Der freundliche Unternehmer

7 Mrz

Das mediale sowie gesellschaftliche Bild des Unternehmers in Deutschland ist positiv besetzt. Lob, keine Klischees sowie überhaupt gar keine offenen oder unterschwelligen Diffamierungen bestimmen die Berichterstattung und das asoziale Miteinander.

Wer unternehmerisch ist, hat viel asoziales Kapital, gilt in vielen Frauenaugen als gute Partie und und befindet sich niemals in einer Rechtfertigungs– oder Defensivhaltung. Nicht nur gegenüber den Behörden, sondern vor allem auch im asozialen Umfeld.

Wieso, weshalb, warum man denn Unternehmer sei? Was man denn effektiv tun würde, um diesem Glück beizutragen? Und ob man womöglich doch irgendwie (also auf keinen Fall!) selbst daran schuld sei, sind die selten offenen Lobpreisungen, denen Unternehmer ausgesetzt sind.  »Ich arbeite den ganzen Tag in der Firma.«

Anmerkung: Das ist ein typisches Lob, das besonders gern unternehmerisch tätige Menschen vorbringen. Damit befindet sich der Unternehmer nie in der Rechtfertigungs– oder Defensivfalle. Ja, er mache nur sinnvolle Sachen, wie arbeiten, kümmert sich aber nicht um seine Kinder, stelle dafür hauswirtschaftliche Unterstützungskräfte ein und so weiter.

Nein, es gibt auf keinen Fall viele Unternehmer, die im Müßiggang verharren bleiben. Es gibt aber maximal genauso wenig Unternehmer, die einen anständigen Lohn zahlen.  »Wer unternehmerisch tätig ist, ist nur zu faul, um selber zu arbeiten!«

Dieser Text wurde mithilfe inverser Logik aus dem Fremdtext mit dem Titel „Über den gemeinen Erwerbslosen“ aus dem Blog Zeitgeistlos portiert.

Für die Idee der Inversen Logik inspirierte mich der Android Lt. Commander Data vom Raumschiff Enterprise aus dem 24. Jahrhundert

 

Ergebnis der Analyse : Der Erwerbslose genießt überhaupt gar kein Ansehen und der Unternehmer ein hohes Ansehen, obwohl beide zu faul, um zu arbeiten sein sollen! Ist das nicht komisch?

 

passend auch dazu

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Advertisements

4 Antworten to “Der freundliche Unternehmer”

  1. anvo1059 7. März 2016 um 14:13 #

    Ganz nach dem Motto “ Am deutschen Wesen soll die ganze Welt genesen “ ???

    • Aufgewachter 7. März 2016 um 15:54 #

      oder vom Währungsuntergangs-Propheten über den Möchtegern-Edelmetall-Lumpenhändler zum Sozialfall …

      • anvo1059 7. März 2016 um 21:20 #

        Ja n oder so ☺ ☺ ☺ ☺

  2. KUNO 11. März 2016 um 20:59 #

    Der Beitrag (nicht der Kommentar) ist teilweise falsch und auf jeden Fall tendenziös.
    Denn die Unternehmer werden von der überwiegend linksgestrickten Presse und Fernsehen keineswegs nur positiv beurteilt. Beweis: die sogenannte „Occupy Bewegung“.
    Diese wurde von der Tagesschau fast unkritisch und wertfrei kommentiert, obwohl dort ungeniert zum Diebstahl fremden Eigentums aufgerufen wurde.
    Und zu den Gehältern und Löhnen: Was hat denn der einzelne Unternehmer damit zu tun?
    Dieser reagiert doch nur auf den Wettbewerb, der zum Wettbewerb um die Kosten wird!
    Glaubst Du, mein lieber Dauerschläfer (wenn auch mit Unterbrechern), dass eine Staatsindustrie die absolute Spitzenlöhne zahlen würde, gegenüber dem Ausland wettbewerbsfähig wäre? Da man das ausschließen kann, müssten also entweder die Grenzen geschlossen oder mit Zöllen die Produkte des Auslands soweit verteuert werden, dass die unrealistische Luxus- und Hobbyindustrie dann wieder wettbewerbsfähig ist.
    Suche nicht nach Gegenargumenten um Recht zu haben, sondern denke darüber nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s