Die parasitäre Symbiose (Georg Schramm)

10 Mrz

„Das Volk würde liebend gern den Banken wieder zu dem Ansehen verhelfen, das sie einmal hatten. Nämlich, als man sie noch als Geldverleiher bezeichnet hat, ein dreckiges Handwerk, das ein ehrbarer Christ nicht ausüben wollte. Als die Ackermänner und die Nonnenmacher dieses Landes bei Hofe noch den Dienstboteneingang nehmen mußten, statt als Duzfreund der Herrscherin an der Tafel zu sitzen.

Das dürfen sie nämlich erst, seit sie Kaisern und Königen Wahlkämpfe finanzieren und dafür das Monopol auf den Silbertaler gefordert haben, und bekommen haben.

Wäre die Kanzlerin wirklich opportun gegenüber ihrem Volk, dann verlöre sie die Gunst der Geldverleiher. Ihre Macht ist nur geliehen. Das Angela Merkel zur mächtigsten Frau der Welt gekürt wurde ist eine Farce. Sie ist noch nicht einmal die mächtigste Frau im eigenen Land. Das die Zeitungen jetzt schreiben, Ursula von der Leyen ist die zweitmächtigste Frau von Deutschland ist eine vertölpelte Verdummbeutelung von ihnen – und zwar eine bewußte – der Presse, die es schreibt. Die mächtigsten beiden Frauen in diesem Land sind Liz Mohn und Friede Springer – Bertelsmann und Bild Konzern.

Die Bildzeitung, die den Analphabetismus dieses Land schon in ihrem Namen trägt. Bertelsmann und Bild die lautstarken Herolde eines maroden Systems das weltweit an den Fäden der Geldverleiher zappelt, eine Handbewegung von Friede Springer genügt und die Lohnschreiber werden die Kanzlerin endgültig vom Thron holen und werfen sie ihrer eigenen Partei zum Fraß vor. Vielleicht erleben wir das schon demnächst. Die wahrhaft Mächtigen sind gewiß, daß sie die Gunst des Volkes schon verloren haben. Das macht die Kanzlerin so wertvoll. Denn solange sie die Gunst des Volkes hat, solange wird sie gebraucht. Aber nur solange sie die Gunst der Macht hat, wird sie es tun können.

Eine Symbiose nennt man das in der Biologie. Aber wenn es zu Lasten des Wirtstiers geht, nennt man es eine parasitäre Symbiose.

Und das Wirtstier das sind bedauerlicherweise wir.“

Advertisements