Die Gold-Blase von Frankfurt

3 Nov

Eine auf Schuld basierte Währung ist zum Scheitern verurteilt.

Weil sich das mittlerweile herumgesprochen hat haben viele ihren Blick auf die große schwarze Tafel mit den weißen Zahlen nach Frankfurt gerichtet und ihre Vermögen in Wertpapiere umgeschichtet. Nach dem Zerplatzen diverser Wertpapier-Blasen an der Börse war auch hier klar, daß Wertpapiere im schlimmsten anzunehmenden Fall höchstens den Papierwert brachten, wenn man sie Zuhause im Safe aufbewahrte.

Auf ihrer weiteren Suche nach einer währenden Wertanlage haben die Menschen wieder erneut ihren Blick auf die große schwarze Tafel mit den weißen Zahlen nach Frankfurt gerichtet und sich nun von ihrem Edelmetall-Lumpenhändler ihres Vertrauens Gold aufschwatzen lassen. Gegenwärtig bläht sich eine gigantische Goldblase auf, die zu platzen droht.

Und in allen drei Fällen (Euro, Wertpapier und Gold) war die große schwarze Tafel mit den weißen Zahlen in Frankfurt an der „Bewertung“ Eures Vermögens daran beteiligt. Drei mal war die Zentralbank daran beteiligt, drei mal habt Ihr auf die heiße Herdplatte gefaßt und Euer Vermögen verbrannt und dabei immer noch nichts gelernt.

Wer macht sowas? Es ist diesmal bestimmt nicht das Aschenbrödel. Antwort : Es sind Menschen, die über Kindergarten, Schule, Universität und Wirtschaft in einem eingeschränkten Bewußtseinszustand gehalten werden und nie erlaubt worden ist selbständig zu denken.

Ein Sklave mit einem eingeschränktem Bewußtsein erkennt man leicht an folgenden zwei Antworten auf die Feststellung, daß Gold keinen Wert hat:

a) Gold hat sich schon seit über 7.000 Jahren bewährt

b) Warum horten Zentralbanken dann Gold?

Ein frei mündiger Mensch macht sich nicht davon abhängig was auf der großen schwarzen Tafel mit den weißen Zahlen in Frankfurt steht.

 

passend auch dazu

 

Gold

MP3 Holen die Aliens bald die 160.000 Tonnen Gold ab?

MP3 DIMs besitzen den Grossteil des Goldes und bestimmen Preis und Verfuegbarkeit

MP3 Raumschiff tankt an der Sonne auf / Die Erfinder des Federal Reserve Bank Systems holen naechste Woche die 160.000 Tonnen Gold ab

 

passend auch dazu

 

Geld

Frankfurter Banker ohne Krawatte und Bankrun in Griechenland

Wenn die Geldillusion stirbt, dann folgt der Crash

Wie sichert man Vermögen ab, wenn man nicht weiß, was Vermögen überhaupt ist?

 

Gold

Die Gold-Illusion

Der wahre Wert von Gold

Durch was ist der Wert von Gold eigentlich gedeckt?

Zitat von Adolf Hitler : “… ist das Gold überhaupt gar kein Wertfaktor, sondern nur ein Faktor zur Unterdrückung …”

 

BITCOIN

China-Telecom akzeptiert BITCOIN, warum? / Die BITCOIN-Blase von China?

Witz des Tages / Gold ´runter, BITCOIN ´rauf, warum?

Alderney – Hoch in den Bergen von Northern Green liegen die Schlüssel der BITCOIN Münzen

Advertisements

8 Antworten to “Die Gold-Blase von Frankfurt”

  1. consuela rodrigez 4. November 2012 um 10:50 #

    Bananenrepublik Schweiz!! Jeder der die Schweizer immer beneidet wegen der direkten Demokratie …… tja was soll ich dazu noch sagen, seht selbst!
    Fürsorglicher Freiheitsentzug für systemkritische Bürger Alpenparlament TV

  2. Blueberry66@hotmail.de 5. November 2012 um 13:33 #

    Versteh ich jetzt nicht – wieso sollte gold keinen inneren Wert haben???
    Es hat mindestens den Wert der Förderkosten und ist ein ausgezeichneter Wert-Aufbewahrungs-Speicher, welcher sicherlich auch in einer Krise untereinander haldelbar und tauschbar ist…. genau wie Silber und all die anderen Edelmetalle ….

    • Aufgewachter 5. November 2012 um 20:26 #

      Warum sollte Gold einen Wert haben?

      -Aufgewachter-

  3. KUNO 24. Januar 2016 um 18:11 #

    Das hat doch schon jemand anderes gesagt: der Schreiberling Kuno.
    Die Betonung liegt bei Dir wahrscheinlich auf „SOLLTE“ und auch das ist ganz einfach.
    Für das 1000 g Gewicht liegt in Frankfurt a.M. das Urgewicht mit genau diesem Maß.
    Dieses dient als Referenzwert. Gleiches haben wir bei der Leitwährung Dollar.
    Der Dollar kann gegenüber den anderen Papiergeldwährung seinen Wert nicht verändern.
    Aber alle anderen Währungen ändern ihren Wert gegenüber dem Dollar.
    Der Dollar braucht wiederum auch einen Referenz- oder Vergleichswert.
    Und das ist das Gold. Man könnte auch eine Tonne Rohöl nehmen, aber das ist im Vergleich zum Gold weniger praktikabel.
    Also hat sich die Welt schon vor hundert Jahren auf das Gold als Referenzwert eingelassen und so kann das auch bleiben.
    Früher, als es noch nicht so viele Geldscheine gab, da konnte man sich sogar leisten jeden Geldschein mit einer bestimmten Menge Gold zu hinterlegen.
    Das ist vorbei und wenn unsere Geldscheine durch elektronisches Geld ersetzt werden,
    dann geht die Vermehrung vermutlich noch schneller und dann steigen die Vergleichswaren. Rohöl, Erdgas, Gold, Diamanten und selbst der Brotpreis dürfte dann über den Getreidepreis ebenfalls im Wert steigen. Halt! Falsch! Nichts gemerkt?
    Die Warenpreise ändern sich natürlich nicht; weder der Goldpreis, noch der Getreidepreis. Aber der Wert unseres Zahlungsmittels sinkt.
    Kapiert? Nein? Dann schlaft mal drüber. Das hatte ich für Euch schon vor Jahrzehnten getan.

    • Aufgewachter 24. Januar 2016 um 18:34 #

      Das Gesetz von Angebot und Nachfrage funktioniert nicht mehr, da wir keinen freien Markt haben. Finanzwirtschaft spekuliert und die Konzerne zerstören zusätzlich eine freie Preisbildung durch Monopol bzw. Oligopol-Preis-Diktatur. Daher funktioniert Deine Theorie leider nicht.

  4. KUNO 25. Januar 2016 um 09:31 #

    Da hast Du teilweise Recht. Und dieser Teil kommt daher, weil die Schröder Regierung Ende der neunziger Jahre unter Beifall der CDU/ CSU die bis dato bestehenden Restriktionen für diese ungedeckten Leerverkäufe abgeschafft hatte. Da konnte dann wieder wie vor der Weltwirtschaftskrise 1929 hemmungslos gezockt werden.
    Aber der andere Teil ist korrekt und notwendig.
    Wenn ich beispielsweise Aktien von Volkswagen kaufe, dann kann ich gleichzeitig diese Aktien leer verkaufen. D.h. sinkt der Kurs der Aktie, gehen meine Optionen im Preis rauf und das mildert den Rückgang. Geht aber, aber das weiß ja wohl jeder hier, der Kurs von VW innerhalb der Optionsfrist nicht runter, dann verfallen meine Optionen wertlos zum Stichtag, soweit ich diese nicht vorher mit Verlust verkauft habe.
    Auch große Unternehmen sichern sich so ab. Stahlwerke benötigen z.B. auch Chrom und andere Erze. Die wissen also heute schon, dass die ein Jahr später Chrom, Eisenerz und elektrischen Strom benötigen werden. Damit diese aber bis dahin (und noch weiter) kalkulieren können, kaufen die Optionspapiere auf z.B. Chrom.
    Und das sind alles sinnvolle Einrichtungen, die das Leben leichter machen.
    Letztlich auch für Nur- Konsumenten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s