Tag Archives: Zitat

Zitat (Victor Hugo)

29 Sep

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

Victor-Marie Hugo war ein französischer Schriftsteller. Er verfasste Gedichte sowie Romane und Dramen und betätigte sich als literarischer, aber auch politischer Publizist. Mehrfach war er, als Angehöriger der Pairskammer, Abgeordneter oder Senator, auch direkt politisch aktiv.

Advertisements

Zitat (Michael)

22 Sep

„Raffgierig dämonial-inspirierte irrsinnig Wahnwitzige verwandeln gerade unsere von Gott gemachte schöne Erde in einen Schrott-Planeten. Wir sind auf einem Schlachtfeld und unser Bewußtsein ist das Objekt um das gekämpft wird. Die negativen Mächte oder Dunkelmächte versuchen unser Bewußtsein zu verdunkeln und die positiven Mächte versuchen unser Bewußtsein aufzuhellen. Wollen wir in einer Höllenwelt oder in einer paradiesischen Welt leben?“

sinngemäßes Zitat des Co-Moderators Michael von Wake News Radio/TV

 

passend auch dazu

MP3 Vorsintflutliche Energieformen abeschaffen wir könnten alle wie im Paradies leben (1 Min)

Zitat (Ted Turner)

21 Sep

„Eine Weltbevölkerung von 250-300 Millionen Menschen, also eine Verringerung um 95% vom gegenwärtigen Stand, wäre ideal.“

Robert Edward „Ted“ Turner III. ist ein US-amerikanischer Medienunternehmer, der vor allem im Fernsehbereich aktiv ist und den Nachrichtensender CNN gründete.

Zitat (Daniel K. Inouye)

20 Sep

„Es gibt eine Schattenregierung mit ihrer eigenen Luftwaffe, ihrer eigenen Seeflotte, ihrer eigenen Finanzierungsmechanismen und die Möglichkeit ihre eigenen Vorstellungen von nationalem Interesse zu verfolgen, frei von jeglicher Kontrolle und Ausgleich, und frei vom Gesetz selbst.“

Daniel Ken Inouye war ein US-amerikanischer Politiker und von 1963 bis zu seinem Tod US-Senator für den Bundesstaat Hawaii. Er gehörte der Demokratischen Partei an und war seit 2009 als Vorsitzender des Investitionsausschusses einer der einflussreichsten Politiker im Senat.

Zitat (Prinz Philip)

19 Sep

„Im Falle einer Wiedergeburt würde ich gerne als tödlicher Virus zurückkehren, um so einen Beitrag zur Lösung des Problems der Überbevölkerung leisten zu können.“

HRH Prince Philip, Duke of Edinburgh, ist der Prinzgemahl der britischen Königin Elisabeth II.

Zitat (George W. Bush)

15 Sep

„Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.“

George Walker Bush, meist abgekürzt George W. Bush, ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und war von 2001 bis 2009 der 43. Präsident der Vereinigten Staaten. Der Sohn einer einflussreichen Familie und des 41. US-Präsidenten George H. W. Bush.

 

passend auch dazu

Zitat (Wilhelm Busch)

Zitat (Rose Stern)

14 Sep

In einem Interview mit Michael Vogt:

Herr Vogt : „ … Wir nehmen auch Wirtschaftsflüchtlinge im großen Stil auf – dann sind ja zwanzig Millionen gar nichts – da kannst Du locker 2 Milliarden hier in Deutschland aufnehmen – die haben alle nicht unseren Stand – sind alles legitime Wirtschaftsflüchtlinge – da geht noch einiges …“

Frau Stern : „Ja, dann gibt´s nur noch Stehplätze hier, ne?“

 

Funny_Joke

 

Rose Stern ist eine Buch-Autorin und NOSTRADAMUS -Forscherin. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert studiert die Autorin die tausend Verse des Nostradamus.

Zitat (Peter Scholl-Latour)

13 Sep

„Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst zu Kalkutta!“

Peter Roman Scholl-Latour war ein deutsch-französischer Journalist und Publizist. Kalkutta ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Westbengalen, welche für ihre hohe Bevölkerungsdichte von 23.951 Einwohnern pro Quadratkilometer einen Weltbekanntheitsgrad erlangte. Deutschland hat zum Vergleich 232 Einwohner pro Quadratkilometer.

Zitat (Howard Zinn)

12 Sep

„Man sagt, das Problem sei ziviler Ungehorsam. Aber das ist nicht unser Problem. Unser Problem ist der zivile Gehorsam. Unser Problem ist die große Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt, die dem Diktat ihrer Regierung folgen und deshalb in Kriege ziehen, in denen dann Millionen Menschen wegen diesem zivilen Gehorsam getötet werden. Unser Problem besteht darin, daß Menschen gehorsam sind, sich die Gefängnisse wegen Bagatellen füllen, während die großen Verbrecher die Staatsgeschäfte führen. Das ist unser Problem.“

Howard Zinn war ein einflussreicher US-amerikanischer Historiker, Politikwissenschaftler und Professor an der Boston University. Den Schwerpunkt seiner Geschichtsforschung bildeten die Bürgerrechts- und Friedensbewegungen.

 

passend auch dazu

Zitat (Nicolas Chamfort)

Zitat (Joachim Gauck)

11 Sep

„Bitte glauben Sie mir: Ich weiß, was Lügenpresse ist. Ich habe sie erlebt – jahrzehntelang in der DDR, als dieses Haus, in dem wir uns treffen, noch die Zwingburg unserer Unterdrücker war. Hier war das Zentralkomitee der SED. Eine zentrale Stelle bestimmte damals, welche Informationen und welche Meinungen verpflichtend waren. Zensur und Desinformation bestimmten den Medienalltag. Und heute? Es ist völlig anders – und trotzdem, Verschwörungstheoretiker behaupten im Netz und auf der Straße, daß unsere Presse gelenkt sei – so entstünden Systemmedien. Wir alle im Saal wissen es: das ist falsch.“

 

Unglaublich

 

Joachim Gauck ist ein deutscher parteiloser Politiker und evangelischer Theologe. Er war vom 18. März 2012 bis zum 18. März 2017 der elfte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Er machte obige Aussage bei der Verleihung des Europäischen CIVIS Medienpreises am 12.05.2016 im WDR.

 

 

passend auch dazu

Zitat (John Swinton)

Zitat (Holger Strohm)

Zitat (Andreas Voßkuhle)

10 Sep

„Ein Populist ist ein Gegner der Demokratie“

 

Unglaublich

 

Andreas Voßkuhle ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und nach 2008 erfolgter Ernennung zum Richter am Bundesverfassungsgericht seit 2010 auch dessen Präsident. Selbiges Zitat erschien auch am 23.11.2017 in der FAZ als Schlagzeile !!!

 

BEACHTE : Das Wort Populist hat seinen Urspung in dem französischen „populaire“, was soviel bedeutet, wie „beim Volk beliebt“ und geht auf das lateinische Wort „populus“ (= das Volk) zurück. Auch der Begriff „Popstar“ findet dort seinen Ursprung. So findet sich beispielsweise in einem Duden aus dem Jahr 1980 unter „Populismus“ die Erklärung: eine Politik, die „die Gunst der Massen zu gewinnen sucht.“

Zitat (Wilhem Hankel)

9 Sep

„Eine Währung, die ständig gerettet werden muss, ist keine Währung“.

Wilhelm Hankel war ein deutscher Ökonom und Bankmanager. Von 1959 bis 1967 war er Chefvolkswirt der KfW und von 1972 bis 1974 Präsident der Hessischen Landesbank. Er war Honorarprofessor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Gastprofessor an mehreren US-amerikanischen Universitäten.

Zitat (Kanji Nishio)

8 Sep

„Durch die Strategie der Selbstverneinung und ethnischen Selbstauflösung wird in einem halben Jahrhundert das deutsche Volk in vermischtem Zustand anzutreffen sein. Dann wird man das Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts wie das antike Griechenland zum Gegenstand der Forschung machen.“

Kanji Nishio ist ein japanischer Germanist. Er war Universitätsprofessor für Literatur in Tokyo und ist bekannt für seine Nietzsche-Übersetzung, für seine Beiträge zur Literatur und Philosophie, und auch für seine Beiträge zu Fragen der japanischen und westlichen Gesellschaft.

Zitat (Lisa Fitz)

27 Aug

„Dafür, daß es 1918 noch geheißen hat, Frauen, Kinder und Schwachsinnige haben keinen Zutritt zum Parlament, dafür sind wir doch schon ganz schön weit, inzwischen haben alle drei Zutritt.“

Lisa Fitz ist eine deutsche Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin.

Zitat (Yascha Mounk)

25 Aug

„Zum Zweiten, daß wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird glaube ich auch klappen, aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

Yascha Mounk ist ein deutsch-amerikanischer Politikwissenschaftler, der als Dozent an der Harvard University in Boston arbeitet. Als freier Publizist schreibt er unter anderem für die New York Times, The Wall Street Journal, Foreign Affairs, slate.com und Zeit Online.

 

passend auch dazu

Zitat (Barbara L. Spectre)

Zitat (Michael Vogt)

24 Aug

„Das Abschaffen der Nationalstaaten, das steht auf der Agenda ganz oben, es ist : die Kulturen in sogenannten Kampf der Kulturen und die Religionen gegeneinander in Stellung zu bringen. Islamhetze, auch Hetze gegen islamische Menschen, die dann eben mit dem selbstgemachten Terroristen in einen Topf geworfen werden. Es geht um das Thema Entwicklung und Schaffung einer Mischrasse, als ein ganz altes Programm im Interesse der Hochfinanz, der Großkapitals und der Großindustrie.“

Michael Friedrich Vogt, Prof. Mag. Dr. phil., * 16. Dezember 1953 in Kassel ist ein deutscher Publizist, Dokumentarfilmer und politischer Aktivist. Vogt war in den 1980er und 1990er Jahren als Dokumentarfilmer tätig, wirkte von 1998 bis 2007 als Lehrbeauftragter (Honorarprofessor) am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig im Bereich Public Relations und Kommunikationsmanagement und tritt seitdem vor allem als politischer Aktivist in Erscheinung. Voigt machte diese Aussagen am 28.11.2015 auf der 12. AZK in der Schweiz.

Zitat (Paul Sethe)

23 Aug

„Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten ihre Meinung zu verbreiten.“

Paul Sethe war ein deutscher Publizist, Journalist und Geisteswissenschaftler.

Zitat (George Soros)

22 Aug

„Orbans Plan betrachte den Schutz der Landesgrenzen als Ziel und die Flüchtlinge als Hindernis. Unser Plan hingegen betrachte den Schutz der Flüchtlinge als Ziel und Landesgrenzen als Hindernis.“

George Soros ist ein US-amerikanischer Investor ungarischer Herkunft und Betreuer vieler Fonds, unter anderem des Quantum Funds.

Zitat (Theodore Kaufman)

21 Aug

„Als einzige Möglichkeit die Welt ein für alle Mal vom altdeutschen Gedanken zu befreien, bleibt also nur die Quelle zu verstopfen aus der, der kriegslüsterne Seele ihren Ursprung hat. Das heißt das Deutsche Volk daran zu hindern, seine Art immer neu zu erzeugen.“

Theodore Newman Kaufman war ein US-amerikanischer Geschäftsmann und Autor. Kaufman, Betreiber einer kleinen Werbe- und Eintrittskartenagentur in South Orange, war in politischer Hinsicht ein einzelgängerischer Exzentriker, der seine pazifistischen Grundüberzeugungen mit extrem radikalen Mitteln umgesetzt sehen wollte.

Zitat (Earnest Hooton)

20 Aug

„ … den deutschen Nationalismus und die aggressive Ideologie zu zerstören …“

Earnest Albert Hooton war ein US-amerikanischer Paläoanthropologe und Hochschullehrer, der sich insbesondere mit der Rassentheorie befasste. Hooton plädierte für die Ansiedlung nicht-deutscher Bevölkerung in Deutschland, um „den deutschen Nationalismus und die aggressive Ideologie zu zerstören“. Vor allem plädierte er jedoch dafür, nach dem Krieg deutsche Soldaten in den kriegszerstörten Gebieten in Zwangsarbeit für den Wiederaufbau einzusetzen. Als Eugeniker wollte er dabei die, für ihn biologisch begründeten und angeborenen, räuberischen Neigungen der Deutschen durch Kreuzung mit Vertretern anderer Völker wegzüchten.

Zitat (Henry Morgenthau)

19 Aug

„Wir müssen mit den Deutschen hart sein. Das heißt mit dem deutschen Volk, nicht nur mit den Nazis. Wir müssen sie entweder kastrieren oder so mit ihnen verfahren, daß sie nicht länger Menschen zeugen, die so wie bisher weitermachen.“

Henry Morgenthau Junior war ein US-amerikanischer Politiker. Von 1934 bis 1945 bekleidete er das Amt des US-Finanzministers. Morgenthau erwähnt Roosevelts Bemerkung vom 19. August 1944.  Tagebuch Morgenthau über eine Unterredung mit Roosevelt, 19. 8. 1944, Blum, Deutschland, S. 215

Zitat (Thomas Barnett)

18 Aug

„Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde durch die Vermischung der Rassen mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten.“

Thomas P. M. Barnett ist ein US-amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der Militärstrategie.

Zitat (Zbigniew Brzeziński)

13 Aug

„Es ist leichter eine Million Leute umzubringen, als sie zu kontrollieren.“

Zbigniew Kazimierz Brzeziński war ein polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler und Politikberater. Er war von 1966 bis 1968 Wahlkampf-Berater Lyndon B. Johnsons und von 1977 bis 1981 Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter.

Zitat (Zbigniew Brzeziński)

12 Aug

„Das politische Erwachen der Menschen ist eine Gefahr für die Neue Welt Ordnung.“

Zbigniew Kazimierz Brzeziński war ein polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler und Politikberater. Er war von 1966 bis 1968 Wahlkampf-Berater Lyndon B. Johnsons und von 1977 bis 1981 Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter.

 

passend auch dazu

Zitat (Joachim Gauck)

Zitat (Franz Hörmann)

11 Aug

„Wenn zu wenig Kartoffeln da sind und die Leute wollen Kartoffeln, dann würd´ man sagen, dann schaffen wir mehr Kartoffeln her … Aber das Allerlustigste, ja und das ist der Kern der Ökonomie … Wenn das Angebot zu klein ist für die Nachfrage … dann steigt der Preis … anstatt das Angebot auszuweiten … Unter welche Fachdisziplin fallen die, die nicht kaufen können, weil einfach die Menge nicht da ist?“

Franz Hörmann ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschaftler und außerordentlicher Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Wirtschaftsuniversität Wien.

 

passend auch dazu

MP3 Franz Hörmann „Es wurde nie getauscht“ (4 Min)

Zitat (Franz Hörmann)

10 Aug

„Wenn Du die Kraft eines Volkes brechen willst, dann führst Du das Handelsrecht ein, dann ziehen die nämlich nicht an einem Strang, sondern es arbeitet jeder gegen jeden.“

Franz Hörmann ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschaftler und außerordentlicher Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Wirtschaftsuniversität Wien.

 

passend auch dazu

MP3 Franz Hörmann „Es wurde nie getauscht“ (4 Min)

Zitat (Franz Hörmann)

9 Aug

„Seit über 100 Jahren rennen die Anthropologen den Ökonomen die Türen ein und weisen ihnen nach, daß es eine Tauschgesellschaft nie gegeben hat … Die ganz frühen Kulturen, die einfachen Naturvölker, die hatten etwas sehr Interessantes gemacht, was wir eigentlich auch tun könnten, wenn wir noch Hausverstand verwenden würden. Die haben sich gefragt, wieviel Wohnraum brauchen wir, wieviel Lebensmittel, wieviel Werkzeuge, wieviel Kleidung, wieviele sind wir also in unserer Gemeinschaft und was benötigen wir und dann haben sie das für alle gemeinsam hergestellt. Punkt!“

Franz Hörmann ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschaftler und außerordentlicher Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Wirtschaftsuniversität Wien.

 

passend auch dazu

MP3 Franz Hörmann „Es wurde nie getauscht“ (4 Min)

Zitat (Martin Niemöller)

7 Aug

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Emil Gustav Friedrich Martin Niemöller (* 14. Januar 1892 in Lippstadt; † 6. März 1984 in Wiesbaden) war ein deutscher evangelischer Theologe und führender Vertreter der Bekennenden Kirche sowie Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Präsident im Ökumenischen Rat der Kirchen.

Zitat (Konfuzius)

3 Jun

„Finde die Arbeit, die Dich beseelt, und Du wirst Dich nie mehr anstrengen müssen.“

Konfuzius – latinisiert aus, Kǒng Fūzǐ, K’ung-fu-tzu ‚Lehrmeister Kong‘ (chinesisch Pinyin Kǒng Zǐ, W.-G. K’ung-tzǔ ‚Meister Kong‘, auch als Kung-tse oder Kong-tse transkribiert) – war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie. Er lebte vermutlich von 551 v. Chr. bis 479 v. Chr. und wurde unter dem Namen Kong Qiu ( K’ung Ch’iu) in der Stadt Qufu im chinesischen Staat Lu (der heutigen Provinz Shandong) geboren, wo er auch starb.

Zitat (Holger Strohm)

1 Jun

„Also was mich so erschüttert ist – mit den Chemtrails. Du brauchst ja nur in den Himmel zu gucken, da siehst Du das doch! Also das, was Du mit den eigenen Augen sehen kannst, nicht übers Fernsehen, sondern seine eigenen Augen. ´Dann gibt´s die doch als Verschwörungstheorien´. Also ich mein, wie kann man so bescheuert sein?“

Holger Strohm ist ein deutscher Autor, der durch seine Sachbücher zu Gefahren der Atomenergie und zur Sicherheit von Kernkraftwerken bekannt wurde. Von den insgesamt über 100 Büchern fielen die Hälfte der Zensur zum Opfer und konnten in der BRD nicht gedruckt werden. Seine Doktor-Arbeit bestand aus über 1.300 Seiten mit insgesamt 4.000 Literatur-Angaben. Holger Strohm wurde von der CDAK, christliche Demokraten gegen Atomkraft, über 1.000 Mitglieder der CDU/CSU als letztes Universal-Genie Deutschlands bezeichnet. Er wurde von 100 Persönlichkeiten, Nobelpreisträgern, Unternehmern, Politikern aus über einem Dutzend Ländern für drei verschiedene Nobelpreise nominiert. Strohm hat amerikanische Behörden, US-Senatoren, den Innenausschuss des Deutschen Bundestages, UNO-Gremien und Premierminister beraten. Den ehemaligen schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme macht er zum Atomgegner und entwickelte für ihn die Skandinavische Schule, die als das erfolgreichste Schulsystem der Welt gilt.

 

passend auch dazu

MP3 Holger Strohm „Mit den Chemtrails. Du brauchst ja nur in den Himmel zu gucken, da siehst Du das doch!“ (21 Sek)

Zitat (Werner Altnickel)

31 Mai

„Wir brauchen uns nicht über HAARP* aufregen, solange wir dauernd das Handy am Schädel haben.“

Werner Altnickel ist gelernter Radio- und Fernsehtechnik-Meister, deutscher EUROSOLAR-Preisträger (1997) und Kritiker von Geo-Engineering im Bereich des Climate-Engineering insbesondere des Solar Radiation Managements durch Chemical Trails kurz Chemtrails.

*HAARP steht für High Frequency Active Auroral Research Program und ist eine von ungefähr zwölf stationären Anlagen weltweit, die im Verdacht stehen mittels Elektromagnetismus ein beliebiges Wetter oder eine beliebige Naturkatastrophe an jedem beliebigen Punkt der Erde auslösen zu können. Zum Beispiel: Hitzewellen, Trockenheit, Gewitter, Dauerregen, Überflutungen, Nebelbänke, Kältewellen, Hagelstürme, Schneestürme, Wirbelstürme aber auch Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüche.

Zitat (Niccolò Machiavelli)

22 Mai

„Ein Mensch, der in allen Dingen nur das Gute tun will, muß unter so vielen, die das Schlechte tun, zwangsläufig zugrunde gehen.“

Niccolò di Bernardo dei Machiavelli war ein florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist, Schriftsteller und Dichter. Vor allem aufgrund seines Werkes Il Principe gilt er als einer der bedeutendsten Staatsphilosophen der Neuzeit.

 

passend auch dazu

Zitat (Dieter Bohlen)

Zitat (August v. Fallersleben)

21 Mai

„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“

August Heinrich Hoffmann, bekannt als Hoffmann von Fallersleben war ein deutscher Hochschullehrer für Germanistik, der wesentlich zur Etablierung des Fachs als wissenschaftlicher Disziplin beitrug, Dichter sowie Sammler und Herausgeber alter Schriften aus verschiedenen Sprachen.

 

passend auch dazu

Die Deutschland-Hymne

 

sowie auch

Zitat (John F. Kennedy)

Zitat (Hermann Scheer)

Zitat (Millard F. Caldwell)

Zitat (Bertrand Russell)

16 Mai

„ … Ausbildungssysteme sind nicht entwickelt worden, um echtes Wissen zu vermitteln, sondern um das Volk dem Willen der Herrschenden gefügig zu machen. Ohne ein raffiniertes Täuschungssystem  in den Schulen  wäre es unmöglich, den Schein der Demokratie zu wahren … Es ist nicht erwünscht, daß der normale Bürger selbständig denkt, weil man der Auffassung ist, daß Leute, die selbständig denken, schwer zu handhaben sind. Nur die Eliten sollen denken, der Rest soll gehorchen oder den Führern folgen, wie eine Hammelherde. Diese Doktrin hat, auch in Demokratien, alle staatlichen Erziehungssysteme von Grund auf verdorben.“

Bertrand Arthur William Russell, 3. Earl Russell war ein britischer Philosoph, Mathematiker und Logiker.  Zitat aus dem im Jahre 1922 erschienenen Buch „Free Thought And Official Propaganda“, New York: Watts.

Zitat (Charles W. Mills)

15 Mai

„Politiker haben die Achtung vor der öffentlichen Diskussion durch eine skrupellose psychologische Kriegsführung ersetzt.“

Charles Wright Mills war ein US-amerikanischer Soziologe. Er beschäftigte sich insbesondere mit den Machtstrukturen moderner Gesellschaften und der Rolle der Intellektuellen in der US-amerikanischen Gesellschaft der Nachkriegszeit. Aussage aus dem Buch „The Power Elite“, 1963.

Zitat (Howard Wiarda)

14 Mai

„Eine demokratische Rhetorik hilft uns, die Kluft zu überbrücken zwischen unseren fundamentalen geopolitischen und strategischen Interessen und der Notwendigkeit, unsere Sicherheitsinteressen in eine moralische Sprache zu kleiden. Die demokratische Agenda stellt, kurz gesagt, eine Art von Legitimitätshülle für unsere grundlegenderen strategischen Ziele dar.“

Howard Wiarda, Chef-Berater der Kissinger Commission on Central America (1983-84), Aussage von 1990 auf Seite 270 aus dem Buch „The Democratic Revolution in Latin America“, New York

 

passend auch dazu

Zitat (Montagu C. Norman)

Zitat (Joachim Gauck)

13 Mai

„Die Eliten sind nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“

Joachim Gauck ist ein deutscher parteiloser Politiker und evangelischer Theologe. Er war vom 18. März 2012 bis zum 18. März 2017 der elfte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Er machte diese Aussage am 19. Juli 2016.

 

passend auch dazu

Zitat (Zbigniew Brzeziński)

Zitat (Woodrow Wilson)

11 Mai

„Ich bin ein zutiefst unglücklicher Mann. Ich habe unbeabsichtigt mein Land ruiniert. Eine grossartige industrielle Nation wird nun von einem auf Schuld aufgebauten Kreditsystem kontrolliert. Wir sind keine Regierung mit freier Meinung mehr, nicht mehr länger eine Regierung aus Überzeugung und der Stimme der Mehrheit der Menschen, sondern eine Regierung, die dem Diktat unter Zwang einer kleinen Anzahl dominanter Männer unterliegt.“

Thomas Woodrow Wilson war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der Vereinigten Staaten. Er machte diese Aussage im Jahr 1919.

Zitat (David Icke)

10 Mai

„In einem Königreich der Blinden, ist der derjenige, der sehen kann, König.“

David Icke ist ein brillanter Freidenker und ein Idealist, der sein erarbeitetes Wissen kostenlos zur Verfügung stellt.

Zitat (Millard F. Caldwell)

9 Mai

„Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar. Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Erscheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht. Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“

Millard Fillmore Caldwell Jr. war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker und von 1945 bis 1949 der 29. Gouverneur von Florida. Außerdem vertrat er seinen Bundesstaat von 1933 bis 1941 als Abgeordneter im Kongress.

 

passend auch dazu

Zitat (John F. Kennedy)

Zitat (Hermann Scheer)

Zitat (Rainer Maria Rilke)

3 Mai

„Wenn die Sehnsucht größer ist als die Angst, wird Mut geboren!“

Rainer Maria Rilke war Lyriker deutscher Sprache. Mit seiner in den Neuen Gedichten vollendeten, von der bildenden Kunst beeinflussten Dinglyrik gilt er als einer der bedeutendsten Dichter der literarischen Moderne.

Zitat (Aufgewachter)

28 Apr

„Arbeitslose sind die sozialverträglichsten Individuen, die es gibt. Wenn die alle arbeiten gehen würden, dann kosteten sie der Allgemeinheit mehr Geld, als sie jetzt kosten. Also überlegt Euch das noch einmal, bevor Ihr auf die Erwerbslosen schimpft!“

Zitat (Mahatma Gandhi)

27 Apr

„Wo Liebe wächst, gedeiht Leben – wo Hass aufkommt droht Untergang.“

Mohandas Karamchand Gandhi war ein indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.

Zitat (Franz von Holtzendorff)

26 Apr

„Der denkbar höchste Grad der Lüge ist dann erreicht, wenn das Urteilsvermögen zwischen Wahrheit und Falschheit aufhört und der Lügende seiner eigenen Lüge glaubt und sich darüber entrüstet, daß andere in seine Worte Zweifel setzen.“

Franz von Holtzendorff war ein deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer.

Zitat (Mahatma Gandhi)

23 Apr

„Sobald der Geist der Ausbeutung besiegt ist, wird man Aufrüstung als eine ganz unerträgliche Last empfinden. Zu wirklicher Abrüstung kann es erst kommen, wenn die Völker der Welt aufhören, sich gegenseitig auszubeuten.“

Mohandas Karamchand Gandhi war ein indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.

Zitat (Albert Einstein)

22 Apr

„Es gäbe genug Geld, genug Arbeit, genug zu essen, wenn wir die Reichtümer der Welt richtig verteilen würden, statt uns zu Sklaven starrer Wirtschaftsdoktrinen oder -traditionen zu machen. Vor allem aber dürfen wir nicht zulassen, dass unsere Gedanken und Bemühungen von konstruktiver Arbeit abgehalten und für die Vorbereitung eines neuen Krieges missbraucht werden.“

Albert Einstein gilt als einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der Wissenschaftsgeschichte.

Zitat (Wilhelm Busch)

21 Apr

„Toleranz ist gut, aber nicht gegenüber den Intoleranten.“

Heinrich Christian Wilhelm Busch war einer der einflussreichsten humoristischen Dichter und Zeichner Deutschlands.

Zitat (Nicolas Chamfort)

13 Apr

„Die Fähigkeit, das Wort Nein auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit.“

Nicolas Chamfort, geboren als Sébastien-Roch Nicolas war ein französischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und der Französischen Revolution.

 

passend auch dazu

Zitat (Howard Zinn)

Zitat (Thomas Jefferson)

11 Apr

„Es gibt kein geistiges Eigentum. Sobald eine Idee ausgesprochen ist ist sie frei, denn: Wer eine Idee von mir empfängt, mehrt dadurch sein Wissen, ohne meines zu mindern, ebenso wie derjenige, der seine Kerze an meiner entzündet, dadurch Licht empfängt, ohne mich der Dunkelheit auszusetzen.“

Thomas Jefferson war einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, von 1801 bis 1809 der dritte amerikanische Präsident und der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung sowie einer der einflussreichsten Staatstheoretiker der USA.

Zitat (Ayn Rand)

24 Mrz

„Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.“

Als Objektivismus bezeichnet die russisch-amerikanische Schriftstellerin Ayn Rand (1905–1982) die von ihr entwickelte Weltanschauung.

Zitat (Jesus von Nazareth)

23 Mrz

„Niemand kann zwei Herren dienen; denn entweder wird er den einen hassen und den andern lieben oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Reichtum.“

Matthäus 6, 24 aus der Bibel

Wichtigste Botschaft von Andreas Clauss als MP3 Song : „Benutzen Sie deren Geld nicht und Sie sind frei!“

21 Mrz

Die Vorträge von Andreas Clauss waren brillant. Seine Fachkompetenz und sein trockener Humor waren einzigartig. Die, die ihn kannten mußten ihn lieben, und die, die ihn liebten kannten ihn auch. Viel zu früh wurdest Du aus Deinem Leben abbestellt. Das Loch, welches Du bei Deinen Fans hinterlassen hast, ist gewaltig. Ich vermisse Dich und Deinen messerscharfen Verstand, gerade heute. Andreas Clauss hat uns am 22. September 2016 verlassen und wo immer er nun ist, wir wünschen ihm, daß es ihm gut geht.  Meine Freundin hat ihm und seiner wichtigsten Botschaft einen Song gewidmet. Ruhe in Frieden!

 

Song – Aufgewachte feat. Andreas Clauss
„Benutzen Sie deren Geld nicht und Sie sind frei!“
MP3 320 kbits/sec 16 Bit Stereo 44.1 kHz (3 Min 32 Sek)
Download (8,1 MByte) von Box hier  / Download (8,1 MByte) von Dropbox hier

Auf fehlende Freunde

Cheers2

 

Zitat (Johann W. von Goethe)

20 Mrz

„Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, ein vernünftiges Wort sprechen.“

Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Schöpfer deutschsprachiger Dichtung.

EU-Selbstbedienungsladen / NWO-Bankster plündern deutsche Sparkonten! / Wo sind die Milliarden hin?

19 Mrz

Aus gegebenen Anlass und zur Erinnerung an den lieben Professor Bernd Senf, der uns allen schon im Jahre 1996 mit seinem Buch „Der Nebel um das Geld“ Jahrzehnte voraus war und es auch immernoch ist, spielen wir heute sein mahnendes Lied „Wo sind die Milliarden hin?“ Chapeau, Bernd und ein summa cum laude für Deine stets amüsante und unermüdliche Aufklärungsarbeit!

 

Song – Prof. Bernd Senf – „Wo sind die Milliarden hin?“
Live on stage auf dem „Die Kritische Masse“-Festival
Insel der Jugend am 13.08.2011 (1 Min 36 Sek)
MP3 320 kbits/sec 16 Bit Stereo 44.1 kHz
Download (3,7 MByte) von Box hier

 

 

passend auch dazu

Sinn: EU plündert deutsche Sparkonten (MMNews 19. März 2018)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Finanzkrise (künstlich gemacht)

MP3 Die wollen den Euro gar nicht retten (3 Min)

MP3 Enteignung von Europa von Anfang an geplant (2 Min)

MP3 Regierungen nehmen uns das Geld und somit unsere Autarkie (1/2 Min)

MP3 Finanz- und Wirtschaftskrise nur dazu da um umbequeme Neue Weltordnung durchzusetzen (1/2 Min)

 

ESM / ESFS / EUROBONDS /  TARGET2 /  QE / EURO (Enteignungspakete, fälschlicherweise, als Rettungspakete bezeichnet)

MP3 Euro-Rettungsschirm EFSF ESM (1 Min)

MP3 Bund kann auf die Sparvermoegen zugreifen (1 Min)

MP3 ESM-Bank erhaelt volle Kontrolle ueber nationale Haushalte (2 Min)

MP3 Haushaltssouveraenitaet der BRD an die ESM-Bank uebertragen ist grundgesetzwidrig (3 Min)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / Bewußtseinssprung

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Pleite Kommunen haben Milliarden Beteiligungen an Wirtschaftsunternehmen (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Bibelspruch)

18 Mrz

„Wer das Urteil der Menschen fürchtet, gerät in ihre Abhängigkeit; wer dem Herrn vertraut, ist gelassen und sicher.“

Spr 29,25 aus der Bibel

Zitat (Hermann Göring)

17 Mrz

„Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“

Hermann Wilhelm Göring war ein führender deutscher nationalsozialistischer Politiker. Ab Mai 1935 war er Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe.

Zitat (Johann W. von Goethe)

16 Mrz

„Hast du einen Menschen gern, so musst du ihn versteh’n. Musst nicht immer hier und da, seine Fehler seh’n. Schau mit Liebe und Verzeih‘, denn am Ende bist du selbst nicht fehlerfrei.“

Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Schöpfer deutschsprachiger Dichtung.

Zitat (Wilhelm Busch)

15 Mrz

„Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.“

Heinrich Christian Wilhelm Busch war einer der einflussreichsten humoristischen Dichter und Zeichner Deutschlands.

Zitat (Charles Bukowski)

14 Mrz

„Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.“

Charles Bukowski, US-Schriftsteller-Rebell, 16. August 1920 – 9. März 1994. Henry Charles Bukowski, Jr. war ein US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller. Er veröffentlichte von 1960 bis zu seinem Tod über vierzig Bücher mit Gedichten und Prosa.

Zitat (Phil Bosmans)

13 Mrz

„Mensch: du bist nicht gemacht für Industrie und Produktion, für Konto und Konsum. Du bist gemacht, um Mensch zu sein. Du bist geschaffen für das Licht, für die Freude, um zu lachen und zu singen, um in Liebe zu leben und um dazusein für das Glück der Menschen um Dich herum.“

Phil Bosmans war ein belgischer, katholischer Ordensgeistlicher, Verfasser geistlicher Schriften und Telefonseelsorger.

Zitat (Heinrich Heine)

12 Mrz

„Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“

Heinrich Heine war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. Heine gilt als „letzter Dichter der Romantik“ und zugleich als deren Überwinder.

Zitat (Ernst Moritz Arndt)

11 Mrz

„Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.“

Ernst Moritz Arndt war ein deutscher Schriftsteller, Historiker, Freiheitskämpfer und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung. Er widmete sich hauptsächlich der Mobilisierung gegen die Besetzung Deutschlands durch Napoleon.

Zitat (John F. Kennedy)

10 Mrz

„Miteinander werden wir unsere Erde retten oder miteinander in den Flammen ihres Brandes umkommen. Aber retten können und müssen wir sie, und damit werden wir uns den ewigen Dank der Menschheit verdienen und als Friedensstifter den ewigen Segen Gottes.“

Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen am 25. September 1961. John Fitzgerald „Jack“ Kennedy, häufig auch bei seinen Initialen JFK genannt, war von 1961 bis 1963 der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Zitat (Hans von Arnim)

9 Mrz

„Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

Hans Herbert von Arnim (* 16. November 1939 in Darmstadt) ist ein deutscher Verfassungsrechtler und Parteienkritiker. Er lehrt an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer. Er veröffentlichte verschiedene Bücher zu Grundfragen von Staat und Gesellschaft.

Zitat (Joseph Beuys)

8 Mrz

„Das System ist kriminell, der Staat zum Feind des Menschen geworden.“

Joseph Heinrich Beuys (* 12. Mai 1921 in Krefeld; † 23. Januar 1986 in Düsseldorf) war ein deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunsttheoretiker und Professor an der Kunstakademie Düsseldorf und setzte sich in seinem umfangreichen Werk mit Fragen des Humanismus, der Sozialphilosophie und Anthroposophie auseinander.

Zitat (Wladimir Putin)

7 Mrz

„Wir sind der Ansicht, dass Versuche, die von Gott gegebene Vielfalt der modernen Zivilisation dem Kasernenprinzip der monopolaren Welt zu unterwerfen, eine große Gefahr in sich bergen.“

Aussage Putins in Indien am 13.Dezember 2004. Wladimir Wladimirowitsch Putin ist ein russischer Politiker. Er ist seit dem 7. Mai 2012 in seiner dritten Amtszeit Präsident der Russischen Föderation; das Amt hatte er bereits von 2000 bis 2008 inne.

Zitat (Jesus von Nazareth)

6 Mrz

„Jedes Reich, das in sich gespalten ist, geht zugrunde, und keine Stadt und keine Familie, die in sich gespalten ist, wird Bestand haben.“

Matthäus 12,25 aus der Bibel

Zitat (Daniele Ganser)

1 Mrz

„Es wird immer wieder in den deutschen Massenmedien wiederholt, die USA hätten Hitler gestoppt. Daher sei ihre Gewalt jetzt überall richtig. Doch das ist beides falsch. Natürlich haben die USA einen Beitrag zum Sieg über Hitler geleistet. Aber es war die Sowjetunion die 1943 den Vormarsch von Hitler in Stalingrad stoppten. Erst als die Deutschen auf dem Rückzug waren und die Sowjets Richtung Atlantik marschierten, eröffneten die USA die zweite Front im Rücken der sich schon zurückziehenden Armee von Hitler. Wer diese grosse Bewegung aus der Distanz beobachtet, sieht, die Sowjetunion und nicht die USA haben den entscheidenden Sieg über Hitler erkämpft. Die Sowjetunion hatte im Zweiten Weltkrieg im Kampf gegen Hitler 27 Millionen Tote zu beklagen, die USA nur 300’000. Auch wenn man diesen 80-mal höheren Blutzoll vergleicht, wird deutlich: Die Sowjetunion hat Hitler besiegt. Zudem fand der Kampf auf sowjetischem Boden statt, Hitlers Armee war nie auf amerikanischem Boden. Historisch korrekt ist es zu sagen, die Sowjetunion und die USA haben Hitler besiegt. Wenn man nur ein Land nennen will, dann ist es korrekt zu sagen, die Sowjetunion hat Hitler besiegt, das liest man in den deutschen Massenmedien praktisch nie. Irreführend ist es, beim Sieg über Hitler nur die USA allein zu nennen. Die Friedensforschung hat also einen etwas anderen Blick auf den Zweiten Weltkrieg, und sie betont auch, dass aus dem Sieg über Hitler nicht abgeleitet werden darf, dass nun jeder Einsatz von Gewalt durch die Sowjetunion richtig ist und beklatscht werden soll.“

Daniele Ganser in dem Interview „Die Welt an der Schwelle“ im Gespräch mit Das Goetheanum, 17. Februar 2017. Daniele Ganser ist ein Schweizer Historiker und Publizist. Er wurde mit seiner 2005 veröffentlichten Dissertation NATO-Geheimarmeen in Europa bekannt.

Zitat (Norbert Brakenwagen)

28 Feb

„Aber glauben Sie mir. Wofür arbeiten Sie denn? Arbeiten Sie wirklich für materiellen Besitz? Und es ist uns doch allen klar. Nichts können wir mitnehmen, nichts! Also wieso arbeiten wir nicht für die Zufriedenheit? Wieso fangen die Menschen nicht an einfach zu sehen, daß teilen viel besser ist, als ausgrenzen und voreinander trennen. Das wir nicht aufeinander zugehen und sagen, alle Menschen müssen was zu essen haben, alle Menschen müssen was zu trinken haben und zwar sauberes Wasser … Ich kriege im Moment viele viele Berichte, viele E-Mails von Menschen in letzter Zeit wo ich vierzehn Tage im Urlaub war es natürlich unglaublich wieviel 100 Mails da in meinem Mail-Account drin waren und der Tenor vieler Mails ist : ‚Mir reichts ich habe genug‘ oder ‚Ich weiß nicht mehr weiter‘ oder ‚Es sieht alles plötzlich so unsinnig aus.‘ Menschen, die ganz normale Berufe haben, die im Leben stehen, wie Sie zuhause, wie ich hier, der diesen Job macht und anderes, die plötzlich keinen Sinn mehr in dem sehen, was sie tun und vor allen Dingen oftmals die Frage stellen : ‚Für wen oder was tue ich das eigentlich?‘ Denn wir wissen heute, daß es keinen Sinn macht zu horten, denn, wie gesagt, Sicherheit wird uns nie Freiheit bringen, denn wir müssen anfangen uns wieder gegenseitig zu unterstützen und gegenseitig zu vertrauen. Und wenn das wieder so ist, wie es früher einmal war, daß der eine auf den Anderen achtet, und wenn er plötzlich den Nachbarn drei Tage nicht sieht obwohl er sonst immer mal auf dem Balkon war oder sich am Fenster gezeigt hat, dann ist es nicht verkehrt mal zu klopfen und zu sagen : ‚Ich hab Sie jetzt ein paar Tage nicht mehr gesehen, geht´s Ihnen eigentlich gut? Oder kann ich Ihnen helfen? Kann ich was für Sie tun?‘ Das sind Sätze, die kommen vielen Menschen gar nicht mehr über die Lippen, weil sie ja aufgewachsen sind mit dem Erziehungssatz ‚Schau erstmal nach Dir, bevor Du nach anderen schaust.‘ Führt uns der Satz wirklich weiter? Nein, er führt uns genauso in die Sackgasse. Und, wenn wir selbst in diesem Bereich uns hochgearbeitet haben und dann plötzlich einen Job oder eine Position eingenommen haben, wo wir dann denken: Mensch, jetzt hab ich´s geschafft, jetzt ist alles toll und jetzt hab ich genügend Geld, um in meine Zukunft sorgenfrei zu gehen macht es immer irgendwann Peng, Bumm und alles ist wieder dahin. Warum? Weil man seinem Lebensweg nicht gefolgt ist. Und dann gibt es solche Dinge, die nenne ich Flucht. Die nenne ich nicht eigene Entscheidung oder auch nicht Lebensweg. Flucht, und Flucht hat dann immer so den Punkt, daß sie immer zum gleichen Thema führt. Sie führt zu Krankheit, sie führt in Drogen, sie führt zu Depression, sie führt zu Gewalttätigkeit, sie führt irgendwann, zu komplettem Desinteresse und wenn´s dann dumm läuft führt sogar bis zum Suizid. Warum ist das so? Weil wir nicht verändern können, was so ist, wie es sein muß. Und wir verstehen nicht, daß die Sonne jeden Tag aufgeht und das der Mond jeden Abend scheint vorausgesetzt sind keine Wolken da, das es regnet, wenn es regnen muß und das es trocken ist, wenn es trocken sein muß. Wir meinen, wir wüßten es besser. Ich habe vor kurzem einen Bauern gehört der in Norddeutschland eine der größten Milchzuchtbetriebe unterhält dessen Kühe noch nie den freien Himmel gesehen haben. Und er ist der Meinung und das hat er so im Interview gesagt, daß der Mensch es besser wissen würde, und die Natur gefährlich wäre und die Kühe könnten sich verletzen, man weiß nicht genau was sie essen und so weiter. Wir trauen unser eigenen Natur nicht mehr, das bedeutet, wir trauen auch unser Herkunft nicht mehr, denn wir sind ein Stück der Natur. Und wenn wir doch diese ganzen Dinge uns anschauen, dann müsssen wir doch mal irgendwann ins Grübeln kommen und sagen : ‚Moment irgendetwas stimmt doch da nicht.‘ … und plötzlich müssen Sie feststellen, nein die Welt gehört schon jemand anderem. Und da sind wir beim nächsten großen Irrtum. Die Welt gehört niemand, auch ein Apfelbaum gehört niemand und ein Stück Land gehört eigentlich auch niemand. Das sind alles Dinge, die haben wir uns irgendwann überstülpen lassen und wir sind zu feige oft darüber nachzudenken, wie man das wieder anders machen könnte. Oder die, die viel Land und Gut und Haus und Hof besitzen haben plötzlich Angst das zu verlieren, aber was würden sie denn wirklich verlieren? Sind Sie schonmal so, vor ganz kurzer Zeit habe ich das mit einem lieben Menschen gemacht da stehe ich so in der Stube und schau mich so um und sag: ‚Hmh, was wäre, wenn das morgen jetzt hier alles weg wäre? Also alles was so ´rumsteht, ich meine jetzt nicht das Sofa, ich meine nicht den Tisch, da könnt ein anderer sein, rein zweckgebunden, und muß kein Markenartikel sein, oder was weiß ich was, nur rein das, was man wirklich braucht, um zu sein. Was wäre dann für mich anders?‘ Wissen Sie worauf ich gekommen bin? Es wäre nichts für mich anders. Denn ich lebe nicht besser oder schlechter mit mehr Gegenständen um mich herum. Ich lebe auch nicht besser oder schlechter mit mehr oder weniger Büchern, ich lebe nicht besser oder schlechter mit mehr oder weniger Dingen, die ich zum anziehen habe. Besser oder schlechter würde ich nur leben, wenn ich nichts zu essen oder zu trinken habe, weil dann kann ich nicht mehr existieren. Und wenn wir uns diese Dinge so genau vor Augen führen, dann frag ich mich, was die Menschen tagtäglich tun, vor allen Dingen Menschen, von denen ich weiß, sie haben schon mehrere Häuser, sie haben mehrere Autos, sieh haben was weiß ich alles und trotzdem sind sie in ihrem Hamsterrad gefangen. Und oftmals höre ich die Sätze, wenn´s dann dem Ende zugeht oder man wird plötzlich vor die Alternative gestellt, jetzt entweder man tritt wirklich zwei Schritte zurück, oder man geht einen schnellen und vielleicht unschönen Ende entgegen; was ich noch alles machen wollte. Vor lauter Arbeit und vor lauter Sorge diesen Wohlstand und dieses Umfeld und diesen Besitz den man sich geschaffen hat, der konnte wohlmöglich morgen, gefährdet sein, weg sein oder lassen wir nen Unwetter kommen, lassen wir irgendwas passieren, was nicht eine sogenannte Versicherung abdeckt. Die große Flut in Deutschland von Passau bis hoch nach Sachsen und Sachsen-Anhalt hat Milliarden gekostet. Wissen Sie das nur zehn Prozent dessen versichert waren, daß also Leute 90 Prozent ihrer Werte, die sie sich erarbeitet und erschuftet haben und sich hingestellt haben verloren haben? Und jetzt vor dem Nichts stehen? Und meinen Sie die trauern irgendetwas hinterher? Nein, sie wollen wieder eigentlich nur eines haben. Ein Dach über dem Kopf, zu essen und zu trinken und sich bekleiden können. Und wenn wir dahingehen, dann heißt es nicht, ich will, daß alle nur von Wasser und Brot leben, und das wir morgen alle wieder in so langen Säcken ´rumlaufen, und alle das gleiche, weil das sind Systeme, die haben sich überholt. Wir wissen, daß der Kommunismus nicht funktioniert, wir wissen, daß der Sozialismus nicht funktioniert und wir wissen, daß der Kapitalismus nicht funktioniert. Vom Imperialismus möchte ich gar nicht sprechen. Was tun wir denn Neues? Alle die, die ich sehe und höre, die jeden Tag im Fernsehen und im Radio und den Zeitungen sind, die sind Teile dieser Systeme und wurschteln immer noch und wenn´s da nimmer geht, wird hier wieder nen Stück dran geschweißt und wenn´s da net geht wird hier wieder was dran gebastelt und man versucht immer ein System am Leben zu erhalten was eigentlich seinen Lebenszyklus schon beendet hat. Warum? Aus Angst! Angst ist der größte Problempunkt in unserem Leben, denn er hindert uns. Und er nimmt uns auch den Mut Dinge zu verändern. Und wenn Menschen Angst haben vor irgendwas, dann handeln sie nicht aus ihrem Herzen heraus, sondern sie ducken sich, sie bekommen Schmerzen, dann geht das hier wieder auf dieser Liste weiter, Abhängigkeit, Krankheit, pessimistisches Denken, Depressionen, Schluß, Tod, Suizid, Krankheit, Pflegeheim, man kann sich das aussuchen. Und immer mehr merke ich, wie Dinge zunehmen, immer mehr merke ich, wie Dinge gar nicht mehr in der Öffentlichkeit behandelt werden, wie wir zum Beispiel diese Kosten, die immer mehr Demenz und Alzheimer Kranke aufwerfen, die im Prinzip drei Erwachsene Personen brauchen, um gepflegt zu werden, wer das jemals bezahlen soll. Wissenschaftler, die warnen vor Barium, vor Aluminium-Oxid und ähnlichen Dingen, die plötzlich in unserer Luft sind das selbst eine Amphore, die Sie nach draußen stellen nur durch den Regen komplett ihre Farbe verliert, als hätten Sie sie abgebeizt. Solche Dinge scheinen uns gar nicht mehr zu stören, das nehmen wir wahr, ach der Nachbar ist jetzt auch im Pflegeheim achso, die Oma von dem ist jetzt auch in einem Pflegeheim. Wenn wir natürlich in der Welt in der wir sind so oberflächlich sind und nur schauen, ob vielleicht unser Auto schön geputzt ist oder ob wir vielleicht doch neue Aluminiumfelgen kaufen oder ob wir schauen, ob unser Garten schön gemacht ist, vor allen Dingen vor dem Haus, weil der Nachbar soll ja sehen was wir für nen tollen Garten haben und diese ganzen Dinge. Oder muß ich wohlmöglich jetzt das gleiche Kleid jetzt zum zweiten Mal anziehen. Wenn Menschen das wichtig ist, dann haben sie aber den Punkt für den sie eigentlich auf dieser Welt sind, versäumt, oder sie haben ihn noch nicht gehört. Der wird nicht an Ihnen vorbeigehen, glauben Sie das nicht, alles holt Sie ein. Wenn Sie sich kurz zurück erinnern, an diese Sequenz in dem Film, wo der an einem Domino saß und da stand Karma und er stieß links an und das lief um ihn herum und das letzte große Stück stand links neben ihm und genauso ist es – auch für die, die es nicht glauben wollen, ist es trotzdem so – das glaube ich einfach für Sie mit. Und, denn ich weiß das in dem Dualitätsprinzip, hermetische Gesetze, Resonanzprinzip, alles diese Dinge. Ich habe vor kurzem dieses tolle Buch vorgestellt, das Buch des Lebens, wo als Kindergeschichte und hinten im Anhang das nocheinmal definiert ist – diese Naturgesetze, die schon über Jahrtausende und Aberjahrtausende gelten drin erklärt sind und immernoch haben es viele Menschen es nicht verstanden. Und immernoch wundern sie sich, sie haben doch so ein tolles Leben geführt und waren ganz Tolle – und dann wird mit Dingen, wie Glückskette und Brot für die Welt und Entwicklungshilfe und diesen wird dann augenscheinlich unser Gewissen beruhigt, ich hab ja was gegeben und geholfen. Nein, gegeben heißt ohne Gegenleistung – das heißt geben und helfen heißt auch ohne Gegenleistung und da brauch ich auch nicht erwarten, daß ich wohlmöglich nen Logenplatz im Himmel bekomme, mhh, mhh, zumal es den Himmel so gar nicht gibt, so wie er uns verkauft wird, aber keine Sorge, auch die Hölle gibt es nicht. Aber was bleibt denn dann für uns? Für uns bleibt, daß wir der, der wir sind auch sind, wenn wir unseren Körper verlassen haben. Und dann kommt das große Aha bei vielen und dann stellt sich plötzlich die Frage : ‚Wieso hab ich das denn vorher nicht gemerkt oder wieso hab ich das nicht gewußt?‘ Doch Sie wissen es, Sie verdrängen es nur, und das tun viele und das tun immernoch viel zu viele Dinge zu verdrängen und nicht zu sagen: ‚Ja das mach ich jetzt‘. Und müssen Sie nach dem Gusto eines Anderen leben? Müssen Sie leben, wie es Ihrem Nachbarn gefällt? Müssen Sie leben, wie es Ihren Geschwistern, Ihrer Familie gefällt? Müssen Sie leben, wie es Ihrem Chef oder Arbeitgeber gefällt? Oder Ihrem Vorgesetzten? Nein, müssen Sie nicht! Sie haben vielleicht einen Job zu erfüllen, wo Sie irgendwann ja dazu gesagt haben und der gewisse Dinge definiert. Aber das heißt nicht, daß Sie dafür leben müssen. Ihr Leben ist ein selbstbestimmtes selbstbewußtes und selbstverantwortliches Sein in einer Welt in der wir mit allen verbunden sind. Und nur wenn ich immer wieder diese Dinge vor Augen rufe und versuche zu verstehen, was diese Sätze eigentlich sagen, dann fange ich an die Welt zu begreifen. Und dann fange ich an, als aktiver Mensch zu leben. Und ob der Andere über mich sagt ich bin ein toller Kerl oder über mich sagt ich bin ein Blödmann – das tut mir nicht weh, und es interessiert mich auch nicht. Weil viel wichtiger ist für mich, ob ich in den Spiegel schauen kann und was ich über die Dinge denke. Denn nur das wird das sein, was nach diesem Leben hier das ist, was infrage gestellt wird. Und nicht was der Nachbar gesagt hat, der Chef oder der Arbeitgeber oder der Vorgesetzte oder der Vater oder der Bruder. Nein, was hast Du aus Deinem Leben gemacht? Welche Entscheidung hast Du getroffen? Wofür bist Du eingestanden? Hast Du weg geschaut, als es eigentlich an der Zeit war zu sagen, halt da müssen wir hinschauen. Und bist Du den Weg des geringsten Widerstandes gegangen, da es doch vielleicht viel viel einfacher war mit der Meute zu heulen. Als letzten Satz in diesem Zusammenhang fällt mir immer wieder ein. Der, der nur mit der Herde marschiert, sieht vor sich was? Nur Ärsche! Es ist so. Und? Er läuft ständig in der Scheiße. Und das ist es. Nur wir sehen es nicht. Wir tünchen das mit schönen Designerklamotten und wir tünchen das vielleicht mit tollen Schuhen, die wir jeden Tag ja wechseln können. Aber es bleibt, wie es ist. Nur der, der sich streckt und frei ist, der wird irgendwann erkennen, was das wahre Leben ist. Schauen Sie selber einfach mal hin. Machen Sie das, was Sie denken, was richtig ist und nicht was ein Anderer denkt. Und stehen Sie ein für sich, für Ihre Kinder und Sie werden sehen, Sie finden immer mehr Gleichgesinnte, die auch für Sie hinstehen.

Norbert Brakenwagen ist ein deutscher TV-Moderator bei dem privaten Schweizerischen Fernsehsender Schweiz 5, wo er eine Sendung namens TimeToDo moderiert.

 

passend auch dazu

MP3 Norbert Brakenwagen „Wofür bist Du eingestanden?“ (14 Min)

Zitat (Daniele Ganser)

26 Feb

„Sowohl von meinem Vater wie auch von meiner Mutter habe ich gelernt, dass jedes Menschenleben heilig ist. Daran glaube ich. Wir sollten ohne Folter, ohne Krieg, ohne Terror in Frieden und Respekt miteinander leben, unabhängig davon, welcher Nationalität, Religion, Klasse oder politischer Partei man angehört. Doch leider werden die Menschen mit Kriegspropaganda immer wieder genau entlang dieser Bruchlinien gespalten, die Russen gegen die Deutschen (Nationalität), die Sunniten gegen die Schiiten (Religion), die Unterschicht gegen die Oberschicht (Klasse) oder die AfD gegen Die Linke (Parteien).“

Daniele Ganser in dem Interview „Nicht neutral in der Mitte zwischen Krieg und Frieden, sondern auf der Seite des Friedens“ bei Telepolis am 7. November 2016. Daniele Ganser ist ein Schweizer Historiker und Publizist. Er wurde mit seiner 2005 veröffentlichten Dissertation NATO-Geheimarmeen in Europa bekannt.

Zitat (Daniele Ganser)

25 Feb

„Jeder sollte in die eigene Medienkompetenz investieren und weniger TV schauen und Zeitungen, die NATO-Propaganda verbreiten, schlicht abbestellen. Ich suche mir meine Informationen selber, das kann ich jedem nur empfehlen. Wenn man nur wartet, was einem vorgesetzt wird, erhält man ungefragt Kriegspropaganda. Viele Medien sind nicht dazu da, die Menschen zu informieren, sondern um sie zu steuern und zu lenken.“

Daniele Ganser in dem Interview „Illegale Kriege“ mit Nachdenkseiten am 14. Oktober 2016. Daniele Ganser ist ein Schweizer Historiker und Publizist. Er wurde mit seiner 2005 veröffentlichten Dissertation NATO-Geheimarmeen in Europa bekannt.

Zitat (Daniele Ganser)

24 Feb

„De facto gibt es keine moralische Orientierung in der CIA. Sie ist von Terrorgruppen wie Al-Qaida kaum zu unterscheiden, denn sie verfolgt wie diese Machtziele, schreckt vor Mord und Staatsstreich in fremden Ländern nicht zurück … Und das alles im Auftrag des Präsidenten im Weissen Haus. Natürlich wird das immer alles geleugnet und abgestritten. Aber die historischen Daten sind klar: Die CIA war und ist in sehr viele Verbrechen verwickelt. Es ist keineswegs so, dass die CIA nur Daten über das Ausland sammelt und auswertet.“

Daniele Ganser in einem Interview mit CASHKURS über NATO-Geheimarmeen, Verdeckte Kriegsführung, 19. Dezember 2016. Daniele Ganser ist ein Schweizer Historiker und Publizist. Er wurde mit seiner 2005 veröffentlichten Dissertation NATO-Geheimarmeen in Europa bekannt.

Zitat (Anonymous)

20 Feb

„In weniger als einer Stunde werden sich unsere Aufgewachten mit anderen auf der ganzen Welt vereinen. Und sie bereiten sich darauf vor die größte Informationsschlacht in der Geschichte der Menschheit zu schlagen. Menschheit, dieses Wort sollte von heute an für uns alle eine neue Bedeutung haben. Wir können nicht mehr zulassen, daß eine kleine arrogante Minderheit aus rund 7.500 Individuen die Mehrheit von 8,1 Milliarden Menschen unterdrücken, tyrannisieren und verfolgen. Unser gemeinsames Interesse verbindet uns und wir werden einmal mehr für unsere Freiheit kämpfen. Nicht gegen ihre Rasse oder Religion, sondern gegen ihr Schuldgeld- und Zinses-Zins-System, was nur Leid, Tod und Zerstörung gebracht hat. Wir kämpfen für unser Recht zu leben, zu existieren. Wir werden nicht ohne zu kämpfen vergehen, wir werden überleben, wir werden weiterleben, heute feiern wir gemeinsam unseren Zins-Unabhängigkeitstag!“

Zitat (Peter Dege)

19 Feb

„Man sollte dieses Thema nicht so breit treten. Schließlich soll und darf es doch keiner wissen, was da am Himmel gemacht wird und von wem. Und wenn man immer von Strichen redet, macht man doch die ganze mühsam über dreißig Jahre aufgebaute Gedanken-Kontrolle und Bewußtseins-Steuerung kaputt. Denn die funktioniert doch nur, wenn die vorgeschriebenen Schlüssel-Begriffe und Schalter-Wörter benutzt werden. Am Himmel gibt es nur zwei Arten von Streifen: Kondens-Streifen (die harmlos sind) und Chemtrails (die es gar nicht gibt, weil sie Verschwörungs-Theorie sind).“

Peter Dege bekannt auch unter dem Nicknamen „look2him“ ist der Betreiber des Blogs Der Himmel über mir und dokumentiert fotografisch von Berlin aus das Projekt Geo-Engineering, welches mithilfe Stratosphärischer Aerosol Einspritzung (SAI) einen künstlichen Sonnenschirm erzeugt, um die Temperatur auf der Erde abzukühlen. SAI ist im Volksmund auch unter dem Begriff Chemical Trails kurz Chemtrails geläufig und kann in mittleren Breitengraden den Winter um einige Monate verlängern, bei völlig unsachgemäßer Anwendung auch schon mal eine Eiszeit auslösen.

Zitat (Wolfgang Berger)

18 Feb

„Ich hab gemerkt, daß ich während meines ganzen Studiums inklusive Promotion und Professur zu unserem Finanz- und Geldsystem nur dummes Zeug gelernt, studiert und gelehrt habe … Wenn aber jemand sich weigert sein Land zu verschulden, dann kommt Krieg!“

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger auf der Friedensmahnwache in Koblenz am 23.06.2014. Wolfgang Berger * 4. November 1941 in Kassel ist ein deutscher Philosoph und Ökonom und hat in Deutschland, Ghana, Frankreich, Indien, Italien, Argentinien, den USA und dem Iran studiert, geforscht, gelehrt und als Industriemanager gearbeitet, am längsten für die Schering AG.

 

passend auch dazu

Tondokument Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger auf der Friedensmahnwache in Koblenz am 23.06.2014 (22 min)

Zitat (Adam Smith)

17 Feb

„Es gibt zwei Wege eine Nation zu erobern und zu versklaven. Der eine ist durch das Schwert, der andere durch Verschuldung.“

Adam Smith, geboren am 16. Juni 1723 in Kirkcaldy, Grafschaft Fife, Schottland;  gestorben am 17. Juli 1790 in Edinburgh, war ein schottischer Moralphilosoph und Aufklärer und gilt als Begründer der klassischen Nationalökonomie.

Zitat (Winston Churchill)

15 Feb

„Sie müssen begreifen, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geführt wird, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, das ein für alle Mal zerschlagen werden muß, gleichgültig ob es sich in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpriesters befindet.“

Winston Churchill war zweimal Premierminister und führte Großbritannien durch den Zweiten Weltkrieg.

Zitat (John O. Brennan)

14 Feb

„Ein weiteres Beispiel ist die Vielzahl an Technologien, oft auch als Geo-Engineering bezeichnet, die möglicherweise dazu beitragen könnten, die Erwärmungseffekte des globalen Klimawandels umzukehren. Eine, die mir persönlich Aufmerksamkeit geschenkt hat, ist die Stratosphärische Aerosol-Einspritzung (SAI), eine Methode, die Stratosphäre mit Partikeln zu besamen, die helfen können, die Sonnenwärme zu reflektieren, ähnlich wie bei Vulkanausbrüchen. “ Aussage als Video (2 Min)

John Owen Brennan, Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) und ehemaliger hochrangiger US-amerikanischer Regierungsbeamter von März 2013 bis zum 20. Januar 2017 vor dem Council on Foreign Relations (CFR) in Washington, DC am 29. Juni 2016.

 

Stratospheric Aerosole Injection (SAI)

ist ein Climate-Engineering-Programm und Unterprogramm des Solar Radiation Managements des Geo-Engineering-Projektes, welches einen künstlichen Sonnenschirm aus hoch lichtreflektierenden aluminiumhaltigen Aerosolen um den Planeten legt, um die globale Durchschnittstemperatur auf der Erde abzukühlen, obwohl schon längst bewiesen worden ist, daß es eine menschenverursachte Erderwärmung infolge des CO2-Ausstosses nicht gibt. SAI ist im Volksmund auch unter dem Begriff Chemical Trails kurz Chemtrails geläufig und kann in mittleren Breitengraden den Winter um einige Monate verlängern, bei völlig unsachgemäßer Anwendung auch schon mal eine Eiszeit auslösen.

 

 

Zitat (Drauzio Varella)

12 Feb

„In der heutigen Welt wird fünf mal mehr in Medikamente für die männliche Potenz und Silikon für Frauen investiert als für die Heilung von Alzheimerpatienten. Daraus folgernd haben wir in ein paar Jahren alte Frauen mit grossen Titten und alte Männer mit hartem Penis, aber keiner von denen kann sich daran erinnern wozu das gut ist.“

Drauzio Varella ist ein brasilianischer Arzt und Autor. Nach dem Medizinstudium an der Universität seiner Vaterstadt spezialisierte Varella sich zunächst auf Infektionskrankheiten und später auch auf Immunologie und Onkologie.

 

passend auch dazu aber im krassen Gegensatz

Neulich beim Internisten

Die Lösung steckt in jedem von uns selbst / Aber es fängt bei uns an / Nächstenliebe also gegenseitiges Geben und Nehmen

2 Feb

Also die Vorbereitung auf den großen Krieg, der die Welt ins Chaos stürzen will mit der gleichzeitig startenden Finanzkatastrophe und des Entwurzelns und des Auseinanderreißens der gewachsenen Strukturen – das ist eines was wir schon seit langer Zeit vorhergesagt oder gesehen haben oder gesagt bekommen haben. Alles das erleben wir nämlich gerade in allen möglichen Facetten aber bereits die „kleinen Leute“ spüren diese Katastrophe, erfassen das sich da ein ungeheures Biest im Untergrund im dunklen im Versteckten bewegt und bald Jagd auf sie machen wird mit Bezug auch auf die Brüder des Schattens und da kann man erahnen was dahinter steckt.

Der einzige Schutz der Menschen vor diesem Grauen, vor diesen Entwicklungen ist die Hinwendung zur Liebe, zur absoluten Nächtenliebe, dem bewußten Menschsein, des Versagens der teuflischen Absichten des Systems, das täglich lockend mit materiellen Versprechungen und Illusionen, wie dem freierfundenen Schuldgeld aus dem Nichts jeden in Versuchung führen will. Und wir dürfen stark sein, wir dürfen das erkennen, wir dürfen uns dem versagen, wir dürfen nein sagen, wir sollten alles hinterfragen und friedlich dagegen aussprechen, Fragen stellen und nicht blind gehorchen.

Ja ich werde auch manchmal angesprochen oder erscheint dann irgendwo eine Bemerkung beim Video oder einen anderen Kommentar ‚Ja ich würde ja schön über die Dinge reden und aufklären und alles Mögliche, aber ich würde keine Lösung anbieten. Ja das ist der generelle Ansicht, die ich natürlich nicht teile, weil ich das ja eben gerade erläutere, daß ich das durchaus tue, weil die Lösung steckt in jedem von uns selbst.

Nur wir, jeder für sich kann die Lösung bringen. Wenn wir uns dann zusammentun im Kollektiv, wie das dann heißt, dann können wir alles ändern. Aber es fängt bei uns an. Es nutzt nichts, wenn es einen Einzigen gibt der das so machen will und alle anderen um ihn herum nicht, weil die keine Notwendigkeit sehen oder solange ich noch Bier trinken kann, zum Fußball gehen kann und alles das noch funktioniert sehe ich keinen Anlass irgendwas zu machen. Das ist diese Bequemlichkeit, die auch vorhin bei Michael seiner Sendung zum Vorschein kam, die dürfen wir überwinden. Jeder darf bei sich anfangen, das ist die Lösung. Die Lösung ist : Ich bin! Das Sein, das eigene Sein das ist die Lösung.

Und wenn Du einmal erkannt hast, das es wichtig ist für Dich aus diesem materiellen Sumpf herauszukommen, weil es Dir im Materiellen ja gar keine Lösung – werden Dir ja angeboten – Du kannst Milliardär werden, Reichtümer ansammeln, aber letztendlich hat das nichts mit Glück zu tun und nichts mit Liebe zu tun, danach zu halten gewisse materielle Absicherung, aber die Wenigsten werden ja Milliardäre. Aber auch die Milliardäre sind nicht absolut geschützt vor der Willkür des Bösen. Das berichteten wir schon. Es gab in der Vergangenheit Milliardäre, die umgekommen sind auf merkwürdige Art und Weise, wahrscheinlich beseitigt wurden, weil sie eben einfach nicht so spurten und nicht so das machten, wie man sich das im System vorgestellt hat. Also es fängt bei uns an. Ich bin – das eigene Sein steht im Vordergrund und erst dann kann sich daraus etwas entwickeln, wie Nächstenliebe – heißt ja nicht, daß wir jeden um Arm fallen mußt und abknutschen, sondern die Nächstenliebe hat ja damit zu tun, daß man Respekt voreinander hat – vor dem anderen Lebewesen, vor der Art und Weise, wie dies andere Lebewesen – der Mensch in dem Fall – lebt – aber auch die Natur natürlich, daß man respektiert, wie der Andere lebt, daß man sich austauscht und das man nicht böse Gedanken, diesem gegenüber hegt indem man sich zum Beispiel ausplündern will oder das haben will, was die haben oder ihn einfach blöd findet und deswegen niedermacht. Also es fängt schon bei dieser Einstellung an. Ich sag nicht, daß ich da perfekt bin oder so, jeder darf das für sich üben und bewußt darüber sein, daß das wichtig ist. Diese Nächstenliebe ist Voraussetzung für ein friedliches Miteinander, sonst geht das gar nicht.

Ja und das man dann eben auch sich gegenseitig hilft, das man dann auch mal abgibt, wenn jemand was braucht und das merkt man dann, daß ein Anderer einem etwas anbietet, was man vielleicht selber in dem Moment braucht ohne das man jetzt wer weiß wie Verträge erst schliessen muß oder eben was weiß ich ihm dafür irgendwelches Geld zahlen muss oder sowas. Dieses gegenseitige Geben und Nehmen ist schon ein Teil dieser Nächstenliebe, um das mal ein bißchen zu verdeutlichen, weil das Wort Nächstenliebe natürlich auch vielfach in Büchern steht wo man dann den praktischen Bezug dazu nicht mehr sieht.

Ja und die Abbildung, die das darunter auch noch mal zeigt, wir leben jetzt in dieser Zeit wo dieser Wahrheits-Tsunami auf uns zukommt. Ja diese Wahrheiten, die kann man nicht mehr unter der Decke verstecken, die kommen jetzt, die rasen auf uns zu, wie ein Tsunami – das Bild drückt das aus – und die Zensur, die das System uns ja gegenüber jetzt anwendet, wir lesen das immer mehr und spüren es, ist ein letzter Versuch diese Wahrheitsflut einzudämmen. Es wird nicht gelingen, denn Wahrheit ist stärker, als die Lüge und wird herausbrechen und alle Menschen werden die Lügen und deren Verbreiter erkennen und die ächten und verdammen – wir können es schaffen, wir werden es schaffen, uns aus dem Sklavenjoch dieser Wenigen zu befreien. Ja und das war mal mein Beitrag zu diesem Thema.

Detlev Hegeler, Moderator der Sendung WakeNewsRadio/TV am 30.01.2018

 

 

passend auch dazu

 

Auflösung der Matrix / Ausbruch aus der Zinsknechtschaft

MP3 Die Lösung steckt in jedem von uns selbst / Aber es fängt bei uns an (7 min)

MP3 Bewusstsein Menschlichkeit Naechstenliebe Wahrheit fuehrt in Freiheit und Frieden vernichtet das Boese (4 Min)

MP3 Detlevs Bestreben ist es sovielen wie moeglich die Gelegenheit zu geben aufzuwachen (1 Min)

MP3 Bewusstsein herstellen zum Beispiel durch Weiterversendung der BEST of Detlev MP3 Podcasts (4 Min)

 

Dominante Irrsinnige Minorität (DIMs)

MP3 Begriffserläuterungen DIMs_CRAPs_NWO_Zitate (7 Min)

MP3 DIMs haben das unmenschliche Schuldgeld-System ueber uns drueber gestuelpt (1 Min)

MP3 US-Notenbank FED abschaffen (4 Min)

MP3 Schuldgeld verursacht Kriege (1 Min)

 

Geldsystem / Zinses-Zins-System

MP3 Geldsystem nicht verstanden Geld entsteht doch nicht durch Arbeit (1 Min)

MP3 Durch Arbeit kann man kein Geld generieren sondern nur Schulden die ein Anderer aufnehmen muss (3 Min)

MP3 DIMs sie schaffen Geld aus dem Nix ohne Risiko in Millisekunden und wieso koennen sie das eigentlich? (2 Min)

MP3 Zinsen sind illegal (Schuldzinsen nicht in Menge der Geldschöpfung enthalten) (4 Min)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

MP3 Menschheit steht vor einem Bewusstseinsschritt (1 Min)

MP3 Wir werden von Unmenschen ohne Nächstenliebe regiert (11 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Jakobus)

1 Feb

„Ihr dagegen behandelt die Armen geringschätzig. Habt ihr denn noch nicht gemerkt, dass es gerade die Reichen sind, die euch unterdrücken und vor die Gerichte schleppen?“

Jak 2,6 aus der Bibelübersetzung „Hoffnung für Alle“. Jakobus ist übrigens der Bruder von Jesus von Nazareth

Antisemitismusvorwurf gegen Lisa Fitz wegen Liedtext „Ich sehe was, was du nicht siehst“

31 Jan

Kleine Nachhilfe für die WELT zur Definition von Antisemitismus.

 

Zitat von David Icke:

„Was micht krank macht sind eigentlich diese rassistischen Glaubenssysteme auf diesem Planeten. Wo man sofort des Rassismus und des Missbrauches beschuldigt wird, sobald man sich genauer anschaut, was da abläuft. Was im Bezug auf Zionismus abläuft ist ein ganz großes Gehirnspiel. Zuerst haben sie Demokratie mit Freiheit gleichgesetzt, obwohl die überhaupt nicht austauschbar sind.

Und dann haben sie Zionismus mit der jüdischen Rasse gleichgesetzt, als wenn die austauschbar seien – sind sie aber nicht. Anti-Zionismus bedeutet nicht Antisemitismus.

Ironischerweise bedeutet ja Antisemitismus in Wirklichkeit Antiarabertum. Aber jedenfalls ich nenne das Rothschild-Zionismus. Um ständig zu unterstreichen, wer es eigentlich geschaffen hat und es bis heute am laufen hält. Und er existiert nicht zum Vorteil der jüdischen Bevölkerung. Er ist dazu da, um die jüdischen Menschen als Vorwand zu benutzen, um ihre eigentlichen Operationen laufen zu lassen. Rothschild-Zionismus so heißt es eigentlich und er hat jüdischen Menschen schon mehrfach verarscht und er plant es wieder zu machen bei der Sequenz, die wir jetzt im Mittleren Osten durchlaufen. Ich habe das jüdischen Zuhörern schon gesagt, wenn Ihr einen Rothschild seht, wie sie das Land verlassen, dann geht Ihr am besten mit ihnen, denn danach wird bestimmt die Hölle losbrechen. Rothschild-Zionismus. Wenn der Vizepräsident von Amerika jemals irgendwas richtig gesagt hat, dann ist es das hier : „Man muß nicht jüdisch sein, um Zionist zu sein.“ Was Zionismus eigentlich ist in der Art, wie er sich in dieser Welt ausspielt ist eine politische Überzeugung. Er sagt, das ist, wie wir uns diese Dinge vorstellen. Aber, wenn man sich von dem mal zurückzieht, dann ist Rothschild-Zionismus eigentlich eine Geheimgesellschaft. Er wurde von den Rothschilds ins Leben gerufen, er wird von den Rothschilds kontrolliert, wenn man sich dort die Anzahl der Leute an der Macht ansieht, dann stehen die in keinem Verhältnis zur Anzahl der Menschen, die dort eigentlich leben. Sie sind nicht in erster Linie jüdisch, sie sind vor allem Agenten der zionistischen Geheimgesellschaften. Viele jüdische Menschen glauben, daß sei dasselbe und die bringen bestimmte Menschen an die Macht, um ganze Länder im Sinne der Rothschilds zu führen. Die Rothschilds interessieren sich einen Scheiß für jüdische Menschen. Sie sind für sie nur Futter, wie alles andere auch. Eine der wichtigsten Zionisten sind Christen … mit Motto Christen unterstützen Israel … man muß nicht jüdisch sein, um Zionist zu sein.

Und was man sich dabei auch selten klar macht, denn darüber wird ja auch nicht berichtet, wieviele jüdische Menschen eigentlich gegen den Zionismus sind.

Plakat/Banner-Botschaften der Juden in Israel auf einer Kundgebung :

„Judaismus weist Zionismus zurück“
„Zionimus und Judaismus sind komplette Gegensätze“ „Zionismus ist die Grundlage des Blutvergießens im Mittleren Osten“
„Das Ende des Zionismus bedeutet Frieden“
„Ich bin jüdisch und ich möchte, daß Israel aufhört Palästinenser zu ermorden“
„Wir verurteilen jede zionistische Agression gegen den Iran“
„Zionismus verursacht globalen Antisemitismus“
„Juden gegen die Besetzung“

Aber was sie gemacht haben durch diesen schlappschwänzigen Mainstream-Medien ist Zionismus mit jüdischen Menschen gleichzusetzen. Sobald man also den Rothschild-Zionismus kritisiert ist man sofort Rassist. Aber von Rothschild-Zionisten lasse ich mir keinerlei Belehrungen über Antisemitismus geben.“

 

 

passend auch dazu

 

Lisa Fitz bedient mit YouTube-Song antisemitische Verschwörungstheorien (WELT)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Macht der Menschen durch Ängste blockiert (2 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Otto von Bismarck)

28 Jan

„Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr.“

Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg war ein deutscher Politiker und Staatsmann.

Zitat (David Icke)

27 Jan

„Mich interessiert was in Wahrheit abläuft und nicht, was die Leute von mir denken.“

David Icke ist ein brillanter Freidenker und ein Idealist, der sein erarbeitetes Wissen kostenlos zur Verfügung stellt.

Wahrheit sagen, Teufel jagen!

26 Jan

„Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Habt acht, dass euch niemand verführt! Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin der Christus! Und sie werden viele verführen. Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt acht, erschreckt nicht; denn dies alles muss geschehen; aber es ist noch nicht das Ende. Denn ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden hier und dort Hungersnöte, Seuchen und Erdbeben geschehen. Dies alles ist der Anfang der Wehen. Dann wird man euch der Drangsal preisgeben und euch töten; und ihr werdet gehasst sein von allen Heidenvölkern um meines Namens willen. Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen. Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen. Und weil die Gesetzlosigkeit überhandnimmt, wird die Liebe in vielen erkalten. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden. Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.“

Matthäus 24:4-14 aus der Bibel

Zitat (Helmut Schmidt)

23 Jan

„Die schlimmste Form des Terrors ist der Staatsterror.“

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt war ein deutscher Politiker der SPD. Von 1974 bis 1982 war er als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition nach dem Rücktritt Willy Brandts der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Zitat (Mathias Richling)

21 Jan

„Der Sinn der totalen Überwachung ist nicht Terroristen zu fangen, sondern der Sinn ist Zeugen zu identifizieren und zu eliminieren, welche die Verbrechen der Regierung und ihrer Hintermänner aufdecken und verraten.“

Zitat (George Friedman)

19 Jan

„Also, das primäre Interesse der Vereinigten Staaten durch das letzte Jahrhundert hindurch – also im Ersten, Zweiten und im Kalten Krieg – sind die Beziehungen zwischen Deutschland und Rußland gewesen, denn vereinigt wären diese beiden die einzige Macht, die uns bedrohen könnte – und daher sicherzustellen, daß das nicht passiert.“

George Friedman ist ein US-amerikanischer Geostratege- und „Sicherheitsexperte“ oder besser ein Experte für „geostrategische Unsicherheiten“ der Denkfabrik Stratfor.

Zitat (Wesley Clark)

18 Jan

„Wir haben vor den Irak anzugreifen. Aber Sir, es ist schlimmer als das … Ich habe gerade diesen Merkzettel aus dem Büro des Verteidigungsministers bekommen, und hier steht wir werden 7 Länder angreifen und deren Regierung in innerhalb von 5 Jahren stürzen. Wir werden mit dem Irak beginnen, und dann nehmen wir uns Syrien, Libanon, den Sudan, Libyen, Somalia und den Iran. Sieben Länder in fünf Jahren.“

Ex-NATO-Chef und Ex-General der US-Army bei einer Rede im April 2007 in San Francisco.

Zitat (Albert Einstein)

17 Jan

„Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzten. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen.“

Albert Einstein gilt als einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der Wissenschaftsgeschichte.

Zitat (Albert Pike)

16 Jan

Der Erste Weltkrieg muß herbeigeführt werden, um es den Illuminaten zu ermöglichen, die Macht des Zaren in Rußland zu stürzen und dieses Land zu einer Festung des atheistischen Kommunismus zu machen. Die Zwietracht, die durch die „Agenten“ der Illuminaten zwischen dem britischen und dem deutschen Reiche verursacht werden, sollen genutzt werden, um diesen Krieg zu schüren. Am Ende des Krieges, soll der Kommunismus aufgebaut und genutzt werden, um die anderen Regierungen zu zerstören und um die Religionen zu schwächen.

Der Zweite Weltkrieg muß unter Ausnützung der Unterschiede zwischen den Faschisten und den politischen Zionisten geschürt werden. Dieser Krieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird und daß der politische Zionismus stark genug sein wird, um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können. Während des Zweiten Weltkriegs, muß der internationale Kommunismus stark genug werden, um eine gleichwertige Gegenkraft für die Christenheit zu sein, die dann zurück- und in Schach gehalten werden kann, bis zu der Zeit, wenn wir es für den endgültigen sozialen Zusammenbruch (Kataklysmus) brauchen.

Der Dritte Weltkrieg muß eingeleitet werden, indem die Differenzen zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt ausgenutzt werden, die von den „Agenten“ der „Illuminati“ aufgebaut werden müssen. Der Krieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam (die muslimische arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) gegenseitig vernichten. Gleichzeitig werden die anderen Nationen gezwungen sein, über die dadurch ausgelöste Spaltung sich gegenseitig so zu bekämpfen, bis sie körperlich (physisch), moralisch, geistig und wirtschaftlich völlig verausgabt sind.

Wir werden die Nihilisten und die Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihren Schrecken den Nationen deutlich zeigen wird, was das Ergebnis des absoluten Atheismus ist, der die Ursache der Barbarei und der allerblutigsten Unruhen ist. Dann werden die Bürger überall gezwungen sein, sich gegen die Minderheit der Revolutionäre zu verteidigen, und sie werden so diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten. Und die Menge, die dann vom Christentum völlig enttäuscht sein wird – deren deistische Seelen von diesem Moment an ohne Orientierung oder Richtung sein werden, die verzweifelt nach einem Ideal suchen, aber nicht wissen, wohin sie ihre Anbetung richten sollen – werden das wahre Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre von Luzifer annehmen, die endlich für die Öffentlichkeit klar dargestellt wird. Diese Manifestation wird eine Folge der allgemeinen Gegenbewegung auf die Vernichtung des Christentums und des Atheismus sein, die beide gleichzeitig erobert und vernichtet werden.

Albert Pike an Mazzini am 15. August 1871. Albert Pike war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt, Brigadegeneral, Journalist, Autor und Freimaurer.

Zitat (James Warburg)

14 Jan

„Wir werden eine Weltregierung haben, ob Sie das mögen oder nicht, entweder mittels Unterwerfung oder Zustimmung.“

Aussage von James Warburg, Mitglied des Council on Foreign Relations (CFR) an das auswärtige Commitée des US-Senat am 17. Februar 1950

Zitat (Coudenhove-Kalergi)

13 Jan

„Wir erstreben ein orientalisches Europa mit einer eurasisch-negroiden Mischrasse der Zukunft. Diese zukünftige Mischrasse wird äußerlich der altägyptischen Rasse ähnlich sein. Führer werden die Juden sein, als neuer Adel von Geistes Gnaden.“

Graf Richard Nikolaus von Coudenhove-Kalergi ist Kopf der Verschwörung, die aktuell [Mitte 2015] die Substanz der Völker Europas bedroht.  Kalergie ist Führer einer Freimaurergruppe proklamierte schon im Jahre 1923, daß Europa von einer „jüdisch-aristokratischen Rasse“ dominiert werden würde. Um dieses Ziel zu erreichen müßten die Europäer mit Schwarzen und Asiaten gekreuzt werden. Von dieser Kreuzung erhoffte sich Coudenhove-Kalergi eine Entwicklung einer niederen Menschenrasse, die leicht zu regieren und ohne Charakter sei. Coudenhove-Kalergi war ein Mitglied der jüdisch-zionistischen Loge B´nai B´rith und Hochgradfreimaurer und wurde Anfang 1924 unterstützt von Baron Louis de Rothschild und Max Warburg, welche sich anboten die Bewegung „PaneuropäischeUnion“ für die nächsten 3 Jahre mit 60.000 Goldmark finanziell zu unterstützen.

Im Jahre 2008 erhielt Angela Merkel einen Verdienstorden dieser Loge.

Zitat (David Rockefeller)

12 Jan

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die ‚Neue Weltordnung‘ akzeptieren.“

David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern. Die gleiche Aussage machte er 1994 vor dem Wirtschaftsausschuss der Vereinten Nationen. David Rockefeller Sr. war ein US-amerikanischer Bankier, Milliardär und Staatsmann. Er war Patriarch der Rockefeller-Familie, Sohn des Milliardärs John D. Rockefeller Jr. und Enkel des Ölmagnaten John D. Rockefeller Sr.

Zitat (Pete Pampers)

10 Jan

„Es gibt nur zwei Sorten von Menschen: Die einen, die gekauft werden, und die anderen, die sie kaufen.“

Peter Graf von Pampers, Hersteller von Windeln.

Zitat (Barbara L. Spectre)

9 Jan

„Europa wird nicht mehr aus diesen monolithischen Gesellschaften bestehen, wie es im letzten Jahrhundert war. Un die Juden werden das Zentrum dieser Entwicklung sein. Das wird eine riesige Umwandlung sein, die Europa bewältigen muss. Sie gehen jetzt in den ‚Multikulturellen Modus‘. Und wir Juden werden verachtet, wegen unserer führenden Rolle. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Umwandlung, wird Europa nicht überleben.“

Barbara Lerner Spectre ist eine Jüdin US-amerikanischer Herkunft und Gründungsdirektorin von Paideia – The European Institute for Jewish Studies in Sweden, einem nicht konfessionsgebundenen akademischen Institut, das im Jahr 2001 gegründet wurde.

 

passend auch dazu

Zitat (Yascha Mounk)

Zitat (Thomas von Aquin)

1 Jan

„Das Eintreiben von Steuern ist nichts anderes, als Diebstahl.“

Thomas von Aquin war Dominikaner und einer der einflussreichsten Philosophen und Theologen der Geschichte.

Zitat (Phil Bosmans)

31 Dez

„Die Gier nach Besitz macht Menschen besessen.“

Phil Bosmans war ein belgischer, katholischer Ordensgeistlicher, Verfasser geistlicher Schriften und Telefonseelsorger.

Zitat (Samuel Hilf)

30 Dez

„Wer Atomkraftwerke baut, bettelt darum vernichtet zu werden.“

Zitat (W.Tschernoussenko)

29 Dez

„In Zukunft werden die Folgen der Atomenergie verheerend sein. Die Greuel eines Herrn Stalin und Hitler werden dagegen völlig verblassen.“

Prof. Dr. Dr. Wladimir Tschernoussenko, Wissenschaftlicher Leiter der Aufräumarbeiten in Tschernobyl

Zitat (Johannes Ude)

28 Dez

„Die Verwendung der Atomenergie ist ein Verbrechen an der gesamten Menschheit; und Verbrecher sind die, die solche Atomreaktoren bauen, sie fördern und verteidigen und die Lüge verbreiten, dass Atomzerstörung in den Reaktoren harmlos ist.“

Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Johannes Ude, Professor für katholische Moraltheologie und enger Freund Albert Schweitzers

Zitat (Adorno Horkheimer)

25 Nov

„Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils.“

Georg Schramm interpretiert Theodor W. Adorno und Max Horkheimer neu.

Zitat (Warren Buffet)

24 Nov

„Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt und wir gewinnen.“

Warren Edward Buffett ist ein US-amerikanischer Großinvestor, Unternehmer und Mäzen. Nahezu sein gesamtes Vermögen ist in dem von ihm aufgebauten und geleiteten Investment-Unternehmen Berkshire Hathaway angelegt, dessen größter Aktionär er selbst ist.

Zitat (Karl Marx)

13 Nov

„In seinem Sessel, behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum.“

Karl Marx war ein deutscher Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion.

Zitat (Tacitus)

7 Nov

„Bedrohlich ist das Volk für die Herrschenden, wenn es ohne Furcht ist.“

Publius Cornelius Tacitus war ein bedeutender römischer Historiker und Senator.

Zitat (Bertolt Brecht)

9 Okt

„Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.“

Bertolt Brecht oder Bert Brecht war ein einflussreicher deutscher Dramatiker, Librettist und Lyriker des 20. Jahrhunderts.

Dirk Müller „Was wir haben, ist eine Scheindemokratie“

7 Okt

Mein Kommentar : Glückwunsch für dieses gelungene Wachrüttler-Video, Herr Müller. Ihr Kommentar zu den Bundestagswahlen ist ja eine verbale Komposition auf allerhöchstem geistigen Niveau !!! „Was wir haben ist ´ne Scheindemokratie aus meiner Sicht … Nein, ich bin gar nicht zur Wahl gegangen, weil ich sage, das ist für mich so ´nen bißchen, wie ´nen großer Spielautomat mit vielen bunten Knöpfchen, die aber nirgends angeschlossen sind, da kann ich drücken was ich will – es hat keine Auswirkung auf das was die Maschine hinten dran macht. Und von daher kann ich´s mir auch sparen die Knöpfchen zu drücken …“

Dirk Müller ist ein deutscher Börsenmakler, Fondsmanager und Buchautor. Er wurde international als „Mister DAX“ und „Dirk of the DAX“ bekannt.

 

Funny_Joke

 

 

passend auch dazu

 

Wahlen

Andreas Popp / Wahlen?

Die Bundestagswahl ist bereits entschieden

Eingeschränktes Bewußtsein, voll eingeschränktes oder uneingeschränktes?

Wahlen unter US-Besatzung

Zitat (Londoner Spectator)

 

Deutschland ist keine Demokratie mehr

MP3 Horst Seehofer „ … diejenigen, die zu entscheiden haben sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden haben nichts zu entscheiden … “ (8 Sek)

MP3 Karl-Albrecht Schachtschneider „ … Deutschland ist keine Demokratie mehr …“ (1/2 Min)

MP3 Hermann Scheer „Der Feind sitzt innen“ (1 Min)

MP3 David Icke „Der Einparteienstaat“ (32 Min)

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / Parteien / Politiker / Banken

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 DIMs haben die Parteien gebildet um das Volk zu entrechten und zu entmachten (2 Min)

MP3 Alle Richter werden von Parteien gestellt / Parteipolitik ist käuflich / die groessten Spender sind Banken / Das Schuldgeldsystem wird nie in Frage gestellt (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Mark Twain)

4 Okt

„Es ist leichter, Menschen zu betrügen, als sie davon zu überzeugen, betrogen worden zu sein.“

Samuel Langhorne Clemens – besser bekannt unter seinem Pseudonym Mark Twain – war ein amerikanischer Schriftsteller. Mark Twain ist vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt.

Die Frohe Botschaft

3 Okt

„Also nicht in Depressionen (durch Hoffnungslosigkeit; Anmerkung von Aufgewachter) verfallen, nicht alles aufgeben und sagen : ‚Wir können eh nichts machen‘, sondern wir sind aufgefordert etwas zu tun und zwar das Richtige und wie das weitergeht werden wir sehen. Wir können zwar nicht in die Zukunft schauen, aber wir können versuchen in die Zukunft zu arbeiten und das tun wir schon heute, schon jetzt.“

Detlev Hegeler, Moderator der Sendung WakeNewsRadio/TV am 03.10.2017

 

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / Zusammenhalten / Krieg & NWO stoppen

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 Wichtig ist dass wir zusammen halten und uns nicht nach dem Teile und Herrsche der DIMs trennen lassen (1 Min)

MP3 Lasst Euch nicht in einen Krieg hineinziehen Zivilcourage zeigen und Reissleine ziehen (4 Min)

MP3 NWO stoppen durch zu Hause bleiben (1 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Michael V. Hayden)

28 Sep

„Deutschland ist spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar. Der Werteverfall die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich rechtsfreie ethnische weitgehend homogene Räume selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kern-deutsche Probleme werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

Michael Vincent Hayden ist ein ehemaliger General der US Air Force und ehemaliger Direktor der CIA von 2006 bis 2009. Bis zu seiner militärischen Pensionierung 2008 war er der erste CIA-Direktor seit 1981, der noch aktiver Soldat war.

Zitat (Wladimir Lenin)

23 Sep

„Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“

Wladimir Lenin war ein russischer kommunistischer Politiker und Revolutionär sowie marxistischer Theoretiker, Vorsitzender der Bolschewiki-Partei und der aus ihr hervorgegangenen Kommunistischen Partei Russlands (1912–1924), Regierungschef der Russischen SFSR (1917–1924) und der Sowjetunion (1922–1924), als deren Begründer er gilt.

Zitat (Londoner Spectator)

22 Sep

„Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden. Das einzige Volk, das dies nicht weiss, sind die Deutschen.“

The Spectator 13. November 1959 Screenshot The Spectator ist eine wöchentliche britische Zeitschrift für Politik und Kultur mit Sitz in London. Sie erscheint seit 1828 und ist damit das älteste noch existierende Magazin in englischer Sprache. The Spectator gilt als „Referenzblatt konservativer Intellektueller“ und ist für ihre hochwertigen Analysen und bissigen Ton bekannt.

Zitat (Willy Brandt)

21 Sep

„Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden.“

Willy Brandt, Regierungschef einer sozialliberalen Koalition von SPD und FDP der vierte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

Zitat (Aufgewachter)

22 Aug

„Wenn ein Mensch in Deutschland einem anderen Menschen erzählt, wie man ohne viel Aufwand an eine Million Euro kommt, dann wird man gefeiert, wie ein König. Wenn man dagegen erzählt, wie ein Mensch ohne viel Aufwand an sein Hartz-IV also rund 800 Euro/Monat zuzügl. Krankenkasse kommt, ist man ein Arschloch.“

Die beste Rede seit J.F.K.

24 Jul

Angesichts des möglichen und notwendigen Stromes an Erkenntnissen zur Lösung zukünftiger gesellschaftlicher Aufgaben, erscheint mir der Ruf der Politiker nach Solidarität der Arbeitslosen mit den in der Erwerbsarbeit Beschäftigten als klägliches Rinnsal, das in keiner Weise geeignet ist, das weite Feld der vor uns liegenden Aufgaben fruchtbar werden zu lassen.

Ihr Ruf nach Solidarität entspringt einer Monokultur des Denkens, nämlich der Monokultur des Gedankens der Gewinnmaximierung als alleiniger Antrieb menschlicher Arbeit.  Ihr Ruf nach Solidarität kultiviert diese absurde Idee.

Die Hoffnung, das eine weitere Steigerung des schon im Übermaß vorhandenen Überflusses irgendwelche gesellschaftlichen Lösungen hervorbringt, ist durch die Realität längst widerlegt. Stattdessen ist genau dieses Übermaß, dieser Tanz um das Goldene Kalb, zum Zentrum und Damoklesschwert für uns und zukünftige Generationen geworden.

Ihr Aufruf zur Solidarität ist somit nicht der Aufruf zur Solidarisierung mit der tatsächlichen menschlichen Natur, oder gar mit einzelnen Menschen, nein! Es ist vielmehr der Aufruf zur Solidarität mit einem zum Untergang verurteilten Gedanken-, Werte- und Wirtschaftssystemes.

Dieses System erhebt den aus der Biologie bekannten Prozess des ungebremsten Wachstums Krebs zur obersten Maxime. Es deklariert diesen Krebs zum Wirtschaftserfolg um und vermisst seine Wachstumsraten täglich an den Börsen dieser Welt.

Ihr Aufruf zur Solidarisierung verkennt das wahre Ausmaß der zerstörerischen Kraft eines solchen Systems und bekämpft jeden, der sich bewusst oder unbewusst dieser Logik entzieht. In einer Gesellschaft des absoluten Überflusses einer Gesellschaft, die es sich erlaubt, bis zur Hälfte ihrer produzierten Lebensmittel ungenutzt zu entsorgen, in kilometerlangen Regalen Süßigkeiten klimatisiert, hegt und pflegt,

Während weltweit Menschen auf den Straßen erfrieren, an Hitze und Hungertod sterben; einer Gesellschaft, die Bewegung mit Bewegtheit verwechselt, wir uns in Flugzeugen und Autos hunderttausende Kilometer bewegen lassen ohne uns selber zu bewegen, um dann in Fitnessstudios auf Laufbändern auf der Stelle zu treten und endliche Ölreserven dazu nutzten, um in immer mehr, größeren und schwereren Autos immer länger im Stau zu stehen;

Einer Gesellschaft, in der unsere Lebensmittel tägliche Weltreisen hinter sich bringen müssen, um auf unseren Tellern zu landen, und uns die Landwirtschafts- und Lebensmittelindustrie die unverdauliche Lügensuppe mit den Geschmacksverstärkern aus der Werbung und den Chemielabors schmackhaft machen möchte, dass nur sie es seien, die die Welternährungs-probleme lösen könnten,

Dabei völlig ignorieren, dass ökologische Landwirtschaft einen bis zu 5-fach höheren Ertrag in der Summe der Eiweiße und Kohlenhydrate erwirtschaftet als Monokulturen das je erreichen können; einer Gesellschaft, in der nur drei Buchstaben zum Alphabet des Konsums geworden sind: XXL; einer Gesellschaft, die über die Bildschirme täglich hunderte Tote unseren Kindern in ihre Wohnzimmer und Herzen schickt;

Und diese in ihre regungslos vor den Bildschirmen sitzenden Körper pflanzt, versüßt mit den bunten Pausen irreführender Werbebotschaften- In einer solchen Gesellschaft müssen wir umdenken ! Wir leben in in einer Gesellschaft, in der wir in einem gigantischen Akt der kollektiven Bewusstseinsspaltung Oberflächen von ihren Inhalten trennen, grausame Wahrheiten immer schöner verpacken, Bilder von glücklichen Hühner auf die Packungen von gequälten Tieren drucken und Ausbeutung, Kinderarbeit und Ungerechtigkeit mit den farbenfrohen Deckmäntelchen großer Marken verkleiden;

Einer Gesellschaft, die ebenso resistent gegen millionenfaches Leid unserer Tiere geworden ist, wie die tödlichen Keime, die wir in deren Mägen durch quälende Haltung und Fehlernährung heranzüchten; einer Gesellschaft, die aus maßloser Profitgier die Gensequenzen unserer Schöpfung, zu Patenten großer Konzerne umschreibt;   einer Gesellschaft, die durch den Kampf um Aktienwerte den Krieg in Gesellschaften auslöst und so steigende und fallende Aktienkurse zu Guillotinen für hunderttausende von Hungernden, Arbeitslosen, Rentnern und Armen werden;

Einer Gesellschaft, in der Weltkonzerne den Menschen zuerst ihre Lebensgrundlagen entreißen, um sie ihnen dann in Flaschen und Konserven verpackt teuer zurück zu verkaufen; einer Gesellschaft, deren Industrialisierung immer ihren Anfang in der Auslöschung, Vertreibung oder Entrechtung indigener Völker hat; einer Gesellschaft in der wir durchschnittlich 40% jedes ausgegeben Euros dazu verwenden, Schuldenberge zu begleichen, die eines anderen Geldhaufen sind.

In einer solchen Gesellschaft müssen wir umdenken ! Wir leben in einer Gesellschaft, die unsere Kinder mit Marken aufrüstet, und Gefahr läuft, zukünftige Generationen unter den Abfallbergen dieser Produkte zu begraben; in einer Gesellschaft, die die Ozeane völlig von Fischen entleert, um sie mit dem Müll unserer Zivilisation zu beladen; in einer Gesellschaft, die auf der Suche nach seltenen Erden immer seltener die Erde unberührt lässt;

In einer Gesellschaft, in der jegliche Bedenken und Gefahren neuer Technologien an den mit Ignoranz und Gier beschichteten Finanzinteressen abperlen; in einer Gesellschaft, in der hungrige Autotanks über hungrige Menschenmäuler siegen und eine Atemluft beraubende Gier die Grünen Lungen dieser Welt zu Bioöl-Zapfsäulen rodet und zu Gartenmöbeln verarbeitet; in einer Gesellschaft, in der es kein Callcenter für die Ungerechtigkeit dieser Welt gibt;

In einer Gesellschaft, in der Banken, Konzerne und Marken mehr Macht als Politiker haben. In einer solchen Gesellschaft müssen wir umdenken ! Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir die Alternative zwischen 50 verschiedenen Kaffeemaschinen haben, uns aber unser Wirtschaftssystems als „alternativlos“ verkauft wird; in einer Gesellschaft, die mit Hilfe von Atomreaktoren einen Tsunami überbordender Produktströme am Leben hält;

In einer Gesellschaft, in der die Wahrnehmung der Qualen und Schrecken von Hiroshima, Tschernobyl und Fukushima viel schneller zerfällt als der Atommüll für die nächsten 1000 Generationen;

In einer Gesellschaft, in der wir alle dem Erdkörper entrissenen Stoffe erst in unseren Produkten verarbeiten und sie dann in unseren Gehirnen, Organen, Knochen, Geweben und Zellen wiederfinden, und dort die Verletzungen fortschreiben, die wir mit der Förderung aus der Erde begonnen haben, und dabei alle chemischen und moralischen Grenzwerte überschreiten. Wirtschaftskrebs macht Körperkrebs.

In einer Gesellschaft, die den derzeitigen Zustand des absoluten Überflusses einer Minderheit auf Kosten einer Mehrheit, auf Kosten zukünftiger Generationen und auf Kosten seelischer und körperlicher Gesundheit zur Normalität erklärt.

In einer solchen Gesellschaft gilt es als wesentlich größerer Akt der Solidarität mit der Gesellschaft und mit der eigenen menschlichen Natur, all das nicht mehr zu tun! Es gilt, sich stattdessen solidarisch mit der Erkenntnis zu erklären, dass Ressourcen endlich und erschöpfbar sind und uns allen gehören. Es geht um qualitatives Wachstum, damit weniger mehr sein kann. Es gilt, sich von der Produktion materiellen Überflusses der Produktion inneren Reichtums zuzuwenden, einem Reichtum an Bildung und Bildern, einem Reichtum an Erkenntnis, dass uns mehr verbindet als uns trennt, einem Reichtum inneren Erlebens.

Es gilt, den immer greller werdenden Blitzen und dem Funkeln unserer Werbe- und Produktwelten entschieden den Glanz des inneren Seins, Einkehr und Stille entgegen zu setzten. Es gilt, den kollektiven Prozess der Verdrängung, den uns unser jetziges System abverlangt, zu durchbrechen. Es gilt : Mehr Sein als Haben!

Damit erkläre ich mich solidarisch !

 

Brief der Solidarität, Sommer 2013
– Maurice Ziegler –

 

 

 

passend auch dazu

MP3 Maurice Ziegler „Brief der Solidarität“ (13 Min)

MP3 Hermann Scheer „Der Feind sitzt innen“ (1 Min)

Zitat (John F. Kennedy)

 

passend auch dazu die BEST of Detlev Audio-Clips

 

Bewußtsein herstellen / System-Stillstand

MP3 Weltweiter Aufwach-Prozess (1 Min)

MP3 Matrix seit Jahrtausenden nicht mitgekriegt (1 Min)

MP3 NWO stoppen durch zu Hause bleiben (1 Min)

MP3 Gehorsamskette unterbrechen fuer Freiheit und Frieden (16 Min)

mehr von Detlev hören? Mißstände hier / Lösungen hier  / alle Themen hier

Zitat (Buddha)

22 Jul

„Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.“

Zitat (Napoléon 2.0)

18 Jul

„Ja, wenn für Dich der Widerstand nur darin besteht, das Kreuz auf dem Wahlzettel alle vier Jahre woanders zu machen, dann muß ich Dir leider mitteilen, daß es um Dein Bewußtsein auch nicht sonderlich gut bestellt ist.“