredit, der nach 3 Kindern nicht mehr zurückbezahlt werden musste und Obdachlose gab es nicht.

Schatten

Forschungserfolg in der DDR. Ein Metallbetrieb hatte einen Draht entwickelt, der so dünn war, daß keines der in der DDR bekannten Meßgeräte die Dicke bestimmen konnte. Eine Probe wurde eingetütet und nach Japan geschickt, zum Bestimmen der Dicke. Leider hatte jemand vergessen den Brief mit der Beschreibung beizulegen, was die Japaner mit dem Draht machen sollen. Nach drei Monaten kommt das Paket zurück. Die ganze Führungsriege der SED ist erschienen und der Kombinatsleiter öffnet das Paket: „Leider wußten wir nicht was wir mit der Probe machen sollten, also haben wir ein Außen- und Innengewinde reinschnitten …“

 

passend auch dazu

Männer in Neubaugebieten / Große Zufriedenheitsanalyse zum Thema Sex / Umfrage

Die Zeiten haben sich eben geändert

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 
Bewußtsein herstellen / Matrix / Schule / Repeater / DIMs

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Wenn wir uns mal diesen ganzen Schrott mal loeschen den wir noch in unseren Gehirnen haben von dem was man uns da eingetrichtert hat (1/2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Unter dem Radar / Wie man den Such-Algorithmus der Anti-Hate-Speech-Task-Force des Reichspropaganda-Ministeriums unterläuft

29 Nov

Helle Aufregung im Wahrheitsbekämpfungszentrum. Seit Ende vergangener Woche sind die Staats-Kritiker des „BRD-Regimes“ von den virtuellen „Radar-Schirmen“ komplett verschwunden.

Weder im offiziellen World Wide Web bei Facebook und Twitter, noch im DarkNET wurde man fündig. Die Geheimdienste sind völlig überfordert. Samstag Morgen wurde durch ein inoffizielles Amtshilfeersuchen das Projekt SETI auf die „BRD-Abtrünnigen“ angesetzt.

Primäre Mission von SETI ist die Suche nach Extra Terristischer Intelligenz  durch das Zusammenschalten des Very Large Array, ein Verbund aus 27 Radio-Teleskopen in New Mexico, USA.

Sonntag Morgen war es dann endlich soweit. Die IT hatte den SETI-Code adaptiert, um die Suche nach Ellenlangen Telefongesprächen mit intelligenten Informationen im Telekom-Netz zu ermöglichen.

Dazu wurde ein Echtzeit-Satelliten-Uplink auf die Abhörstation in Bad Aibling aufgeschaltet. Etwas hacken war natürlich auch mit dabei, aber was macht man nicht alles für die Sicherheit des „BRD-Regimes“.

Sonntag und Montag wurden die Telefongespräche aller 82 Millionen für potentiell erklärten „BRD-Regime“-Feinde mit einer Gesamtspielzeit von rund 4 Milliarden Stunden aufgezeichnet und von SETI ausgewertet.

Zum völligen Entsetzen des Reichspropaganda-Ministers konnten überhaupt gar keine System-Kritiker mehr als solche identifiziert werden. Das „BRD-Regime“ steht kurz vor dem Ausbruch einer paranoiden Schizophrenie.

Der CEO des SETI-Projektes vermutet, daß die System-Kritiker einen fraktalen Verschlüsselungsstandard ohne NSA-Backdoor in Betrieb genommen haben müssen, der mit den 668 terraFLOPs von SETI nicht zu knacken sei.

Wenn das richtig ist, was ein Insider mir zukommen ließ, kommunizieren die BRD-Kritiker mit einem ganz simplen prähistorischen Verschlüsselungsstandard aus dem Land der Dichter und Denker und zwar, wie folgt:

„Immer mehr Ameisen fühlen sich in ihrem Ameisenbau nicht mehr wohl. Denn mittlerweile weiß jede Ameise, daß es ohne eine selbstgeschriebene Ameisenordnung und ohne ein klares Ameisenrevier und ohne einen Ameisenstamm auch keinen Ameisenbau und schon mal gar keinen souveränen Ameisenbau geben kann, geschweige denn mit sovielen bewaffneten Fremdameisen im eigenen Revier.

Der Ameisengrundordnungsschutz wird seinem irreführenden Namen nicht gerecht und betreibt eher das Gegenteil und müßte eigentlich Ameisengrundordnungsverhinderungsschutz heißen. Außerdem diffamiert der Ameisengrundordnungsschutz regelmäßig die Ameisen, welche den letzten Artikel der Ameisengrundordnung umsetzen wollen, sprich eine eigene Ameisenordnung schreiben wollen, als „Ameisenbauer“, welcher einer „Ameisenbauerbewegung“ angehöre.

Die Ameisenkönigin steht unter Fremdkontrolle eines fremden Ameisenstammes. Das ist daran erkennbar, daß die Ameisenbau Finanz Agentur GmbH ständig überteuerte Kredite eines fremden Ameisenbaus für den Ameisenbund vermittelt und uns Ameisen abmelkt. Dabei haben wir doch unsere ameisenbaueigene Bank, die das völlig kostenfrei erledigen könnte. Ich kann jetzt nicht so ellenlange Gespräche führen, weil ich muß morgen wieder ´raus für unseren Zuhälter, den Fremdameisenkönig wieder malochen gehen. Erzähl es den anderen Ameisen und sag ihnen, sie sollen es ebenfalls weitersagen. So kann es jedenfalls nicht weitergehen, tschau.“

Funny_Joke

passend auch dazu

Die Bundesregierung hat sich mit der Reichsbürger-Aktion selbst TERMINIERT

Anzeichen eines US-Dollar-Crashs

5 Okt

„Geht ein Jude zum Anlageberater.“

Erwerbsloser beantragt Darlehen im Rahmen der Erstausstattung zur Sicherung des Wohnraumes

23 Aug

Sehr geehrte Frau Fallmanagerin,

mit viel Humor habe ich am vergangenen Sonntag den Aufruf unserer Bundesregierung zur Notvorsorge zur Kenntnis nehmen müssen. Sicherlich ist Ihnen in der Hektik Ihres Jobcenter-Alltages entgangen, daß sich nicht alle Probleme mit Wärme, Trinken, Essen und Hygiene lösen lassen.

Für die Sicherheit meines Wohnraumes einschließlich Gartens benötige ich recht zeitnah noch folgende Dinge, die Sie mir bitte als Darlehen im Rahmen der Erstausstattung bewilligen wollen.

  • 1x Sturmgewehr HK G36K mit einem Red-Dot Visier vom Typ EOTech Holosight 551 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 30 Schuss vom Typ 5,56 × 45 mm NATO
  • 1x Maschinenpistole HK MP7A2 mit einem Red-Dot Visier vom Typ EOTech Holosight 551 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 30 Schuss vom Typ 4,6 × 30 mm NATO
  • 1x Scharfschützengewehr HK MSG-90A1 mit 10 × 42 Zielfernrohr mit Nachtsicht und beleuchtetem MIL-Dot Absehen (rot) mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 20 Schuss vom Typ 7,62 × 51 mm NATO
  • 1x automatische Shot-Gun Franchi SPAS-15 mit einem Red-Dot Visier vom Typ EOTech Holosight 551 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 12 Schuss vom Typ 18.5 x 76 mmR (12ga 3 in)
  • 2x Pistolen Glock 18 mit Schalldämpfer zuzüglich 30 Magazine je 33 Schuss vom Typ 9 mm Parabellum
  • 100x Handgranaten vom Typ DM51A1

Mit freundlichen Grüßen

Lucky BRD Zigaretten !!!

8 Aug

zigaretten_lucky_brd_front-cover

 

zigaretten_lucky_brd_back-cover
zigaretten_lucky_brd_left-cover_new

 

Eine Zigarette enthält durchschnittlich :

1 mg Nikotin (zur Entspannung, gegen Langeweile)
10 mg Teer (Vorbereitung für das Altersheim, gegen Überbevölkerung)
10 mg Fluorid (zur Willenlosigkeit, gegen freie Gedanken)
10 mg Ritalin (zur Aufstandsunterdrückung, gegen Wutanfälle)
10 mg Valium (zur absoluten Tiefenentspannung, gegen Aufregung)
10 mg Viagra (zur Ablenkung von wichtigen Themen)

BIO-Pflaume im Jobcenter

5 Mrz

Der Geschäftsstellenleiter des Jobcenters wechselt. „Was ist denn von der Sekretärin zu halten?“, fragt der neue den scheidenden Chef. „Na wissen Sie,“ erwidert dieser, „als Fachkraft ist sie eine Pflaume, aber als Pflaume – eine Fachkraft !!!“

 

 

Funny_Jokepassend auch dazu

 

Witze

Ralph Boes verbrennt vor dem Jobcenter seinen Verwaltungsakt

Erwerbsloser nach Friedensmahnwache in Berlin verhaftet

Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit am Lügendetektor

Zwei Männer fliegen in einem Heißluftballon

Veröffentlichung der Jobcenter-Telefonlisten stören den „Beamten“-Schlaf

Anonymous ruft Handstad Personaldienstleistung an

26 Feb

Personaldisponentin : „Handstad Personaldienstleistungen, mein Name ist Melanie Krause. Was kann ich für Sie tun?“

Anonymous : „Mein Name ist Müller.“

Personaldisponentin : „Guten Morgen, Herr Müller.“

Anonymous : „Können Sie Arbeit gebrauchen?“

Personaldisponentin : „Ähhh, wie bitte?“

Anonymous : „Ob Sie Arbeit suchen?“

Personaldisponentin : „Nein wir suchen keine Arbeit.“

Anonymous : „Ich nämlich auch nicht.“

Personaldisponentin sprachlos

Anonymous : „Können Sie Geld gebrauchen?“

Personaldisponentin : „Nein, Herr Müller, ich habe genug Geld.“

Anonymous : „Wieso gehen Sie dann noch arbeiten?“

Personaldisponentin : „Weil ich ohne Arbeit nicht ans Geld komme.“

Anonymous : „Das ist aber schade. Ich habe immer Geld, auch ohne richtige Arbeit.“

Personaldisponentin : „Wieso rufen Sie dann an?“

Anonymous : „Erinnern Sie sich nicht mehr an den Anfang unseres Gespräches? Ich fragte Sie, ob Sie Arbeit suchen.“

Personaldisponentin : „Doch, doch – ich erinnere mich. Aber um diese Arbeit überhaupt anbieten zu können benötigen wir Geld, das wir nicht haben.“

Anonymous : „Sehen Sie Frau Krause und das will ich Ihnen geben.“

Personaldisponentin : „Sie wollen mir Geld geben ohne selber richtige Arbeit zu haben?“

Anonymous : „Ja“

Personaldisponentin : „Hören Sie Herr Müller, ich rufe gleich die POLIZEI an – mir wird das langsam zu unheimlich mit Ihnen.“

Anonymous : „Ja, können Sie gerne machen, Frau Krause. Dann müssen Sie die POLIZEI allerdings nach Frankfurt in die Zentralbank schicken.“

Personaldisponentin : „Warum das denn?“

Anonymous : „Wir stellen das Geld nämlich per Mausklick im Computer her, damit solche Firmen, wie die Ihre Arbeit beschaffen kann.“

Personaldisponentin : „Ähh, ahh – achso ist das. Ja dann sind Sie gar nicht arbeitslos.“

Anonymous : „Wie kommen Sie denn darauf?“

Personaldisponentin : „Sie sagten doch zu Beginn des Gespräches, daß Sie gar keine Arbeit suchen.“

Anonymous : „Ja das ist richtig, ich habe ja auch eine, wenn auch keine richtige.“

Personaldisponentin :  „Und was genau machen Sie da? Sie sagten Sie machen Geld im Computer per Mausklick?“

Anonymous : „Na ja, für mich ist es Geld, für Sie ist es eine Schuld, die gegen Zins an Ihre Firma verliehen wird damit Sie Arbeit beschaffen und einkaufen können und wir haben noch nicht einmal Sicherheiten. Unsere Sicherheit besteht quasi aus Ihrem Anlage und Umlaufvermögen.“

Personaldisponentin : „Sie Betrüger dahinten. Ich schicke Ihnen gleich die POLIZEI auf den Hals.“

Anonymous : „Das können Sie gerne machen Frau Krause, mir hängt unser Geldsystem bzw. Ihr Schuldgeldsystem schon lange aus dem Halse ´raus.“

Personaldisponentin : „Sie Sozialschmarotzer Sie erbämlicher. Ich frage Sie wieviele ahnungslose Menschen haben Sie schon mit Milliarden und Billionen Euro verschuldet?“

Anonymous : „Das können Sie auf der Internetseite unseres Unternehmens in der Bilanz nachlesen.“

Personaldisponentin : „Sie asozialer Sozialschmarotzer!“

Anonymous : „Sie haben Recht Frau Krause. Aber beruhigen Sie sich doch. Ich beziehe nur Hartz-IV und habe keine Milliarden Euro schmarotzt. Wenn ich für dieses Schuldgeldsystem jedoch, wie Sie als Personaldisponentin arbeiten gehen würde, dann hätte ich vielmehr auf Kosten anderer Menschen schmarotzt, als ein Hartz-IV Empfänger, der ein Bruchteil Ihres Gehaltes als Sozialleistung erhält. Begreifen Sie das?“

Personaldisponentin : „Sie meinen je mehr gearbeitet wird, desto mehr Schulden häufen sich an?“

Anonymous : „Ja, sogar schlimmer noch. Die Schuldzinsen explodieren über die Jahre durch die Dynamik des Zinses-Zins-Effektes und diese Schuldzinsen sind nicht im Bestand der Schuldgeldmenge enthalten.“

Personaldisponentin : „Das würde ja bedeuten, daß man durch Arbeiten gar kein Geld verdienen kann, sondern nur Schulden bei uns generiert werden, diese jedoch gegen richtige Sachwerte verpfändet werden und bei der Zentralbank als Geld erzeugt werden?“

Anonymous : „So ist es Frau Krause. Ist Ihnen noch nie aufgefallen, daß die meisten Staaten der Erde total verschuldet sind und immer mehr Firmen und Privatleute in die Insolvenz gehen und ihre Sachwerte an die Banken verpfänden müssen?“

Personaldisponentin : „Wieso arbeite ich dann noch?“

Anonymous : „Das ist genau die richtige Frage, die Sie sich, Ihre Kollegen und quasi die gesamte Belegschaft stellen müssen, Frau Krause.“

Anonymous beendet abrupt das Gespräch

 

Der Gesprächsverlauf kann von der Realität geringfügig abweichen. Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig.

 

passend auch dazu

 

Generalstreik

Generalstreik ist verboten! Aber krank werden ist nicht verboten

Wie könnten die „Mächtigen“ einen Generalstreik durch 4 wöchiges Krankfeiern in Deutschland verhindern? Überhaupt nicht!

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

So sieht ein Krankenschein aus (zur Erinnerung an die Deutschen)

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Unbekannt für Weltfrieden!)

 

Geldsystem / Schuldgeldsystem / Arbeit

MP3 Die Summe aller Schulden stellen das Vermoegen der DIMs* dar (2 Min)

MP3 Geldsystem nicht verstanden Geld entsteht doch nicht durch Arbeit (1 Min)

MP3 Durch Arbeit kann man kein Geld generieren sondern nur Schulden die ein Anderer aufnehmen muss (3 Min)

MP3 DIMs sie schaffen Geld aus dem Nix ohne Risiko in Millisekunden und wieso koennen sie das eigentlich? (2 Min)

MP3 Geldschoepfung durch Mausklicks (1 Min)

MP3 Geldsystem zurueck in die Haende des Volkes (3 Min)

 

*Dominante Irrsinnige Minorität (DIMs)

MP3 Begriffserkläuterungen DIMs_CRAPs_NWO_Zitate (7 Min)

MP3 DIMs haben das unmenschliche Schuldgeld-System ueber uns drueber gestuelpt (1 Min)

MP3 DIMs spielen Monopoly mit uns (1 Min)

MP3 DIMs haben Angst vor Bankrun (2 Min)

MP3 DIMs beabsichtigen Weltbevoelkerungsreduktion durch Nahrungsmittelkontrolle Pharma und Chemtrails (17 Min)

MP3 DIMs verlieren die Informationshohheit (3 Min)

MP3 Das Ende der DIMs und CRAPs ist nah (2 Min)

MP3 DIMs schlottern schon (1 Min)

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Heute bei der Sparkasse

9 Feb

Kundin : „Guten Morgen, Herr Müller.“

Bankmitarbeiter : „Guten Morgen Frau Krause. Was kann ich für Sie tun?“

Kundin : „Ich brauche ein Darlehen, Herr Müller.“

Bankmitarbeiter : „Gern Frau Krause. An wieviel hätten Sie denn gedacht?“

Kundin : „Ich benötige 1.000.000 Euro.“

Bankmitarbeiter : „Darf ich wissen was Sie mit dem Geld vorhaben?“

Kundin : „Klar doch. Ich würde gern Anleihen bei der Deutschen Bank kaufen.“

Bankmitarbeiter : „Haben Sie denn irgendwelche Sicherheiten?“

Kundin : „Aber natürlich.“

Bankmitarbeiter : „Und welche wären das, Frau Krause?“

Kundin : „Ja, natürlich die Anleihen von der Deutschen Bank.“

Bankmitarbeiter : „Ein echt guter Witz, Frau Krause – den kannte ich noch nicht.“

Kundin : „Wieso Witz?“

 

Funny_Joke

 

passend auch dazu

Erwerbsloser löst Bankrun in Frankfurt aus

Erwerbsloser Jugendlicher aus Bank verwiesen!

Erwerbsloser schockt Hausbank mit Fragebogen

Negativer Bankrun

Negativer Zins

 

Bewußtsein herstellen / Bankrun

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 DIMs haben Angst vor Bankrun (2 Min)

MP3 Sumpf trocken legen durch Bankrun (3 Min)

MP3 Matrix-Kohle als digitale Ziffer Griechen machen es richtig Bankrun (2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erwerbsloser erhält Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK)

8 Feb

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen aus Hamburg der jetzt eine Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK) von seinem Jobcenter bewilligt bekommen hat.

Aufgrund der guten Aussichten für einen 3. Weltkrieg mit thermonuklearen Waffen an multiplen Brennpunkten ist der neue Ausbildungsberuf besonders gefragt.

Voraussetzung dafür war das Bestehen eines Assessment Centers, welches quasi daraus bestand ein erfolgreiches Verkaufsgespräch zu führen. Wie es im Einzelnen ablief, schildert der folgende Gesprächsverlauf.

 

Top_Secret

 

Kundin : „Schönen guten Morgen. Mein Name ist Melanie Krause.“

Verkäufer : „Guten Morgen Frau Krause. Was kann ich für Sie tun?“

Kundin : „Haben Sie Nuklearwaffen?“

Verkäufer : „Selbstverständlich haben wir welche.“

Kundin : „Das trifft sich gut. “

Verkäufer : „Für welchen Einsatzzweck benötigen Sie denn welche?“

Kundin : „Wir müssen ungefähr zwei bis drei Luftstützpunkte einäschern.“

Verkäufer : „Aber doch wohl nicht in Deutschland oder?“

Kundin : „Wieso?“

Verkäufer : „Der Verkauf in Deutschland ist zwar erlaubt, aber der Betrieb in Deutschland ist verboten.“

Kundin : „Warum?“

Verkäufer : „Steht im Strafgesetzbuch § 328 Absatz 2 Satz 3.“

Kundin : „Und was genau steht da?“

Verkäufer : „Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft …wer eine nukleare Explosion verursacht …“

Kundin : „Wollen Sie mir Gesetzestexte vorlesen oder Nuklearwaffen verkaufen?“

Verkäufer : „Stimmt auch wieder! Wieviel brauchen Sie denn?“

Kundin : „Sagte ich doch bereits. Ungefähr zwei bis drei.“

Verkäufer : „Ungefähr nützt mir nichts. Ich brauche schon die genaue Anzahl.“

Kundin : „Ja, dann drei.“

Verkäufer : „Und was für eine Fläche haben die Luftstützpunkte jeweils?“

Kundin : „Jeder knapp 4 Quadratkilometer.“

Verkäufer : „Ach was, so klein?“

Kundin : „Na ja, klein ist relativ, Sie wissen ja nicht, was dort alles ´rumsteht.“

Verkäufer : „Luftdetonation oder Bodendetonation?“

Kundin : „Was ist besser?“

Verkäufer : „Bei der Luftdetonation in 5 Kilometern über Grund ist der Schadensradius ungefähr 4 mal höher, als bei der Bodendetonation, aber dafür werden gehärtete Ziele nicht vollständig zerstört.“

Kundin : „Ja, dann Bodendetonation!“

Verkäufer : „Ok, in diesem Fall würde jeweils ein taktischer Gefechtskopf mit 550kT TNT-Äquivalenzsprengkraft vollkommen ausreichen.“

Kundin : „Wie Sie meinen. Was für einen Radius hat der Feuerball?“

Verkäufer : „Der Radius des Feuerballs liegt bei exakt 0,99 Kilometer und in 1,78 Kilometern herrscht noch ein Druck von 20 psi, genug um Stahl-Beton gehärtete Hangars dem Erdboden gleich zu machen.“

Kundin : „Die Daten passen ja wunderbar“

Verkäufer : „Der Gefechtskopf W-60 ist diese Woche im Angebot mit einem Preisvorteil von 25%, wenn Sie eine Mindestmenge von 3 Stück bestellen.“

Kundin : „Das trifft sich ja gut!“

Verkäufer : „Gell? Als freifallende ungelenkte Fliegerbombe oder als fallverzögerte gelenkte Präzisions-Gleitbombe?“

Kundin : „Weder noch. Die gegnerische Luftabwehr ist zu stark, da kommen wir mit unseren Bombern oder Jagdflugzeugen sowieso nicht herein.“

Verkäufer : „Verfügt der Gegner über eine Atomraketenabwehr gegen ballistisch anfliegende Interkontinentalraketen?“

Kundin : „Nein, aber sagen Sie mal, haben Sie nicht etwas Diskreteres, etwas Unauffälligeres?“

Verkäufer : „Doch doch.“

Kundin : „Und das wäre?“

Verkäufer : „Tieffliegende Marschflugkörper – die sind diese Woche aber nicht mehr im Angebot.“

Kundin : „Egal. Wie tief fliegen die denn?“

Verkäufer : „Beim Marschflug im automatischen Tiefflug über Wasser in Wellenhöhe, bei Überlandflug etwas tiefer als 10 Meter über Grund und im Endanflug ca. 3 Meter.“

Kundin : „Nicht schlecht. Wie hoch ist der Radarquerschnitt wegen der Radar-Ortbarkeit?“

Verkäufer : „Ungefähr 0,01 m².“

Kundin : „Und als Stealth-Variante?“

Verkäufer : „Ungefähr eine Zehnerpotenz niedriger, also 0,001 m², kostet jedoch 50 Prozent Aufpreis.“

Kundin : „Also praktisch über aktives Radar nicht zu orten.“

Verkäufer : „Korrekt.“

Kundin : „Ist der Marschflugkörper über Passiv-Infrarot per Satellit zu orten?“

Verkäufer : „Nein, im Marschflug nicht, nur im Endanflug, wenn er auf MACH 2 beschleunigt hat.“

Kundin : „Wieviel Kilometer vor dem Ziel wird der Endanflug denn eingeleitet?“

Verkäufer : „Das können Sie selber definieren.“

Kundin : „Wie praktisch! Und über welche Steuerung gelangt der Marschflugkörper zum Ziel?“

Verkäufer : „Primär über Satellitennavigation, Sekundär über Trägheitsnavigationsplattform, im Zielendanflug über die Kamera mit Geländeprofilabgleich über die Geländedatenbank, optional Kommandosteuerung über Funkdatenlink mit individueller Neuprogrammierung aller Wegpunkte, Selbstzerstörung auch über Funkdatenlink möglich.“

Kundin : „Also aktueller Stand der Technik. Sie sagten Endanflug mit MACH 2 und wie schnell ist der Marschflug?“

Verkäufer : „Knapp unter der Schallmauer, um der akkustischen Ortung durch Überschallknall zu entgehen.“

Kundin : „Klingt gut. Und was ist mit Gegenmaßnahmen bei gegnerisch anfliegenden Raketen?“

Verkäufer : „Elektronische Gegenmaßnahmen, Leuchtfackeln, Alustreifen und nicht kalkulierbare abrupte Lenkmanöver mit 52 g“

Kundin : „Im Endanflug?“

Verkäufer : „Während des Marschfluges und während des Endanfluges.“

Kundin : „Also praktisch nicht abzufangen! Wie hoch ist die Treffergenauigkeit?“

Verkäufer : „Ungefähr 3 Meter.“

Kundin : „Und welche Reichweite hat der Marschflugkörper?“

Verkäufer : „Etwa 2.000 Kilometer.“

Kundin : „Kann er auch vom getauchten U-Boot aus gestartet werden?“

Verkäufer : „Bis zu einer Tiefe von 50 Metern und einer max. Geschwindigkeit des U-Boots von 5 Knoten, kein Problem.“

Kundin : „Abschuss aus dem Vertikal Starter System oder auch horizontaler Start aus 533mm Torpedorohren möglich?“

Verkäufer : „Beides. Die Variante mit horizontaler Startvorrichtung ist jedoch nur gegen einen Aufpreis von 50% erhältlich.“

Kundin : „Ok, einverstanden. Schicken Sie mir mal drei Stück für die 533er Torpedorohre.“

Verkäufer : „Per UPS oder per Hermes Versand?“

Kundin : „Hermes ist sicherer und schneller.“

Verkäufer : „Per Nachnahme oder Vorkasse?“

Kundin : „Machen Sie Witze?“

Verkäufer : „Mit Kreditkarte bekommen Sie Bonusmeilen.“

Kundin : „Ok, meinetwegen. Wenn ich nicht da sein sollte, können die das Paket bei meinem Nachbarn abgeben.“

Verkäufer : „Die Abschuss- und Detonations-Codes erhalten Sie nach Zahlungseingang.“

Kundin : „Danke und tschüss bis zum nächsten Mal.“

 

passend auch dazu

Erwerbsloser stellt Zeitarbeitsunternehmen kritische Fragen über Zusammenarbeit mit Rüstungsindustrie

Erwerbsloser stellt der Bundeswehr im Jobcenter unangenehme Fragen bezüglich Tornado-Einsatz

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Survival-Fragebogen wegen des drohenden Atomkrieges

 

 

Wer Interesse hat den drohenden Atomkrieg dennoch zu vermeiden, sollte sich für 4 Wochen einen Krankenschein nehmen!

Generalstreik ist verboten! Aber krank werden ist nicht verboten

Wie könnten die „Mächtigen“ einen Generalstreik durch 4 wöchiges Krankfeiern in Deutschland verhindern? Überhaupt nicht!

Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!

Deutsche Denkfabrik entwickelt Vierzeiler gegen Weltherrschaftspläne der Konzern-Monopole

Hacker stoppen Diätenzahlungen aller Bundestagsabgeordneten

So sieht ein Krankenschein aus (zur Erinnerung)

Der Dritte Weltkrieg fällt aus

Für wen gehen wir arbeiten?

Zitat (Unbekannt für Weltfrieden!)

 

Aktuelles Zeitgeschehen / Syrien-Krieg / Atomkrieg

Nord-Korea droht Türkei mit Atomschlag wegen ISIS (MMNews am 30.11.2015 um 10:00 Uhr)

Analyse: Neue Pentagon-Richtlinien propagieren “totalen Krieg” und Einsatz von Atomwaffen (Russia Today am 29.11.2015 um 21:41 Uhr)

 

Atomkrieg / Atomwaffen / Weltkrieg / Regierungen

Atomkriegsuhr steht auf drei Minuten vor zwölf

Atomkriegswarnungen wohin man schaut / Und was macht mein Nachbar? Der geht Rasenmähen!

TNT-Äquivalenz-Sprengkräfte und die Schadens-Radien von Atomwaffen

Der Dritte Weltkrieg fällt aus

Regierungen machen was sie wollen

 

NATO / (Nordatlantische Terror Organisation)

Wofür benötigt die NATO rund 350 Atombomben mit jeweils 170 kT in Europa?

NATO bald 450 Kilometer von Moskau entfernt / Holger Strohm warnt vor Krieg

Bald NATO-Beauftragten bei der LINKEN, um linke Politik in die NATO einzubringen?

Welche Idioten haben der Facebook-Seite der NATO über 790.163 Likes gegeben? Und was im genauen wird da eigentlich „geliked“?

 

NATO-Osterweiterung führt in die Katastrophe

Merkel einverstanden: USA stationieren neue Atombomben in Deutschland (Deutsche Wirtschaftsnachrichten)

Russland reagiert auf neue Atomwaffen in Deutschland mit Iskander in Kaliningrad (Kaliningrad Domizil)

Udo Jürgens : „ … Die schöne Lüge vom Goodwill, Das hübsche Spiel vom Overkill, Und wann macht Ihr die Waffen scharf? Wenn ich Euch das mal fragen darf?“

 

passend auch dazu

Krieg /Atomwaffen / Friedensnobelpreis

MP3  BRD liefert sechs Angriffs-U-Boote mit Atomwaffenkapazitaet an die unkontrollierte aggressive Regierung Israels (4 Min)

MP3 Viele wissen gar nicht dass Israel Atomwaffen hat und damit in der Lage ist unglaublichen Schaden anzurichten (1 Min)

MP3 Gedicht von Guenter Grass als politisches Gegengewicht zur Schenkung von sechs deutscher atomwaffen-tragfaehige U-Boote an Israel 1 (1 Min)

MP3 Einen Friedens-Nobel-Preis auf seinen Namen als Sprengstoff-Hersteller herauszugeben ist schon per se ein wenig irrsinnig (2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Unser Übertragungswagen ist nun ONLINE

7 Feb

Aufgewachter_Wordpress_Logo_490pxUnser_Uebertragungswagen_ist_nun_ONLINE_klein

Klick für Wallpaper in Full HD (1.920 x 1.080)

 

Technische Daten des Video- und Audio-Streams
Videoauflösung : 1.920 x 1.080 Full HD
Seitenverhältnis : 16:9
Bildrate : 30 Vollbilder/Sekunde
Datenrate : 25 Megabits/Sekunde
Video-Codec : H.264, Chroma Sub-Sampling 4:4:4
Audio-Kanäle : 2
Audio-Auflösung : 16 Bit
Audio-Abtastrate : 44,1 kHz
Datenrate : 1.440 Kilobytes/Sekunde
Audio-Codec : AAC
Container-Format : MP4, MPEG-4

Technische Daten der Sendeanlage
Durchmesser der Antennenschüssel: 25 Meter
Frequenz : 86,238 GHz
Polarisation : vertikal
Sendeleistung : 25 Gigawatt
Reichweite : 4,8 Lichtjahre oder 63.241 astronomische Einheiten
Art des Funks : Hyperraum-Welle
Ausbreitungsgeschwindigkeit : 1.909fache Lichtgeschwindigkeit
Zeit-Verzögerung bei max. Reichweite : 22 Stunden 1 Minute 34 Sekunden

Programmhinweis
Sendestart : 07.02.2016
Uhrzeit : 20:00 Uhr MEZ
unabhängig : frei von GEMA, GEZ, ARD, ZDF und Deutschlandfunk !!!
Erste Musik, die interstellar zu hören war : Ocean Loader 2 von Mordi / Artist
Zweite Musik, die interstellar zu hören war : Liljedahl is God von Mordi /Artist

 

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Wie man Multi-Millionär wird

5 Feb

Du pachtest Dir am Rande der Stadt eine Bürofläche von ca. 120 Quadratmetern bestehend aus 1 Empfangstheke, 1 kleinem Foyer mit gegenüberliegender Toilette und 4 geschlossenen Büros. Das dafür nötige Kleingeld bekommst Du bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

An die Empfangstheke setzt Du eine hübsche ledige kinderlose Frau von max. 30 Jahren in Vollzeit, die sich noch hochficken* will. In die 4 geschlossenen Büros setzt Du jeweils eine verheiratete aber unzufriedene Frau von mind. 50 Jahren in Teilzeit, die sich nicht mehr hochficken* kann.

Die Theken-Tussi beauftragst Du damit Stellenangebote, die es gar nicht gibt, an den Arbeitgeber-Service des „Jobcenters“ per FAX zu übermitteln und die vom „Jobcenter“ eintrudelnen Erwerbslosen, welche per Stellenvermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrungen aufgefordert wurden sich bei Dir vorzustellen, auf die 4 Büros zu verteilen.

Die 4 keifenden alten Schachteln beauftragst Du damit den ahnungslosen Erwerbslosen die Arbeit, die es gar nicht gibt, so unattraktiv zu quatschen, daß sie den demonstrativ ausliegenden Pseudo-Arbeitsvertrag erst gar nicht unterschreiben wollen.  Per Denunziationsformular den Grund, wie „zu wenig Geld“, „zu weit weg“, „zu doofe Arbeitzeit“, „zu doofe Arbeiten“, weiterleiten.

Für jeden Erwerbslosen, der eine zumutbare Arbeit nicht annimmt und beim „Jobcenter“ von Dir denunziert wird, zahlt Dir das „Jobcenter“ eine Provision von 50% auf die durch Sanktion eingesparten Sozialleistungen. Und das Schönste dabei ist die Folgeprovision, die Du solange bekommst, wie der Erwerbslose sanktioniert ist.

An einem guten Vormittag zwischen 08:00 bis 12:00 Uhr also in 4 Stunden kann eine gehässige Büro-Schachtel 8 Erwerbslose der „Arbeitsunwilligkeit“ überführen. Und nach der Mittagspause mit der Wechselschicht von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr schafft eine gefrustete Büro-Teilzeit-Schachtel nochmal 8 Erwerbslose.

Pro Werktag kannst Du quasi 64 Erwerbslose der „Arbeitsunwilligkeit“ überführen und das obwohl es die Arbeit gar nicht gibt und trotzdem dafür satt Schotter einstreichen. Eine Überführung, wie der Vorgang „intern“ gern genannt wird, bedeutet eine Einsparung für das „Jobcenter“ von 404 Euro/Monat x 30% x 3 Monate  = 363,60 Euro.

Jede Überführung eines „arbeitsunwilligen“ Erwerbslosen bringt eine Provision von 181,80 Euro** für Dich. Im Durchschnitt gehen aber bis zu 64 Erwerbslose pro Werktag durch Deine Geschäftsräume und bringen einen Denunziantenerlös von 11.635,20 Euro/Werktag. Ein Monat aus 20 Werktagen spült Dir 232.704 Euro auf Dein Konto.

Du kannst die Pacht für Deine Geschäftsräume, die Gehälter für Deine 8 kläffenden Büro-Schachteln und Dein KfW-Kredit quasi aus der Portokasse zahlen, Dir endlich einen Mercedes SL 65 AMG leasen oder kaufen und Dir mit der Theken-Tussi 4 mal im Jahr einen schönen Urlaub machen und bist in weniger als einem Jahr Multi-Millionär in einer krisensicheren Branche!

 

* Dieses unglaubliche Wort habe ich gewählt, nicht weil ich ein begeisterter Anhänger dieser primitiven Fäkalsprache wäre, sondern weil es durch sich selbst einen Zustand einer völlig entmoralisierten und durch Geld vollständig ersetzten Gesellschaft beschreibt in der wir uns haben fehlleiten lassen und das Wort „hocharbeiten“ schon lange nicht mehr den aktuellen Trend der Realität wiedergibt. Der Niedergang der Ethik wird weitergehen, solange sich Menschen vom „Management“, als Human Capital oder Human Ressources sich gegenseitig in Konkurrenz setzen lassen, wie die junge attraktive Empfangsdame gegen die älteren Mitarbeiterinnen im Backoffice, welche ihre Unzufriedenheit an den vorgeladenen Erwerbslosen auslassen sollen, geschweige davon welches Leid diesen Hartz-IV Opfern aus geschäftspolitischer Zielsetzung, der Erhöhung der Sanktionsquote widerfährt.

** Die o.g. Zahl kann von Ort zu Ort geringfügig abweichen

 

 

passend auch dazu

 

Zeitarbeit (ausgetrickst / haarsträubende Erlebnisberichte)

Falsche Antworten auf verhängnisvolle Fangfragen bei Zeitarbeitsunternehmen enden mit Sanktionsbescheid

 

Zeitarbeit (ausgetrickst / katastrophale Vorstellungsgespräche)

Erwerbsloser schockt Zeitarbeitsunternehmen durch Erscheinen mit Beistand beim Vorstellungsgespräch

Erwerbsloser erscheint mit Rechtsanwalt als Beistand auf Zeitarbeitsmesse der Agentur für Arbeit

Erwerbsloser schockt Chef-Etage durch außerordentlich skurilles Vorstellungsgespräch

Erwerbsloser schockt Zeitarbeitsunternehmen mit Fragebogen

Erwerbsloser, finanziell unabhängig, schockt Chef-Etage eines Call-Centers für die Rückgewinnung von verlorengegangener Mobilfunk-Kunden

 

Zeitarbeit (ausgetrickst / katastrophale Telefongespräche)

Telefonischer Rückruf / Zeitarbeitsfirma tappt in Datenschutz-Falle

Erwerbsloser schockt Personaldisponentin durch skurilles Telefongespräch bezüglich Fahrtkosten

Erwerbsloser wird von Zeitarbeitsfirma angerufen ohne, daß er sich jemals dort beworben hatte

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber / Telefonischer Rückruf / Arbeitgeber findet Lücke im Lebenslauf

Erwerbsloser schockt Personaldienstleistung durch Anfrage nach Firmenwagen für 3 Schichtbetrieb

 

Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung (ausgetrickst)

Erwerbsloser schreibt Bewerbung, wie es ihm vom Jobcenter befohlen wurde

 

„Fallmanager“

Fallmanager und das kleine Einmaleins der Jobcenter-Mitarbeiter

Fallmanager setzen vorgeschriebene Sanktionsquoten um

 

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Telefonischer Rückruf / Zeitarbeitsfirma tappt in Datenschutz-Falle

1 Feb

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen, der von seinem Jobcenter zwischen Weihnachten und Neujahr 2016 einen Stellenvermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hat, sich innerhalb von drei Werktagen bei einem Zeitarbeitsunternehmen als Callcenter-Agent für den Bereich Catering schriftlich zu bewerben, was er jedoch erst im Neuen Jahr 2016 tat. Nach rund vier Wochen rief er das Leiharbeitsunternehmen an. Hier das Telefongespräch :

Personaldisponentin : „Handstad Personaldienstleistungen. Meine Name ist Andrea Hoffmann.“

Erwerbsloser : „Guten Tag! Mein Name ist Udo Meier.“

Personaldisponentin : „Guten Tag, Herr Meier. Was kann ich für Sie tun?“

Erwerbsloser : „Ich hatte mich vor ungefähr vier Wochen bei Ihnen als Callcenter-Mitarbeiter für den Bereich Catering beworben und habe letzte Woche von Ihnen eine schriftliche Absage per Post erhalten.“

Personaldisponentin : „Und wo liegt Ihr Problem?“

Erwerbsloser : „Ich hätte gern von Ihnen gewußt, was der genaue Grund für die Absage war. Könnten Sie mir da bitte weiterhelfen?“

Personaldisponentin : „Ich kann versuchen Sie in die Personalabteilung zu stellen. Haben Sie den Namen der Mitarbeiterin oder des Mitarbeiters, welcher Ihnen die Absage schickte?“

Erwerbsloser : „Ja, den hab´ ich. Das Schreiben wurde von einer Melanie Krause unterschrieben.“

Personaldisponentin : „Ein Momentchen bitte, ich verbinde Sie … “

Nach einer halben Minute Warteschleife mit Musik ging es weiter.

Personaldisponentin : „Guten Tag Herr Meier. Sie sprechen mit Frau Krause. Meine Kollegin, die Frau Hoffmann, hat mir schon alles erzählt worum es geht. Von wann genau war Ihre Bewerbung?“

Erwerbsloser : „Vom 04.01.2016“

Personaldisponentin : „Ein Moment bitte, der Computer sucht es sofort heraus.“

Erwerbsloser : „Jo.“

Personaldisponentin : „So. Da haben wir Sie ja. Bewerbung als Callcenter-Mitarbeiter für den Bereich Catering vom 04.01.2016. Sie haben von uns eine Absage erhalten, weil …“

Erwerbsloser unterbricht plötzlich die Mitarbeiterin.

Erwerbsloser : „Waren das Foto auf dem tabellarischen Lebenslauf und meine Unterschrift auf dem Bewerbungsanschreiben eigentlich gut zu erkennen?“

Personaldisponentin : „Ähhh – Moment. Da muß ich erstmal die PDF öffnen. Ihre Unterschrift auf dem Anschreiben ist zwar etwas klein, aber Ihr Foto auf dem Lebenslauf ist gut zu erkennen, Herr Meier. Ähh – was ich sagen wollte : Sie haben die Absage von uns erhalten, weil ein anderer Mitbewerber sich aus einer ungekündigten Stellung heraus bei uns beworben hat und Sie dagegen schon eine längere Zeit aus dem Erwerbsleben heraus sind. War´s das oder haben Sie noch weitere Fragen?“

Erwerbsloser : „Wären Sie so freundlich mir zu erklären, wieso meine Daten bei Ihnen im Computer noch gespeichert sind?“

Personaldisponentin : „Ja, das versteh´ ich ehrlich gesagt auch nicht. Das Auswahlverfahren ist bereits seit letzten Mittwoch beendet. Normalerweise hätten Ihre Bewerbungsunterlagen aus dem System gelöscht werden müssen.“

Erwerbsloser : „Aber Sie haben doch nicht etwa meine Daten auch noch an Dritte übermittelt oder?“

Personaldisponentin : „Aber nein, nein! Wo denken Sie hin. Wir müssen uns doch alle an das Bundesdatenschutzgesetz halten.“

Erwerbsloser : „Ehrenwort?“

Personaldisponentin : „Ehrenwort!“

Erwerbsloser : „Dann erklären Sie mir mal bitte , woher meine Fallmanagerin vom Jobcenter weiß, daß ich mich bei Ihnen erst nach dem Jahreswechsel, also drei Werktage zu spät bei Ihnen beworben hatte und warum ich jetzt eine schriftliche Leistungskürzung per Sanktionsbescheid im Postkasten habe?“

Personaldisponentin : „Au, shit“, und legte einfach auf.

Erwerbsloser rief erneut an und ließ sich wieder mit Frau Krause verbinden.

Personaldisponentin : „Mein Name ist Krause. Was kann ich für Sie tun?“

Erwerbsloser : „Ich bin´s.“

Personaldisponentin (ganz aufgeregt) : „Herr Meier? Wir müssen das hier alle tun, sonst verlieren wir unseren Job!“

Erwerbsloser : „So so, Frau Krause! Haben Sie eigentlich das Kleingedruckte in dem letzten Absatz meines Bewerbungsanschreibens gelesen und verstanden? Würden Sie den bitte einmal laut und deutlich vorlesen?“

Personaldisponentin (mit zittriger Stimme) : „Meinen Sie den Absatz hier? Ich zitiere – Diese Nachricht ist nur für den o.g. Arbeitgeber bestimmt und enthält Informationen, die vertraulich sind. Durch deren Übersendung wird nicht auf das Datenschutzrecht am Inhalt oder auf die Vertraulichkeit des Inhalts verzichtet.  Jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe der erlangten Informationen über den o.g. Arbeitnehmer durch den o.g. Arbeitgeber gegenüber Dritten beispielsweise Jobcentern ist unzulässig und wird zu Lasten des o.g. Arbeitgebers zugunsten des o.g. Arbeitnehmers mit einer Konventionalstrafe in Höhe von 50.000 Euro, zahlbar innerhalb 14 Tagen, fällig. Gern können Sie meine Daten gegen die Zahlung einer Schutzgebühr in Höhe von 50.000 Euro zuzüglich Umsatzsteuer in Ihrer Adressdatenbank für 12 Monate führen. Die Weitergabe meiner Daten an Dritte ist Ihnen während dieses Zeitraumes und darüber hinaus nicht gestattet. Für die unerlaubte Aufbewahrung meiner Daten werden 500.000 Euro fällig, für die unerlaubte Weitergabe meiner Daten an Dritte werden für jede unerlaubte Weitergabe jeweils 1.000.000 Euro fällig, bei geschäftsmäßiger/gewerblicher Nutzung dieser unerlaubten Weitergabe jeweils 2.000.000 Euro. Zitat Ende. – Oh Gott oh Gott. Meinen Sie den Absatz, Herr Meier?“

Erwerbsloser : „Genau den meine ich, Frau Krause.“

Personaldisponentin (total mit den Nerven fertig) : „Was machen wir denn jetzt, Herr Meier?“

Erwerbsloser : „Heute ist Zahltag, Frau Krause! Schauen Sie mal auf Ihr FAX-Gerät.“

Nach rund einer halben Minute kehrt Frau Krause wieder zurück ans Telefon und meint :

Personaldisponentin : „RECHNUNG : Unerlaubte Aufbewahrung und Weiterleitung von persönlichen Informationen. 50.000 Euro Konventionalstrafe, 50.000 Euro Schutzgebühr zuzüglich 9.500 Euro Umsatzsteuer, 500.000 Euro unerlaubte Aufbewahrung meiner Daten, unerlaubte Weiterleitung meiner Daten 1.000.000 Euro, geschäftsmäßige/gewerbliche Nutzung dieser unerlaubten Weiterleitung meiner Daten 2.000.000 Euro, zusammen 3.609.500 Euro“, und fängt an zu weinen.

Erwerbsloser : „Wir könnten uns jedoch auch außergerichtlich einigen.“

Personaldisponentin : „Wie denn?“, ganz verheult.

Erwerbsloser : „Haben Sie einen Stift und einen Zettel zur Hand?“

Personaldisponentin : „Ja“, schluchzend.

Erwerbsloser : „Schreiben Sie.“

Personaldisponentin : „Was soll ich schreiben?“

Erwerbsloser : „Eine Schuldanerkennung. Ich diktiere sie Ihnen. Wie heißen Sie mit Vornamen?“

Personaldisponentin : „Melanie.“

Erwerbsloser : „Ich Melanie Krause habe entgegen den in dem Bewerbungsanschreiben von Herrn Udo Meier gemachten Disclaimer private Daten unrechtmäßig gespeichert und diese über den nötigen Zeitraum des Bewerbungsauswahlverfahrens nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hinaus abrufbereit gehalten und mit einem Geschäftstelefon der Firma Handstad Personaldienstleistungen an Dritte, dem Jobcenter, weitergegeben. Ich habe dies in Ausnutzung als Personaldisponentin bei o.g. Firma getan, welche die Daten des Herrn Udo Meier per Denunziationsformular in einem Geschäftsverhältnis mit dem Jobcenter geschäftsmäßig/gewerblich nutzt und diese an das Jobcenter weiterleitet. Da ich über die Rechtswidrigkeit und Strafbarkeit des o.g. Sachverhaltes von meinem Arbeitgeber nicht informiert worden bin und auch bekanntlich Unwissenheit vor Strafe nicht schützt möchte ich mich mit Herrn Udo Meier außergerichtlich einigen. Herr Udo Meier verzichtet auf eine Anzeige nach § 202 StGB (Verletzung des Briefgeheimnisses),  § 203 StGB (Verletzung von Privatgeheimnissen), § 206 StGB (Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses), § 43 BDSG (Bußgeld in Höhe von 300.000 Euro wegen Mißachtung durch unbefugtes Erheben oder Verarbeiten von personenbezogenen Daten, die nicht allgemein zugänglich sind), zweckentfremdete Nutzung entgegen § 28 Abs. 5 Satz 1 BDSG und § 29 Abs. 4 BDSG von übermittelten personenbezogenen Daten zu geschäftsmäßigen/gewerblichen Nutzung, Verletzung von Informationspflichten bei Datenschutzverstößen gemäß
§ 42a BDSG, sowie Verzicht auf die Begleichung des Imageschadens in Höhe von 2.500.000 Euro. Ich verpflichte mich ferner eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und darüber hinaus eine Summe von 1.000.000 Euro in Raten, die in einer gesonderten Abmachung festgelegt werden, an Herrn Udo Meier zu zahlen. Ich werde diese Schuldanerkennung bei einem Notar an einem noch zu bestimmenden Termin notariell beurkunden lassen, so daß diese ohne Klage sofort vollstreckbar ist. – Da kommt Ihre volle handschriftliche Unterschrift drunter und das Datum.  Das wär´s dann.“

Personaldisponentin : „Und dann wären wir quitt?“

Erwerbsloser : „So ist es, Frau Krause.“

Personaldisponentin : „Einverstanden, Herr Meier.“

Erwerbsloser : „Sie müssen mir nur noch die Schuldanerkenntnis und die Unterlassungserklärung an folgende Nummer faxen.“

Personaldisponentin: „Ja, mache ich sofort fertig, Herr Meier. Einen schönen Tag noch.“

Erwerbsloser : „Danke, Frau Krause. Und viel Spaß beim schaffen.“

Nach drei Tagen geriet Frau Krause von Handstad Personaldienstleistung in Schwierigkeiten und wurde gekündigt, da die externen Telefongespräche der Personaldisponenten von der internen Revision zu Lernzwecken kontrolliert werden. Frau Krause war somit zahlungsunfähig und traf sich mit Herrn Meier auf ein Kaffee, um die neuen Zahlungsmodalitäten zu besprechen. Dabei verliebten sich beide beim ersten Anblick sofort ineinander und sind bis heute ein glückliches Liebespaar. Sie lebten bis zum Ende ihrer Tage von den vielen vielen außergerichtlichen Einigungen, welche sie mit den Personaldisponenten der Zeitarbeitsfirmen, welche ahnungslose Hartz-IV Opfer bei Jobcentern denunzieren, aushandelten und halfen dadurch sanktionierten Hartz-IV Empfängern finanziell aus der Patsche. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lieben sie sich noch heute.

 

Der Gesprächsverlauf kann von der Realität geringfügig abweichen. Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig.

 

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Das SATANO-Meter ist da!

29 Jan

Das neue High-End Messgerät „Satano-Meter“ ist die neue Referenzklasse, wenn es darum geht, das Böse oder das Gute in Windeseile zu erkennen. Die Skala mißt zwischen -10 DEVILS bis +10 HEARTS mit entsprechenden Eigenschaften und kann jede Zielperson innerhalb kürzester Zeit „durchleuchten“.

Dazu muß die Zielperson nur auf die Skala schauen. Ein LASER erkennt dann, worauf die Zielperson fokussiert und zeigt das Ergebnis sofort an, sobald sich die Zielperson festgelegt hat. Da sich Menschen ändern können, sollten Sie die Messung von Zeit zu Zeit wiederholen.

Das Gerät kann aber nicht nur Lebewesen, wie Mensch und Tier scannen. Der integrierte LASER erkennt quasi alle satanischen Symbole und Zahlenreihen der Schuldgeld und Zinses-Zins-Sekte, aber selbstverständlich auch alle göttlichen Entitäten innerhalb kürzester Zeit. Nehmen Sie Ihr Satano-Meter auch mal dann und wann mit in die Kirche oder Caritas, Bank oder Versicherung.

Konfrontieren Sie Ihr gegenüber mit den Messergebnissen und bitten Sie um Erklärung. Nicht nur Sie werden überrascht sein von den Messergebnissen, sondern auch Ihr gegenüber. Wenn Sie das Gerät systematisch in Ihr Leben zum integrativen Bestandteil gemacht haben, werden Sie nach ein paar hundert Stunden das Gerät überhaupt nicht mehr benötigen, um die Welt zu erkennen.

Satano-Meter_klein

Klick auf die Anzeige für Vergrößerung

 

passend auch dazu

Die Matrix im Hühnerstall

Die Matrix im Hühnerstall bröckelt

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen / MATRIX

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Jeder hat die Chance aus der Matrix aufzuwachen (1 Min)

MP3 Herz und Kopf helfen die Scheinwelt Matrix zu enttarnen (7 Min)

MP3 Wie die DIMs mit uns Matrix spielen Ein Blick hinter ihre Kulissen (7 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Deutsche sind stets schlechter zu behandeln, als Flüchtlinge, besonders bei Strafverfolgung

28 Jan

Ernst Dieter Lueg : „Also, Herr Dr. Blüm. Wie ist das jetzt mit der Strafverfolgung von Flüchtlingen und Deutschen geregelt?

Ein Beispiel : Ein deutscher vollsanktionierter Hartz-IV Leistungsberechtigter hat sich einen Lebensmittelgutschein in Höhe von 10 Euro gefälscht und im Supermarkt dafür Waren im Wert von 10 Euro eingekauft und wurde dabei erwischt. Ein Flüchtling ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung stahl im Supermarkt Waren im Wert von 10 Euro und wurde dabei ebenfalls erwischt. Wie geht es nun weiter, Herr Dr. Blüm?“

Norbert Blüm : „Ei, Herr Lueg, das ist doch ganz einfach geregelt.

Der Flüchtling geht vom Supermarkt in seine Unterkunft.

Und der Deutsche geht vom Supermarkt in das Gefängnis, Herr Lueg.“

Ernst Dieter Lueg : „Ähhh. Hmh, einleuchtend, Herr Dr. Blüm. Äh, ich danke Ihnen für das Gespräch.“

Norbert Blüm : „Bitte, Herr Lueg.“

Der Gesprächsverlauf kann von der Realität geringfügig abweichen. Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig.

 

passend auch dazu

Zitat „ … Die Führung der Polizeidirektion und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft in Kiel haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen Delikten“ wie Ladendiebstahl und Sachbeschädigung regelmäßig nicht strafrechtlich zu verfolgen … Bei „höherwertigen Straftaten (Faustregel: ab Körperverletzung und besonders schwerer Fall des Diebstahls)“ sei Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zu halten … Diese Weisung ist die Resignation des Rechtsstaates. Polizei unterliegt dem Strafverfolgungszwang, der hier ausgesetzt wird.“ hier

Zitat „ … National und/oder sozial denkende Richter sind sofort aus dem Verkehr zu ziehen. Deutsche sind stets schlechter zu behandeln, als Migranten, insbesondere bei der Strafverfolgung …“ hier

 

passend auch dazu

Gleichgeschaltete Lügenpresse: selbst bei Kindesmissbrauch immer auf Linie (Propagandaschau vom 27.01.2016)

Dänemark empört: Mädchen vertreibt Vergewaltiger mit Pfefferspray – Nun droht ihr Bußgeld (Epoch Times vom 27.01.2016)

Die POLIZEI hat keinen Respekt verdient, weil sie …

 

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erwerbsloser isoliert Sanktionsmodul der BA mit fraktaler Verschlüsselung

26 Jan

Auf das Sanktionsmodul kann per Webbrowser zugegriffen werden. Der Zugriff zur Nutzung erfolgt gesichert über das Internet, der Zugriff zur Administration angeblich ausschließlich über das Intranet der BA in Nürnberg. Das machte sich jetzt ein erwerbsloser Diplom-Informatiker zunutze.

Die Arbeitsvermittlerin hatte ihn per Rechtsfolgenbelehrung vorgeladen. Letzten Donnerstag ließ er dann vor dem Bürotisch seiner Arbeitsvermittlerin die Mappe mit seinen Bewerbungsnachweisen überraschend fallen, bückte sich, steckte unbemerkt einen preparierten USB-Dongle-Stecker in die Rückseite ihres Arbeitsplatzrechners und legte seiner Arbeitsvermittlerin dann die Mappe auf den Tisch.

Während seine Arbeitsvermittlerin eifrig die Liste auf mögliche Säumnisse studierte liefen im Hintergrund auf ihrem Arbeitsplatzrechner ein paar sehr spezielle Dinge ab, die mittels der „Silent-Install“-Routine für sie jedoch unsichtbar waren. Der Schadcode beinhaltete die Kernelemente „Key-Logger“, „Port-Scanner“,  „SAP-Modul-Scanner“ und „MBR/FAT-Encrypter“ , welche in einer einzigen Datei namens „svchost.exe“ getarnt gewesen sein sollen.

Einen Tag darauf, also letzten Freitag, passierte dann der größte anzunehmende Unfall (GAU). Die Arbeitsvermittlerin fuhr gegen 07:46:32 Uhr MEZ ihren Arbeitsplatzrechner hoch, loggte sich mit ihrem Passwort, welches vom Key-Logger erfaßt wurde, in das A2LL-System in Nürnberg ein, der Port-Scanner machte sich sogleich an die Arbeit eine offene Stelle im Intranet zu suchen und wurde gegen 11:46:25 Uhr MEZ fündig.

Wenig später lokalisierte der SAP-Modul-Scanner den Datenträger auf dem sich das Sanktionsmodul befand und der Encrypter verschlüsselte den Master-Boot-Record (MBR) des kompletten Datenträgers samt File Allocation Table (FAT) mit einem fraktalen Verschlüsselungscode, so daß ab 11:57:38 Uhr MEZ das Sanktionsmodul bundesweit nicht mehr zu erreichen war. Von der Komplexität des Algorithmus dürften die IT-Kräfte aus Nürnberg den Code erst dann geknackt haben, nachdem unsere Sonne schon längst erloschen ist.

Am Montag morgen ab 08:00 Uhr bekam jeder Jobcenter-Mitarbeiter, der sich versuchte in das Sanktionsmodul einzuloggen, dann folgende Fehlermeldung auf seinen Bildschirm. „Das Sanktionsmodul ist wegen Verfassungswidrigkeit gegen die Hauptdirektive gesperrt. Sie können aber innerhalb von vier Wochen Rechtsmittel beim Hohen Rat der Vereinten Föderation der Sternenflotte, gelegen im Alpha-Quadranten ungefähr 250.000 Lichtjahre Ihrer gegenwärtigen Position, einlegen. Es zählt das Eingangsdatum der Postzustellungsurkunde.“

 

passend auch dazu

Hacker stoppen Diätenzahlungen aller Bundestagsabgeordneten

Hacker haben Quellcode von SETI@home geknackt

Hacker haben geheime SCHUFA-Formel geknackt

 

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Mit der Survival-Maske als Frau unbelästigt und sicher durch den Karneval

22 Jan

 

Benötigt werden :

1 Survival-Maske „GREEN Alert“
1 Perücke „Blond POISON“
1 Wimperntusche „NightOWL eXTRA BLACK“
1 Dose Make-Up „SunBURN“
1 Lippenstift „EMERGENCY Red Alert“
1 Dose Haarspray „SUPER SONIC eXTRA STRONG“

 

+++ Prüfbericht des TÜV-Mainlands  +++ 

Die Maske „Green Alert“ wurde in der Klima-Kammer des TÜV-Mainlands einem 48 Stunden Härtetest unterzogen. Das entspricht einer simulierten Zeit von 6 Monaten bei langanhaltenden Wetterbedingungen aus Regenschauern, Hagel und extremen Schneefall. Die Maske kann vom technischen Standpunkt her, uneingeschränkt empfohlen werden.

 

+++ Prüfbericht des Deutschen Luftigen Raumfahrtzentrums  +++ 

Windkanal Prüfprotokoll Nr. 19550515 : Die Maske „Green Alert“ schnitt im hohen Unterschallbereich unerwartet gut ab. Jedoch bei Windgeschwindigkeiten ab 1.222 km/h (MACH 1,0) verliert sie  überdurchschnittlich viel Haarfasern, was wir damit erklären, daß der Luftwiderstandsbeiwert cw von 0,46 auch nicht sonderlich niedrig ist und nicht gerade zu den ergonomischsten zählen dürfte. Erhöht man die Windgeschwindigkeit noch weiter in den supersonischen Bereich von MACH 1,5 (1.833 km/h) mußten wir leider feststellen, daß sich die Haarfasern, wegen der chaotisch und nicht homogen verlaufenden Schockwellen bedingt durch o.g. unvorteilhaften Luftwiderstandsbeiwert, komplett verflüchtigten. Der Überschallknall verlief atypisch und war für so eine kleine Maske unverhältnismäßig laut und besonders ausgeprägt. Eine erneute Vorstellung ist nicht erforderlich.

 

 

passend auch dazu

Sicher durch den Kölner Karneval / Der neue Keuschheitsgürtel von ABUS mit Titan-Panzerung

 

 

passend auch dazu

 

Survival

MP3 Was bei einem Totalzusammenbruch passiert (4 Min)

MP3 Ueberleben durch Vorsorge (5 Min)

MP3 Ueberleben bei Krisen und Katastrophen durch Survival Gruppe mit Rucksack und Vorbereitung (4 Min)

MP3 Informationsfreiheitsgesetz / Wieviel Bunker Schutzraueme Ausruestungsgegenstaende gibt es und wo sind diese Anlagen? (2 Min)

MP3 Survival-Trainer DIMs geht der Arsch vorm eigenen Volk (3Min)

 

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

PC-Game „Staats-Simulator“ / Wir spielen Deutschland schafft sich ab!

21 Jan

Das Spiel kann von der Realität geringfügig abweichen.

Spielanleitung
Ziel des Spieles ist es, so schnell, wie möglich den Deutschen National- und Sozialstaat zu zerstören, damit dieser nicht mehr gefährlich für die satanische Schuldgeld- und Zinses-Zins-Sekte an der US-Ostküste werden kann. Verwandeln Sie mit viel Fingerspitzengefühl den Staat, den es nie gegeben hat, vom militärischen Besatzungskonstrukt ohne Friedensvertrag über eine erlaubte Kriegslist, nach der Haager Landkriegsordnung, Schritt für Schritt in eine Nicht Regierungs Organisation (NGO) und integrieren Sie die gekonnt in die Konzerne des globalen Faschismus, damit endlich der weltweite bargeldlose Zahlungsverkehr mit implantiertem RFID-Chip, die Welt- Religion/Regierung sprich die Neue Welt Ordnung (NWO) der Globalisten umgesetzt werden kann.

Startbedingungen
Es ist schon alles vorbereitet. Sie beginnen im Jahre 1989. Deutschland ist schon weitgehend durch die zwei Weltkriege und die Wiedergutmachungsleistungen geschwächt und steht unmittelbar vor der Übernahme durch die Europäische Union, welche später über das inflationäre Copyright-geschützte Zahlungsmittel EURO aber dennoch Schuldgeld möglichst viele National- und Sozialstaaten der EU-Schuldenunion mit in den finanziellen Abgrund reißen soll. Schließen Sie aber vorher unbedingt noch den ESM-Vertrag, den Klimavertrag und die drei US-Konzernschutzabkommen für die Globalisten an der US-Ostküste ab, damit der National- und Sozialstaat nach einem möglichen Austritt aus der Europäischen Währungsunion nicht wieder aufkeimen kann.

Marketing und Public-Relations
Schalten Sie die öffentlich-rechtlichen Rundfunk und TV-Sende-Anstalten der Besatzungsmacht möglichst schnell mit den privaten Konzernmedien gleich, um die völlige Kontrolle über die Hirne der Massen zu bekommen. Dieses Mind-Control-Programm können Sie in der letzten Ausbaustufe, noch mit einer TV-Zwangsgebühr durchsetzen, so daß die anti-nationale und anti-soziale Umerziehungs-Propaganda mit der NAZI-Keule auch wirklich jedes Individuum erreicht. Nutzen Sie intensiv die bestehende Quasi-Verbeamtung als Machtinstrument damit Bischöfe, Priester etc. auch schön nach Ihrer Pfeife tanzen. Optional können Sie auch die Lichtanlagen für die Innen- und Außenbeleuchtungen jeder Kirche nach belieben, wie es die jeweilige politische Situation gerade erfordert, an oder abschalten.

Unternehmensphilosophie
Bestechen Sie alle Leute, die sich Ihnen für das oben genannte Ziel quer stellen. Der Auftraggeber hat sich von der Golddeckung verabschiedet und kann praktisch „Geld“ per Mausklick generieren.  Lassen Sie unliebsame Leute, die Ihrer Agenda  nicht folgen wollen, erst einmal ein paar Tage mit erstklassigen Call-Girls in den reichen Industriellen-Villen an der Côte d’Azur entspannen, um sie anschließend durch Indiskretionen über ihre individuell mehr oder weniger perversen Sexualpraktiken gefügig zu machen, damit sie wieder spuren. Auch Betreuungsanträge mit kurzem Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt oder Psychiatrie können schon helfen, die NWO-Abtrünnigen wieder auf den rechten Weg zu bringen.

Special Operations
Unbestechbare Leute können Sie per ferngesteuerter Präzisions-Autobombe, in der Badewanne, durch gezielten Kopfschuß oder per Fallschirm, der sich nicht öffnet, entsorgen. Halten Sie die Scheingerichte sauber. National und/oder sozial denkende Richter sind sofort aus dem Verkehr zu ziehen. Deutsche sind stets schlechter zu behandeln, als Migranten, insbesondere bei der Strafverfolgung. Sie erhalten über die Geheimdienste vollen Zugriff auf Terrormanagement, Social-Engineering, Geo-Engineering und Gender-Mainstreaming. Planen Sie Demos, wie „Nie wieder Deutschland“, mieten Sie notfalls Gegendemonstranten für 25 Euro pro Stunde und lassen Sie sie Luftballons mit deutschenfeindlichen Texten, wie „Bomber Harris do it again“ aufblasen und verteilen, verschärfen Sie den Überwachungsstaat indem Sie mit der Abteilung Agent Provocateur Gewalt in die Demos einfliessen lassen oder machen Sie notfalls von der ANTIFA Gebrauch, um nationale und soziale Strukturen der Deutschen endgültig zu zerstören.

Personalrekrutierung und Einstellen von Personal
Stellen Sie die fiesesten, kriminellsten, retardiertesten Korruptlinge und Charaktere als Politiker und getarnte Lobbyisten ein. Doch aufgepaßt! Geben Sie Acht, daß die Zusatzeinkommen unentdeckt bleiben, um Ihre Lobbyisten im Innern solange, wie möglich zu decken, bis Deutschland endgültig abgeschafft worden ist. Lassen Sie Ihre Politiker auch mal dann und wann etwas richtiges sagen, damit das Deutsche Volk auch weiter schön wählen geht und von den Einheits-Parteien an der Nase herumgeführt werden kann. Musik in deutscher Sprache und kulturelle Feste, wie Weihnachten, Ostern, Karneval, Maifeiertag, Oktoberfest und Martinstag sind im übrigen abzuschaffen und durch bunte Luftballons, Hüpfburgen, Bratwurststände und pseudo-national-dekorierte „Fan-Meilen“ in der Stadt zu ersetzen und mit Wirtschaftsflüchtlingen zu fluten, bis kein deutscher Einwohner sich mehr daran erinnern kann, in welchem Land er gerade zugegen ist oder welcher Nationalität er angehört und wie er es überhaupt verschlafen konnte, welche genaue Ursache denn nun zur völligen Bewußtlosigkeit und Auflösung der deutschen Volksseele der einst intelligenten Erfinder, Dichter und Denker geführt hat. Wir schaffen das!

PC-Mindest-Systemvoraussetzungen
Intel Pentium IV ab 3.0 GHz
512 MByte Hauptspeicher
Auflösung 1.024×768
freier Festplatten-Speicherplatz 120 MByte
offiziell für MS Windows XP SP3, Windows 7 SP2
inoffiziell auch unter Windows 8.1 und sogar Windows 10 lauffähig!

 

Staats-Simulation / Grundgesetz / POLIZEI

Deutsche Politiker bestätigen nun auch Staatssimulation!

Wenn das Grundgesetz wirklich Gültigkeit besäße, dann …

Die POLIZEI hat keinen Respekt verdient, weil sie …

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Negativer Goldpreis

20 Jan

Wer einen US-Dollar abnimmt, der bekommt noch eine Feinunze Gold oben drauf. Zu dieser drastischen Maßnahme reagiert die US-Notenbank FED auf

 

passend auch dazu

 

Schuldgeldsystem

MP3 US-Notenbank FED abschaffen (4 Min)

MP3 Schuldgeld verursacht Kriege (1 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Die ganze Welt ist ein Bordell und wir sind die Kandidaten

18 Jan

Ein Wirtschaftsflüchtling, ein deutscher Mann und ein Banker kommen zu Geld und werden gefragt, was sie denn damit machen werden.

Wirtschaftsflüchtling : „Ich geh´gleich ins nächste Bordell.“

Deutscher Mann : „Ich will das Geld erst einmal anlegen und vielleicht später von den Zinsen ins Bordell gehen.“

Da wird der Banker gefragt, was er denn so mache.

Banker : „Ich verkaufe Kapitalanlagen und eröffne aus deren Gewinne mehr und mehr Bordelle“.

Das hört eine etwas weiter sitzende gutaussende Dame und meint ganz entrüstet:

Gutaussehende Dame : „Das funktioniert nie im Leben, da haben wir Frauen ja schließlich auch noch etwas mitzureden.“

Banker : „Würden Sie für eine Million Euro mit einem wildfremden Mann eine Nacht verbringen?“

Gutaussehende Dame (überlegt kurz) : „Aber, sicher doch, sofort!“

Wirtschaftsflüchtling : „Würden Sie für 125 Euro mit mir auch eine Nacht verbringen?“

Gutaussehende Dame : „Wofür halten Sie mich denn?“

Banker :  „Das haben wir ja schon geklärt,  jetzt verhandeln wir nur noch über den Preis.“

Deutscher Mann : „Können wir auch Ratenzahlung vereinbaren?“

 

passend auch dazu

Wenn man für Liebe bezahlen muß, dann haben wir umsonst gelebt

Bundesagentur für Zwangsprostitution

Männer in Neubaugebieten / Große Zufriedenheitsanalyse zum Thema Sex / Umfrage

Erwerbsloser gelernter Diplom-Sozialpädagoge als Flüchtlingshelfer packt aus

 

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Merkel durch Kommando verhaftet

7 Jan

Wer stoppt Merkel? Endlich hat mal jemand durchgegriffen!

Hauptmann : „Achtung! Alle Mann her hören. Sie marschieren nicht in die Kasernen, sondern folgen mir zu einer besonderen Dienstleistung auf allerhöchsten Befehl, Sie übernehmen das Kommando. Wir marschieren zum Berliner Bundestag, los!“

Kommandoführer : „Jawohl Herr Hauptmann!“

Vorm Gebäude angekommen marschiert die Truppe geradewegs in den Plenarsaal des Deutschen Bundestages.

Hauptmann : „Abteilung – halt! Gewehr ab! Links um!“

Hauptmann zum sprachlosen Bundestagspräsidenten.

Hauptmann : „Sind Sie die einzige Wache hier?“

Lammert stotternd : „Jawohl Herr Hauptmann, aber …“

Hauptmann : „Beantworten Sie meine Fragen. Hat das Haus außer dem Vorder- und Hinterausgang noch einen dritten Ausgang?“

Lammert ängstlich : „Nein, Herr Hauptmann.“

Hauptmann : „Gut. Zwei Mann zum Hauptportal, einer Innen, einer Außen. Dasselbe beim Rückportal. Los! Keiner verläßt den Plenarsaal außer meiner persönlichen Erlaubnis. Belagerungszustand verstanden?“

Lammert schon Schweißperlen auf der Stirn : „Jawohl, Herr Hauptmann“

Hauptmann bewegt sich auf Merkel zu.

Hauptmann : „Sind Sie die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Geschäftsführerin des Vereinigten Wirtschaftsgebietes der NGO Bundesrepublik Deutschland?“

Merkel : „Ja allerdings, aber was soll denn das heißen?“

Hauptmann : „Auf höchsten Befehl des Grundgesetzes gemäß Artikel 20 Absatz 4 erkläre ich Sie hiermit für verhaftet. Habe Auftrag Sie sofort zur Justizvollzugsanstalt nach Nürnberg zu bringen. Machen Sie sich fertig!“

Merkel kopfschüttelnd : „Wieso?“

Hauptmann zeigt auf das Kommando und meint

Hauptmann : „Genügt Ihnen das nicht?“

Merkel erneut : „Das versteh´ich nicht. Das muß doch ein Irrtum sein. Wieso denn überhaupt? Erlauben Sie Herr Hauptmann, haben Sie irgendeine Legitimation?“

Hauptmann : „Nee, Sie müssen wissen, daß ein Kommando vor Gewehr absolute Befehlsgewalt bedeutet.“

Merkel : „Ich hab´ aber gar keine Ahnung.“

Hauptmann : „Tut mir Leid, ich auch nicht. Ich habe nur Befehl, Befehl ist Befehl. Hinterher können Sie sich beschweren.“

Hauptmann zum Gefreiten.

Hauptmann : „Sehen Sie mal nach wo der Sicherheitsdienst bleibt!“

Gefreiter : „Jawohl Herr Hauptmann.“

Merkel erneut : „Ich kann das wirklich nicht verstehen!“

Merkel senkt ihren Blick nach unten und faltet ihre Hände zu einer Raute.

Hauptmann : „Ist Ihnen nicht gut? Soll ich Ihnen eine Stärkung aus der Apotheke kommen lassen?“

Merkel : „Nein, nein, danke. Ich würde sehr gern Herrn Obama benachrichtigen.“

Hauptmann : „Ist er im Hause? Wenn er im Hause ist, können Sie gerne mit ihm verkehren. Natürlich unter Bewachung.“

Gefreiter kehrt zurück und meint

Gefreiter : „Der Chef des Sicherheitsdienstes hat in seinem Büro geschlafen.  Ich habe ihn mitgebracht.“

Hauptmann : „Wie kommen Sie dazu im Dienst zu schlafen? Werden Sie dafür von dem deutschen Steuerzahler bezahlt?“

Sicherheitsdienst-Chef : „Nein, Herr Hauptmann.“

Hauptmann : „Bringen Sie Ihre Kleider in Ordnung! Und dann mal flux ´runter vor den Bundestag, Sie gehören doch auch zum Sicherheitsdienst!“

Sicherheitsdienst-Chef : „Jawohl Herr Hauptmann.“

Hauptmann : „Sorgen Sie mal für Ruhe und Ordnung gefälligst!“

Sicherheitsdienst-Chef : „Jawohl, Herr Hauptmann“

Hauptmann : „Und halten Sie mir mal jede Störung vom Leibe, verstanden?“

Sicherheitsdienst-Chef : „Jawohl, Herr Hauptmann.“

Inwischen will Gregor Gysi mal auf Toilette. Gefreiter bewegt sich mit Bajonett auf dem Gewehr auf Gysi zu und meint

Gefreiter : „Zurück! Befehl vom Hauptmann es darf keiner ´rin und keiner ´raus.“

Gysi : „Hören Sie mal, das führt jetzt wirklich zu weit.“

Hauptmann zum Gefreiten

Hauptmann : „Lassen Sie den Gysi ´raus, aber folgen Sie ihm, daß er das Gebäude nicht verläßt!“

Gefreiter : „Jawohl Herr Hauptmann“

Hauptmann : „Gefreiter, legen Sie der Kanzlerin die Handschellen an und führen Sie sie ab in den Gefangenentransporter vor dem Gebäude!“

Gefreiter : „Jawohl Herr Hauptmann“

Hauptmann : „Die Aktion, Köpenik ist beendet. Hat alles ordentlich geklappt. In einer Stunde ziehen Sie die Portalwachen ein, marschieren zum Bahnhof nach Berlin und melden sich in Ihren Kasernen zurück.“

Gefreiter : „Jawohl Herr Hauptmann“

Hauptmann : „Hier haben Sie Geld für die Rückfahrt. Vom Rest kaufen Sie jedem Mann in der Bahnhofswirtschaft ein Glas Bier und ´ne Bockwurscht.“

Kompanie brüllt gemeinsam : „Jawohl Herr Hauptmann“

Der Gesprächsverlauf kann von der Realität geringfügig abweichen. Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig.

 

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Sicher durch den Kölner Karneval / Der neue Keuschheitsgürtel von ABUS mit Titan-Panzerung

6 Jan

Deutsche Frauen sind ab sofort wieder sicher. Auf einer Sonder-Sitzung des Krisenstabs der Sicherheitsfirma ABUS wurde der neue Keuschheitsgürtel „T-1000“ mit leichter Titan-Panzerung vorgestellt. Die kostengünstige Variante mit einem mechanischen Schlüssel der Sicherheitsstufe 15 und die teure Variante mit elektronischem Schloss.

Hinter vorgehaltener Hand war zu erfahren, daß es zunächst zwei Modelle geben soll.  Die teurere Variante des „T-1000“ verfügt über eine Passwort-Eingabemöglichkeit mit einer Passwortlänge aus bis zu 26 verschiedenen Zeichen bestehend aus Klein- oder Großbuchstaben und Ziffern zwischen 0 bis 9 mit insgesamt 4,0 x 10 hoch 46 verschiedenen Passwörtern.

Das 899 Euro teure Modell verfügt noch über einen GPS-Tracker samt Datenlogger.  Nach dreimaliger falscher Passwort-Eingabe setzt das Modul „T-Shock“ die Tastatur mit 50.000 Volt unter Hochspannung und informiert die nächste Polizei-Station und bis zu drei verschiedene Sicherheitsfirmen per SMS sekündlich mit der geographischen Position des Opfers.

Optional läßt sich das Hochspannungsfeld auch auf den Büstenhalter momentan in den Körbchengrößen 75A bis 105H für Außenwirkung legen. Das im BH integrierte CCD-Kamera-Modul „T-NightHawk“ gewährleistet durch Passiv-Infrarot eine Nachtsicht bei völliger Dunkelheit (0 Lux) in FullHD, das Modul „T-NightOwl“ erfaßt Audio in einem Umkreis von 10 Metern.

Das Modul „T-Cloud“ speichert Audio- und Video für 600 Stunden und streamed im Alarm-Fall die Daten in Echtzeit zur nächsten Polizei-Station, optional an o.g. Sicherheitsdienste und legt ein zusätzliches Backup direkt auf einem beliebigen Youtube-Channel ab, schickt aber auch noch ein Videomaster per E-Mail an INTERPOL, RussiaToday und Amnesty International.

Der Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator liefert dem Modul „T-Shock“ die Energie für bis zu 1.000 Elektro-Schocks mit jeweils 50 Joule, welche beim Angreifer eine Bewegungsunfähigkeit von mindestens 20 Minuten verursacht. Die Ladezeit des Moduls „T-Shock“ beträgt dank der acht Doppelschicht-Kondensatoren vom Typ „TERMINATOR Gold-Cap“ nur 2 Sekunden.

Das 499 Euro kostengünstigere Modell verfügt nicht über o.g. Fähigkeiten und muß mit einem mechanischen Schlüssel aber immerhin der Sicherheitsstufe 15 auskommen. Das günstige Modell wiegt 750 Gramm und das Top-Modell 950 Gramm. Beide Varianten werden ungefähr eine Woche vor Beginn des Karnevals im Drogerie-Markt in unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich sein.

 

passend auch dazu

Als Frau unbelästigt und sicher durch den Karneval

„Sie waren wie eine Armee“ Wie ein Türsteher die Horrornacht von Köln erlebte (T-Online am 05.01.2016, 18:21 Uhr)

Köln: Polizei verweigerte Anzeigen wegen Übergriffe (MMNews am 06.01.2016)

 

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Erwerbsloser stellt der Bundeswehr im Jobcenter unangenehme Fragen bezüglich Tornado-Einsatz

13 Dez

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen, der eine schriftliche Einladung mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hat, sich letzten Montag um 10:00 Uhr im Foyer seines Jobcenters für eine Informationsveranstaltung der Bundeswehr einzufinden.

Der Erwerbslose, bereits im Besitz von mehreren zivilen und nicht gewerblichen Privatpilotenlizenzen PPL(A) und PPL (H) erschien in Begleitung seines Fachanwalts für Luftverkehrsrecht. Der Rechtsanwalt machte sich sogleich an die Arbeit, seinen Mandanten bei der Luftwaffe unterzubringen.

Rechtsanwalt : „Guten Tag, Frau von der Leyen, mein Name ist Liebling, ich bin Fachanwalt für Luftverkehrsrecht und möchte Ihnen gerne meinen Mandanten vorstellen.“

Von der Leyen : „Guten Tag Herr Rechtsanwalt, das ist aber überaus ungewöhnlich, daß sich Erwerbslose neuerdings von Rechtsanwälten vertreten lassen.“

Rechtsanwalt : „Frau Verteidigungsministerin, es ist auch überaus ungewöhnlich, daß die Deutsche Luftwaffe die Grenzen der BRD seit jüngster Zeit in Syrien verteidigt.“

Von der Leyen : „Mit Ihnen werde ich keine Diskussion über die Rechtmäßigkeit dieses Einsatzes führen.“

Rechtsanwalt : „Das war mir klar, daüber will ich auch heute mit Ihnen nicht sprechen, sondern über eine andere heikle Angelegenheit, die in Ihren Kompetenzbereich fallen dürfte“, und steckte sich eine dicke Zigarre an.

Von der Leyen : „Und die wäre?“

Rechtsanwalt : „Wenn mein Mandant bei Ihnen bei der Luftwaffe flöge und er sich in einem Ihrer Tornado-Kampfflugzeuge auf einem völkerrechtlich nicht legitimen Aufklärungseinsatz in Syrien befände, welchen Befehl würde er von Ihnen als Verteidigungsministerin und oberste Entscheidungsträgerin der Deutschen Luftwaffe erhalten, wenn er auf russische Streitkräfte zu See, auf dem Land oder in der Luft stöße?“

Von der Leyen : „Das ist doch sonnenklar, Herr Rechtsanwalt“

Rechtsanwalt : „So sonnenklar ist uns das ganz und gar nicht. Würden Sie ihm einen Abschuß-Befehl erteilen, so wie das NATO-Mitglied Türkei, Frau Verteidigungsministerin?“

Verteidigungsministerin verschränkt die Arme, schaut links oben an die Decke und sagt nichts mehr.

Rechtsanwalt : „Sie brauchen Ihre Augen nicht so zu verdrehen. Handeln Sie auch, wie die Russen auf die ausdrückliche Bitte des syrischen Präsidenten, Frau Verteidigungsministerin?“, und blies den Zigarrenqualm an die Decke.

Von der Leyen verlies das Foyer, wenige Augenblicke später verließ die Recruiting-Truppe das Jobcenter.

Mandant : „Danke, Herr Liebling.“

Rechtsanwalt : „Werd´ lieber Rettungsflieger in Deutschland! Mach´s gut, Junge“, und setzte den Helm auf und fuhr mit seinem Motorrad davon.

Mandant : „Mach´ich!“

 

Der Gesprächsverlauf kann von der Realität geringfügig abweichen. Die Namen aller beteiligten Personen und die Orte der Handlung, Verwechselungen sowie Ähnlichkeiten mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig.

 

passend auch dazu

Erwerbsloser erhält Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK)

Erwerbsloser erscheint mit Rechtsanwalt als Beistand auf Zeitarbeitsmesse der Agentur für Arbeit

Erwerbsloser stellt Zeitarbeitsunternehmen kritische Fragen über Zusammenarbeit mit Rüstungsindustrie

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Survival-Fragebogen wegen des drohenden Atomkrieges

Der Dritte Weltkrieg fällt aus

 

passend auch dazu

 

Hartz-IV

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Eingliederungsvereinbarungen brauchen nicht unterschrieben werden (3 Min)

MP3 Immer mit Beistand zum Jobcenter Remonstrationsrecht/pflicht bei Jobcentern unbekannt (10 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Der Treibhaus-Effekt

12 Dez

Das Ende der Fake-News in drei Sätzen / Thema heute: Der „Treibhaus-Effekt“

„Der Mensch baut Treibhäuser, weil es den Treibhaus-Effekt in der freien Natur nicht gibt. Der Landwirt hat das Treibhaus so genannt, weil seine Pflanzen-Zöglinge bei erhöhter Temperatur und optional zugeführtem CO2 schneller wachsen. Und die CO2-Klima-Erwärmungs-Sekten-Zöglinge haben gedacht, daß ihre CO2-Zertifikate an der Börse schneller gedeihen bei optional herbei gelogener Erderwärmung infolge CO2-Emission.“

 

passend auch dazu

Abgaskonferenz bei VW und BMW

MP3 Erderwaermung durch Sonne in Schulen unbekannt (2 Min)

MP3 Song „Ganz viel CO2 ausatmen – Dann wird es wärmer!“ (2 Min) / BEST of Detlev Remix (Wake News Radio)

Anthropogene globale Erderwärmung gibt es nicht / Auch nicht durch Kohlendioxid (CO2)

Es war einmal das Leben

17 Nov

Berliner Professor für Mikrobiologie blickt durch sein Mikroskop und schreibt:

1.000fache Vergrößerung :

Alle Spermien jagen einer Eizelle hinterher, nur eine nicht.

 

10.000fache Vergrößerung :

Da sitzt doch tatsächlich ein trotziges Spermium im Schneidersitz mit einem roten Schal um den Hals gewickelt und hält ein Schild hoch.

 

100.000fache Vergrößerung :

Die Botschaft lautet : „Ich will die Bedingungslose Eizelle!“, darunter unlesbares Kleingedrucktes.

 

1.000.000fache Vergrößerung :

Das Kleingedruckte im Detail :

„Trotz Vereinigungsbereitschaft gibt es nicht genug Eizellen für alle“

„Der Vereinigungszwang widerspricht dem selbstbestimmten würdevollen Leben einer Spermazelle“

„Ohne Eizelle ist die Spermazelle nicht überlebensfähig“

„Die Eizellenverwaltung muß auch mal ein Ei für alle Spermien springen lassen“

 

Das abtrünnige Spermium ist dem von der Eizellenverwaltung geforderten Vereinigungszwang weder per freiwilliger Vereinigungsvereinbarung noch per Vereinigungsverwaltungsakt nachgekommen und lebt seit fast 2,5 Jahren von den Gaben der T4-Helferzellen. Nachdem auch diese erschöpft waren, hat es politisches Asyl für eine begrenzte Zeit in einer Samenbank gefunden.

Da die anderen Spermien sich untereinander als Konkurrenten sehen und praktisch nichts weiter darstellen, als eine Hülle für ihre negativen und egoistischen Gene, wird der Ruf nach der Bedingungslosen Eizelle noch lange aus dem Mikrokosmos nachhallen, wenn die Sonne des  Makrokosmos schon längst erloschen ist.

Es sei denn es schliessen sich andere unzufriedene Spermien an, wo auch immer die sein mögen.

 

passend auch dazu

 

Bewußtsein herstellen / Hartz-IV

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Eingliederungsvereinbarungen brauchen nicht unterschrieben werden (3 Min)

MP3 Immer mit Beistand zum Jobcenter Remonstrationsrecht/pflicht bei Jobcentern unbekannt (10 Min)

MP3 Wir muessen fuer uns selbst Lobby-Arbeit machen beispielsweise Menschlichkeit beim Jobcenter einfuehren (8 Min)

MP3 Sich den unmenschlichen Behandlungen bewusst werden Die Meisten kennen ja noch nicht einmal ihre Grundrechte (1 Min)

MP3 Leistungskürzung von 100 auf 0 / Mitarbeiter vom JobCenter nicht dicht unterm Pony (1 Min)

 

Erkenntnisse / Sinnfrage / Entlohnungssystem

MP3 Wir leben widernatuerlich (2 Min)

MP3 Der Sinn des Lebens (3 Min)

MP3 Ist das von der Natur so vorgesehen dass es ein Entlohnungssystem gibt? (1 Min)

MP3 Sich bewusst zu werden was ist eigentlich wichtig im Leben und wieso (5 Min)

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Stockholm-Syndrom

12 Nov


„Wenn man seinen eigenen Peiniger anfängt zu lieben“ (Stockholm-Syndrom)

 

passend auch dazu

Erste Integrationsprobleme auf dem Jobcenter

Two in every 100 Syrian migrants are ISIS fighters, PM is warned: Lebanese minister tells Cameron jihadists are coming ‘under cover’ to attack the West (Daily Mail UK)  Screenshot

 

Bewußtsein herstellen / Matrix / Frieden / Krieg

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Wichtig ist dass wir zusammen halten und uns nicht nach dem Teile und Herrsche der DIMs trennen lassen (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Aufbau und Funktionsweise eines Gutmenschen-Hirns

6 Nov

Definition : Der Gutmensch, ein scheinheiliger Moralapostel mit hinterlistigen Absichten. Wenn Du frierst dann leiht er Dir einen Mantel und läßt sich in der Öffentlichkeit als Wohltäter feiern. Das er aber als Gegenleistung zwei Mäntel zurück haben will, daß verheimlicht dieser. Er fordert Dich zum Teilen Deiner Wohnung und Arbeit mit Flüchtlingen auf, ist aber nicht selber bereit zum Abgeben. Er fordert Dich auf für einen Sklavenlohn arbeiten zu gehen und verdient selber mehr, als genug. Der Gutmensch legt sich alles so zurecht, wie er es gerade braucht. Wenn er doch etwas zu verschenken hat, dann sind das leere Versprechungen, abgelaufene Lebensmittel, getragene Klamotten oder Dinge, die eh´schon kaputt sind.

Merke : Gutmenschentum bezeichnet die Haltung derer, die sich über ihre Empathie haben manipulieren lassen von Leuten, die praktisch keinerlei Empathie haben.

 

 

passend auch dazu

Vom Systemsklaven zum Konsumsklaven und zurück / perpetuum mobile perversus

Stationen eines Menschenlebens

Der Mensch ist nicht dazu da, um 60 Jahre zu arbeiten

Sinnlose Produkte / Autos halten nur 2.000 Stunden

Sinnlose Arbeit durch sinnlose Produkte

Für wen gehen wir arbeiten?

Wie sichert man Vermögen ab, wenn man nicht weiß, was Vermögen überhaupt ist?

 

 

Song zum Thema Bewußtwerden / Was ist wichtig?

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

 

Bewußtsein herstellen / Matrix / Schule / Repeater / DIMs

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Wenn wir uns mal diesen ganzen Schrott mal loeschen den wir noch in unseren Gehirnen haben von dem was man uns da eingetrichtert hat (1/2 Min)

MP3 Selber denken in den Gehirnwaschanlagen, Kindergärten, Schulen, Universitäten abgeschafft,verschult, verdiplomiert, vermagistert und verbachelored (4 Min)

MP3 Schüler werden zu Repeater (Wiederholer) abgerichtet (1 Min)

MP3 DIMs profitieren durch inszenierte Kriege mit der Methode zerstoeren aufbauen und ausbeuten der Ressourcen

 

Erkenntnisse / Sinnfrage / Entlohnungssystem

MP3 Wir leben widernatuerlich (2 Min)

MP3 Der Sinn des Lebens (3 Min)

MP3 Ist das von der Natur so vorgesehen dass es ein Entlohnungssystem gibt? (1 Min)

MP3 Sich bewusst zu werden was ist eigentlich wichtig im Leben und wieso (5 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier